Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

[Filmreihe] 96 Hours (Taken)

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von Nomi, 11. Februar 2009.

  1. Nomi

    Nomi Legende Premium

    [​IMG]
    96 Hours - Ab 19. Februar 2009 im Kino
    imdb info
    Trailer & Info

    Thriller/Action
    Frankreich 2008
    FSK: ab 16 Jahren
    93 Min.
    Verleih: Fox
    Start: 19.02.2009

    Bryan Liam Neeson Kim Maggie Grace Sam Leland Orser Casey Jonathan Gries Amanda Katie Cassidy Bernie David Warshofsky Gregor Goran Kostic Sheerah Holly Valace Lenore Famke Janssen

    Ex-Topagent Bryan Mills (Liam Neeson) hat den Dienst quittiert, weil seine Ehe mit Lenore (Famke Janssen) deshalb zerbrach. Nun will er wenigstens bei seiner Tochter Kim (Maggie Grace) wieder Land gewinnen und zieht in ihre Nähe nach Los Angeles. Als die 17-Jährige bei ihrem Urlaub in Paris mit ihrer Freundin Amanda (Katie Cassidy) verschleppt wird, handelt der entsetzte Vater sofort. Mit aller Härte geht er gegen albanische Mädchenhändler vor.

    Vorpremiere gesehen und ich bin schwer begeistert [​IMG]
    Schon nach dem oben gelinkten Trailer habe ich nur gedacht "den muss ich sehen" und ich wurde nicht entäuscht. Da ist wirklich ein kleines Meisterwerk entstanden.
    Famke Janssen hat leider wenig Screentime, die Rolle der Mutter is recht klein gehalten. In der wenigen Zeit ist sie aber sehr überzeugend. Maggie Grace hat mir in LOST sehr gut gefallen, jetzt wieder eine Tochter aus reichem Haus.. das passt sehr gut zu ihr.
    Der Film ist sehr actionreich und es gibt viele Szenen mit Hang zum Übertriebenen. Da hört man nur noch die Fäuste klatschen: Zok! Pow! ... aber Liam Neeson kauft man das ab :cool: Er ist tagelang wach und ist zu jeder Minute der toughe Ex-Agent, der zu allem bereit ist.
    Positiv mal wieder Holly Valace, gelungene kurze Rolle. Sie hat mir schon in Prison Break und Shark gut gefallen.
    Story ist vielleicht etwas mau, aber das wird durch alle anderen Faktoren ausgeglichen. Deshalb

    9 von 10 Jungfrauen
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2009
  2. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Warum bekommt ein Film, der im Original offenbar den englischen Titel "Taken" hat in Deutschland den englischen Titel "96 Hours" oder umgekehrt? :verwirrt: :crazy

    C.
     
  3. Put Put

    Put Put weiser Botschafter

    Ist es nicht öfter so, dass unerkklärlicherweise der Titel in Deutschland zwar immer noch Englisch ist aber vom Original abweicht?
    Bend it like Beckham = Kick it like Beckham
    Pick of Destiny = Kings of Rock
    Taken = 96 hours

    Da gibs nochmehr fallen mir aber grad nicht ein!
     
  4. Ulic Katarn

    Ulic Katarn Irgendwo im Nirgendwo

    Nicht zu vergessen:

    Wild Hogs - Born to be Wild xD


    @ Topic: Hört sich nicht schlecht an. Da ich Liam Neeson als Schauspieler sehr mag, werde ich mir den Film auf jeden Fall ansehen. Auch wenn ich nicht ganz verstehe, warum sie hier den Titel geändert haben. Versteh einer die Deutschen.
     
  5. Draht Vater

    Draht Vater Saftschubse

    Naja, "mitgenommen usw." hört sich etwas schmal an als Filmtitel.

    Und er hat ja nur 96 Std. Zeit für das was er tut, also ist der Titel doch nicht so abwegig fürs "Deutsche".

    Ich denke das kommt daher das die meisten Deutschen sich "96 Hours" eher selbst erklären können als "Taken".


    Oder will den gern in den den Film "Wildschweine"?
    Born to be wild trifft es doch genauso. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Februar 2009
  6. Woodstock

    Woodstock Üblicher Verdächtiger

    Aber warum dann nicht "96 Stunden" schreiben, sondern 96 Hours?
    Also das ist wirklich dämlich.
     
  7. Draht Vater

    Draht Vater Saftschubse

    Weil es sich besser und fetziger anhört in der jetzigen Zeit?

    Ist reines Marketing das Ganze,ich denke da gibt es Dinge die bei weitem schlechter gelaufen sind.

    Vieles sehe ich auch als unnütz an und zu weit hergeholt an, doch hier passt es noch.
     
  8. darth_sidious83

    darth_sidious83 Imperator Palpatine

    Die Übersetzung des Titels ist wirklich dämlich.

