Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

[Fate of the Jedi] Reihungsthread

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von micah, 29. August 2009.

  1. micah

    micah EU-Fossil

    Nachdem jetzt die ersten drei Romane der Fate of the Jedi-Reihe raus sind, ist es an der Zeit, einen Reihungsthread zu starten. Bitte Spoiler hier möglichst vermeiden bzw. kennzeichnen.

    Da ich Abyss gerade erst angefangen habe, von mir erstmal nur die Reihenfolge der ersten beiden Bände sowie spoilerfreie Kurzbewertungen in Stichworten:

    1. Omen
    2. Outcast

    Die beiden Bücher liegen aber sehr eng zusammen.


    Outcast:
    + solider, entspannter Einstieg
    + passender, für Allston-Verhältnisse zurückgenommener Humor
    + insgesamt gute Charakterisierungen
    + alle Handlungsstränge interessant
    - Jedi-Dummifizierung
    - einige Charakterisierungs-Fehlgriffe
    - zu kurze und dadurch verkrampft-unglaubwürdige Exposition der Handlung

    Omen:
    + guter, erfrischender Einstieg der neuen Autorin
    + alle Handlungsstränge interessant (
    "Machtkulthopping"
    aber wesentlich besser gelungen als bei Allston)
    + gute Charakterisierungen etablierter Charaktere
    + sehr kreative Entwicklung zweier spannender neuer Kulturen und einer interessanten neuen (Haupt?)Figur
    - extrem kurz
    - anfangs etwas "steif"
    - einige unschöne machtphilosophische Aussagen

    FotJ bisher:
    + angenehm entspannt und undramatisch, bietet gute Unterhaltung und Erholung nach der Düsternis vorheriger Bücher (wenn auch zum Teil das schnelle Abhaken der LotF-Ereignisse etwas unglaubwürdig ist)
    + spannende Mysterien und Rätsel
    + bisher sehr gute Abstimmung zwischen den Autoren
    - möglicherweise bedenkliche Gesamtentwicklung (Machtphilosophie, Jediregeln und Politik)
    - nach wie vor keine befriedigende Lösung bzw. sogar eine Verschärfung des "Generationenproblems"

    Micah
     
  2. micah

    micah EU-Fossil

    So ein armer, verlassener Reihungsthread... :sad:

    Solche Missachtung hat FotJ IMHO nicht verdient, das mir auch mit dem dritten Band wieder richtig Spaß gemacht hat. :) Schwer fällt mir allerdings die Reihung, weil alle drei bisherigen Romane in einem soliden, oberen Mittelfeld sehr dicht beieinander liegen. Es gab bisher weder einen Totalausfall, noch den dicken Wow!-Ausreißer nach oben.

    Ich setze Abyss jetzt mal an die erste Stelle, weil es bisher am "rundesten" war und die Länge akzeptabler war als bei Omen. Aber andererseits hat Golden mich mit ihrer kreativen Einführung der
    Kesh-Sith-Kultur
    bisher am meisten beeindruckt und außerdem waren die
    Aing-Tii mit ihrer Regenbogenmacht
    einfach klasse. Zwischen ihr und Denning ist es also extrem eng und ich würde sie am liebsten gemeinsam auf Platz 1 setzen.


    1. #3 Abyss / Troy Denning
    2. #2 Omen / Christie Golden
    3. #1 Outcast / Aaron Allston


    Plus/Minus-Punkte Abyss:

    + gute Mischung aus Action, Nachdenklichem, Witz, Spannung...
    + alle Handlungsstränge interessant, Highlight wieder das
    Machtkulthopping
    + geniale Weiterentwicklung der diversen Mysterien mit Verknüpfung aller Elemente
    + interessante rechtliche und moralische "Grauzonen"
    + Sonderpunkt: Mando-Bashing :D
    - könnte länger sein, z.B. längere Ausführung von
    Bens "Before the Shadows"-Abenteuer
    - Coruscant-Strang könnte schneller vorangehen

    Outcast bekommt im Übrigen einen zusätzlichen Pluspunkt für die im Vergleich zu den anderen Bänden wesentlich größere Charakter-Diversität.


    An der Bewertung von FotJ hat sich nicht viel geändert, nur dieser Punkt ist zu ergänzen:

    + spannende Mysterien und Rätsel mit Verknüpfung aller Elemente, möglicherweise durchgeplant seit Dark Nest

    Micah

    PS: Ihr könnt natürlich auch einfach nur eure Reihung posten, ohne ausformulierte Bewertung oder Plus/Minuspunkte. :)
     
  3. Allana

    Allana *

    :D Nach NJO und LotF gibt es mit FotJ tatsächlich mal wieder eine SW Buchreihe die mir größtenteils Spaß macht, jedenfalls mehr als die vorgenannten.

