Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

[Fiktion] Emmergens

Dieses Thema im Forum "Fan-Filme, Fiction und Art" wurde erstellt von Minza, 22. August 2012.

  1. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Diesmal dreht es sich ausnahmesweise hier mal nicht um Star Wars. Es geht um Emmergens und dies will ich nun erstmal vorstellen...


    Emmergens ist eine Fantasywelt, wie es eigentlich schon viele vor ihr gab: Länder der Extreme sind mit Völkern aller Art besiedelt und während sich Mensch, Drache, Elf und Ork beim regelmäßig ausbrechenden Scharmützel oder ausgewachsenen Krieg gegenseitig die Köpfe einschlagen, forschen kundige Orakel und verschlagene Nekromanten nach den letzten Geheimnissen der wilden Reiche.
    Abenteurer ziehen durch die Lande und Barden singen von ihren Taten, von epischen Schlachten und heimtückischen Lügen.

    Doch entwickelt sich Emmergens stetig weiter... wo einst ungebändigte Wildnis regierte, ziehen schon bald Stämme über die Steppe und blühen Jahrtausende später feudale Festen auf. Metropolen zelebrieren magie-unterstützte Erfindungen und Megaplexe vereinen einst verfeindete Rassen. Schiesspulver löst Pfeil und Bolzen ab und fliegende Schiffe ziehen über das weite Land. Reiche erheben sich und gehen in den Katastrophen der Welt wieder unter und aus der Asche dieser tobenden Malströme steigen erneut die Überlebenden auf, um sich gegen die Schatten zu behaupten.

    Doch auch diese ständige Veränderung hebt Emmergens noch nicht wirklich von der Masse an Low- und High-Fantasywelten ab... auch nicht, dass Zwerge, Elfen und Menschen gar nicht heimisch in dieser Welt sind und erst lange nach der Entwicklung der einheimischen Völker wie Ibixian, Nezumi, Echsenmenschen und Tapira (und vielen, vielen mehr) durch Portale in diese Welt kamen.

    Also warum unterscheidet sich diese Geschichte dennoch von all den Romanen und Filmen?

    Ganz einfach: weil wir (das heisst meine Rollenspielgruppe) diese Welt aktiv erschaffen, spielen und ausbbauen!
    Aus meiner ersten Dungeons&Dragons Kampagne, die ich vor über 10 Jahren ins Leben rief und für die ich meine ersten Karten zeichnete, entstand über die Zeit eine komplexe Welt mit eigener Geschichte, eigenen Regeln und einer eigenen Dynamik, die mittlerweile so viele verschiedene Spieler und Autoren mitgeformt haben.
    Wir dokumentieren jedes Abenteuer, welches wir spielen und erschaffen so Bücher um die verschiedenen Epochen und Schicksale dieser Welt.
    Unser größter Epos ist mittlerweile gut 1.500 Seiten lang und umspannt 40 Jahre des Lebens einiger Helden und Schurken, die sich in der Not zusammenschlossen, um in einer sich verdunkelnden Welt zu überleben.
    Klar sind unsere Erzählungen nicht reif für den Verkauf. Zu sehr lesen sie sich wie Berichte und im Grunde sind sie ja auch genau das. Unsere Kurzgeschichten haben im Gegenzug dann doch wieder Prosa-Charakter :D

    Dazu spielte ich in einem Jugendtreff mit einigen Kids die Wiederkehr des Heldentums nach einer globalen Katastrophe und mittlerweile haben wir 5 verschiedene Rollenspielsysteme für das Spielen verwendet und sind sogar an nem 16bit PC RPG dran.

    Es stehen uns noch viele solcher Kampagnen bevor und zwischen unseren Kapiteln bzw Abenteuerberichten lassen wir uns immer wieder zu kleinen Kurzgeschichten und Comics hinreissen. Da hier so viele Leute mit erschaffen, ist diese Welt mit ihrem Ursprung doch etwas besonderes... zumindest möchte ich das glauben.

    Die vollendeten Geschichten sammeln wir in eBook-Dateien und binden sie sogar als Hardcover.

    Meine erste eigene Welt...

