Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

[Film] World Trade Center - 9/11

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von Yoda1138, 16. Dezember 2005.

  1. Yoda1138

    Yoda1138 Botschafter

    Oliver Stone wagt sich an eine Verfilmung der Tragödie vom 11 September 2001
    In der Hauptrolle wird Nicolas Cage spielen.
    Eine grobe Handlung des Films gibt es auch schon.

    Story:
    Nachdem ein Flugzeug in einen der Türme des World Trade Centers eingeschlagen ist, wird eine Einheit von New Yorker Cops in die U-Bahn-Ebene unter den Türmen geschickt, um eine Evakuierung durchzuführen. Sofort machen sie sich an die Arbeit, spenden den Menschen Trost, beruhigen sie und geleiten sie ins Freie - als es plötzlich passiert: Der Turm unter dem sie sich befinden, fällt zusammen und begräbt das Rettungsteam unter Tonnen von Stahl, Glas und Beton. Von einer Sekunde auf die andere werden die Retter zu Opfern. Und während sich die Familienangehörigen draußen an den letzten Strohhalm der Fernsehbilder klammern, läuft drinnen eine beispiellose Rettungsaktion auf Hochtouren.

    Quelle: http://www.movie-infos.net/index.php?action=news&do=view&newsid=11773

    Es war eigentlich nur eine Frage der Zeit bis der 11. September verfilmt wird.
     
  2. Darth DuLeo

    Darth DuLeo Gründer von PROJECT FuLL ST.P / Jedi-Schüler in ge

    abwarten...!

    Würde mich da noch nicht festlegen aber solche Filme sind natürlich immer ziemlich
    na der Grenze der Menschlichkeit ! :verwirrt:

    Einerseits hört sich der Film sehr interessant an.
    Andererseits ist es natürlich schon ganz schön hart und makaber (gerade für Angehörige der Opfer).

    Aber es war wirklich nur eine Frage der Zeit, bis dieser Terror-Akt verfilmt wird !
    Frag mich nur warum sich Nicolas Cage dafür bereit erklärt hat, mitzuspielen ?! :confused:
     
  3. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Das dieses Thema verfilmt wird war mich von Anfang an klar gewesen, mit Nicolas Cage in der Hauptrolle und Oliver Stone als Regisseur wird er wahrscheinlich auch gut werden.

    Dennoch finde ich es etwas zu früh. Sie hätten mindestens noch 10 Jahre damit warten sollen, da die Anschläge nun nicht allzulange zurückliegen und der Schrecken für viele noch sehr tief sitzt. Schon jetzt damit Provit erzielen zu wollen finde ich unverantwortlich!!!!
     
  4. Yoda1138

    Yoda1138 Botschafter

    Weil man sich wohl erhofft das der Film eine Menge Leute ins Kino lockt, das Thema ist ja nicht uninterssant, aber wie du schon sagst auch etwas makaber. Vor allem weil es wirklich noch in naher Verganhein liegt. Ich erinnere mich an den Tag, wo ich diese Bilder im TV sah, als wäre es letzte Woche gewesen.
     
  5. Marvel

    Marvel Re-Hired

    Wird mit Sicherheit wieder ein ganz derb patriotischer Hollywood Mist. Einen Oscar wird er garantiert bekommen, alleine schon wegen der Geschichte der Anschläge :rolleyes:
    Werd ich mir wohl eher nicht antun...
     
  6. Hollywood wird diese Niederlage wiedermal als Sieg hindrehen. Man kennt das ja.
     
  7. KyleKartan

    KyleKartan weiser Botschafter

    Naja...makaber wären dann alle Filme, die sich um wirkliche geschehene Katastrophen ala WTC 01...so zum Beispiel Titanic, Pearl Habour, allgemein der zweite Weltkrieg. Sind ja alles Dinge, wo viele unschuldige Menschen gestorben sind.
    Gesagt werden muss noch, dass es nicht das erste mal ist, dass so kurz nach einer Katastrophe ein Film über jene gemacht wird. Wenn ich mich recht entsinne, kam schon 1915 ein Film über den Untergang der Titanic...natürlich Stummfilm...in Großbritanien raus...also nur 3 Jahre nach der wirklichen Katastrophe.
    Makaber ist IMO net das richtige Wort, denn dann müsste man das bei sooooooo vielen Filmen bringen...aber verfrüht find ich es auch...

    MfG und Möge die Macht mit euch sein!
    KyleKartan ;obi
     
  8. Detch

    Detch Gast

    Einer der Filme, die ich mir garantiert nicht anschauen werde. Im Kino muss ich mirn icht auch noch angucken, wie geil Amerika ist. Ist ja irgendwie typisch, dass man selbst aus der größten Katastrophe noch Geld schöpfen will.
     
  9. Tylaar Zaith

    Tylaar Zaith Schreiberling

    Läuft der Film etwa schon und ich habe es nur noch nicht bemerkt, wenn so viele wissen, dass es patriotischer Unsinn wird? :eek:

    Ich würde erstmal abwarten, in wie weit da unangebrachter Patriotismus vorkommt. Immerhin steht da nicht "directed by Michael Bay", sondern Oliver Stone hinter der Kamera. Was ich aber bisher gelesen habe, ist, dass Stone einen Schwerpunkt auf "Heldentaten" (klingt zwar etwas seltsam) legt, aber da er die Story auf zwei Polizisten legt, ist das durchaus angebracht.

