Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

[Film] I Am Legend

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von Callista Ming, 30. Dezember 2007.

  1. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    [​IMG]

    Kinostart: 10.01.2008
    Regie: Francis Lawrence
    Trailer: hier klicken

    Inhalt
    Thriller: Der Wissenschaftler Robert Neville (Will Smith) ist der einzige Überlebende eines grausigen Virus und haust in den Ruinen von New York. Doch er ist nicht ganz allein: Infizierte - lichtscheue Mutanten - beobachten Neville auf Schritt und Tritt.

    ___________________________


    Ich hab den Trailer gestern wieder gesehen und freue mich auf den Film. Es klingt recht interessant und Will Will Smith macht darin eine gute Figure. Ich weiß nach allem suchen und stöbern aber immernoch nicht, was genau ihm da nachschleicht. Zombies, Vampire, simple Mutanten. K.A. Aber gucken werd ich ihn defintiv.

    Gruß Calli
     
  2. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Hab als Vorbereitung zu dem Film das Buch von Richard Matheson gelesen und "Last man on earth" gesehen. Der Trailer verspricht einiges an Änderungen die wohl ziemlich die Atmosphäre des Buchs zerstören soll (die Infizierten sollen nicht reden können z.B.). Allerdings freu ich mich auch drauf, Will Smith ist ganz angenehm auf der Leinwand und der Trailer macht auch Laune.
     
  3. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Interessiert mich schon irgendwie und vielleicht werde ich ihn mir im Kino ansehen, bin noch nicht sicher. Ich bin wirklich kein Fan von Will Smith (hoffentlich kommt der Film ohne "I am Legend" Rap von ihm auf dem Soundtrack aus....) und habe den Roman nie gelesen. Aber ich kenne die 70er Jahre Verfilmung "Der Omega-Mann" mit Charlton Heston, die mir sehr gut gefallen hat. Außerdem interessieren mich Filme mit solchen apokalyptischen Szenarien und der Trailer sah auch nicht übel aus. Allerdings sollen die Mutanten wohl ziemlich schlecht gemacht worden sein (mäßige CGI-Animationen) und auch ich habe gehört, sie werden nicht sprechen können. In den 70er Jahren waren die Mutanten noch sowas wie in einer Sekte lebende Vampire.

    Übrigens: Im Fahrwasser von "I am Legend" wurde der B-Film "I am Omega" mit Marc Dacascos runtergekurbelt, der sich kräftig an der Vorlage bedient.
     
  4. Annie

    Annie Gast

    Der Film verspricht einiges. Allein Will Smith der zuletzt so brilliant in "Das Streben nach Glück" agiert hat lockt mich schon ins Kino.
     
  5. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Mal sehen was es wird, ansehen werde ich ihn mir bestimmt, es sei denn die ersten Kinogänger geben ihm eine wirklich miese Kritik. Wie MK kenne ich die 70er Version und da mir diese ebenso gefiel, wird sich die Neuauflage für mich wohl dran messen müssen.
    Da machen mich die bisherigen Berichte dann durchaus stutzig, tumbe Zombies erinnern dann doch irgendwie an die genretypischen Hack- und Ballerorgien der letzten Jahre und angeblich soll er ja gegen Ende auch so werden. Aber mal schauen was wird.
    WS steh ich mit gemischten Gefühlen gegenüber. Manche Rollen fand ich langweilig und seine Leistung wenig überzeugend, aber ab und an hat er dann doch ziemlich gute Momente.
     
  6. S-3PO

    S-3PO zum Superhelden umformatierter Protokolldroide

    Ein Freund war im Ausland und hat ihn schon gesehen und mir dringend abgeraten den Film zu schauen, da es der größte Schwachsinn gewesen sei, den er seit langem gesehen hätte.
    Das hat mich schon abgeschreckt, da wir tendentiell den gleichen Filmgeschmack haben. Naja vllt werd ich ihn mir aber trotzdem ansehen...
     
  7. Svan Solo300

    Svan Solo300 Hippedihop

    absolut schwaches ende, cgi kreaturen absolut lächerlich, rest geht in ordnung.
     
