Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Fett bei Dooku

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Darth Max'l, 31. Mai 2002.

  1. Ich hab mal ne Frage ?

    Müssten die Jedis sich nicht etwas wundern ,dass Jango Fett, der ja als Vorlage für die Klonarmee dient, sich bei Count Dooku rumtreibt. Die Jedis müssten sich doch wundern ,dass wenn er auf der Seite der Separatisten steht , er sich als Vorlage für eine Armee für die Republik benutzen lässt. Ich meine er unterstützt ja so die Republik aber auf der anderen Seite steht er mit Count Dooku und den Vertretern der Förderation auf der Tribüne in der Arena und das bestimmt nicht aus Spass, sondern weil er zu ihnen gehört. So könnten sie ja darauf kommen das zwischen Dooku und der Klonarmee ein Zusammenhang besteht.
    :confused: :confused: :confused:
     
  2. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Stimmt ?

    Aber warte Jango ist ja ein Kopfgeldjäger, die Arbeiten für Geld, also für jeden!
    Aber Komisch find ich es schon vorallem der zusammenhang !
     
  3. Iceman

    Iceman Led Manice

    Nun, ich denke dass sie den Schluss ziehen lässt, welcher am naheliegensten liegt: Dooku bestellte als Sifo Dyas die Klon-Armee und nahm Fett als Vorlage.
     
  4. Ja schon ,
    aber da würde er bestimmt nicht so blöd sein und sich beim Kern der Separatistenbewegung rumtreiben, er wer ja ein Verräter, so müsste es jedenfalls nach aussen hin scheinen.
     
  5. Aber da würde doch Dooku sein Gesicht sofort vor seinen Verbündeten verlieren. Er ist der Anführer der Separatisten treibt sich aber mit der Vorlage der Klonarmee rum.
     
  6. Iceman

    Iceman Led Manice

    Die Seperatisten wissen doch nicht, dass Fett die Klonvorlage ist. Aber es ist die einzige logische Folgerung, die die Jedi schliessen können. Denn es wäre ziemlich untypisch, dass dieser Sifo Dyas, der ja anscheinend wirklich existierte, vorher für Darth Sidious gearbeitet hätte.
     
  7. Valek

    Valek Offizier der Senatswache

    er ist halt ein söldner und der arbeitet für geld!
     
  8. Also !
    Für die jedis besteht kein zusammenhang zwischen der Klonarmee und Dooku, sie glauben Sifo Dyas hat die Bestellung aufgenommen und Fett als Vorlage herausgesucht. Also gibt es nachdem was sie wissen keinen zusammenhang zwischen Fett u. Dooku. Für sie müsste sich nun die Frage stellen warum er sich dann in der nähe von dooku befindet, dass ist doch richtig oder ?

    Orginal von Valek:
    er ist halt ein söldner und der arbeitet für geld!

    Wie du schon sagst könnte es sein ,dass er auf beiden Seiten arbeitet aber das währe für ihn doch sehr gefährlich (die Jedis wissen nicht das Dooku für die Klonarmee veantwortlich ist, d.h. Jango wäre so ein Feind vom Grafen. )
     
  9. Ich hab's !

    Es besteht doch ein Zusammenhang zwischen Dooku und Fett, er hat ihn angeheuert um Padmé aus dem Weg zu räumen.
    Also hat er doch eine Berechtigung auf der Tribüne zu stehen, :D
    und da er ein Kopfgeldjäger ist und für alle arbeitet, können die Jedis nicht annehmen das er für beide Aufträge, die Klonarmee und für den Mord, von ein und der selben Person angeheuert wurde, Dooku.
     
  10. menith

    menith Botschaftsadjutant

    Du hast's erfasst, Mann. ABER: Die Jedi glauben nicht, dass Sifo-Dyas die Klonarmee bestellt hat, denn Obi sagte ja:"...Aber ich glaube, dass er zu dem Zeitpunkt schon tot war!"
    Die Jedi kommen aber auch nicht auf Dooku, der ist schließlich Seperatistenführer. Wer wirklich hinter allem steckt (palpi/sidi), erkennen sie natürlich erst, wenn's zu spät ist!
     
