Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Fi Ardaan

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Hunt3r, 7. Dezember 2010.

  1. Hunt3r

    Hunt3r Zivilist

    Name: Fi Ardaan

    Rasse: Mando (Mensch)

    Organisation: Söldner, will Black Sun beitreten

    Geschlecht: männlich

    Alter: 19

    Aussehen

    - 1.85 groß
    - schlank
    - mittellange, schwarze Haare


    Besondere Merkmale:
    - Tätowierung unter dem rechten Auge
    - Narbe auf der rechten Schulter


    Charakter:
    - scheu
    - Einzelgänger
    - ironisch, zynisch


    Stärken:
    - Unabhängigkeit
    - guter Scharfschütze
    - Waffen und Technologie


    Schwächen:
    - Leicht paranoid
    - Angst vor Machtnutzern
    - misstrauisch


    Bewaffnung:
    - DC 17m
    - Vibroklinge am linken Unterarm


    Besitz:
    - Kleines Appartment auf Coruscant
    - Alter N-1 Jäger


    Geschichte:
    Kindheit: Fi wuchs bei seinen Eltern Sam und Treena auf Corrousant, der Heimat seiner Mutter, auf. Sein Vater war Mandalorianer und erzog Fi ganz nach den mandalorischen Traditionen. Seine Mutter starb kurz nach seinem dritten Geburtstag bei einem Unfall. So war sein Vater die wichtigste Person in seinem Leben. Er vermisste seine Mutter nie, da er sie kaum gekannt hatte weil sie als Senatorin kaum Zeit für ihren Sohn hatte. Ausserdem wurde in seiner Kindheit eine besondere Eigenart bei ihm bemerkt: Er konnte nie sonderlich gut mit Machnutzern umgehen und hatte teilweise sogar Angst vor ihnen. Dies ist wohl seine größte Schwäche.
    Jugend: Ab seinem zehnten Lebensjahr begleitete Fi seinen Vater häufig auf seinen Missionen. Es ist fester Bestandteil der mandalorischen Kultur den Kindern das Kriegshandwerk beizubringen. Fi entdeckte dabei schnell sein Talent als Scharfschütze und verstand, warum sein Vater darauf bestand, dass er jede freie Minute mit Training verbrachte. Sein schlimmstes Erlebnis in dieser Zeit war, dass ihm bei einem Training der Gewehrkolben einer alten Waffe brach. Seine Schulter war fast zwei Monate lang in Behandlung, da sich Fragmente in den Knochen gebohrt hatten. Heute beeinflusst diese Verletzung ihn nicht mehr, aber er wird von seiner Narbe immer daran erinnert seine Ausrüstung bis ins kleinste Detail zu testen.
    Tod seines Vaters: Kurz vor Fi's achzentem Geburtstag starb sein Vater auf dem Schlachtfeld von Mygeeto. Der Verlust seines Vaters nahm ihn schwer mit, da er auch seinen Lehrmeister und letzten nahen Verwandeten verlor. Seitdem ist Fi ein Einzelgänger und verdient sein Geld als Söldner. Allerdings hat er schon lange den Traum verfolgt Mitglied der berühmt-berüchtigen Black Sun zu werden.[/COLOR]
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dezember 2010

Diese Seite empfehlen