Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Filme des Jahres 2007

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von Gungar, 12. Dezember 2007.

  1. Gungar

    Gungar Offizier der Senatswache

    Das Kinojahr 2007 neigt sich dem Ende zu.
    Daher starte ich die jährliche Umfrage:
    Was waren eure persönlichen Favoriten? Bei welchen Filmen hat es sich gelohnt stundenlang an der Kinokasse zu warten? Welche waren so genial, dass man sie mehrmals ansehen musste?
    Und von welchen Filmen wart ihr regelrecht enttäuscht?


    Fange ich mal an:

    Platz 1: 28 Weeks Later Rlease: 30. August 2007
    Er war für mich dieses Jahr der genialste Film. Rasante Schnitte, düstere Aufnahmen und "unverbrauchte" Schauspieler (Imogen Poots & Mackintosh Muggleton) in den Hauptrollen. Das düstere Szenario wurde glaubhaft und furcht einflößend auf die Leinwand gebannt. Die FSK 18 war durch einige sehr brutale Szenen durchaus berechtigt. Auf jeden Fall freue ich mich schon auf den 3. Teil (28 Month Later)

    Platz 2: Resident Evil: Extinction Release: 27. September 2007
    Brauch ja nicht zu erwähnen, dass ich Resident Evil mag (die Spiele und die Filme). Daher zählt Extinction ebenfalls zu meinen Favoriten dieses Jahr. Die düstere bedrückende Atmosphäre des Films war glaubwürdig und die Actionszenen wirkten cool aber nicht (wie in Apocalypse) überladen.

    Platz 3: Spiderman 3 Release: 01. Mai 2007
    Rasant, spannend, actionreich und trotzdem waren die Charaktere nicht flach dargestellt. Spidermans Umfeld und seine Psyche (innere Konflikt und Liebe zu Jane) wurden tiefgründig dargestellt. Vielleicht sogar etwas zu tiefgründig, daher hatte der Film, nach meinen ermessen, ein paar zu langatmige Szenen.


    Film der mir nicht zusagte:

    Pirates of the Caribbean ? Am Ende der Welt Release: 24. Mai 2007
    Die Story wurde immer kitschiger. Es folgte nur noch Seemannsgarn über Seemannsgarn. Das einzige, was den Film einigermaßen retten konnte, war die schauspielerische Glanzleistung von Johnny Depp! Sonst wäre der Film gnadenlos gefloppt! Außerdem hat mir das Ende nicht gefallen. Turner nimmt den Fluch der Flying Dutchman, den "Fluch der Karibik", auf sich auf?! Toll -> Bad End :(
     
  2. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Mal überlegen, was hab ich alles gesehen.

    Platz 1:
    Blood Diamond. Hat mich berührt und war dennoch atemberaubend spannend.

    Platz 2:
    Pan's Labyrinth.
    Ein bewegendes Märchen für Erwachsene, dass mich noch Tage danach fasziniert drüber nachdenken ließ.

    Platz 3:
    Sparta. (Edit: 300, grummel, mein ich doch, danke Tom)
    Unterhaltung pur! Grandiose Bilder.

    Platz 4:
    Fluch der Karibik 3
    Unterhaltsam, nicht so gut, wie Teil 1.

    An mehr kann ich mich irgendwie nicht erinnern. Muss dazu sagen, dass zwischen Platz 2 und 3 eine ziemliche Lücke im "Gefallen" klafft.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2007
  3. Put Put

    Put Put weiser Botschafter

    Dazu muss ich ersma überlegen was so alles im Kino war dieses Jahr.

    Platz 1:
    Stirb Langsam 4.0
    Endlich wieder John McClane und trotz des alters ist er noch voll da. Der McClande der Gegenwart hat vieles vom alten behalten und trotzdem bemerkt man neuerungen.
    DIe Story war auch nich "weniger" als bei den alten.

    Ohne Ordnung:

    Pirates of the Caribbean - Am Ende der Welt.
    Sowohl Story als auch Characktere waren Genial.
    Allerdings Bewies sich in der Vergangenheit schon des öfteren das die sehr gute Story wohl zu hoch für einige Leute war und der Film desshalb ziemlich viel Missmut auf sich zog.
    Nicht besser als der erste aber ein Genialer Film

    Harry Potter und der Orden des Phönix
    Typische Potter Verfilmung, nicht Buchgerecht aber in sich Spitze!

    Tenacious D :
    Muss ich wohl nichts zu sagen! Geilo

    Hannibal Rising: Kein wirklich guter Teil der Reihe aber für sich stehend is er Cool!

    Transformers: Nicht viel Story, aber die brauch man bei Transformers auch nicht.

    Enttäuschungen.

    Ganz große Enttäuschung war Spider Man 3.
    Nein keine Enttäuschung, einfach nur ganz großer Mist.
    Der Film hat wirklich 0 neues Geboten. Peter plagen die selben Probleme wie eh und je.
    Einzige Neuerung war die Böse seite und die wurde mehr ins Lächerliche gezogen und war einfach Notwendig um Venom anzukündigen. Und da ist schon das nächste Problem. Das Highlight des Films hat vllt 5% Screentime.
    Der Film gehört in die Tonne.