    ------------------------------------------------------------------------------------------



    ------------------------------------------------------------------------------------------



    ------------------------------------------------------------------------------------------

    Zudem plane ich eine kurze Sache um die Ankunft der Elfen, Zwerge, Gnome und Halblinge in dieser Welt und wie die einheimischen Völker darauf reagieren und sitze aktuell an einer Enzyklopädie, die alle Namen, Orte, Völker, Kreaturen, Gegenstände und Geschehnisse erklärt. 500 Einträge habe ich schon, mehr werden täglich zugefügt.

    Ich mag lebendige Fiktionen... an denen viele Leute beteiligt sind. Da ist eine Dynamik vorhanden, deren Abwesenheit in einer abgeschlossenen Geschichte zwar nicht stört, die aber die letzte Würze dazu gibt. Lovecraft hat mit seinem Cthulhu Mythos das sehr gut gezeigt und nun sind Star Wars (wenn auch in vollends anderem Rahmen) und etwa das Hellboy-Universum sehr gut bei der Sache.

    Ich hoffe halt, dass Emmergens (auch durch solche Threads wie diesem hier, geb ich ganz offen zu) den ein oder anderen Leser dazu gewinnt und sich dadurch eine kleine "Fan-Base" bildet, die vielleicht irgendwann auch mal ihren eigenen Beitrag zum Ganzen abgibt.

    Zeichnungen von "Außenstehenden" (in Richtung von Conqui wink) gibt es ja bereits ^^

    Insofern...



    Zu den Anhängen (v.l.n.r.): die Hauptfiguren aus "Von Helden und Schurken" (von mir gezeichnet), die Nachstellung einer Szene aus selbigem Zyklus mit Kimberley McMuffin, Ulgar Thorson und Kreiia Arvid (von Raidi gezeichnet), ein Screenshot aus dem kommenden 16bit-RPG zu "Schattenseide (von Raidi), die Nezumi Diebin Kay'chi'lik aus "Land der Inseln" (von mir) und eine Abenteuerkarte aus "Geschichten von Staub und Schatten" (von mir fürs Spiel gezeichnet).
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2012
    Antiriad gefällt das.
  2. Lord Barkouris

    Lord Barkouris Darth Aggregate

    @Minza: Perfekt, klasse... Schönes *umfangreiches* Eingangs-Post... So, wo war ich stehen geblieben? Ach so...

    Zu Deinen Tipps: Am besten würde ich wohl mit "Von Helden und Schurken I - Schattenseide" anfangen. Wie sieht das dabei mit solchen Sachen wie "Von Helden und Schurken - Interessante Geschichten" oder auch "Die Legende von Emmergens" aus? Sind oder wäre das sozusagen "Begleitmaterial", worauf sich z. B. "Schattenseide" dann auch bezieht (weil ich gerade so etwas liebe, wenn etwaige in-universen Legenden und Sagen in Begleitmaterialien noch näher beleuchtet werden!)? :confused:

    Und wie dick (z. B. in DinA-4-Seiten) sind diese jeweiligen Bücher? -Vielleicht kannst Du ja den Seitenumfang generell im Post #1 noch mal für alle "bisherigen Bücher" mit reinschreiben. Dann wissen andere auch bescheid.

    Und was ich eben noch mal loswerden muss:
    Das haut mich einfach echt ziemlich um: *Wow*, Du hast da inzwischen wie eine Art eigenes "Fiktiv-Universe" zusammen *fast-ohnmächtig-vom-Bürohocker-rutsch* ... Hut ab, wahnsinn!

    Und auch ein Lob für diese Zeichnungen an Dich und Conqui. Die lassen das schön "lebendig" werden. (Bei Kay'tchi'lik kriege ich regelrecht einen Nostalgie-Flash, weil mich das an Fosters "Spellsinger" erinnert...) ;):)
     
  3. Conquistador

    Conquistador No school like the old school

    Ähm, vom mir stammt keine der angehängten Zeichnungen. Nur um das klar zu stellen. Die Ehre gebührt Minza und ihren Kumpanen. :)
     
  4. Lord Barkouris

    Lord Barkouris Darth Aggregate

    @Conquistador: Ach so? Für mich hatte es so geklungen, als wenn von Dir hierfür auch schon einige Zeichnungen vorliegen (auch, wenn die Minza jetzt oben nicht extra noch einmal gepostet gehabt hatte! Denn dafür gibt es doch ja schließlich Deinen "[Art] Conquistadors Kritzeleien"-Thread). Hatte ich da nicht schon die eine oder andere Zeichnung von Dir zu diesen RPG-Kampagnen gesehen? :confused:
     