    Eine Reihung ist zum jetztigen Zeitpunkt schwierig, bis jetzt ist das Niveau der drei Bände sehr ausgeglichen.

    1. Abyss #3 (Yesssss, Mando-Bashing!!!)

    2. Omen #2 und Outcast #1

    Outcast halte ich nicht für so schlecht wie die Reihung vermuten lässt, aber die Jedi werden mal wieder zu "un-jedihaft" dargestellt. Sicher niemand will ständig "Super-Jedi" sehen, aber die Truppe die Luke da unter der Führung von Hamner zurücklässt.....erm, die würde ich ja nicht mal nach der Uhrzeit fragen.

    Mal sehen, was die Reihe noch so bringen wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2010
  4. micah

    micah EU-Fossil

    Hallo Allana!

    Schön, dass Du mir hier etwas Gesellschaft leistest. :) Unsere Reihungen sind ja ähnlich und auch dem, was Du zu den Büchern schreibst, kann ich mich anschließen (insbesondere dem mit der Uhrzeit :D).

    Ansonsten sind aber natürlich auch völlig andere Meinungen willkommen. :)

    Micah
     
  5. Jaina Solo

    Jaina Solo Senatsbesucher

    Ich muss jetzt etwas in meiner Erinnerung graben, weil ich FotJ eben erst mit Backlash mal seit langer Zeit fortgesetzt habe und die Bücher im Einzelnen nicht mehr auseinanderhalten kann.
    An der neuen Reihe gefällt mir auf jeden Fall der politische Kram um die Jedi. Anfangs mit den Bedenken über die Verantwortung um gefallene Schüler (insbesondere natürlich Jacen) nimmt es langsam aber ganz schön ab und dieses Jedi-Mobbing ist nicht mehr gerechtfertigt. Immerhin ist es anfangs noch ganz witzig rübergekommen mit Jaina und ihrem ständigen Begleiter Tarc und außerdem habe ich das Gefühl, Daala schaufelt sich langsam ihr eigenes Grab.^^Richtig interessant ist die Entwicklung um Tahiri, die nur etwas zu kurz kommt für meinen Geschmack. Inzwischen erscheint sie mir auch endlich nicht mehr wie das kleine Dummchen aus LotF.

    Luke und Ben auf der Suche nach Wahrheit kommt meistens ganz gut. Bei Leia und Han ist es für mich immer so ein hin und her: ich liebe die beiden ja wirklich, aber dass sie sich echt persönlich um jedes galaktische Problem kümmern müssen… das wirkt selbst mit der Gewissheit, ja es ist nur ein Sci-Fi-Buch, gekünstelt.

    Neue interessante Charaktere sind eher mau, mit Ausnahme von Vestara, die ich aber schon aus Prinzip als billigen Mara-Abklatsch nicht richtig mögen möchte;) .

    Mit einer Bewertung kann ich leider nicht dienen, aber alles in allem übertrifft FotJ bisher doch schon mal LotF, aber ohne Karen Traviss war das auch nicht schwer.
     
  6. micah

    micah EU-Fossil

    Hallo Jaina!

    Schön, dass sich hier wieder mal was tut! :) (Jaja, ich weiß, ich bin selbst überfällig mit der Einreihung von Backlash, aber das kommt auch noch.)

    Eigentlich ist der Thread hier ja weniger für Reviews und Buchdiskussionen gedacht (dafür siehe die einzelnen Buch-Spoilerthreads) und sollte weitgehend spoilerfrei bleiben, aber den einen Punkt will ich doch hier kommentieren:




    Micah
     
  7. Jaina Solo

    Jaina Solo Senatsbesucher

    Oh entschuldigung, das wusste ich nicht. Aber wenn das so gedacht ist, mache ich jetzt auch mal meine vorläufige Reihung:

    1. Outcast
    2. Omen
    3. Abyss
    4. Backlash

    Hmm..., irgendwie nimmt die Reihe bei mir vom Inhalt her kontinuierlich ab.^^ Bisher gab es einen wirklich guten Einstieg, nur ist daraus noch nicht so richtig was gemacht wurden.

     
  8. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Hier meine Reihung :). Allies liegt hier noch rum, allerdings hab ich seit Backlash einen kleinen Motivationsdämpfer drin beim lesen.

