Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

[Fiction] Der Überfall

Dieses Thema im Forum "Fan-Filme, Fiction und Art" wurde erstellt von Seamus, 17. November 2008.

  1. Seamus

    Seamus Zivilist

    Die Zwillingssonnen brannte heiß auf die Oberfläche von Tatooine. Brace guckte sich um während er mit seiner kleinen Swoopgang durch einen Canyon raste. Die Sandleute waren überall aber hatten offensichtlich kein Interesse an ihnen. Die Sandratten, so hatte Brace seine Gang genannt, bewegten sich stetig auf ihr Ziel zu. Eine alte Hütte auf einem Hügel. Sie wussten, dass der Besitzer in Mos Eisley war und sich dort einige lukrative Gegenstände befinden sollten.
    Auf einer Klippe formte sich die runde Kuppel des Wohnhauses am Horizont.

    Brace und seine Gruppe von 5 Sandratten stellten ihre Speeder direkt neben dem Gebäude ab. 3 Mann verteilten sich um das Gebäude und prüften, ob die Luft rein war. Brace und seine 2 Gangmitglieder, Jance und Keen machten sich zur Tür auf. Keen kümmerte sich um das Schloss, welches sehr einfach zu öffnen war. Gemeinsam betraten sie das Gebäude. Das Wohn- / Schlafzimmer war sehr spärlich eingerichtet, bis auf die Truhe in der einen Ecke schien nichts wertvolles zu finden zu sein.

    Sie fanden mehrere interessante Artefakte aus den Klonkriegen. Unter anderem eine Panzerung wie sie die Klontruppen trugen und ein paar Wertgegenstände aus den Tagen vor den Klonkriegen. Brace wühlte gerade in der Schlafnische, als Jance einen ca. 25cm langen rohrförmigen Gegenstand aus der Kiste fischte. „Ey, Boss! Was issn das?“ Brace schaute zu Jance und seine Augen wurden größer. „Gib mal her.“, mit diesen Worten riss er den Gegenstand aus Jance´ Händen. Er betastet die silberne Röhre sehr vorsichtig, wog ihr Gewicht in der Hand und tastete langsam mit dem Daumen seiner rechten Hand nach einem Schalter.

    „Das würde ich nicht tun.“, klang eine alte Stimme in Brace´ Gedanken. Er drehte sich in einer schnellen hundertachtzig Grad Drehung, in der er gleichzeitig seinen Blaster zog, zu der Eingangstür. In dem Türrahmen stand ein alter Mann in einer langen braunen Robe. Die Kapuze war tief in sein Gesicht gezogen. Brace hatte von dem alten Eremiten, dem diese Wohnung gehörte schon gehört. Es hieß er sein ein alter Zauberer, der die Gedanken der Menschen beeinflussen könne. „Und warum sollte ich das nicht? Wir sind 6 gegen Einen. Ich glaube unsere Chancen stehen ganz gut.“ Mit diesen Worten feuerte er sein Blaster auf den Mann ab. Ein Zischen erfüllte die Luft und der Raum wurde in ein helles blaues Licht gehüllt, als der alte Mann seine Waffe zog und den Blasterschuss mit seiner Waffe abwehrte. „Scheiße der hat ein Lichtschwert!“, rief Keen. Keen, der um einige Jahre älter war als der Rest der Gang hatte die Klonkriege als Teenager erlebt. Ihm war bewusst, dass es sich bei dem Eremiten um einen Jedi handeln musste. Er rannte aus dem Hinterausgang der Hütte, den er in weiser Voraussicht bei seinem Rundgang durch die Hütte geöffnet hatte, stieg auf seinen Speeder und verschwand am Horizont. „Folgt eurem Kameraden und euch wird nichts geschehen. Ich will euch nicht töten und nicht mit euch kämpfen.“

    Brace guckte den alten Mann erstaunt an. Wie konnte er so schnell sein und was war das für eine Waffe. Er hielt den Gegenstand den Jance gefunden hatte immer noch in seiner linken Hand und spielte nervös an dem Schalter. Plötzlich erwachte die Klinge des Lichtschwerts in Brace´ linker Hand und er erschrack. Er ließ das Schwert fallen und es deaktivierte sich sofort. Plötzlich stürzten sich seine anderen drei Kameraden, die sich draussen versteckt hatten von hinten auf den Eremiten. Der Eremit drehte sich in einer flüssigen Bewegung um. Die blaue Klinge zuckte dreimal und die Angreifer fielen blutend, aber lebend, zu Boden. Durch die schnelle Bewegung war die Kapuze von dem Kopf des alten Mannes geweht und offenbarte ein altes, nachdenkliches, hartes Gesicht, das von einem grauen Vollbart umgeben war.

    Brace und Jance schossen auf den alten Mann. Dieser wich den Schüssen elegant aus oder wehrte sie mit dem Lichtschwert ab. Als Jance mit einem Messer angriff verlor er seine rechte Hand. Brace merkte dass er keine Chance hatte diesen Gegner zu besiegen und ergriff die Flucht. Der alte Mann ging zu den verletzten Banditen. „Ihr wollt jetzt gehen und euer Leben überdenken. Ihr werdet einen neuen Lebensweg einschlagen."

    Als die Banditen verschwunden waren legte Obi-Wan Kenobi seine Robe ab und begann damit seine Hütte aufzuräumen.

    - Ende -

    Ich freue mich über jedes Feedback ;-).

    MfG

    Seamus
     

Diese Seite empfehlen