  5. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    "Interessante Geschichten" beinhaltet Kurzgeschichten, die zum Großteil in Buch I von "Von Helden und Schurken" angesiedelt sind, andere aber bis zum Epilog des Zykluses reichen, und Abenteuerberichten von "kleinen Questen", die zwischen den Büchern von zum Teil anderen Spielleitern gemeistert wurden und eher "Zwischendurchgeschichten" sind, deren Handlungen aber doch komplex in den anderen Büchern verwoben liegen.
    Somit ist dieser Band erst nach dem Epilog (an dem wir aktuell übrigens noch spielen... es ist also noch alles offen :D) zu 100% zu empfehlen.

    "Die Legende von Emmergens" ist eine kleine Zusammenfassung der gesammten Geschichte dieser Welt. Wie ein Silmarillion auf Speed fasst es in etwa 30 Kapiteln (a eine DinA5 Seite!) alles zusammen, was man geschichtlich wissen sollte. In diesem Zuge nimmt es aber auch viele Infos vorweg und spoilert so den Leser der tatsächlichen Geschichte.
    Hier mal die ersten paar Abschnitte:

    ----------



    ----------



    Kann ich demnächst machen, wenn ich nicht mehr mit meinem iPhone in meinem Wasserbett liege und extrem-urlaube :kaw:

    "Interessante Geschichten" dürfte nach Fertigstellung (wir schreiben noch an einigen Berichten und Kurzgeschichten) mit Anhängen (Dramatis Personae, Zeittafeln, Interview mit den Spielern etc) über 200 Seiten umfassen, "Legenden" umgerechnet lediglich 20 ^^

    Das ist aber auch nur möglich, weil meine Mitspieler da auch kreativ sind. 200 Abenteuer plus Hintergrundinfo schreiben/erdenken ist eine Sache, aber das dann zu spielen und aus jedem Hauptcharakter eine Figur zu machen, wie ich sie gar nicht hätte schreiben können ist ein anderes Thema.
    Darum isses ja so toll: hier wirken viele mit :)

    Auf die ein oder andere Weise...
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. August 2012
  6. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Zu Conquis Zeichnungen:

    ja, ich habe hier keine Kunstwerke von ihm angehängt, weil ich dafür erst seine Erlaubnis einholen wollte (die von Raidi hatte ich bereits). Aber Conquis Emmergens Werke sind im verlinkten Thread zu bewundern, ja. Auch ein Beispiel für diese "Viele Köche erschaffen ne geile Fressparty"-Sache, die ich hier aufzeigen will :kaw:
     
  7. Lord Barkouris

    Lord Barkouris Darth Aggregate

    Gut, okay... Nö, mich "spoilern" lassen ist "gaar nix guut"! (Aber danke für die ersten Emmergens-Legende-Abschnitte! :))

    Wobei - o.k. - WO kriege ich nun dann bitte "Von Helden und Schurken I - Schattenseide" (als Word-doc - ??) her? (Per Flaschenpost??? :D)

    Na, auf jeden Fall! Sry, das kam wohl bei mir eben oben nicht so raus, dass ich das selbstredend gesehen hatte, wie viele an der Schaffung beteiligt sind... :)
     
  8. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Schick mir per PN deine mail Adresse und ich schick dir spätestens morgen das Word doc, falls gewünscht auch in Kindle- Formatierung.

    Aber wie gesagt: es ist kein Prosa-Text, sondern eher ein mit Prosa-Elementen ausgeschmückter Abenteuerbericht. Nur, damit das dann keine Enttäuschung wird.
    Und über Grammatik und Rechtschreibung muss ich irgendwann auch noch mal drüberschauen :D

    Sehs als Beta-Version ;)
     
  9. Lord Barkouris

    Lord Barkouris Darth Aggregate

    Okay, die PN Kriegst Du gleich - und nein, Kindle-Format ist nicht nötig... ;)

    Na, was denn... Du wirst doch Eure RPGler-Clique nicht etwa als reine "Aventiuren-Prosaiker" taxieren wollen... :D
    Nö, aber keine Sache... Ich *liebe* "Beta-Tests"... :)
     
  10. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Das letzte Buch formt sich in seiner Fülle, das Zwischenabenteuer vor dem grossen Finale ist als Theaterstück im Sinne von The Last Airbender vollendet und bald machen wir uns an den letzten grossen Schritt "Von Helden und Schurken" abzuschliessen...