    Die Saw Filme

    So das dürfte es ersma gewesene sein!
     
  4. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    10/10

    Sunshine - Ausdiovisuelles Meisterwerk

    Pans Labyrinth - Der perfekte Märchenfilm

    Rocky Balboa - Besser als Rocky und der war schon grandios

    Planet Terror - Die Nummer Eins aus dem grindhouse Projekt, eben purer Filmspass


    9/10

    The Last King of Scotland - Super Schauspieler in einer Mischung aus Fiktion und Fakten

    Zwartboek - Ist wohl einer der besseren von Verhoeven

    Beowulf - Fantasymäßig das Beste was das Jahr zu bieten hatte, macht es dem Zuschauer aber auch nicht leicht

    Letters from Iwo Jima & Flags of our Fathers - Clintwoods Beitrag zum II WK ist beindruckend


    8/10

    The Hunting Party - Zwischen Lachen und Weinen

    Death Proof - Macht auch Spass

    Die Hard 4 - Als Actionfilm klasse, als Die Hard-Film irgendwie enttäuschend

    Der gute Hirte - Hat irgendetwas von der alten Schule

    Tenacious D - Zu mehr hat es leider nicht gereicht

    Blood Diamond - kommt öfters mal zu belanglos rüber

    Operation Kingdom - Grandiose Action mit toller Story und leider zu statischen Schauspielern

    Black Sanke Moan - Die Komödie des Jahres


    7/10

    300 - tolle Bilder...kein Hirn von nöten

    Turtles - Hätte schlimmer sein können, viel schlimmer

    Hot Fuzz - Wirkt nach Shaun nur noch halb so lustig

    Shoot em Up - Mal ehrlich der Film will gar nicht irgendwie tiefgründig sein

    Bourne Ultimatum - Damon ist sympathisch, die Kamera nervt



    Filme die ich gesehen habe, aber lieber nem Hindu bei der Selbstfindung beobachtet hätte:

    Transfomers, Pirates 3, Golden Compass, 30 Days of Night, Sternenwanderer, Superbad, Resident Evil 3, 28 weeks later, SAW 3, Fantastic Four 2, Spider Man 3, Born to be Wild, Pathfinder, Smokin Aces, Hannibal Rising



    Most Wanted 2008

    1. No Country for Old Men
    2. John Rambo
    3. I'm a Cyborg, but that's ok
    4. Sweeney Todd
    5. Cloverfield
    6. Prince Kaspian


    Ohne irgendwelche Erwartungen:

    The Dark Knight, Bond 22, Tintenherz, Indiana Jones 4, Illuminati, The Day the Earth stood still, Wall-E, Wallküre, 10.000 BC


    Das wars, hab bestimmt welche vergessen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2007
  5. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Platz 1: Ratatouille. Für mich klar der mit Abstand beste Animationsfilm seit "Ice Age".

    Platz 2: Wäre wohl 300, weil er von der Inszenierung wirklich außerordentlich gelungen ist. Zudem waren die Sprüche recht witzig.

    Platz 3: Blood Diamond, hat mich im Kino sehr berührt, meiner Meinung nach die bisher beste Rolle für Leonardo Di Caprio

    Enttäuschung des Jahres:

    Spider - Man 3. Nach den gelungenen ersten beiden Teilen eine echte Schande.

    Most Wanted 2008:

    1. Indiana Jones and the Kingdom of the Crystal Skull
    2. The Dark Knight
     
  6. S-3PO

    S-3PO zum Superhelden umformatierter Protokolldroide

    TOP 3

    Platz 1:
    Tödliche Versprechen (Eastern Promises)
    Eindrucksvolles Meisterwerk von Cronenberg mit einem großartigen Schauspieler-Ensemble angeführt von Vincent Cassel, Viggo Mortsensen, Naomi Watts und Armin Mueller-Stahl! Das könnte der neue "Pate" werden. ;)

    Platz 2:
    Blood Diamond
    Weiß zwar gar nicht, ob's Ende 2006 oder Anfang 2007 war, aber ein toller Film! Ein ernstes und aktuelles Thema, der Film bringt die Message richtig rüber. Einfach grandios: Leo DiCaprio als Kopfgeldjäger und Djimon Hounsou als Vater auf der Suche nach seinem Sohn.

    Platz 3:
    Zimmer 1408
    Klaustrophobische Atmosphäre den ganzen Film über! Zudem ein tolles Schauspiel seitens Cusack und Jackson.


    ANDERE FILME

    Harry Potter und der Orden des Phönix
    Hab ihn zwar nur auf Englisch in Amerika gesehen, aber trotzdem ein toller Film. Auch wenn er wieder eher grob mit dem Buch umgeht, wirkt er nicht so zusammengestaucht wie Teil 4.