    1. Abyss
    2. Omen
    3. Outcast
    4. Backlash

    Allgemein hat die Reihe etwas, daß selbe Problem wie die Vorgängerreihe, den „eigentlich interessiert es mich nicht“ Faktor, der irgendwie seit dem Ende von Dark Nest drin ist. Irgendwie ist es halt mal wieder Luke + Anhang gegen den Rest der Galaxie, wobei sie inzwischen wirklich gar keine Verbündeten mehr haben, noch echte Feinde.

    Wirkliche neue Hauptfiguren gibt es kaum, außer halt Vestra, mit der ich noch nicht so recht weiß, was ich mit ihr Anfang soll, wobei sie durchaus interessant ist. Naja mal schauen was noch aus ihr wird.

    Daher, wirklich spannend ist die Reihe noch nicht, aber zumindest besser als ihr Vorgänger.
     
  9. micah

    micah EU-Fossil

    Endlich kommen mal ein paar Reihungen zusammen. :) Da lohnt es sich ja schon fast, eine Gesamtreihung auszurechnen. :p


    Stimmt, von der ersten Begegnung in Backlash hatte ich mir auch mehr erhofft, aber was es zu lesen gab, war schon sehr amüsant, und Allies verspricht ja die volle Breitseite. :D

    Micah
     
  10. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Ja die Star Wars Leser scheinen etwas dezimiert hier im Forum, ist allerdings, scheinbar selbst im Jedi Council board nicht anderes, zumindest in bei den Legacy Büchern, die Einzelromane, wie Crosscurrent, Death Star und Luke Skywalker and the Shadows of Mindor scheinen einfach beliebter zu sein, was ich irgendwie auch verstehen kann.

    Die Legacy Comics sind wohl für viele eher, wie es wirklich nach der NJO, weitergangen ist und sie geben alles was in den Legacy Büchern fehlt wieder. Interessante Haupt- und Nebenfiguren, Drama, Mysterien, eine veränderte Galaxie, sogar etwas Vong, epische Konflikte etc. Fehlte halt alles etwas in der Reihe und der davor doch ziemlich.
     
  11. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Ich denke schon, daß hier mehr die neuen Romanreihen lesen, als dann tatsächlich an den dazugehörigen Diskussionen teilnehmen. Kann einfach daran liegen, daß nicht alle immer die Bücher sofort kaufen, daß einfach kein Bedarf für den Austausch besteht oder daß die seitenlangen Beiträge mit Zitatschlachten und literarischen Quartettanflügen abschrecken... ich merk ja selbst, daß ich seit einigen Jahren weniger über die Bücher der längeren Serien diskutiere und mich eher auf andere Themen spezialisiere, worauf ich ja auch schon angesprochen wurde und meinen Senf dazu abgab...

    Wenn man die anderen Leser in die entsprechenden Threads locken will, sollte man sich dazu einige Dinge überlegen...

    Zum Thema direkt: ich kann bis dato noch nicht wirklich sagen, inwiefern ich die Bücher der FotJ Reihe in einer Beliebtheitsskala ansetzen würde, da ich bis dato noch nicht die ganze Geschichte kenne und mir zu einigen Teilaspekten des Verlaufs der nötige Kontext fehlt. Ich kann bis dato eigentlich nur sagen, daß ich bei Verwechslungs- und Versteck-Geschichten eh immer ein sehr angespanntes Kribbeln verspüre, das mich ungemein stört. Ich hasse es, wenn sich Person A und B suchen und beide eigentlich im selben Lokal sitzen. Desshalb hat mich schon in der LotF Reihe die ganze Lumiya Sache so aufgewühlt und hier isses mit den ganzen paranoiden Abeloth-Opfern nicht anders.
    Das heißt nicht, daß ich die Geschichte nicht genießen kann, aber dieser Aspekt der Geschichte macht mich einfach hibbelig. Vielleicht werde ich nach dem letzten FotJ Buch dann ne Reihenfolge hier reinstellen.
     
  12. micah

    micah EU-Fossil

    Autsch! [​IMG]

    Ich nehme mir ja schon jedes Mal vor, beim nächsten Review nicht wieder so einen Roman zu verfassen, und dann wird es doch wieder so lang... Aber allein muss ich mich glaube ich nicht schuldig fühlen, da in den FotJ-Threads schon nicht wirklich was los ist, bevor ich meine Monsterreviews hineinposte. Und da vergehen in letzter Zeit schon mal einige Monate, in denen völlig ungestörte "Kurzgespräche" geführt werden können.