    Hier ein kleiner Auszug aus dem letzten regulärem Kapitel, das je in dieser Geschichte geschrieben wird:

     
    Zuletzt bearbeitet: 30. August 2012
  11. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Hier noch drei Dinge... das erste war eine Konzeptzeichnung für eine Schachfigur, die ich erstellen (lassen) möchte. Die "Armeen" wären dann die 2. Legion von Cromshell (weiß) und die von den Schattenpriesterinnen angeführte Armee von Tarleen (schwarz)... ist nur ein Konzept, noch lang nicht so detailreich wie andere Künstler hier das schaffen :o :p

    Tarleen Soldat.PNG


    Hier ne gaaaanz alte Skizze über die Aufstellung:

    Schattenspinnenkrieg Schach.jpg


    Das zweite wäre ein Entwurf für ein Monopoly-Spiel, das ebenso in der "Von Helden und Schurken" Kampagne seine Wurzeln hat und über das wir uns in Wien sehr lange unterhalten haben. War spaßig, die ganzen Dörfer, Städte, Tavernen und sonstiges zuzuordnen, damit es stimmig ist :kaw:

    vHuS Monopoly.PNG



    Ja, sowas kann man mit seiner Welt natürlich auch machen ^^°
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. August 2012
  12. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Und hier mal ein Enblick in eine andere Baustelle: mein Lexikon füllt sich langsam, auch wenn noch die meisten Einträge aus "Von Helden und Schurken" fehlen. Dafür sind aber die anderen Kampagnen und Schriften bis dato zumindest schonmal als Stichwort drinnen und werden nun langsam aufgefüllt.

    Die letzten heute vollendeten Einträge waren...



    Die nächsten Einträge werden dann "Epac", "Es" und "Etharion" sein... geht schneller, als ich dachte, auch wenn es oftmals ein arges Rumgesuche in alten Aufzeichnungen ist. Aber sowas wollte ich halt schon immer mal machen und der Urlaub kommt mir da gerade recht :kaw:
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. September 2012
  13. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    So... das erste Kapitel meines dreiteiligen Epiloges für "Von Helden und Schurken" ist gespielt und das Script von der Audio-Aufzeichnung übertragen.
    7 Word-doc-Seiten mit Times Schriftgröße 12... das könnte ne Zeit lang zum Ausformulieren brauchen, aber es hat sich gelohnt: das Abenteuer ist so bei meinen Spielern eingeschlagen, wie ich mir das gewünscht hatte :)

    In den nächsten beiden Wochen wird sich dann das Ende meiner 3 1/2-jährigen Epic-Kampagne abzeichnen und ein großes Kapitel der Emmergens-Geschichte geschlossen werden.

    Aber: neue Ufer erwarten uns :kaw:
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2012
  14. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Der Epilog steht... nur noch wenige Kapitel müssen geschrieben werden und dann ist diese Geschichte erzählt. Es war eine schöne Reise durch eine abenteuerliche Zeit - sowohl privater Natur, im Beruf oder eben in unserer Geschichte, die wir so lange mit uns umher trugen.

    Die meisten losen Enden wurden verknüpft, die restlichen stehen für kommende Bücher bereit, doch nun haben wir uns dem fernen Osten zugewandt und nächste Woche beginnt unsere Geschichte Land der Inseln - Das Jahr der Schildkröte, in dessen Abenteuern wir das Inselreich Shushima und andere Lande entdecken dürfen (wir hatten ja schon einen kleinen Ausflug mit unseren "Helden und Schurken" in diese Regionen, auch wenn nur für ein kleines Abenteuer lang).

    Mit "Sieben" wird dann eine neue Basis für eine potential ebenso spannende Erzählung gelegt und hier möchte ich schonmal die Figuren des neuen Eposes vorstellen:


    Deito Shinji, ein ehemaliger Fürst des Shogunats, der nun als einfacher Wanderer über die größte der Inseln zieht...

