Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

[Film] Eastern Promises - Tödliche Versprechen

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von S-3PO, 27. Dezember 2007.

?

Bewertung von Tödliche Versprechen - Eastern Promises

  1. 10 (am besten)

    16,7%
  2. 9

    33,3%
  3. 8

    16,7%
  4. 7

    16,7%
  5. 6

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. 5

    0 Stimme(n)
    0,0%
  7. 4

    16,7%
  8. 3

    0 Stimme(n)
    0,0%
  9. 2

    0 Stimme(n)
    0,0%
  10. 1 (am schlechtesten)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. S-3PO

    S-3PO zum Superhelden umformatierter Protokolldroide

    Tödliche Versprechen (USA/KAN/GB/RUS 2007)


    [​IMG]

    Inhalt:
    In einem Londoner Krankenhaus stirbt eine junge Mutter bei der Geburt ihres Kindes in den Armen der Hebamme Anna (Naomi Watts). Da die Identität der Toten, einer offenbar illegalen osteuropäischen Prostituierten, unbekannt ist, setzt Anna alles daran, die Angehörigen des verwaisten Säuglings zu finden. Ihre einzigen Hinweise sind ein in russisch geschriebenes Tagebuch und die Visitenkarte eines transsibirischen Restaurants. Anna folgt der Spur und trifft dabei auf den attraktiven Chauffeur Nikolai (Viggo Mortensen). Der arbeitet für den ebenso einflussreichen wie zwielichtigen Restaurant-Besitzer und Patriarchen Semyon (Armin Mueller-Stahl). Als Anna entdeckt, dass das Tagebuch Beweise enthält, die Semyon und seinen Sohn Kirill (Vincent Cassel) für viele Jahre hinter Gitter bringen könnten, schwebt sie bereits in höchster Gefahr...

    Cast:
    Nikolai:............................Viggo Mortensen
    Anna:..............................Naomi Watts
    Kirill:...............................Vincent Cassel
    Semyon:..........................Armin Mueller-Stahl
    Helen:.............................Sinead Cusack
    Onkel Stepan:...................Jerzy Skolimowski

    Kritik:
    So war gestern Abend im Kino. Der Film hat meine ohnehin schon hohen Erwartungen übertroffen! Cronenberg ("A History of Violence") erzählt seine Geschichte mit einer solchen Liebe zum Detail und einfach einzigartigen Charakteren, dass der Film locker ohne viel "Action" auskommt (bis auf die finale Schlüsselszene) und trotzdem fesseln kann. Hinzu kommen großartige Dialoge. "Eastern Promises" spielt definitiv in einer anderen Liga als die meisten Filme, die ich dieses Jahr gesehen habe! Was den Film aber auch groß mitbestimmt sind seine einzigartigen Schauspieler. Zuerst einmal muss man da Vincent Cassel loben, der mit seiner Mimik und insgesamt seinem Schauspiel wieder einmal beweist, dass er mit Abstand einer der besten europäischen Schauspieler ist. Auch Viggo Mortensen überzeugt auf voller Bahn und legt hier sein bisher deutlich bestes Schauspielwerk ab, was ihn verdienterweise zu einer Golden Globe-Nominierung brachte. Abgerundet wird dies von einer hervorragenden Naomi Watts, die hier sogar ihre Rolle in "King Kong" übertrifft. Derjenige, der "Eastern Promises" aber die nötige Bodenständigkeit und Klasse vermacht und hier die Schauspieler-Riege grandios abschließt ist Armin Mueller-Stahl. Dass er der wohl beste deutsche Schauspieler ist, wird hier wie schon einst in "Shine" - für den er für den Oscar nominiert wurde - mehr als deutlich. Das abrupte und offene Ende lässt viele Fragen offen, die der Zuschauer für sich selber beantworten soll. Eine Fortsetzung würde nämlich nie die Klasse dieses Filmes erreichen. "Eastern Promises" ist ein sozialkritisches Werk, welches Gewalt eindrucksvoll und brutal darlegt.

    10 von 10 Sterntattoos
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2007
  2. S-3PO

    S-3PO zum Superhelden umformatierter Protokolldroide

    Ich sehe grad, dass keiner hier postet, was mich sehr stutzen lässt.

    Schaut euch echt mal den Film an, der ist wirklich super! Das beste, was ich 2007 gesehen habe und nur weiterzuempfehlen.
     
  3. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    In meinem Lieblingskino kommt er leider noch nicht, hab sogar angerufen und sie meinten sie haben die DVD noch nicht bekommen, wohl sie natürlich bestellt hatten. Sonst wäre ich ihn schon lange ansehen gegangen. Im Konkurrenzkino käme er schon, aber die machen nie OV Vorstellungen, daher ist meine Motivation sehr gering ihn dort anzusehen.
     
