Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Fiona Zel

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Genesis, 14. August 2013.

  1. Genesis

    Genesis Herrscher der Finsternis

    Allgemeine Informationen:

    Name: Fiona Zel

    Spezies: Mensch (Hapaner)

    Alter: 16 Standardjahre

    Geschlecht: weiblich

    Geburtsplanet: Charubah

    Sprachen: Basic, Hapanisch

    Zugehörigkeit: Neue Republik

    Organisation: Jedi-Orden


    Familie:

    Mutter: Amelia Zel

    Vater: Kaarl Drayen


    Erscheinungsbild:

    [​IMG]

    Haarfarbe: kastanienbraun

    Augenfarbe: blau

    Größe: 164 cm

    Gewicht: 55 kg

    Statur: zierlich


    Charakterbeschreibung:

    Allgemein: Fiona ist fast eine typische Hapanerin außer, dass ihr nichts an Ränkespielen liegt, sie sagt lieber ihre ehrliche Meinung. Fiona war nie außerhalb des Hapes-Clusters und ist in der Hinsicht naiv, dass sie glaubt, dass es überall so wäre wie dort. Wie alle hapanischen Frauen sieht sie Männer weit unter ihr und hält relativ viel auf Eleganz und Etikette, wobei sie jedoch meistens übertreibt und arrogant wird.

    Stärken:
    - selbstbewusst
    - ehrlich
    - wissbegierig

    Schwächen:
    - arrogant
    - etwas naiv
    - egoistisch
    - männerfeindlich

    Weitere Daten:

    Waffen: -/-

    Fahrzeuge: -/-

    Droiden: -/-

    Besitztümer: Ein paar Credits, pompöse Kleider, Schmuck


    Biographie:

    Fiona wurde auf Charubah in eine reiche Familie hineingeboren. Die Ducha von Charubah war entfernt mit ihnen verwandt, was ihrer Familie ein hohes Maß an Einfluss bescherte. Ihre Mutter war als Junior Manager von Olanji/Charubah eine Wirstschaftsmagnatin und genoss hohes Ansehen während ihr Vater den Hausmann spielte. Diese Umstände sicherten Fiona eine glückliche Kindheit, in der sie verhätschelt und ihr Ego aufgeplustert wurde. Da für ihre Mutter nur das beste reichte ging Fiona mit anderen reichen, verzogenen Hapanern auf die besten Privatschulen von Charubah auf denen viel von ihr erwartet wurde. Genealogisch gesehen war Fiona nur die vierte Tochter ihrer Mutter und dadurch von geringer Bedeutung, was hieß, dass sie unwichtig für die Familie war, nichts erben würde und nur in irgendeine Familie wegen Macht und Geld eingeheiratet werden würde.
    Nach Fionas Abschluss hatte sie vor, etwas bedeutsames zu tun, etwas, dass ihrer würdig war und nicht einfach nur für die Machtspielchen ihrer Mutter herzuhalten. Auf einer Gala hatte sie einst eine hapanische Jedi getroffen, die gespürt hatte, dass Fiona machsensitiv war, doch ihre Mutter wollte nichts davon hören. Doch seitdem hatte sie sich öfters überlegt, ob sie nicht vielleicht Jedi werden wolle, weshalb sie mit ihrer Mutter schlussendlich darüber sprach. Ihre Mutter wurde fuchsteufelswild, da sie mit ihrer Tochter ganz eigene Pläne hatte und sie dabei nicht wirklich ein Stimmrecht hatte. Nach diesem langen Streit sagte ihre Mutter schlussendlich resigniert: „Gut, verschwinde, geh zu deinen Jedi und kehre uns den Rücken, doch erwarte nicht, dass du hier noch Unterstützung finden wirst.“ Mit diesen Worten verließ ihre Mutter den Raum, in dem sie diskutiert hatten. Unsicher, was sie davon halten sollte packte Fiona daufhin ihre sieben Sachen, nahm sich einige Credits mit und machte sich auf den Weg nach Lianna.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. August 2013

Diese Seite empfehlen