    Fluch der Karibik 3
    Schwächster Teil der Reihe, aber trotzdem ein heiden Spaß! Die vielen abrupten Wendungen, die in Teil 2 noch originell und charmant kamen, wirken hier aber etwas aufgesetzt. Witzig: Keith Richards als Jacks Vater.

    Kings of Rock
    Naja, als Tenacious D - Fan und Kenner ihrer vorigen Comedywerke (Empfehlung: The Complete Masterworks DVD) war ich etwas enttäuscht. Der Film hatte irgendwie keine Struktur. Aber trotz der nicht vorhandenen Story ist er dennoch urkomisch, nicht zuletzt dank Jack Black & Kyle Gass, und Ben Stiller in einem witzigen Gastauftritt (genau wie Dave Grohl, Meat Loaf, Tim Robbins uvm.)...

    Rocky Balboa
    War eher eine Notlösung, weil andere Filme schon ausverkauft waren. Dafür, dass ich nie einen einzigen Rocky-Film gesehen habe, fand ich ihn eg ganz in Ordnung. Etwas Besonderes war er aber nicht gerade.

    Hitman
    Ich ging ohne große Erwartungen in den Film, Grund dafür waren die zahlreichen negativen Kritiken, die ich schon im Vorraus gelesen habe. Ich muss sagen der Film hat meine Erwartungen übertroffen! Ich fand ihn deutlich besser als die Kommentare, die ich zuvor lesen musste, und auch Timothy Olyphant ist besser als sein Ruf, obwohl er nicht gerade ein starker Mime ist und deutlich von seinen Co-Darstellern wie Dougray Scott an die Wand gespielt wird. "Hitman" beweist durch eine nicht ganz so plumpe Story und einem gut ausgebauten Spannungsbogen, dass er nicht zu der typischen PC-Spielverfilmung zählt (das Spiel kenne ich übrigens nur flüchtig und habe es nie gespielt)! Negativ: Die verwirrende Erzählung von Agent 47's Vergangenheit und die Relevanz des immer komischer wirkenden Auftrags.


    FLOPS

    Next
    Was vielversprechend und originell anfängt, endet in einem Klischeehaften und langweiligen Finale und einem total absurden und abgeschnittenen Ende.

    Born to be Wild - Wild Hogs
    Billige Komödie die 1000.! Auch wenn das Gespann Allen/Travolta/Macy/Lawrence eine tolle Idee war, der Film bietet außer einigen wenigen witzigen Momenten kaum etwas und mehr professionelle Langweile als sonstwas. - Hab ihn im Flugzeug gesehen.

    Spiderman 3
    Wo wir gerade bei Langeweile sind... Mit Abstand der schlechteste Superhelden-Abklatsch seit langem (ausgenommen von dem Fantastic Four-Schwachsinn, dem ich einfach 0 abgewinnen kann), erreicht in keinem Punkt die Klasse der Vorgänger.

    Ansonsten fällt mir kein Film mehr ein, den ich gesehen hab... :-/ Ich editiere einfach, wenn mir noch einer einfällt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2007
  7. Alegis

    Alegis Senatsbesucher

    Platz 1.: Resident Evil: Exctinction

    Ebenfalls großer Resident Evil Fan seid Resident Evil 2 für PSOne.
    Sehr gut gemacht und genau mein Bild von einer vom T-Virus verseuchten Erde.
    Hätte aber ruhig was länger sein und mehr von anderen Ländern zeigen können.
    Und von Albert Wesker gabs mir zuwenig zu sehen. Ansonsten spitze

    Platz 2.: Spiderman 3

    Gut gemacht und die tragische geschichte des Bösewichts (der andere da, nicht Venom) gefiel.

    Platz 3.: Pirates of the Caribbean - World's End

    Fand ich ganz gut, nur wäre mir nen Happy-End lieber gewesen.

    Platz 4.: Ratatouille

    Netter Animationsfilm, der aber bei weitem nicht an Ice Age, Shrek etc. rankommt.
    War mir ne spur zu ernst... Will bei nem Animationsfilm durchgehend lachen und keine großartige trauerstimmung
     
  8. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Trauerstimmung in Ratatouille? Naja...:crazy

    Und wenn ich ehrlich bin hat die Ernsthaftigkeit gerade den Film ausgemacht. Ratatouille wirkte deutlich erwachsener als frühere Pixar - Filme.
     
  9. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Platz 1: Stardust... ein himmlisch traumhafter Film voller Drama, Spaß und Fantasie.

    Platz 2: Ratatouille... wunderbar animiertes Werk, das in jeder Sekunde begeistert.

    Platz 3: El Laberinto del Fauno... bitter, abstrakt und doch so unglaublich lieblich.
     
