Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

[Film] So finster die Nacht

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von TomReagan, 10. Oktober 2008.

  1. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Im Original "Låt den rätte komma in" ist ein schwedischer Horrorfilm, nach dem gleichnahmigen Buch von John Ajvide Lindqvist.
    Der Film spielt in den frühen 80er Jahren in dem Stockholmer Vorort Blackeberg und folgt dem 12 jährigen Oskar der nach Rache sinnt. Den er ist der typische Loser in seiner Schule und in seinem Umfeld. Unerwartete Hilfe kann er von der ungewöhlichen Eli erwarten die ihm die Stärke gibt sich zu wehren. Aber warum isst sie nie was und kommt nur in der Nacht und ausserdem betritt sie nie einen Raum in dem man sie nicht hinein bittet....

    Trailer (ca. 17 MB, save as...)

    Achso, Starttermin ist der 23. Dezember 2008
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2008
  2. Lowbacca

    Lowbacca weiser Botschafter

    Mir wurde der Trailer vor einigen Tagen gezeigt, und ich bin jetzt schon hellauf begeistert. Kann es kaum erwarten, den zu sehen. :)
     
  3. darth_sidious83

    darth_sidious83 Imperator Palpatine

    Der Trailer sieht schon sehr vielversprechend aus, den Film werde ich mir bestimmt anschauen. :)
     
  4. Kwijibo

    Kwijibo Träumer Premium

    Sieht auf jeden Fall nicht schlecht aus. Es gab schon so lange mehr keinen guten Vampirfilm. Dieser hat auf jeden Fall das Potenzial dazu.
     
  5. Lowbacca

    Lowbacca weiser Botschafter

  6. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Ist irgendwie das selbe in rot... wenig neues.
     
  7. lain

    lain Goddess of the Wired

    Ich habe mir den Trailer gestern (eher zufällig) mal angesehen und der Film schaut doch recht viel versprechend aus; auch wenn das Thema natürlich nicht neu ist :)
     
  8. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Zuletzt bearbeitet: 27. Oktober 2008
  9. Kwijibo

    Kwijibo Träumer Premium

    Das Lied hört sich richtig gut an. Gibt es eigentlich schon ein Veröffentlichungstermin für Deutschland?
     
  10. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Der Soundtrack erscheint am 11.11.2008 sowohl auf CD als auch als Mp3 auf iTunes.
     
  11. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Okay, man kann über Sinn und Unsinn von Remakes streiten aber ein Remake nach nicht mal einem Jahr nach Weltpremiere zu starten ist schon...nun ja...seltsam. Ich finde es ehrlich gesagt zum kotzen. Das ist ein tritt ins Gesicht der Macher des Films. Und es zeigt leider wie weltfremd die Amerikaner sind. ;)

     
  12. Lowbacca

    Lowbacca weiser Botschafter

    Aber das ist doch fast schon normal (leider)... und manchmal werden die amerikanischen Blitz-Remakes dann gar ncht so schlimm.

    Juan Antonio Bayona, Regisseur des großartigen spanischen El orfanto (The Orphanage) meinte dazu mal:

    (Quelle)

    The Orphanage bekommt ja nun auch bald ein New Line Cinema-Remake.

    -------------

    "Elis Theme" ist großartig! :)
     
  13. darth_sidious83

    darth_sidious83 Imperator Palpatine

    Ein Remake zu machen, ein Jahr nach der Premiere, finde ich auch etwas geschmack- und respektlos dem Macher gegenüber. Aber wie Lowbacca bereits sagte, ist es inzwischen leider völlig normal.

    @ Soundtrack: Gefällt mir auch sehr gut, hört sich richtig gut an. :)
     
  14. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Ziemlich ruhig aber auch drastich wenn es sein muss. So kommt der schwedische Horror-Thriller daher. Und ausserdem hier gibts was, was es selten gibt: Schauspielende Kinder die nicht nerven, die Gefühle transportieren können und einen richtig erschrecken. Ganz, ganz großes, durch und durch, europäisches Kino und zu meiner Freude, bedient sich dieser Film nicht an den endlosen, ausgetrampelten Wegen denen sich das amerikanische Horrorkino bedient.
    Als Adaption gibt es durchaus Mängel und das Drehbuch scheiter auch dabei, die defizile Geschichte rund um Eli und Oskar aus dem Knäul der Handlungsstränge, die das Buch ausmachen, heraus zu winden. Es gibt gar keine Änderungen im Vergleich zum Buch, allerdings wird ein Haufen weggelassen und da sind dann Logiklöcher vorprogrammiert.