  4. general-michi

    general-michi Botschafter

    Habe ihn gesehen und er hat mir gut gefallen!
    Ich würde ihn 7/10 geben!
     
  5. Kwijibo

    Kwijibo Träumer Premium

    Ich hab ihn gesehen und schon im "Zuletzt gesehen Film"-Thread meine Meinung gepostet. Aber ich mach es hier nochmal um auf den Film aufmerksam zu machen. Der Film verdient es.

    Kritik:

    Ein gutes Mafia-Drama mit herausragenden Schauspielern und einem guten Drehbuch. Die Story entwickelt sich langsam und lässt sich viel Zeit für seine Charaktere. Das hat leider zur Folge, dass es den Film etwas an Spannung mangelt. Das Ende ist sehr interessant und mal etwas anderes.
    Und warum der Film eine FSK 16 Einstufung bekommen hat, kann ich nicht nachvollziehen. Die Gewaltszenen sind härter und wirken vor allem realistisch. Eine Freigabe ab 18 wäre meiner Meinung nach besser gewesen.

    8,5 von 10 Punkte
     
  6. S-3PO

    S-3PO zum Superhelden umformatierter Protokolldroide

    Dito! Habe vor 3 Wochen "Hitman" gesehen, der eine FSK 18 gekriegt hat und "harmloser" war. Hier sind zwar deutlich weniger Gewaltszenen, aber diese haben es dafür in sich.
     
  7. Winter

    Winter WickedGamePlayer*hopless Freak*TreeLionSupportTeam

    mhhh ich habe gar nicht gewusst,das der Film schon so alt ist. Ich habe ihn mir erst diese Woche angesehn und fand ihn spitze. Mal ein Film, der sich mit der russischen Gesellschaft und Mafia beschäftigt.Und dabei noch glaubwürdig umgesetzt wurde.
     
  8. Galaxy Surfer

    Galaxy Surfer Reisender durch Raum und Zeit

    Ich war da gleich in der ersten Woche drin - wirklich sehenswert und grossartige Darsteller. Wie es eigentlich von Viggo zu erwarten ist ;)

    Leider lief der auch in München nur in wenigen kleinen Kinos, somit erhält er gar keine Chance etwas mehr einzuspielen. Viele wissen gar nichts von dem oder haben durch Zufall davon erfahren.
     
  9. Put Put

    Put Put weiser Botschafter

    Habe ihn grad gesehen und weiß gar nicht was ich dazu sagen soll.
    Der Pate auf Russisch?
    Die Kritik von S-3PO trifft es eigentlich perfekt, auch wenn ich finde, dass der "Twist" eine Person etwas Kaputt machte.
    Alles in allem gebe ich 9 von 10 Sternentattoos.

    Hier Infos zur Fortsetzung.

    Allerdings sagte Mortensen ja grad, dass er nicht weiter Schauspielern wird und keine Filme mehr kommen werden. Wir werden sehen!
     
  10. S-3PO

    S-3PO zum Superhelden umformatierter Protokolldroide

    Oha mit dieser Neuigkeit habe ich ehrlich gesagt nicht gerechnet! :eek:

    Ich weiß ehrlich gesagt auch noch nicht, was ich davon halten soll. Einerseits interessiert es mich ja schon wie die Geschichte weitergeht. Aber andererseits habe ich den Film als Ganzes gesehen, dass gerade durch sein offenes Ende dem Zuschauer Potential zum Nachdenken mit auf den Weg gibt.

    Naja wie auch immer. Ich hoffe jedenfalls, dass Vincent Cassel wieder mit von der Partie sein wird. Das wird wahrscheinlich auch der Fall sein.

    Was Viggo Mortensen betrifft, hat der ja schon öfter seinen Rückzug aus dem Filmgeschäft angekündigt. Genau wie Armin Mueller-Stahl, der ja ebenfalls seine Rolle repräsentieren müsste. Dieser hatte 2006 auf einer Preisverleihung angekündigt, sich aus dem Filmgeschäft zurückzuziehen. Allerdings ist daraus bisher auch nicht wirklich etwas geworden (Stahl spielt u.a. in der neuen Dan Brown-Verfilmung mit)...

    Man darf also gespannt sein. Im Extremfall müssten die Produzenten zwei markante Schauspieler ersetzen, was sehr an der Qualität des Films nagen würde.
     