  10. Das Darth

    Das Darth Verloren im Nichts

    Platz 1
    Transformers


    OK, über Story und Pathos dieses Streifens lässt sich streiten, aber Kino ist nun mal ein Audio-Visuelles Erlebnis, und da kann kein Film seit Jahren ein solches Feuerwerk entfachen wie Transformers! Die Action stellt alles in den Schatten, was jemals die Kinoleinwand erblickt hat, und das erste Mal seit langer Zeit hatte ich nicht das Gefühl, im Kino um mein sauer verdientes Geld "betrogen" worden zu sein.
    Die Roboter sind menschlicher als dutzende Jungdarsteller in zahlreichen belanglosen Streifen mit "ernstem" Hintergrund, und Shia LaBeouf beweist wahres Talent. Auch der Soundtrack ist ein Erlebnis - absolutes Top-Kino!
    Zehn von zehn Allsparks!

    Platz 2
    Tenacious D


    Die Story ist echt mal was Neues, die Darsteller sind symphathisch und authentisch und die Musik weht mich jedesmal wieder vom Hocker! Gaststars wie DIO oder Meat Loaf tun den Rest, um den Film in die erste Liga der Musikfilme zu hieven. Bis auf einige wenige Längen sehr unterhaltsam und mit viel Witz serviert.
    9 von 10 Satanisten

    Platz 3
    Hot Fuzz


    Im Gegensatz zu vielen anderen finde ich den Film um Welten besser als Shaun of the Dead, was vor allem daran liegt, daß sich der Film kontinuierlich aufbaut, bis zu einem furiosen Showdown, der selbst John McLane alt aussehen lässt... :D
    Dort, wo Shaun ab der Hälfte des Films abflaut und immer mehr Humor einbüsst, legt dieser Film erst richtig los. Und Simon Pegg zeigt, was als darsteller in ihm steckt.
    9 von 10 Tritte ins Gesicht alter Frauen

    Platz 4
    Wild Hogs


    Viele Filmfans gefällt die "Belanglosigkeit" dieses Films nicht, nur weil primitiver Haudrauf-Humor fehlt. Dabei sind es sowieso die leisen Töne, die Wild Hogs so lustig machen. Ich könnte mich jedesmal wieder wegschmeissen, wenn John Travolta mit Schweiß im Gesicht versucht, seine Kollegen zum Weiterfahren zu bewegen, und diese sich unendlich viel Zeit lassen, weil sie nicht wissen, was kommt.
    Auch der Showdown ist für manche Überraschung gut, denn das typische Hollywood-Gesäusel von den weichen Kerlen, die aus moralischen Gründen über sich hinaus wachsen und jeden Feind bezwingen wird hier prächtig auf die Schippe genommen.
    8 von 10 weg geworfenen Handys

    Die Flops des Jahres:

    Jedweder Superhelden-Krampf, egal ob Fantastic Four, Superman, Ghostrider oder Spiderman.
    Die Storys sind belanglos, die Helden selbst platt, die Effekte hat man überall schon besser gesehen, und alles in allem der immer selbe Einheitsbrei. Da wo Filme wie Spiderman 1 und Batman begins noch gepunktet haben, verlieren diese Gurken auf der ganzen Linie.

    Fluch der Karibik - Am Ende der Welt
    Muß man zu diesem Schwachsinn noch was sagen?
    Im Prinzip macht der dritte Egotrip von Kapitän Jack "besoffener Schwuchti mit Sonnenstich" Sparrow die selben Fehler wie auch Matrix - auf einen sehr guten Stand-Alone-Film folgen zwei Fortsetzungen, die am Stück produziert wurden. Wie auch bei Matrix konnte der zweite Teil nur versagen, und leider dehnte sich dies dann auch auf den dritten Film aus, der ja im Prinzip nur die zweite Hälfte der Fortsetzung war. Blödsinnig, langtmig, langweilig. Prädikat: wertlos!

    Die Soft, ähhh, Die Hard 4.0
    Man nehme einen abgehalfterten Action-Helden, wasche ihn bei 90 Grad mit Weichspüler ohne Ende, setze ihm profillose Sidekicks bzw Bösewichte zur Seite und peppe den Unfug mit unrealistischen CGI-Effekten auf, die absolut nicht ins Bild passen.
    Wo ist der harte John McLane, der den bösen deutschen Terroristen die Suppe mit brillianten One-Linern versalzt? Tja, er geht den Weg aller Hollywood-Blockbuster: soft, effektüberladen und möglichst kitschig-schön für die Kinderlein abgedreht, ohne Rücksicht auf die Vorgänger.
    Bitte, Bruce, lass so Schwachsinn in Zukunft und lies mal wieder ein passendes Drehbuch!

    300
    Uiuiui, anfangs dachte ich ja noch "endlich wieder ein richtiger Männerfilm, mit ganzen Kerlen und blutiger Action" - immerhin kenne ich das Comic. Und was erwartet einen dann? Minutenlange Slow-Motion-Effekte, wie sie ein Uwe Boll kaum langwieriger und exzessiver drehen hätte können, eine unpassende Nebenhandlung, in der mal wieder eine Frau den Tag rettet (seit wann ist das eigentlich Pflicht in Hollywood??) und die Dialoge noch dümmer als man bei einem Action-Film erwartet - und wer erwartet in einem Action-Film schon gute Dialoge?
    Da kucke ich mir doch lieber Blood rayne an, der ist genau so stumpf, nimmt sich aber wenigstens nicht ganz so ernst...