    Also, ein filmisches Meisterwerk mit inhaltlichen Schwächen und ganz großen, kleinen Darstellern.

    9/10

    Somit endet das Filmjahr 2008 für mich und unter die Top 3 hat es kein einziger Film aus Hollywood geschafft.

    1. Waltz with Bashir
    2. Tropa de Elite
    3. So finster die Nacht

    Ehrenplatz: Mogadishu
     
  15. Put Put

    Put Put weiser Botschafter

    Kann dem eigentlich nur zustimmen, auch wenn ich das Buch (noch) nicht kenne.
    Der Film wirkt auf seine eigene, etwas seltsame, art und weise ziemlich Genial und die Schauspieler machen ihre Sache grandios. Besonders die Darstellerin der Eli bringt die Sache großartig über die Bühne.
    Wünschte der FIlm würde etwas mehr Aufmerksamkeit bekommen damit dieser Plan der Amerikanischen Remakes ganzs chnell fallen gelassen wird.
    Da haben wir dann nämlich wieder nervige Kleinkinddarsteller!
     
  16. Kwijibo

    Kwijibo Träumer Premium

    Es wird eine interessante Geschichte von zwei Außenseiter erzählt, die zueinander finden und sich stärken. Eigentlich hört sich das nach einen typischen Drama an. In gewisserweise ist der Film auch ein Drama. Das Thema Vampir wird ernst und nüchtern erzählt, es kommt kaum richtiger Horror auf. Das ist auch nicht weiter schlimm. Es ist sogar besser.
    Das Vampir -dasein wird als ein schweres Leiden dargestellt, vor allem für Eli, die als Kind zum Vampir gemacht wurde. Oskar ist ein Junge, der von niemanden Beachtung geschenkt bekommen, selbst von seinen Eltern. Beide Figuren ergänzen sich perfekt und die beiden Schauspieler überzeugen auf ganzer Linie, vor allem Lina Leandersson als Eli.
    Die ganze Stimmung des Films passt sich super die der Geschichte an. Melancholisch und Trist. Dazu passt Schweden als Ort einfach prima. Der Film lässt öfters nur seine Bilder sprechen und kommt mit wenigen Dialogen aus.
    Tomas Alfredson mixt das Ganze zu einem stimmigen Gesamtpakt zusammen.
    Es gibt zwei Kritikpunkte. Einmal das Ende im Schwimmbad hat mir nicht gefallen, Es passt einfach nicht wirklich zum Rest des Films, finde ich und wirkt auch gezwungen.
    Und dann noch die Geschichte rundum Elis Geschlecht. Das wirkt einfach unnötig und hätte man Getrost raus lassen können.
    Das wars es aber auch schon. Nur der Punkt mit dem Ende fällt stärker auf.

    Fazit:
    Der beste Vampir-Film seit Jahren!

    8,5 von 10 Punkten


    Und es graut mir jetzt schon vor dem Hollywood Remake.
     
  17. S-3PO

    S-3PO zum Superhelden umformatierter Protokolldroide

    Habe den Trailer in der Vorschau zu "Quarantäne" im Kino gesehen. Sieht schon interessant aus, aber ich weiß noch nicht, ob ich mir den Film anschaun muss.
     
  18. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Und auch an dieser Stelle mal wieder meinen "Dank" an die Heilbronner Kinolandschaft, die auch diesen Film nicht im Programm hat, und stattdessen 5 Leinwände mit Schrott wie "1 1/2 Ritter" usw. verpestet. :)

    C.
     
  19. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Der Film läuft Bundesweit nur in 30 Kinos. Da wird noch nichtmal jede Großstadt bedient...
     
  20. Kwijibo

    Kwijibo Träumer Premium

    Hat jemand vielleicht das Buch gelesen?
    Ich würde nämlich gerne wissen,
     

Diese Seite empfehlen