    Shiara, eine halbelfische Shugenja, die ihren Tempeldienst unterbrochen hat, um beim Fest der goldenen Blüten zu den Geistern zu beten...

    Kurõ, ein rabenartiger Tempelwächter, der Shiara nach Kege begleitet und vielleicht mehr über die Halbelfin weiß, als sie selber...

    Mandura Vaki Kinlara, ein Schüler aus dem fernen Yamashu Bergkloster der Vanara Mönche, der nach Shushima gezogen ist, um hier nach neuen Erkenntnissen zu suchen...

    Kahmi, der junge Mitschüler von Mandura Vaki Kinlara, der von den Mönchen des Klosters aus einer kriminellen Kindheit gezogen wurde...

    Suzumura Yoshitaro, ein gestaltwandelnder Spatz der Hengeyokai und treuer Freund von Mandura Vaki Kinlara...


    ...und in den Schatten der Tavernen beäugt schon eine weitere Mitstreiterin den Werdegang der Reisenden. Immer auf der Suche nach neuen Opfern für ihr trügerisches Spiel.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. September 2012
  15. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Ach ja: endlich habe ich es dann auch mal geschafft, zwei meiner Ideen in die Tat um zu setzen. Ich wollte schon lange mal Teile meiner Erzählung in anderer Form niederschreiben und gerade altnordische Heldengesänge und Haikus haben es mir da angetan... für "Von Helden und Schurken" habe ich das zwar jetzt nicht zu 100% durchgezogen, dafür gibt es aber einen Auszug aus dem 5. Buch "Eiswind" in einer pseudo-nordischen Sprache:

    Uhndin Uhndin
    Bum di tøten
    Uhndin Uhndin
    Durnenrich

    Tør tu tyfen uhne rukkehr
    Ort vun evig altem scmirze
    Vo di wørmer sych vergruben
    Beute suchend nimer sått

    Vo di fynd us alten ziten
    Scmydt di strånge tåsenfuch
    In di hallen Lidgards wilte
    Vun gescmak des kryges zerte

    Uhndin Uhndin
    Tør tu nachweldt
    Duch dich scritten helten kun
    Um tu sturzen den gehørnten

    Unt da bludt di alten wørmer
    Virgøssen duch di helten kraft
    Zurnte schon di sclangenmøter
    Kotkellketill in de håll

    Di seelen di Faer us Forndrin
    Unt frir vølker di Nordt
    Gefangd geknychd gebrochd
    In di knøchenen kåfigen Lidgards

    Uhndin Uhndin
    Weg duch di is
    Di helten ilen tum syg
    unt ersclagen di møter di håll

    Di moern Lidgards beben schon
    Di rufe di hørnes uf di feldt
    Di gråben di Faer im isigen windt
    Di rysen als buer di styr

    Lidgard Lidgard
    Ståt di ises
    Gråb di Faer hunderfuch
    Gråb di rysen under die gehørnten

    Under Ulfgar son di Nordt
    Under Elenar Albenbludt
    Scritt di helten vor di håll di fynd
    Unt erscløg di styr uf di stinerne treppe

    Uhndin Uhndin
    Weg di gefållen rysen
    Weg di gefållen Faer
    Doch Bucephalus blibt er ververt




    Mit den Haiku bin ich natürlich auch nicht so fitt unterwegs, aber aller Anfang ist schwer und zum besser werden, muß man üben... und diese Art von japanischen Gedichten passen gerade perfekt zu meiner neuen Kampagne "Land der Inseln", das im fernen Inselreich Shushima spielt.
    Da werd ich jetzt für jedes Abenteuer ein paar dieser Gedichte verfassen und dann ins Spiel und die daraus resultierenden Bücher einbinden. Die sollen dann wirklich auch das Geschehen bzw das Umfeld wiedergeben.