    Death Proof
    Kurt Russel ist brillant, der Rest dagegen nicht. Der Film führt eine Gruppe unsymphathischer (entschuldigt den Ausdruck) Dorfschlampen ein, die rum zicken und sich benehmen wie die Tiere, und nach einer Stunde selten doofer Dialoge und pseudo-cooler Lapdances (vor dem Hintergrund, möglichst die Soundtrack CD voll zu kriegen) werden sie ziemlich cool abserviert. Zu dem Zeitpunkt klatschte man begeistert dem Stuntman Mike zu, daß er diesem grauenvollen Viererpack endlich das Schweigen beibringt.
    Dass aber dann EXAKT DAS SELBE wieder passiert (vier Unsympathen mit doofen Dialogen und völlig sinnentleert in die Prärie platziert und stundenlang vor sich hinbrabbeln lassen) bevor endlich wieder Spannung aufkommt, gibt dem Film den Rest.
    Da retten auch extrem tolle Szenen wie die Stuntfrau auf der Motorhaube oder Stuntman Mike beim wehleidigen verarzten seiner Schußwunde nichts mehr. Und der Schluß mag ja künstlerisch ein toller Griff gewesen sein, aber - WTF??

    Das Jahr war sehr enttäuschend, viel Lärm um nichts und ein Bullshit toppt den nächsten.
    Im Hinblick auf 2008 bin ich da schon wesentlich zuversichtlicher, immerhin erwarten uns Filme, die zumindest auf den ersten Blick was her machen, zB:

    Cloverfield
    I am Legend
    Indiana Jones 4
    The Dark Knight
    John Rambo
    Aliens vs Predator Requiem

    Weitere Filme im nächsten Post, hab gerade im Moment keine Lust mehr zu tippen :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2007
  11. Kwijibo

    Kwijibo Träumer Premium

    Es gibt noch mehre Filme, die ich unbedingt sehen möchte und jeder von ihn könnte der Beste des Jahres werden. Todeszug nach Yuma, Abbitte und Eastern Promises sind die Filme, die es werden könnten.

    Das ist bisher meine Liste.

    1.Hot Fuzz 9/10
    2.The Prestige 9/10
    3.Letters from Iwo Jima 8,5/10
    4.Rescue Dawn 8/10
    5.American Gangster 8/10
    6.Superbad 8/10
    7.Die Simpsons - Der Film 8/10
    8.The Bourne Ultimatium 8/10
    9.Pan's Labyrinth 8/10
    10.Zodiac 8/10
    11.Transformers 8/10
    12.Disturbia 8/10
    13.300 7/10
    14.Stirb Langsam 4.0 7/10
    15.Sunshine 7/10
    16.Ocean's Thirteen 7/10
    17.Der gute Hirte 7/10
    18. Tenacious D 7/10
    19.Room 1408 6,5/10
    20.28 Wochen später 6/10
    21.Das perfekte Verbrechen 6/10
    22.Planet Terror 6/10
    23.Spider-Man 3 6/10
    24.Death Proff 5/10
    25.Harry Potter und der Orden des Phoenix 5/10
    26.Fluch der Karibik 3 - Am Ende der Welt 5/10
    27.Flags of our Fathers 5/10
    28.Das Streben nach Glück 5/10
    29.Rocky Balboa 5/10
    30.Smoking Aces 5/10
    31.Neues vom ****** 5/10
    32.Beowulf 4/10
    33.Mr Brooks 4/10
    34.Mr Bean macht Ferien 3/10
    35.Hostel: Part 2 1/10

    Most Wanted 2008:
    1.The Dark Knight
    2.Indiana Jones and the Kingdom of the Crystal Skull
    3.Sweeney Todd
    4.Cloverfield
    5.James Bond 22
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2007
  12. Das Darth

    Das Darth Verloren im Nichts

    Ui, Hostel und Konsorten habe ich ja total vergessen... Du bringst mich vielleicht auf Ideen... :D
     
  13. general-michi

    general-michi Botschafter

    Ich weiss nur, das der Film 2007 für mich The Prestige ist!
    Bei den anderen Filmen kann ich keine genaue Rangliste geben...
     
  14. [GLT]Legislator

    [GLT]Legislator Sünder, Verabscheuer des Mainstreams und Nonkonfir

    Mein ungeordnete Top 5 von 2007

    - Transformers
    - Fluch der Karibik 3
    - Stirb Langsam 4
    - Die Simpsons - Der Film
    - Postal (Auch wenn es nur ein dreckiger Uwe Boll Film ist, so ist der Film eine wundervolle Satire auf meine Stadt hier :D)
     
  15. Alegis

    Alegis Senatsbesucher

    1. Das hier ist glaub ich kein Diskussionsthread. Meine meinung habe ich gepostet und es bleibt meine Meinung. Niemand brauch sie teilen, aber man muss sie auch nicht in frage stellen.

    und 2. Wenn ich Pixar filme sehe, will ich nix erwachsenes.
    Wenn ich was erwachsenes will, schau ich mir Resident Evil, Silent Hill, Pitch Black und dergleichen an.
     