    Ansonsten steht es natürlich jedem frei, die langen Sachen nicht zu lesen und sich einfach so zu Wort zu melden – es wurde noch niemandem der Kopf abgerissen, ja, noch nicht mal jemandem unfreundlich geantwortet, weil er etwas angesprochen hat, was vorher schon durchgekaut wurde. :)

    Es einfach sein zu lassen, ist jedenfalls auch keine Option für mich, da ich immer noch die (bekanntermaßen zuletzt sterbende) Hoffnung habe, dass irgendwann doch mal wieder ein paar Irre ;) vorbeikommen, die auch Spaß an so ausführlichen Diskussionen haben. Und wenn die keinen Aufhänger mehr finden, wird es definitiv nie mehr was. Ich denke auch nicht, dass es Sinn macht, zwei Threads je Buch aufzumachen.

    Ansonsten spielen neben den schon genannten eine Menge Dinge eine Rolle: Inhaltliche Enttäuschungen (in und nach der NJO), die teuren Hardcover in Kombination mit niedrigen Seitenzahlen und häufig auch wenig "Fleisch", eine neue Ära der Internetnutzung, Abflauen des SW-Hypes mit dem Ende der Filme, Veränderungen im echten Leben, die die alte Clique haben auseinanderfliegen lassen, der inzwischen gigantische Bücherberg, der Neueinsteigern das Vordringen in diese Ära schier unmöglich macht und vielleicht auch, dass diese Ära durch die Legacy-Comics den spannenden Nimbus der offenen Zukunft verloren hat.

    Vielleicht bleibt also wirklich nur übrig, wehmütig an die "guten alten Zeiten" zurückzudenken...

    Micah
     
  13. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Hier muß und soll sich gar niemand schuldig fühlen. Ich schreib im RPG Thread auch gerne seitenlange Beiträge... ich habe lediglich geäußert, wie ich die Sache mit den schwindenden Beitragszahlen sehe, das sollte eine objektive Sache sein, keine Schuldzuweisung.

    Alles sehr gute Punkte, die ich auch so sehe, ja.

    Oder eben immer mit den paar gewohnten Leuten darüber sprechen. Ich denke, daß die meisten User schon im Vorfeld etwas abgeschreckt sind, weil sie eben diese Art von Review-Thread gewohnt sind und zudem ich allen den Spaß töte, indem ich nach 2 Postings mit Antworten aufwarte *g*
    Oder durch ein bisschen Veränderung wieder Schwung in die Bude bekommen... auch eine Möglichkeit. SW verändert sich ständig spürbar... warum dann nicht auch die Herangehensweise an SW?
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juni 2010
  14. micah

    micah EU-Fossil

    Backlash ist mal einfach einzureihen, da es mich aus unterschiedlichen Gründen doch deutlich unbefriedigter hinterlassen hat als die ersten Romane und wesentlich mehr Anlass für Kritik bietet. Deswegen:

    1. #3 Abyss / Troy Denning
    2. #2 Omen / Christie Golden
    3. #1 Outcast / Aaron Allston
    4. #4 Backlash / Aaron Allston


    Plus/Minus-Punkte Backlash:

    - Allston-typische Spritzigkeit fehlt
    - Handlungsstränge können nicht ganz überzeugen, auch
    Machtkulthopping
    verliert gegenüber vorherigen Bänden
    - nix Neues zu den Mysterien... :(
    + ansonsten gute Weiterführung der FotJ-Gesamthandlung
    - wenig Tiefe in Charakteren und Kulturen
    - viele Plot Devices / unausgegorene Handlung
    + gute Einzelszenen und -elemente


    Edit: Wie ich gerade sehe, stimmt meine Reihung genau mit der von Lord Garan überein. :D


    Na dann bin ich ja beruhigt und das Auge kriege ich auch schon wieder etwas auf. ;)


    Mal schauen, ob mir was einfällt...

    Micah
     
  15. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Ich gehe ja eher selten in die amerika-aktuellen Threads, aber hier möchte ich doch mal sagen:

    Hör bitte nicht damit auf Reviews in Romanform zu schreiben.....ich lese sie zwar in der Regel erst Jahre später aber immer sehr gerne. :)

    Ich finde es toll auch im Detail zu erfahren, was andere Leser über ein Buch denken.
     
  16. micah

    micah EU-Fossil

    Keine Sorge, ich schreibe sie viel zu gern, um damit aufzuhören. :D "Allies" kommt dann auch irgendwann, bald, hoffe ich...

