Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

[Film] Star Wars Knights of the New Republic

Dieses Thema im Forum "Fan-Filme, Fiction und Art" wurde erstellt von Destination, 22. Juli 2007.

  1. Destination

    Destination Dark Lord of the Sith

    [​IMG]

    Hier möchte ich euch mein FanFilm Projekt: Star Wars Knights of the New Republic vorstellen.

    Genre: Animations Film
    Dauer: -/-
    Sprache: Deutsch


    Story:

    Das Imperium wurde besiegt. Die Neue Republik wurde gegründet.
    Eine neue Era hat begonnen.
    Der Jedi Orden strahlt im neuen Glanze, unter Meister Skywalker.
    Auf dem Planeten Mandalore wurde ein altes Jedi Artefakt gesichtet.
    Eine Gruppe von Truppen der Neuen Republik wurden entsandt.
    Doch sie kehrten nie zurück.
    3 Jedis müssen ihr Schicksal besiegeln, um der Sache auf die Spur zu gehen.
    Es kommt zum kampf zwischen den Fronten.
    ....

    Weitere Infos und Bilder folgen!



    ---------------------------------------------------------------------------------------------------

    Mitarbeiter gesucht!

    In folgenden Bereichen suche ich noch Leute die Lust haben an so einem Projekt mitzuarbeiten:

    -Autoren-
    Aufgabe: Story zur Rahmenhandlung schreiben.

    -Konzeptzeichner-
    Aufgabe: Konzeptzeichnungen der Characktere zeichnen.
    Konzeptzeichnungen der Locations zeichnen.

    -3D Modeller-
    Aufgabe: Modelle für den Film modelieren
    Benötigtes Programm: Cinema 4D

    -Synchronsprecher-
    Bis jetzt noch nicht benötigt, aber bei Interesse könnt ihr euch jetzt schonmal melden..
    Benötigt: Mikro

    Bei Interesse einfach unter folgenden Kontakt Möglichkeiten melden:

    ICQ:495-842-652

    MSN: dark_050@hotmail.de

    mfg

    Destination
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2007
  2. Destination

    Destination Dark Lord of the Sith

    So, unser neuer Autor hat heute einen Teil der Story fertiggestellt.
    Die obere Story, war mehr ein sehr grobes Konzept, doch hier ist nun die konkrete Story zu Star Wars Knights of the New Republic:

    Die Republik hat ne menge zu tun,nach dem Tot von Palpatine hat sich das Imperium geteilt und jeder macht sein eigenes Ding.So entstehen also lauter eigene FLottenverbände von leuten die ihr eigenes Imperium bauen wollen,eben die Machtkämpfe.So auch der selbsterannte Admiral Greef.Mit seiner kleinen Flotte will auch er die Macht,doch ihm ist klar dass er mit seiner im neuen Universum auf keinen fall bestehen kann.So sucht er in den Randgebieten nach einzelnen Sternzerstörer,die sich weigern anderen anzuschließen und sich deshalb verstecken.Die Flotte findet eine alte Navigationsboje,die eine Astronavigationskarte bergt von einem eher unbekannten Raum.Greef will die Lage auskennen und schickt ein Schiff auf Expedition.In dem unbekannten Raum findet sich ein altes Wrackfriedhof wieder,wo lauter Mandalorianische Schiffe als auch Republikanische sind.In einem Logbuch eines Mandalorianischen Kreuzers steht etwas darüber dass die Mandalorianer ein altes Sith-Artefakt bergen konnten.Dieses soll ein überbleibsel von Exar Kun mit den Mandalorianer sein,wobei Exar kun mit dem Teil die Galaxie auch so erobern könne.Nur wollte er seinen Spaß haben.Am ende konnte er sie nicht benutzen da ihm die chancen dazu genommen wurden.Wo Sith sind ist auch Macht, denkt sich Greef und will diese Superwaffe haben.Als eine kleine Flotte der Republik die Armee von Greef überrascht,kann Greef noch entfliehen.Die Republik scherrt sich nicht um Greef,da die Flotte sich in einer großen Schlacht sammeln muss.Doch 3 Piloten nehmen die verfolgung auf,da es für sie ungewöhnlich ist dass sich eine Imperiale Flotte am Rande herumstreift.

    mfg

    Destination
     
  3. Dark-Trooper

    Dark-Trooper Hmm....Schokolade

    Klingt irgendwie nach einer "unbesiegbare Wunderwaffe bedroht die Galaxie" Story. Vermutlich mit obligatorischen Lichtschwertkämpfen. Ausserdem finde ich den Namen unter aller Sau. Nennt den Film doch gleich "Das Imperium schlägt wieder mal zurück.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. August 2007
  4. Destination

    Destination Dark Lord of the Sith

    Was ist denn an dem Namen auszusetzen ? o_O
     
  5. Dark-Trooper

    Dark-Trooper Hmm....Schokolade


    Er ist einfach nur billig kopiert von KotoR und das Wort "alt" wurde durch "neu" ersetzt. Das ist entweder Faulheit oder Phantasielosikeit, wobei ich nach lesen der Grundstory eher auf zweiteres tippen würde.
     
  6. Cuies

    Cuies Podiumsbesucher

    Da muss ich Dark - Trooper recht geben. Und die Story .... .
    Viellciht wäre die Story in einer anderen Zeit besser aufgehoben oder gleich komplett verändert werden. Die Überschrift erinnert wirklich zu sehr an Kotor.
     
  7. phazonshark

    phazonshark Always on the move.