    Hier der "Prolog" zu meinem ersten Buchteil: "Winter" aus "Das Jahr der Schildkröte"

    Eine Maus im Schilf
    Atemwolken in der Luft
    Eiskalt und schneidend


    Das erste Abenteuer fängt dann auch so an:

    Schnee liegt auf Feldern
    Das Licht der Sonne scheint fahl
    Die Reise beginnt



    Mal schauen, ob mir noch mehr solcher Dinge zufliegen, es macht jedenfalls sehr viel Spaß, diese Art von Kunst in die Geschichten einzubauen :kaw:
     
  16. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Der erste Ausflug nach Shushima ist hinter uns gebracht und auch wenn es hier und da holprig war (warum mag niemand meine boshafte Ratten-Schurkin?), sind nun die Karten neu gemischt worden und alles ist möglich. Das Schwierige ist, es allen Spielern wieder recht zu machen, eine gute Mischung aus Ernst und Spaß, Freiheit und Regelsystem zu finden, die Fraktion der "ich will nicht tausend Ehrencodex-Abschnitte ausspielen" und die der "ich spiele das, weil mich Japan interessiert und wenn hier plötzlich Samurai mit versteckten Waffen meucheln, is das poodoo" auf einen Nenner zu bringen und gleichzeitig bedenken, dass es vielen um ganz andere Aspekte im Spiel geht...

    Es ist halt doch etwas völlig anderes, alleine eine Geschichte auszuhecken und diese dann umzusetzen, oder den Rahmen für eine solche Geschichte festzulegen und dann Freunde mit dazu ins Boot zu holen und mit ihnen alles festzuklopfen.
    Shushima ist nunmal kein detailiertes und bereits bestimmtes Gebiet... es ist gerade noch eine Baustelle. Ein Sandkasten, in dem gerade jeder seine Förmchen setzen kann, wie er es will, solange es passt. Der Ehrencodex der Samurai steht noch nicht, unterscheiden sie sich eh vom realen Vorbild. Die Ökonomie des Landes ist noch vage, genauso wie Traditionen und Gepflogenheiten. Das alles muß erst angesprochen und von mir und den Spielern definiert werden und dies geschieht meist direkt im Spiel selbst.

    Ich bin guter Dinge. Und ich glaube, dass wir mit diesem eher exotischen Ausflug in die Weiten Emmergens einen Baustein für vollends neue Abenteuer setzen können, die uns noch Jahre lang begleiten werden.

    Insofern: "Ch'chtk tkchic clcht chtc, anta baka!" [aus dem Nezumi und Shima]
     
  17. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Kurz mal ein kleiner Ausschnitt aus der "Neuzeit" meiner kleinen Welt... da merkt man dann schon, dass das keine Fiktion des Stillstandes ist:


     
  18. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Die Anhänge für "Von Helden und Schurken" nehmen Gestalt an, jetzt fehlen nur noch ein paar kleine Interviews mit den Spielern... die Niederschrift der letzten Kapitel sind ebenfalls in Bearbeitung, es sollte also nicht mehr lange dauern und dieser Zyklus ist vollständig.

    Zudem habe ich begonnen, die einzelnen Kurzgeschichten, die sich über die Jahre gesammelt haben und nie einen wirklichen Platz in den Berichtsbänden finden konnten, in einem Buch ("Augenblicke") einzugliedern. Ich hoffe, da kommt noch so einiges zusammen...

    Und neben unserem ersten Schritt in die kriminelle Unterwelt der Republikshauptstadt Emerald haben wir auch Lains Story um die (cyberpunk angehauchte) Geschichte vor dem Fall des Sternes begonnen und durchstreifen auf Geheiss der Kaiserin die Weiten des Cruhner Megaplexes.
    Ich geniesse, wie anders Emmergens (oder zumindest Resham und die umliegenden Lande) vor dieser Katastrophe war :braue
     
  19. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Hier ein kleiner Ausschnitt aus dem letzten Kapitel des neunten und letzten Buches unseres "Von Helden und Schurken" Eposes...

    Und T-Shirts haben wir mittlerweile auch zu dieser Reihe :D

    image.jpg
     
  20. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Zeitlinie

    Ich schreib grad an unserem letzten "Geschichten von Tod und Wiedergeburt" Abenteuer, bei dem unsere Helden (übrigens unsere zweit-älteste D&D Gruppe) die verzerrten Überreste der überwundenen Untoteninvasion zu beseitigen versuchen und nun wollte ich die Gelegenheit nutzen, unsere Zeitlinie herzuzeigen... die Kapitelnamen hab ich mal rausgelassen ^^

     

Diese Seite empfehlen