  11. Put Put

    Put Put weiser Botschafter

    Naja Stahls Rolle dürfte wohl lange Zeit hinter schwedischen (englischen) Gardinen verbringen. Ich hab das Ende so gedeutet, dass nun Nicolai der Kopf der Wor in London ist, immerhin sitzt er da so am Ende. Da sie den ganzen Film über was von Thron/König/Prinz faselten, war das für mich nun der Thron auf dem er saß. So sah ja auch sein Plan aus, Seymon weg und er der Kopf der Bande. Cassles Rolle müsste man sehen, vielleicht zeigen sie wie er ihn auch noch vom Platz stößt. Aber Seymon war am Ende eindeutig weg, meiner Meinung nach, da führt kein weg vorbei.

    Zur Fortsetzung

    Wie schon gesagt, könnte der Anfang des Films zeigen, wie Nicolai Cassels Rolle von Thron stürzt, der weitere Film könnte aus der Sicht eines neuen Ermittlers gezeigt werden, der eingestezt wird um dafür zu sorgen, dass Nicolai nicht noch weitere Grenzen überschreitet. Dieser verfällt aber immer mehr in seine Mafioso Rolle.

    Steckt auf jedenfall viel Potential drin!
     
  12. S-3PO

    S-3PO zum Superhelden umformatierter Protokolldroide

    Das ist mir bewusst, trotzdem muss das ja nicht heißen, dass er im weiteren Verlauf der Geschichte nicht mehr auftritt. Sein Auftritt wäre aber nicht notwendig, da hast du definitiv recht.

    Da gibt's nicht viel zu deuten, es ist offensichtlich, dass
    Nikolai nun das Oberhaupt ist.
    Aber nur auf indirekte Weise, da Kirill der eigentliche Nachfolger Semyons ist. Da Kirill letzten Endes aber vollkommen abhängig ist von Nikolai und sich aufgrund seines schwachen Selbstbewusstseins unfähig sieht den Platz seines Vaters einzunehmen, wird Nikolai auf diesem Weg zum indirekten Machtpol der Wor.

    Um Gottes Willen. An dieser Stelle hätte der Charakter des Nikolai für mich jegliche Seriösität und Glaubhaftigkeit verloren. Er nutzt die Gutmütigkeit Kirills aus und benutzt ihn als Fassade oder vielleicht sogar als Marionette für seine Vorgehensweisen. Er selber wird sich weiterhin im Hintergrund bewegen, natürlich als einflussreicher Berater.
    Kirill zu stürzen und sich selber in den Blickpunkt zu rücken wäre unklug, zunächst auf jeden Fall.
     
  13. Put Put

    Put Put weiser Botschafter

    Eben das meinte ich. Sollte Stahl sich entscheiden nicht mitspielen zu wollen, wird die Story keinen großen Mangel erleiden, da der Char einfach weg sein kann. Bei Mortensen sieht das anders aus, er ist noch wichtig für die Story.

    Nicolais Charackter hat für mich böse eingebüßt, als das mit dem FSB rauskam. Das war sowas von unkreativ und hingeklatscht. Einer der schlechtesten Twist die ich bisher gesehen habe, da es einfach vorhersehbar war.
    Die ganze Fazination an Nicolai war futsch. Da war ich schon etwas enttäuscht. Von ihm ging dem ganzen Film über eine Bedohung aus, die er dort verlor.
    Wenn er nun aber wirklich zu diesem Skrupellosen Killer wird allmählich, würde der Charackter wieder Interessant werden. Angedeutet wurde es ja schon, als der Polizist sagt, er hätte die Grenzen langsam überschritten.
    Natürlich wird er nun hinter Cassels Rolle Agieren, aber ich sehe kein Problem darin, wenn er später beim Abdriften eben auch selbst zum Oberhaupt werden kann. Nicolai braucht in einer Fortsetzung nun einfach wieder diese Bedrohende.
    Ich erinnere mich da an die Szene mit dem Onkel, als er sich an den Hals greift und auf ihn zeigt. Da wusste man, "Leg dich bloß nicht mit dem Kerl an", da Ende zerstört das sehr wie ich finde.

    Das ist aber nur eine Idee von mir, man kann Nicolai Charackter wahrscheinlich auch anders seine bedrhlichkeit wieder geben, oder man schafft neue Interessante Characktere!
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2009
  14. Luthien Kenobi