  16. Xanatos

    Xanatos Verrückter alter Mann Premium

    Top Filme 2007:

    Hot Fuzz
    Letters from Iwo Jima
    Pan's Labyrinth
    300
    Tenacious D
    28 weeks later
    Fluch der Karibik 3 - Am Ende der Welt (besser als Teil 2 aber immer noch schlechter als Teil 1)
    Death Proof
    Ratatouille (bester Animationsfilm bisher!!)



    Etwas enttäuscht aber noch gut:


    Die Simpsons - Der Film
    Stirb Langsam 4.0
    Rocky Balboa
    Spider-Man 3
    Planet Terror


    Flops:

    Ghostrider
    Born to be Wild
    Transformers
    Saw 5000 ;)
    Flags of our Fathers


    Most Wanted 2008:
    1. Indiana Jones and the Kingdom of the Crystal Skull :braue:braue:braue:braue
    2. The Dark Knight
    3. John Rambo
    4. Aliens vs Predator Requiem (zwar noch 2007 aber was solls^^)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Dezember 2007
  17. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    Meine Liste werde ich erst im Januar posten, da es noch einige Filme gibt, die ich sehen will dieses Jahr.
    Und Ende Januar werde ich ich dann auch mal die Umfragen der Filme hier im Forum auswerten und die Ergebnisse hier veröffentlichen...
     
  18. darth_sidious83

    darth_sidious83 Imperator Palpatine

    Hier meine Liste:

    - Pan's Labyrinth
    - 300
    - The Simpsons
    - Stirb langsam 4.0
    - Spider-Man 3 (nettes Popcorn-Kino, die ersten Teile haben mir aber besser gefallen).

    Mehr fällt mir im Moment nicht ein.
     
  19. Darth_Seebi

    Darth_Seebi ganz böser Sith

    1. Pans Labyrinth
    Ein Meisterwerk. Allein die Atmosphäre, die Masken, Musik. Dazu die geniale Grundidee Geschichte mit Fantasy zu vermischen. Auch gefällt, dass man nie wirklich weiß ob das Ganze denn nun ein Traum ist oder tatsächlich passiert. Einzige Warnung: Nichts für schwache Mägen!

    2. Blood Diamond
    Ein toller Leonardo DiCaprio in einem wuchtigen kritischen Thriller. Die Afrika-Aufnahmen sind vom Feinsten. Regisseur Edward Zwick zeigt nach "Last Samurai" ein weiteres Mal, dass er einer der ganz großen des Fachs ist. Wirklich schade, dass es in letzter Zeit immer weniger solcher Filme gibt.

    3. Fluch der Karibik 3
    Weitaus besser als Teil 2 (auch wenn er an den 1er nicht wirklich herankommt). Vor allem der Beginn in Singapur und das dramatische Ende gefallen. Einzig die tlw. viel zu skurilen Szenen am Ende der Welt hätt ich nicht gebraucht. Und das Finale ist auch etwas zu lange ausgefallen.

    4. Rocky Balboa
    Ein wunderbares Märchen zum Träumen. Nachdem die Teile 3 bis 5 ja nicht sooo prickelnd waren bekommt die Rocky-Saga endlich ihren wohlverdienten genialen Abschluss. War dem Projekt ja SEEEHR sekeptisch eingestellt. Gott sei Dank wurde ich eines besseren belehrt. Eindeutig DIE positive Überraschung des Jahres.

    5. The Illusionist
    Geschichtlich gesehen absoluter Humbug. Dafür endlich mal wieder ein herrlich altmodischer Kostümfilm mit einem sehr überraschenden Ende. Ed Norton spielt auch gewohnt solide und Rufus Sewell gibt wie immer einen guten Bösewicht ab. Schade finde ich jedoch auch, dass nicht wirklich in Wien gedreht wurde. Hätte dem Film - ähnlich "Die drei Musketiere" - ein eigenes Flair verliehen.

    6. Prestige
    Der zweite Zauberfilm dieses Jahr. Während beim "The Illusionist" jedoch noch alles rationell erklärbar ist, ist "Prestige" eher dem Fantasy-Genre zugeordnet. Die Wendungen (vor allem die Schluss-Pointe) vermögen zu überzeugen. Auch gefallen Jackman und Bale als rivalisierende Magier. Die Atmosphäre - Nolans größte Stärke - stimmt ähnlich "Batman Begins" auch. Einzig Längen hat der Film leider ein paar. Und der Klon-Apparat hätte IMO auch nicht wirklcih sein müssen.

    7. Harry Potter und der Orden des Phönix
    Schwächer als "Der Feuerkelch" (weil einfach viel zu kurz) trotzdem gefallen vor allem die beiden Neuzugänge Umbridge und Luna. Die Kamerafahrten z.B. bei den Zeitungsartikeln sind auch vom Feinsten. Und Hermine sieht mal wieder zum Anbeißen aus.