    Denn es ist mir egal, ob das in den USA, Russland, Timbuktu oder sonstwo passiert; wenn Polizisten oder Feuerwehrmänner in ein brennendes Gebäude rennen, um die Menschen daraus zu befreien, und viele bei diesem Versuch sterben, trifft das für mich auf die Bezeichnung Held.

    Ich bin jedenfalls gespannt, was Oliver Stone da dreht.
     
  10. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Also bei jemanden, der Filme wie Platoon und Natural Born Killers gedreht hat, glaube ich nicht an eine patriotische Schmonzette. Eher das Gegenteil wird der Fall sein.
     
  11. Tylaar Zaith

    Tylaar Zaith Schreiberling

    ... oder "Geboren am 4. Juli" - Eben. Genau das kann ich mir bei Stone auch nicht vorstellen.
     
  12. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Wie ich schon gesagt habe wird der Film dank Oliver Stone wohl gut werden.
    Stone war selber in Vietnam und einer wie er macht bestimmt keine Patriotismus-Filme was Amerika angeht. (siehe Platoon, Natural Born Killers, etc.)

    Dennoch finde ich einen solchen Film, wo die Rahmenhandlung die einstürzenden Twintowers sind sehr verfrüht.
     
  13. Yoda1138

    Yoda1138 Botschafter

    Es gibt einen Titel und erste Bilder.
    Der Titel des Films lautet World Trate Center. Nicht gerade einfallsreich, aber wohl die beste Wahl um Massen ins Kino zu locken.:rolleyes:
    Auf movie-info.net findet man einen Link zu den Bildern, die übrigens so aussehen als könnten sie von der realen Tragödie stammen, schon seltsam so etwas jetzt nach zu spielen. Ich bin noch immer der Meinung es ist nicht genug Zeit vergangen.
    http://www.movie-infos.net/index.php?action=news&do=view&newsid=11938
     
  14. Kwijibo

    Kwijibo Träumer Premium

    Nun ich denke genauso wie Dark Igel.

    Es ist viel zu früh für eine Verfilmung. Es sind gerade erst 4 Jahre vergangen. Hollywood hat ja meisten 10 Jahre gewartet hat bis ein Film über irgendeine Katastrophe oder irgendeinen Krieg gemacht wurde.

    Und ob ich ihn mir anschauen werde hängt bei mir von den ersten Kritiken ab. Wenn die sagen der Film ist sehr patriotisch dann werd ich einen großen Bogen um diesen Film machen. Nun ich hoffe auf Oliver Stone das er diesen Film nicht zu einen zweiten Pearl Harbor macht. Er kann es ja. Man muss sich ja nur Platoon oder Natural Born Killers angucken.

    Der Bart passt aber Nicolas Cage gar nicht. ^^
     
  15. ToNIC

    ToNIC junger Botschafter

    [FILM] | World Trade Center

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  16. Lowbacca

    Lowbacca weiser Botschafter

    Den werd ich mir wohl aus Neugierde ansehen, u.a. weil's ein Stone-Film ist. :D

    Aber irgendwie finde ich es komisch, "jetzt schon" eine Hollywood-Verfilmung des 11.9. zu sehen. Eine objektive Aufarbeitung des Themas kann man imo jedenfalls nicht erwarten...
     
  17. Darth_Seebi

    Darth_Seebi ganz böser Sith

    Irgendwie bezweifle ich, dass dies ein zu patriotischer Film wird. Das wäre nicht Stones Stil - siehe JFK oder "Alexander". Vielleicht wird der Film sogar amerika-kritisch. Obwohl dann ist vermutlich ein Flop und Boykotion des Films vorprogrammiert.

    Ich bin auch der Meinung, dass es besser gewesen wäre noch 10 Jahre oder so damit zu warten. Im Moment dürften noch zu viele Emotionen im Spiel sein als, dass so ein Film sich objektiv diesem Thema widmet.
     
  18. GeeGee

    GeeGee I am the bad bitch

    *lol* Ach ne, worum könnts nur in einem Film übers World Trade Center gehen... *G*

    Ich stimme Marvel da voll und ganz zu, da wird das Fazit sein: "Wir armen Amis, ihr bösen Moslims"... Das werd ich mir ned antun...
    Wenn er natürlich etwas kritisch und dokumentarisch aufgebaut ist, dann ist er vielleicht ganz interessant...

    Von der menschlichen Seite sehe ich da kein Problem. Über Filme wie "Titanic" regt sich ja auch keiner auf, dass ist ja auch eine echte Katastrophe oder "München"... auch da werden echte Gefühle nachgespielt.
     
  19. Yoda1138

    Yoda1138 Botschafter

    Da gibt es viele Sache, man könnte die Handlung auf Passagiere der Flugzeuge legen. Oder eine Handlung über die Terroristen, oder einen WTC Angestellten, eine Handlung über die CIA wäre auch gut möglich.
    Aber man hat sich für eine Handlung mit einem Feuerwehrmann in der Hauptrolle entschieden.
    Wie du siehst Gee Gee könnte es viele Handlungen geben.;)
     
  20. GeeGee

    GeeGee I am the bad bitch

    Das ist mir natürlich schon klar ;) Wenn man aber sagt die GROBE Handlung, dann ist damit doch eher die Rahmenhandlung gemeint, die in dem Fall dann natürlich das WTC wäre.
    Wie das "*G*" hinter dem Satz allerdings ausdrückt, war das eher scherzhaft gemeint, da ich durchaus verstanden habe was du meinst :)
     

Diese Seite empfehlen