    Hm... Ich rate vorsichtig an, den Plot nochmal zu überarbeiten. Da ist keine Idee drin, die's nicht schon gab. Und wenn man sich die Mühe mit der ganzen Technik macht, dann würde ich mir da eine innovativere Story überlegen. Sith-Artefakte, Superwaffen,... Da waren schon diverse offizielle und inoffizielle Autoren.
     
  8. Ben

    Ben Oh yeah, tough guy? Make me. Mitarbeiter Premium

    Mal abgesehen davon, dass die Story so wie sie da oben in dem Stil geschrieben steht, irgendwie mehr an Satire erinnert, als an einen ernstzunehmenden Film.
     
  9. Loki

    Loki Gott der Zwietracht

    Damit hier nicht nur negatives steht und da es - entgegen der landläufigen Meinung in einschlägigen Fan-Filmer-Kreisen - in diesem Forum nicht zum guten Ton gehört Fan-Filme per se und a priori schlecht zu finden:

    Gemessen an dem, was hier bisher als "Fan-Film" verkauft wurde, bzw. zu verkaufen versucht wurde, ist diese Story Gold wert. Ist zwar nichts wirklich weltbewegend neues, aber da reiht sie sich ja gut ein in die Reihe der EU-Autoren, die auch ungefähr ein duzend verschiedene Superwaffen aus dem Hut gezaubert haben (Centerpoint Station, Galaxisgeschütz, Weltenvernichter, Sonnenhammer, Darksaber, Eclipse-SD, etc.) und immer wieder damit durchgekommen sind. Daher empfinde ich das als nicht wirklich dramatisch. Wenigstens enthält diese Story keine dermaßen hirnrissigen Logikschnitzer und offensichtliche Widersprüche wie manch anderes Machwerk
    Und der Titel ist doch eine nette Abwandlung. Wäre nicht die erste Filmreihe in der ein Folgetitel einfach nur eine Abwandlung des Originaltitels war, (z.B. Meet the parents & Meet the Fockers, Alien & Aliens, etc) von daher sehe ich auch hier kein Problem.
    Man kann wohl kaum von einem privaten Fan-Film-Projekt erwarten die Filmindustrie zu revolutionieren ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2007
  10. Put Put

    Put Put weiser Botschafter

    Ich kann Loki nur zustimmen. Guckt man sich andere Dinge an die schon als "Fan-Projekt" akzeptiert wurden, dann ist das wirklich eine richtig gute Idee.
    zumindest verspricht die Story weitaus mehr innovation und gute ideen als so manche EU Story.
    Der Titel hat die Sache gerade für mich interessant gemacht, denn gerade das es KOTOR so ähnelt lässt schon darauf blciken welche Richtung eingeschlagen wird.
    WEnn dieses mit guten Animationen und guter Synchro verbunden wird hat man schon ein sehr ansehnliches Werk, welches zu Unterhalten weiß.
    Und ma ehrlich....wie lange glaubt ihr wird es noch dauern bis irgendein Autor oder Lucas Arts mit einem Spiel ankommt welches den Titel Knights of the new Republik ( nennt man das denn KOTNR) trägt.

    Ich weiß nicht was man noch machen soll wenn man sogar angemacht wird obwohl man einen Titel wählt der gleich an Star wars denken lässt und dann auch noch ne Story hat, welche ins Star Wars universum passt. Mehr kann man nicht verlangen.

    So dann wollt ich nochmal was loswerden:
    Ich frag mich manchmal echt wo die Mods sind.
    Die Kommentare von Dark-Trooper ( seine Meinung sei ihm gelassen) waren erstens mit Vorurteilen gefüllt und zudem schon fast beleidigend. Das hätte man freundlicher ausdrücken können denn hier wurden schon Leute wegen sehr viel WEniger ermahnt und ich dachte hier soll ein allgemeiner guter und freundlicher Umgang miteinander sein. wenn man dann so angemacht wird weil man seine eigene Idee mit den Leuten hier teilen möchte dauerst nicht mehr lang bis niemand mehr hier Fanfics usw reinstellt. Also ich möcht nur sagen, wenn Kritik, dann doch bitte in nem Gewissen Ton!
     
  11. Sparkiller

    Sparkiller Haariges Untier Mitarbeiter

    Das Problem mit diesem Fan-Projekt (und bei vielen anderen) ist es meiner Meinung nach, daß der Gründer gar nicht auf die eigenen Fähigkeiten eingeht. Dadurch entsteht leicht der (vielleicht durchaus falsche) Eindruck einer Einstellung á la "Ich kann selber nix, will aber als 'Produzent' im Abspann stehen!".

    Ein simples Logo Marke "Photoshop für Einsteiger" und eine kurze Story-Zusammenfassung eines seltsamerweise nicht namentlich genannten Autoren reicht einfach nicht aus, um die Leute für eine ernsthafte Mitarbeit zu begeistern. Gerade wenn es sich um etwas hochgestecktes wie einen 3D-Animationsfilm handelt. Und ganz ehrlich, Story-Schreiber gibt es bei Fan-Filmen im Dutzend billiger, weil man dafür halt nur eine Textverarbeitung beherrschen muß.

    @Destination: Ich hatte ja vor ca. einem Monat mal nach ein paar 3D-Beispielen gefragt. Diese würden mich auch weiterhin interessieren.

    @Put Put: Jeder Beitrag kann über die entsprechende Funktion direkt gemeldet werden. Eine Beschwerde direkt im Topic stört den Diskussionsablauf eigentlich eher als ein undiplomatisch formulierter Beitrag.
     
  12. Destination

    Destination Dark Lord of the Sith

    So, dass Projekt wurde eingestellt.
    Damit sich manche Leute nicht belästigt fühlen. XD
     

Diese Seite empfehlen