    @ Topic:
    Die Geschichte hört sich ja nicht schlecht an. Und Liam Neeson sehe ich auch gerne spielen. Zwei Gründe, mir den Film anzuschauen. :)
     
  9. Ben

    Ben Oh yeah, tough guy? Make me. Mitarbeiter Premium

    Ich hab den Trailer ebenfalls, im Kino, gesehen und hab damals schon beschlossen, ihn zu sehen. Die positive Kritik bestärkt mich nur in diesem Vorhaben :)
     
  10. Adamska

    Adamska The Herald of Darkness Premium

    Habe den Film gestern Abend im Kino gesehen und ich war wirklich sehr sehr positiv überrascht. Zwar erwartete ich einen guten Film, aber dass er dann doch SO gut wird, hätte ich nicht erwartet.

    Endlich mal wieder handgemachte, schöne, brutale Action und nicht so ein CGI-US-Mist, den man sonst überall sieht. Klar, die Story war etwas flach und war eher Mittel zum Zweck, trotzdem gab es einige nette Plotpunkte. Die Inszenierung war jedenfalls verdammt genial. Die Skrupellosigkeit mit der Neesons Charakter an die Sache rangeht, ist beängstigend und fragwürdig, aber in gewisserweise auch schon wieder "verdammt cool".

    96 Hours ist für mich jetzt schon einer DER Filme 2009, mal sehen ob da noch was kommt, was den Film überbieten wird.

    10/10 Karaokemaschinen
     
  11. Kwijibo

    Kwijibo Träumer Premium

    Ohne Erwartungen rein gegangen und positiv überrascht worden.

    Die Story des Films erinnert an die Actionfilmen aus den 80er und wie in diesen Filmen ist sie auch ehrlich gesagt so unnötig wie hier. Sie ist das Mittel zum Zweck. Man weiß von Anfang an wie der Film enden wird, man fragt sich nur wie kompromisslos der Vater vorgehen wird.
    Und in diesem Film ist er sehr kompromisslos, was meiner Meinung nach auch die große Stärke des Films ist. Er redet nicht lange um den heißen Brei wie man so schön sagt.
    Die Action im Film ist schön handfest und wirkt niemals unrealistisch oder übertrieben. Der Trend zu Old-School Action ist auf jeden Fall wieder gegeben und freut mich unheimlich.
    Liam Nesson trägt den ganzen Film auf seinen Schultern und meistert das super. Man kauft ihn von Anfang an den Ex-Agenten, der seine verlorene Zeit mit seine Tochter nachholen will, ab. So eine Rolle hätte ich ihn vorher nicht zu getraut, vor allem in den Actionszenen. Da macht er eine richtig gute Figur.
    Meiner Meinung nach total deplatziert ist Maggie Grace. Sie als 17 Jährige zu verkaufen, ist doch zu viel des Guten. Dafür sieht sie einfach zu alt aus.

    Fazit:
    Überzeugender Actionfilm mit einen herausragenden Liam Nesson.
    7 von 10 Punkten
     
  12. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Gerade heute im Kino gesehen und wirklich ein mehr als solider, glaubwürdiger, düsterer Actionfilm, auch, wenn die bösen etwas klischeehaft waren- sklaventreibende Albanar, kollaborierende Franzosen, skrupellose, schweizer Geschäftsleute und dekadente Araber - die zumindest in zwei Szenen nicht mal mit vollautomatischen Waffen den Helden in einem leeren Gang treffen. Dennoch mehr als unterhaltsam und bis auf die zwei Sachen fand ich auch nichts wirklich störend daran.

    8 von 10 Stromnetzen die erst ausgehen, wenn jemand bemerkt, dass keiner die Rechnung zahlt (sehr, sehr böse Szene)
     
  13. masterTschonnes

    masterTschonnes Agent of Chaos

    Oder "Cellular" (zu Deutsch: "Final Call") Taken klingt meiner Meinung nach allerdings doch irgendwie fetziger als "96 hours", ein klassisches Eigentor würde ich mal sagen...
     
  14. Put Put

    Put Put weiser Botschafter

    Wow
    Ein Highlight dieser Film.
    Viel Tiefe gibt es nicht.
    Es gibt einen Plot der den rest des Films erlaubt, aber mehr brauch es auch nicht.
    Die Kompromisslosigkeit in diesem Film hat mich doch etwas überrascht. Positiv.
    Die Entführer und ihre Männer wurden so wiederwärtig dargestellt, dass man ihnen einfach ein Schmerzvolles Ende wünscht. Hier wäre ein Mainstream Kitsch Verhalten völlig fehl am Platz gewesen.
    Neeson hat mich am meisten überrascht. Sein Schauspielerrisches talent stand außer Frage, aber eine solche Rolle, die eher zu Bruce Willis gepasst hätte, ist bei ihm nur schwer vorstellbar. Doch es gibt keinen Zeitpunkt, an dem man ihm diese Rolle nicht abnimmt.
    Die Action ist grandios und realistisch Inziniert und auch das Szenario um die Entführer ist so glaubwürdig aufgebaut, dass einem richtig Flau im Magen wird, wenn man bedenkt, dies könnte wirklich so sein. Da wünscht man sich glatt er würde Aufräumen bis es entgültig zu Ende ist.
    Auch überrascht war ich von
    Dem Tod der Freundin
    , was dem 100%igem Happy End im wege steht. Auch das begrüße ich sehr, da dadurch alles noch echter wirkt.
    Zwei Wehrmutstropfen gibts dann doch noch.