    8. Der golderne Kompass
    Ein netter kleiner Fantasy-Film. Schon weitaus besser als "Narnia" und "Eragon" in den letzten Jahren. Landschaftsaufnahmen, Musik und Effekte sind vom Feinsten und sorgen für viele Gänsehautmomente. Dakota Blue Richards spielt als kleine Lyra auch nicht schlecht. Das gleiche gilt für Kidman und Craig. Lieblingscharakter: Der charismatische Eisbär Iorek Byrnison.

    9. Spider-Man 3
    IMO besser als sein Ruf. Zwar waren Teil 1 und 2 schon weitaus besser, trotzdem ein nettes Finale der Trilogie. Vor allem Harrys Tod zum Schluss hat mir gefallen. Größtes Manko des Films, dass einfach zu viele Gegner darin auftreten. So kommt z.B. Venom viel zu kurz.

    10. Die Legende von Beowulf
    Die Story ist ja (zumindest VOY-Fans :D ) altbekannt - auch wenn sich das Drehbuch doch einige Freiheiten erlaubt hat. Stellenweise ist der Film schon etwas trashig (z.B. der Nacktkampf wo ständig etwas den Penis verdeckt) dafür überzeugt die geniale 3D-Technik und ne nackte Angelina Jolie *sabber*.

    11. Borat
    Herrliche Parodie auf die USA. Pendelt zwar zwischen schwachsinnig und saukomisch, trotzdem aber gelungen. Dass sich Kasachstan über den Streifen aufgeregt hat ist natürlich verständlich. Auch würde mich interessieren wieiviel vom Film gestellt war und was wirklich mit versteckter Kamera aufgenommen wurde.

    12. Shrek der Dritte
    Nach dem genialen 1er und 2er schon eine Enttäuschung. Die Bilder sahen jedoch ziemlich gut aus. Und so mancher Gag war auch gelungen. Das Ende war jedoch viel zu kitschig und irgendwie blieb das "Shrek"-Feeling tlw. aus.

    13. Ratatouille
    Von der Machart her genial. Paris wurde einfach 1:1 digital nachgebaut. Auch überzeugen die Ratten und das Essen. Hammer wie viel Liebe ins Detail hier gesteckt wurde. Dafür ist die Story jedoch ziemlich vorhersehbar und die Gags saßen bei "Findet Nemo" auch weitaus besser.

    14. Hannibal Rising
    Eindeutig der schwächste Teil der Lecter-Saga. Einfach ein 0815-Slasher vom Fließband. Wirklich schade, dass der Film nicht im Mindesten an die Genialität von "Schweigen der Lämmer" und "Roter Drache" rankam. Auch war der Film für meinen Geschmack stellenweise auch schon etwas zu brutal. Bei "Schweiger der Lämmer" wurde das eigentliche Grauen noch den Köpfen des Publikums überlassen. Schade, dass heutzutage bei jedem Horror-Film bzw. Thriller literweise Blut fließen muss.

    15.Die letzte Legion
    Stellenweise einfach ein trashiges B-Movie welches es nur dank Filmen wie "Gladiator" ins Kino geschafft hat. Der Bubenhauptdarsteller ist IMO ein Kanditat für die golderne Himbeere. Und das Drehbuch bietet auch ziemlich verworrene Dialoge. Da war ja sogar "King Arthur" (der ein ähnliches Thema hatte) besser. Einzig die Grundidee, einige Schlachtszenen und Ben Kingsely vermögen zu überzeugen.

    16. Lissi und der wilde Kaiser
    War schon "(T)Raumschiff Surprise" weitaus schwächer als "Der Schuh des Manitu". "Lissi und der wilde Kaiser" ist jedoch kaum noch lustig und eher auf ein jüngeres Zielpublikum zugeschnitten. Vor allem finde ich es schade, dass auf den Sisi-Mythos kaum eingegangen wurde. Der Großteil des Films handelt ja von diesem Jeti.

    17. 300
    DIE Enttäuschung des Jahres. Hatte ein Meisterwerk im Stil von "Gladiator" erwartet. Was ich jedoch zu sehen bekam war ein ultrabrutaler, gewaltverherrlichender und tlw. sogar faschistischer Streifen in (zugegeben) genialer Optik. Vor allem das Drehbuch könne kaum schlechter sein. "Kann kämpfen wir eben im Schatten"; "Das ist Sparta" *prust*.

    18. Ghost Rider
    Was bitteschön sollte der Streifen? Ein brennender Totenkopf fährt mit dem Motorrad umher. Allein schon die Szene wo der Ghostrider pfeift und das Motorrad angefahren kommt *prust*. Oder das Ende. Der Ghostrider kann Satan jr. nicht besigen weil er keine Seele hat. Diesem fällt nichts besseres ein als sich mit lauter Seelen vollzupumpen und geht deshalb natürlich drauf. Hat ein 3-jähriges Kind diese Schei**e geschrieben?