    Luthien Kenobi junges Senatsmitglied

    [SPOILER2=""]Ich finde es gerade interessant, wie sich Nicolai in der gegebenen Konstellation entwickeln könnte als Puppenspieler hinter Kirill. Er verfolgt trotz all den Mitteln, die er anwendet, ein gutes Ziel. Bei dem, was man bereits in Teil 1 gesehen hat, stehen die Türen weit offen für diverse grausame Methoden und Mittel, die er ergreifen muss, wenn er die Geschäfte weiterführt und dabei das ganze System aushöhlen will. Ich fände es interessant zu sehen, wie er langsam daran zerbricht, da er die Maske der Skrupellosigkeit wahren muss und der Menschenhandel und das Morden daher munter weiter florieren. An der Szene mit der Prostituierten sieht man, dass er zwar alle Mittel anwendet, aber dabei immer ein gutes Ziel im Auge hat. Er fügt dem Mädchen etwas Grausamen an, da er nur so an die notwendigen Informationen kommt, durch die er sie danach von der Polizei aus der Zwangsprostitution retten lassen kann. Als Kopf der Mafia werden die Grausamkeiten nur deutlich zunehmen, die er zum Erreichen seines Ziels anordnen oder Kirill einreden muss. Ich kann mir da sehr gut vorstellen, dass es hinter der Maske bröckelt und Nicolai auf lange Sicht daran dann zerbricht, weil die Seite der Waage mit dem Unmenschlichen und nicht mehr die mit dem darüber stehenden Ziel mehr ins Gewicht fällt.[/SPOILER2]
     
  15. Put Put

    Put Put weiser Botschafter

    Japp, sowas meinte ich. Das wäre ja auch alles interessant und genau das will ich ja. Es gibt viele Wege ihn wieder Interessant usw zumachen. Mein persönlicher Wunsch wäre es halt, wenn er wieder diese Bedrohlichkeit, wie im Anfang, besitzen würde, da dies ja das interessante an ihm war!
     
  16. Luthien Kenobi

    Luthien Kenobi junges Senatsmitglied

    [SPOILER2=""]Ich finde, es ist gerade das Bedrohliche an Nikolai, dass er für sein Ziel anscheinend alles tun wird. Er riskiert nicht nur sein Leben, sondern -bis auf Anna- nutzt er alle nur wie Figuren auf einem Schachbrett, bei denen eben auch Schmerz und Opfer notwendig sein können. Ich sehe Anna eigentlich eher als Verkörperung des Rests von Menschlichkeit in ihm, der sich daran festklammert, dass er ja eigentlich der Gute ist und daher nicht zulassen kann, dass sie ermordet wird. Seine Maskerade bekommt da schon Risse. Es wäre finde ich konsequent, wenn diese mit der Zeit nur noch größer würden und so z.B. andere Mafiafamilien die Schwäche in Nikolais und Kirills Führung sehen und versuchen würden, London an sich zu reißen. Man hat durch den Mordversuch auf Kirill ja gesehen,wie schnell das gehen kann, auch wenn das Rache sein sollte. Und schon hätte man den Aufhänger für Teil 2: Neben Nikolais Problemen haben wir dann noch Krieg in Londons Unterwelt :D[/SPOILER2]
     
  17. S-3PO

    S-3PO zum Superhelden umformatierter Protokolldroide

    Dann schau dir den Film noch ein paar Mal an. Beim ersten Mal scheint es noch überraschend und für manchen vielleicht unrealistisch (ich war auch etwas baff im Kino), aber beim zweiten Anschauen ist es interessant zu sehen, wie Nikolai schon vor dem Aufdecken seiner Identität Spuren für das FSB gelegt hat (z.B. die Story mit den Leichen im Fluß) und der ganze Film wirkt umso intelligenter.
    Bis zum Plot Point im Krankenhaus sehen wir Nikolai aus der Sicht Annas und Kirills. Die überraschende Wende zeigt doch wie gut er seine Rolle gespielt hat.

    @ Luthien Kenobi:
    Dito!
     
  18. Put Put

    Put Put weiser Botschafter

    Ja, das ist mir schon bewusst, auch die Geschichte mit der N***e. Da wusste man auch vor dem Ende schon, dass Nicolai die Polizei dahin geschickt hat.
    Es geht mir nicht um die Logik im Film, da stimmt alles überein und ist gut gemacht. Es ist einfach so, es gefällt mir nicht, das Nicolai eigentlich zu den Guten bzw dem FSB gehört. Das er eine gute Seite hatte, hinter dem rauen fand ich gut, dass er aber zum FSB gehört war mir persönlich einfach zu viel! Ist einfach eine Frage des persönlichen Geschmacks, ob man diese Wendung nun mag oder nicht, ich mag sie leider nicht, dafür aber den Rest des Films. Für mich selber hat es einfach die Fazination an Nicolai zerstört. Bei dir scheinbar nicht, und darum beneide ich dich :D, denn Du hast bei diesem grandiosem Film eine Sache weniger die dir missfällt, als ich.
    Desshalb hoffe ich nun, dass sie eben irgendwas interessantes aus der Fortsetzung rauszaubern. Was Luthien sagte war schon wirklich gut.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2009

Diese Seite empfehlen