    Ich habe übrigens auch Deine lange Kritik zum letzten NJO-Band fest für eine Antwort vorgemerkt, mal sehen, wann ich das packe. :)

    Micah
     
  17. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Ich würde mich auf jeden Fall sehr über eine Antwort freuen. :)
     
  18. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Dem würde ich mich anschließen. Wobei ich Minza in einem Punkt zustimme. Sobald es auf Basis mehrere ellen langen Postings zu Zitateschlachten kommt, wo am besten mehrere solcher Postings auseinander genommen werden, wirkt das schon abschreckend... bzw kann einem dann schon die Lust am weiterlesen vergehen.

    Also grundsätzlich finde ich lange Postings gut. Und ja, es dürfen auch gerne doppel oder dreifachposts sein, wenn einem die Zeichen ausgehen.
     
  19. micah

    micah EU-Fossil

    Als ich mir bei der Vortex-Lektüre Gedanken machte, ob dieser Band wohl die Top-Position erobern kann (angesichts von Darth Calgmoths Einschätzung, dass einiges "höflich formuliert, eher in die Hose gegangen ist", befürchte ich durchaus, dass Denning es auf den letzten Metern noch total vermasselt) fiel mir mit Schrecken auf, dass ich Allies ja noch gar nicht eingereiht habe. Also:

    1. #3 Abyss / Troy Denning
    2. #2 Omen / Christie Golden
    3. #5 Allies / Christie Golden
    4. #1 Outcast / Aaron Allston
    5. #4 Backlash / Aaron Allston

    Hmm, warum zeichnet sich da schon wieder eine fein säuberliche Sortierung nach Autoren ab...


    Plus/Minus-Punkte Allies bzw. FotJ bis zu Allies:

    + vernünftige Länge
    + nach wie vor sehr gute FotJ-interne Kontinuität und gute Weiterführung der Handlung
    +/- auch im 5., zentralen Band noch Spannungsaufbau, stört noch nicht weiter, aber es wird jetzt höchste Zeit, dass es "richtig losgeht"
    + "psychologische" Charakterisierungen und lebendige Charakter- und Kultur-Neuschöpfungen
    + realistische politische Entwicklung (allerdings nicht zum ausgewählten Regierungsoberhaupt passend :rolleyes: ), interessante "Verwendung" der Medien und spannendes neues Kernthema
    Sklaverei
    + schöner Grauzonenkonflikt zwischen "Rebellentum" und konservativem, gesetzestreuen Verhalten
    +/- leider keine Rückkehr zum
    Machtkulthopping
    , aber wesentlich gelungenere Episode als in Backlash, mit sehr amüsantem Geplänkel zwischen
    Ben und Vestara
    :D, und endlich wieder etwas "Mysterienfutter"
    +/- Jainas Rolle zu klein, aber gute Elemente
    + Schocker, Cliffhanger und guter "Ausklang" am Ende des Buches (auch wenn diese Kombination paradox klingt ;))
    - kleinere Gesamt-Kontinuitäts-Schnitzer
    - leicht irritierende stilistische Eigenheiten (Formulierungen, fehlende Ortsüberschriften bzw. Absätze bei Perspektivwechseln)

    Micah
     
  20. micah

    micah EU-Fossil

    Es gab zwar wirklich noch einen Moment, in dem ich dachte, dass Denning es vermasselt hat, aber der hat sich glücklicherweise in Wohlgefallen aufgelöst (
    es war nämlich nicht Callista, sondern nur eine neue Abeloth-Inkarnation
    ). Und deswegen ist in der Tat Vortex der neue Spitzenreiter auf meiner Liste:


    1. #6 Vortex / Troy Denning
    2. #3 Abyss / Troy Denning
    3. #2 Omen / Christie Golden
    4. #5 Allies / Christie Golden
    5. #1 Outcast / Aaron Allston
    6. #4 Backlash / Aaron Allston


    Die üblichen Plus/Minuspunkte:

    + 363 Seiten!
    + Jetzt geht's ab! :D
    + großartiges Ineinandergreifen der Elemente nach langer Exposition
    +/- bis auf einen Punkt gelungene Weiterführung der FotJ-Handlung
    + spektakuläre Actionszenen
    + tolle politische Zwickmühlen und "graue" Meinungsverschiedenheiten zwischen den "Guten"
    + geniale Aktion von
    Booster und Lando
    :D
    +/- passende Charakterisierungen, aber nicht so tiefe Charakterdarstellung und -entwicklung
    - wieder mal nichts aus Jaina gemacht :(
    - unbefriedigende Einbindung der
    Fallanassi
    - sehr unschöne Aussage über Vergere

    Micah

    PS: Wäre nett, wenn noch ein paar mehr Reihungen hier gepostet würden, damit ich auch mal eine Gesamtreihung ausrechnen kann. :)
     

Diese Seite empfehlen