    Spoiler ohne Makierung:

    Die Gefangennahme ging mir etwas zu schnell zu Ende. Hier hätte ich mir ein kleinen Spannungsaufbau gewünscht.
    Zwar ist die Unbesiegbarkeit des Hauptcharackters im gesamten film glaubwürdig und man bekommt nicht einmal das Gefühl "nun ist aber mal gut", doch hier wäre ein guter Zeitpunkt gewesen, den Zuschauer um den (Anti)Helden fürchten zu lassen. Letzendlich ändert das nicht viel an meiner Bewertung

    Was aber doch recht ins Gewicht fällt, ist das Ende.
    Plötzlich ist alles vorbei und es scheint auch vergessen zu sein. Er reist einfach mit seiner Tochter zurück und alle sind Happy.
    Kein Trauern um die die verstorbene Freundin, kein Trauma bei der Tochter selbst. Es ist einfach zu schnell vorbei. Das war dann schon etwas komisch.

    Spoiler Ende

    Alles in Allem ein Spitzen Actionfilm, der sich doch schon recht von den Sonstigen Schinken abhebt, gerade weil er so realistisch wirkt.
    Desshalb 9/10 Punkten!
     
  15. Nomi

    Nomi Legende Premium

    96 Hours - Taken 2 (2012)
    96 HOURS - TAKEN 2 | Ab 11. Oktober im Kino!

    letzten Samstag Teil 2 gesehen und leider auch wieder 2. Teil Fluch ereilt :(
    Schauspielerisch top! Liam mit bissl mehr Pfunden und grauen Haaren immernoch 100% überzeugend.
    Dagegen wirkt Famke Janssen leider sehr blass.
    Großes Defizit allerdings in der Storyline. Als der Film zu Ende war, hatte ich eher das Gefühl, dass noch etwas fehlt... wirkte ingesamt viel unausgereifter als Teil 1.
     
  16. S-3PO

    S-3PO zum Superhelden umformatierter Protokolldroide

    Ich hab den zweiten Teil mehr durch Zufall im Kino gesehen, weil unser eigentlicher Film schon voll war und zu der Zeit nix Besseres lief. Teil 1 hat schon das Rad nicht neu erfunden, aber konnte mit coolen Action-Einlagen überzeugen. Im zweiten Teil sind diese so 08/15 inszeniert, dass man meinen könnte der Film kommt aus der Konservendose. Dazu kommt ein total abruptes Finale und ein demnach enttäuschendes Ende.

    Kann man sich sicherlich gut mal im Fernsehen angucken, das Kinogeld war das Sequel aber nicht wert.
     
  17. LordSidious

    LordSidious weises Senatsmitglied

    Gestern den 2. Teil von "Taken" gesehen, der trotz des guten Trailers leider im direkten Vergleich mit dem überragenden Erstling total enttäuscht.

    Teil 1 ist für mich einer der besten Actionfilme der letzten 10 Jahre, hart, kompromisslos, sehr gute Action und von einem famosen Liam Neeson getragen. Teil 2 jedoch beweist einmal mehr, dass man es bei einem Film hätte belassen sollen. Hier ist alles schlechter, einfach nur schnell vergessener Durchschnitt: Die Action, die Spannung, die Figuren. Selbst Liam Neeson kann nicht mehr so überzeugen, wie im Vorgänger, auch die erwähnte Härte ist hier einfach nicht mehr vorhanden.

    War schon die Handlung vom 1. teil nicht sonderlich innovativ oder geistig fordernd, ist die im 2. Teil ein Witz, noch dazu gespickt mit idiotischen Verläufen
    Was mit Jean-Cade passiert, erfährt man nie, WIE genau Bryan aus dem Taxi, welches in die US-Botschaft brettert, entkommt, eben so wenig
    .

    Das Finale ist sehr mau, selbst der Endkampf kann in keiner Sekunde die Intensität und Spannung aus Teil 1 erreichen. Eine richtige Enttäuschung nach dem tollen Vorgänger, und leider wurde die Hintertür für einen dritten Teil offengelassen, was in der heutigen Zeit wohl auch noch kommen wird, was ich nicht hoffe.

    5 von 10 Minihandys.
     
  18. Der erste Teil ist ein richtig geiler Actionthriller, den fand ich echt super und hab eihn auch auf DVD gekauft. Den zweiten Teil habe ich nioch nicht gesehen, muß ich endlich mal nachholen. :eek:
     
  19. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Der Zweite ist aber nicht einfach nur ein wenig schlechter. Im direkten Vergleich stinkt der richtig ab. Am besten ohne große Erwartungen rangehen.
     
  20. Aurelian

    Aurelian Gestrandet Premium

Diese Seite empfehlen