  8. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    @Svan Solo300:

    Da du ihn scheinbar schon gesehen hast, wäre eine ausführlichere Kritik wünschenswert. Damit man damit auch was anfangen und ggf. entscheiden kann, ob sich der Kinogang lohnt ;)

    Gruß Calli
     
  9. general-michi

    general-michi Botschafter

    Ich habe ihn auch schon gesehen und kann Solo300 nur beipflichten! Ich könnte jetzt 20 Seiten schreiben, aber eigentlich trifft es seine Kritik genau!
    Will Smith spielt gut, das Zusammenspiel mit dem Schäferhund ist rührend, aber die billigen CGI-Zombies zerstören die ansonsten so reale Athmosphäre!
    Und deswegen versagt der Film, weil die Zombies so billig und gewöhnlich sind! Da gibt man sich so viel Mühe, NY zu räumen, dann hätten sie sich entweder mehr Mühe mit dem Computer geben sollen oder richtige Schauspieler mit Smith spielen lassen sollen!
    Und sprechen tun sie auch nicht, aber das hätte wirklich sehr interessant werden können!!!

    6/10
     
  10. Darth Gollum

    Darth Gollum Der, den sie DEN nannten

    NY?

    Ich dachte, der Roman aus den 50ern spielt in LA?

    Und es sind wirklich keine Vampire? Sondern Zombies?
    Neville benutzt keine Kreuze und so Zeug?

    Haben sich tatsächlich nicht sehr an die Vorlage gehalten, oder?
     
  11. galopante

    galopante loyaler Abgesandter

    Yep LA 1976 bi 79.


    Vampire jedenfalls im Buch. Filme sind da eh immer etwas eigen. Die Viecher sind zwar auch gegen UV-Licht allergisch und fressen scheinbar Menschen, erinnern aber keines Falls an die klassischen Vampire. Eher an eine Mischung aus Rage infizierten und Halb-Vampiren.

    Ich hab den Film im englischen O-Ton gesehen. Mir gefiel er richtig gut. Ok die CGI Kreaturen sahen ein wenigen ungekonnt aus. Aber ansonsten sehr genial.
    Besonders die bedrückende Atmosphäre und der Hintergedanke, das Neville der letzte Mensch sein könnte macht den Film schon sehenswert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2008
  12. Darth Abaddon

    Darth Abaddon Ɲ€ЯǾ

    So.
    Hab in gerade gesehen und fand ihn gut.

    Will Smith hat seine Rolle sehr gut gespielt, seine schauspielerische Leistung hat vollkommen überzeugt.
    Die Vampire/Zombis sehen wirklich schlecht aus!
    Aber die Darstellung der Stadt war sehr gut gelungen.

    Durch Flashbacks wurde die Entstehung des Virus sehr gut beschrieben, aber glücklicher Weise wurde auf übertriebenes wissenschaftliches Geschaffel verzichtet.
    Die Brückenszene erinnerte mich ein bisschen an Resident Evil.

    Das Ende ...
    Naja, nicht gerade überragend, aber es erklärt den Filmtitel. ;)

    Der Hund wurde gut gecastet. :D

    Also, für den ersten Film 2008 nicht schlecht. Mit einem besseren Ende und besser animierten (oder von echten Menschen gespielten) Zombis/Vampiren wäre es vielleicht ein echter Hit geworden.

    7 von 10 Sterne von mir.
     
  13. Brainless_Jedi

    Brainless_Jedi Abgesandter

    Ich bin ehrlich gesagt nicht mit besonders hohen Erwartungen in den Film gegangen (bin mit der Internatsgruppe ins Kino, hab mir den Film auch nicht ausgesucht ^^ ). Hab davor weder Trailer gesehen, noch in einer Zeitschrift gelesen, um was es geht oder irgendwelche Kritiken gelesen. Nur die anderen Leute ham mir schnell mal gesagt, um was es geht:
    Ein Virus, der Krebs heilen soll, entpuppt sich als Killervirus, der fast die ganze Menschheit auslöscht. Die Wenigsten überleben und von denen werden die meisten zu Mutanten. Will Smith' Charakter ist einer der wenigen "Normalgebliebenen" und er versucht ein Heilmittel zu finden.
    Okay, also, was dem Film gut gelungen ist, war die Kulisse und die Kamera -.- okay, Will Smith war auch akzeptabel, aber irgendwie finde ich die Rolle fehlbesetzt. Schauspielerisch gesehen gabs nichts auszusetzen, dafür dass Smith fast die meiste Zeit nur allein gespielt hat, aber meiner Meinung nach war er einfach unpassend. Ich muss dazu auch noch sagen, dass mich der Film irgendwie seeehr stark an 28 days later erinnert hat.
    Sehr oft fand ich den Film einfach nur öde. Ich bin kein Adrenalinjunkie, was Filme angeht, aber es gab mehr oder weniger nur Monologe (Durch's "wuff" wird das gespräch nicht zum dialog) und ja, selbst wenn das ein stilmittel ist - langsam haben wir die lage vom guten Will ja kapiert. Da muss man nicht noch so viele unnötige Szenen reinbauen, die sowas wie Humor beinhalten sollen. Die Mutanten sehen auch irgendwie ziemlich langweilig aus. Ich schau mir den Film kein zweites Mal an, dafür wär mir die Zeit zu schade. Wer auf Will Smith abfährt...
     