    Noch kurz Erinnerungen ans letzte Kinojahr:

    1. Das Parfum
    2. Goyas Geister
    3. Brokeback Mountain
    4. The Departed
    5. Apokalypto
    6. James Bond: Casino Royale
    7. Fluch der Karibik 2
    8. Ice Age 2: Jetzt tauts
    9. Das Sakrileg: The Da-Vinci-Code
    10. Mission: Impossible 3
    11. Casanova
    12. Eragon
    13. X-Men 3
    14. Asterix und die Wikinger
    15. World Trade Center


    Noch kurz wieder zu den einzelnen Kategorien (Bester Film hatten wir ja schon):

    Beste Regie
    1. Guillermo del Toro (Pans Labyrinth)
    2. Edward Zwick (Blood Diamond)
    3. Gore Verbinski (Fluch der Karibik 3)

    Bestes Drehbuch
    1. Bood Diamond
    2. Pans Labyrinth
    3. Rocky Balboa

    Bester Hauptdarsteller
    1. Leonardo DiCaprio (Blood Diamond)
    2. Sylvester Stallone (Rocky Balboa)
    3. Johnny Depp (Fluch der Karibik 3)

    Beste Hauptdarstellerin
    1. Ivana Baquero (Pans Labyrinth)
    2. Dakota Blue Richards (Der golderne Kompass)
    3. Keira Knightley (Fluch der Karibik 3)

    Bester Nebendarsteller
    1. Daniel Craig (Der golderne Kompass)
    2. Geoffrey Rush (Fluch der Karibik 3)
    3. Jason Isaacs (Harry Potter und der Orden des Phönix)

    Beste Nebendarstellerin
    1. Nicole Kidman (Der golderne Kompass)
    2. Imelda Staunton (Harry Potter und der Orden des Phönix)
    3. Emma Watson (Harry Potter und der Orden des Phönix)

    Beste visuelle Effekte
    1. Fluch der Karibik 3
    2. Der golderne Kompass
    3. Spider-Man 3

    Beste Musik
    1. Fluch der Karibik 3
    2. Der golderne Kompass
    3. Pany Labyrinth

    Beste Kammera
    1. Fluch der Karibik 3
    2. Pans Labyrinth
    3. Harry Potter und der Orden des Phönix

    Bester Schnitt
    1. Harry Potter und der Orden des Phönix
    2. Pans Labyrinth
    3. Blood Diamond

    Beste Kostüme
    1. Pans Labyrinth
    2. Fluch der Karibik 3
    3. Prestige

    Beste Ausstattung
    1. Pans Labyrinth
    2. Fluch der Karibik 3
    3. Prestige

    Bester Sound
    1. Der golderne Kompass
    2. Pans Labyrinth
    3. Fluch der Karibik 3

    Bestes Makeup
    1. Pans Labyrinth
    2. Fluch der Karibik 3
    3. 300
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dezember 2007
  20. S-3PO

    S-3PO zum Superhelden umformatierter Protokolldroide

    Hab meine Most Wanted 08 vergessen:

    1. The Dark Knight
    Der Joker ist mein absoluter Lieblingsbösewicht (und was ich bisher von Heath Ledger gesehen hab, ist echt vielversprechend), Nolan ist ein Meister der Handlungsstränge und Charakaterzüge und Bale ist bisher der deutlich beste Batman. Das wird DER Film 2008!

    2. Die Mumie III: Das Grabmal des Drachen-Imperators
    Nach den beiden genialen ersten Teilen in Ägypten verschlägt's Rick, Eve und ihren Bruder Jonathan diesmal nach China. Toll: Brendan Fraser und John Hannah sind wieder in ihren Rollen zu sehen, Jet Li gibt die neue Mumie! Schade: Rachel Weisz wurde durch Maria Bello ersetzt.

    3. Cloverfield
    Zwei geile Trailer lassen viel versprechen! Ich möchte jetzt am Besten keine Spoiler mehr wissen, damit ich am 18.1. gespannt ins Kino gehen kann. ^^

    4. Asterix bei den Olympischen Spielen
    Sieht auch ganz nett aus! :) Fand die ersten beiden Realverfilmungen auch schon ganz unterhaltsam (den ersten etwas besser als den zweiten), mit von der Partie ist diesmal auch Michael 'Bully' Herbig. Nur Schade, dass Christian Clavier nicht mehr als Asterix zu sehen ist.


    Filme, die ich auch erwarte, aber bezweifle, dass sie nächstes Jahr schon rauskommen:
    Jurassic Park IV - Das wird wohl nichts... :-/ Der wurde schon so oft verschoben und im Moment sieht's schwer danach aus, als wird er wieder verschoben.
    Angels & Demons - Die Fortsetzung von Dan Browns ("The Da Vinci Code - Sakrileg") Reihe mit dem Historiker Robert Langdon alias Tom Hanks hat im Moment erst zwei Darsteller (neben Hanks Naomi Watts) bestätigt und ist noch nicht mal bei der Produktion.
     

Diese Seite empfehlen