  11. Genau, sonst hätten wir ja keine Episode 4, 5 und 6. ;)
     
  12. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Das Jango einerseits für die Republik und anderseits für die Separatisten is..das ist doch alles Bestandteil von Palpatines Machtwerk.
    Jango Fetts Doppelrolle ist nichts weiter wie ein Marionettenspiel, um P. gewaltigen Plan durchzuführen-er steht sowohl auf Seite der der Separatisten als auch der Republik. Palpatine lässt mit Hilfe von Jango Fett eine Klonarmee FÜR die Republik züchten, gleichzeitig lässt er eine Armee Droiden GEGEN die Republik produzieren. Jango Fett sollte im Aufrag von Tyranus(und damit also auch von Sidius) Padmé töten, um auf jeden Fall sicher zu gehen, dass der Senat für die Klone stimmt.
    Als Jango Fett nach zweifachen scheitern nach Kamino zurückkehrt und dann dort anschließend von Obi-Wan aufgesucht wird, muss er an einen Ort, wo er sicher ist-also kehrt er zu seinem Auftraggeber, Darth Tyranus, Count Dooku nach Geonosis zurück. Was ein dummer Fehler von ihm war, denn wenig später tauchten ja die Jedi auf, so dass die Gefahr bestand, dass der Zusammenhang aufgeklärt wird-doch die Jedis sind zu dämlich, um des zu checken und rätseln bloß rum.

    Nya..den Hauptzweck hat Count Dooku ja mit seinen Separatisten erreicht, nämlich die Legalisierung einer Klonarmee, um in EP3 die Jedi zu vernichten, also eigentlich wäre die ganze Droidenarmee der Separatisten jetzt nutzlos.
     
  13. taagul

    taagul Mitth'raw'nuruodo Premium

    Hmmmm...
    Warum einen Kopfgeldjäger klonen, wenn sich Dokuu selber klonen könnte ??
    Wären Jediklone nicht viel stärker als Kopfgeldjägerklone ?:D
     
  14. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    vielleicht ist Dooku zu alt..oder Sifo-Dyas will keine Jediklone(immerhin will er die Jedi doch vernichten!!!!).
    Und vielleicht hätte ein Dooku Klon einfach einen zu großen Willen??
     
  15. Es wär doch schon auffälig wen die Armee nur aus Dooku's besteht. Dann wüsste doch jeder gleich bescheit von wem die in Auftrag gegeben worden sind.
     
  16. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    nya..von Dooku halt..und?
     
  17. Dooku ist doch der Führer der Separisten, würden jetzt die jedis herausfinden ,dass er denn Auftrag für die Klonarmee erteilt hat, würden sie ja gleich merken ,dass da was nicht stimmt. Da er ja ein Gegner der Republik íst und sie deshalb nicht mit einer Armee unterstützen würde. Außerdem würde er bei seinen Verbündeten auffallen, mit einer Armee für die Republik obwohl er gegen sie ist.

    Er hat also Fett als Vorlage für die Armee genommen da er für alle arbeitet und damit keine Rückschlüsse auf den wahren Auftraggeber zu ziehen ist.

    Da fällt mir gerade was ein hat nicht Jango gesagt ,dass Darth Tyranos ihn angeheuert hat. Das müsste den Jedis doch auch zu Denken geben, die Sith ( Titel Darth ) stellen eine Armee für und gegen die Republik auf.

    Oder wissen die mit dem Titel Darth nichts anzufangen.:eek:
     
  18. menith

    menith Botschaftsadjutant

    Natürlich wissen die Jedi, was "Darth" bedeutet. Von Darth hat Jango aber nix gesagt, er sagte nur ein Mann namens Tyrannus habe ihn angeheuert.
    Die Klone sind von Jango als Kopfgeldjäger natürlich viel agiler als wenn sie von Dooku wären. Denn der hat seine Stärke von der Macht und selbst, wenn man Midichloriane mitklonen kann, müssten die Klone ja auch verstehen, was sie von selbigen über den "Willen der Macht" mitgeteilt kriegen. Darüber gab es schonmal irgendwo einen Thread.
     
  19. Echt der sagt wirklich nur Tyrannus .
     

Diese Seite empfehlen