  14. #hacc

    #hacc Extinct

    Also, ich wollte heute in den Film und was war? Alle Vorstellungen bis 23:00 Uhr ausverkauft... :eek: :rolleyes:
     
  15. Jaroo

    Jaroo Abgesandter

  16. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Ich habe ihn bis jetzt noch nicht gesehen, aber auf Bmovies kann man sich den Film kostenlos und legal ansehen. Kleiner Tipp für alle, die nicht gleich die DVD kaufen wollen. Kann mich auch nicht erinnern, den Film mal im deutschen Fernsehen entdeckt zu haben. :verwirrt:
     
  17. Ben-Obi Kenobi

    Ben-Obi Kenobi Ziemlich verwirrt und immer an allem schuld.

    Also ich hab den Film am Freitag im Kino gesehen und hab absolut nichts daran auszusetzen. Gut, die Mutanten sind nicht gerade gelungen, aber ich habe mich keine Minute gelangweilt und bin froh, dass der Film nicht zu sehr auf Actionsequenzen gesetzt hat. Der Film ist genau so, wie ich ihn haben wollte und die Leistung von Will Smith ist nicht zu unterschätzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2008
  18. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Hab den Film heute gesehen. Sehr gutes erstes 2/3, der Schluss dagegen war nicht so das wahre. Will Smith hat aber imo sehr gut gespielt, deswegen gibts von mir eine 8/10.
     
  19. Jaroo

    Jaroo Abgesandter

    Nochmal ein Tip von mir: Auf Google-video kann man sich den Streifen als zweiteiler ansehen. Einfach "The last man on earth" eingeben oder auf die links unten klicken. Vielleicht kann mir dann jemand mal den Schluss erklären....:verwirrt:

    Teil1:
    The Last Man on Earth - Part 1 &q=last+man+on+earth&total=1160&start=0&num=10&so=0&type=search&plindex=1

    teil2:
    The Last Man on Earth - Part 2
     
  20. Plastoid_Panzer

    Plastoid_Panzer Commander Psi-4224 "Kelvar"

    Habe den Film mir auch eben im Kino angesehen und war mehr oder minder schon angenehm überrascht. Die vorrab doch mitbekommenen Kritiken sowie der Trailer hatten mir eine positive Voreinstellung beinahe verbaut. Letztendlich konnte mich der Film aber doch positiv ansprechen. Man hat nicht sofort rausgefunden was eigentlich passiert und wie es passiert ist. Klar konnte man sich schon nach dem Interview (in verbindung mit dem trailer) schon ausmalen was da passiert ist. Dem zuschauer wird meiner meinung nach schon viel selbst überlassen. Da die geschichte sowie die damit verbundenen flashbacks doch relativ dünn gesäht sind. dennoch bekommt man häppchen für häppchen die geschichte um die angelegenheit vermittelt. im mittelpunkt steht aber für mich dennoch die leistung von will smith. nicht umbedingt die beste, aber dennoch eine sehenswerte darstellung des vermeintlich letzten menschen auf erden. der schluss kommt dann für meine geschmack etwas zu kitschig rüber und hätte in dieser form doch etwas anders dargestellt werden können. alles in allem dennoch ein sehenswerter film. zumal ich solche "biokatastrophenfilme" für so weit hergeholt nicht halte, da heutzutage sicherlich mit dem ein oder anderen "gefährlichen" stoff experimentiert wird. (ob dabei auch mutanten etc rauskommen sei mal sehr weit dahingestellt). und wenn es auch in erster linie um unterhaltung, denn um kritik, warnung und angstschürerrei handelt, so kann man wenn man genauer hinguckt evtl schon eine gewisse "warnung" erkennen, wenn man denn möchte, bzw es sich doch einbildet... führt hier jetzt zu weit und evtl auch im ganzen.

    von mir für diesen film also 8/10 (da es dennoch nciht der hammerfilm war) blutproben.
     

Diese Seite empfehlen