Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Filme

Dieses Thema im Forum "Club Obi Wan" wurde erstellt von Hayabusa, 14. Mai 2004.

?

wie findet ihrs?

  1. realistisch

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. spektakulär

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. beides gleich

    8 Stimme(n)
    100,0%
  4. ööhm keine ahnung?

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Hayabusa

    Hayabusa Gast

    Flime

    Mir ist in den letzten paar jahren aufgefallen das die filme die im kino angelaufen sind nicht mehr viel mit realität zu tun haben. Shaun wir uns da mal den neuen Van helsing an. In der werbung springt er mit den pferden über ne eingestürzte brücke, war zwr spektakulät doch real?? Oder an den kampfsport filmen, halbe jedis springen durch die luft und bekämpfen sich ne halbe minute lang in der luft *kopfschüttel* Da lob ich mir die alten bruce lee filme die mehr auf realität basieren oder Strokers dracula, das war noch einigermasen realistisch. Wie schaut das aber bei euch aus? Mögt ihrs lieber spektakulär oder realistisch?
     
  2. gRaF_rOTZ

    gRaF_rOTZ Graf mit Schnupfen

    es sollte sich so halbwegs die waage halten.

    Es kann auch "unrealistisch" sein, nur mit ner Erklärung (magie, macht,....) damits wieder realistisch wird
     
  3. Darth Bolber

    Darth Bolber Podiumsbesucher

    Ich mag Beides. Aber manchmal wirds mir doch zu spektakulär.
    Nach Matrix konnte auf einmal jeder so lang in der Luft bleiben wie er wollte.

    Die Stunts in Jackie Chan-Filmen sind zwar spektakulär aber dafür relistisch. Er hat sich dabei ja genug Knochen gebrochen.:D
     
  4. Sparkiller

    Sparkiller Haariges Untier Mitarbeiter

    Re: Flime

    In "King Kong" von 1933 ist ein riesiger Affe ein Hochhaus hochgeklettert. Spektakulär. Aber real?

    Das gab es auch schon in den HongKong-Filmen um die 70er-Jahre herum. Die Darsteller, darunter auch Bruce Lee, waren meistens an (gut sichtbaren) Drähten befestigt, und haben sich in den Kampfszenen sogar fast ausschliesslich in der Luft befunden:

    <img src="http://www.opuszine.com/media/movies/stills/large/ironmonkey9.jpg" />

    Es hat sich also eigentlich gar nichts verändert, die Mittel sind einfach nur aufwendiger geworden.
     
  5. LITTLE EWOK

    LITTLE EWOK LE CHEF

    ja ja der Iron Monkey heheheh

    zum Thema: Unrealistisches gehörte doch schon immer dazu. ZsB an Fäden aufgehängte Ufos etc. Vielleicht gibt es aber heute schon den Drang zu Übertreiben weil man denkt man könne alles mit dem Computer machen. Für mich gilt: Wenn etwas aus dem Computer nicht gut aussieht dann sollte mans lassen.
     
  6. Padme Naberrie

    Padme Naberrie *vermißt einen linken Schuh*

    Dem kann ich nur zustimmen. X-Men z. B. ist eigentlich unrealistisch (solche mutierten Kräfte gibt es ja nicht), aber durch die Erklärung, daß es eben Mutanten gibt, die sich durch Evolutionssprünge gebildet haben, ist es doch irgendwie realistisch. Und die Kräfte sind auch sehr spektakulär.

    Dagegen war die genannte Szene in Van Helsing wirklich ein bißchen zuviel des Guten... :-/
     
  7. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    ws hängt vom Film ab:

    Matrix ist eine Scheinwelt
    X-MEN haben Mutantenkräfte
    Jedi nutzen die Macht


    Aber, wenn ein Hobbit oder Ork auch nur einmal geflogen wären oder irgendwas anderes, das wäre eine Katastrophe.



    Übertrieben wurde IMHO bei 3 Engel für Charlie 1 + 2, aber auch bei TOMB RAIDER.
     

Diese Seite empfehlen