Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Fliegen soll teurer werden

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Wookie Trix, 19. April 2004.

  1. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Hi Leutz

    Ausgerechnet zum Start in die Sommersaison erreichen uns schlechte Nachrichten.

    Fliegen soll teurer werden, Bahnfahren dafür billiger. Einen Bericht in der heutigen "BILD" zufolge hätten SPD und Grüne
    vor, die Flugpreise zu erhöhen. In Planung stünde, die Mehrwertsteuerbefreiung für Auslandsflüge aufzuheben und Flugbenzin mit einer Mineralölsteuer zu belegen.
    Die "Bild"-Zeitung stützt sich dabei auf einen entsprechenden Bundestagsantrag der Koalitionsfraktionen. Alternativ soll eine Abgas-Abgabe im europäischen Flugverkehr eingeführt werden. Im Gegenzug dazu wolle Rot-Grün die Mehrwertsteuer für Bahntickets senken.

    Quelle: Hamburg (rpo).

    Irgendwie halte ich das für einen Schildbürgerstreich. Erst gerade haben wir uns al die Billig-Flugtarife gewöhnt. Jetzt sollen sie uns schon wieder weggenommen werden. Obs der Luftfahrt hilft ist fraglich. Denn gerade die Billig-Tarife haben einzelne Airlines vor dem sicheren Grounding bewahrt.

    Anderseits, wenn Bahnfahren dadurch billiger wird, ist das auch nicht ohne...

    Wie denkt ihre über diese Preisstrategie?

    mfg

    Beatrice Furrer
     
  2. Mir persönlich ist es lieber für 29 EUR 1 1/2 Stunden nach D zu fliegen als für 120 EUR 11 Stunden mit der Bahn zu fahren...

    ******* auf die Umwelt...
     
  3. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Da ich seeeeehr selten Fliege,ist es mir ganz ehrlich gesagt schnuppe.
     
  4. hapanerin

    hapanerin ownership by a demon

    bahnfahren soll billiger werden ?
    glaube ich erst wenn ich es schwarz auf weiss sehe beim kauf einer fahrkarte
    in den letzten fuenf jahren ist der preis der bahn unaufhaltsam nach oben geklettert
    die letzte erhoehung zum 1.04.04 hat mich erschreckt ... wenn ich zusammenrechne was ich jetzt mehr zahle wird mir schlecht (bei um die 70.000 km im jahr .. vorsichtig ueberschlagen)
     
  5. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Ich finde es immer lustig, dass alle jammern, wenn sie beim Benutzen öffentlicher Verkehrsmittel mal etwas tiefer in die Tasche greifen sollen. Dabei sollte sich der Deutsche Bürfer öfters mal an den Kopf fassen.

    Ihr - die sich über die horrenden Preise in Deutschland so aufregen - wollt doch am Anfang jedes Monats auch euren Lohn vom Arbeitgeber. Und genauso ist es bei den Mitarbeitern der Deutschen Bahn, der Flugairlines, der Busbetriebe.....irgendwie muss doch jeder bezahlt werden, also tut das auch. Denn geschadet hat es der Wirtschaft noch nie, dass man jemanden für Dienstleistungen bezahlt hat!
     
  6. Padme Naberrie

    Padme Naberrie *vermißt einen linken Schuh*

    Meine Freundin fährt auch immer Zug und beschwert sich über die horrenden Preise... Ich selbst fahre eigentlich nie mit der Bahn.

    Und ich werde auch garantiert nicht mit dem Zug nach Spanien in den Urlaub fahren, das können sie vergessen... ;)
     
  7. hapanerin

    hapanerin ownership by a demon

    so ganz kann ich das nicht unterschreiben - zum einen habe ich kein einkommen als student der im scheinverzug ist .. da hat man keine zeit zum geldverdienen , aber die ewig langen wege die ich im jahr so zuruecklege bleiben
    zum anderen - ich habe noch keinen bahner froehlich lachen gehort das er eine lohnerhoehung bekommen hat nur weil die bahnpreise gestiegen sind
    ohne bahncard wuerde ich 150 ? berappen fuer eine strecke die nicht mal ganz 400 km lang ist (hin und zurueck) ganz schoen happig
     
  8. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Ja, für einzelne Fälle gesehen, geht das was ich gesagt habe natürlich nicht auf.
    Ich spreche da eher von einem gesamten Wirtschaftsmodell, an dessen Theorie ich schon seit längerem festhalte.

    Kaufen statt sparen, teuer statt billig.

    Und eine Preiserhöhung hat nicht zwangsläufig eine Lohnerhöhung zufolge, sie ist eher ERzwungen, da Rohstoffe wie Öl usw teurer werden. Um um dann noch zusätzlich seine Mitarbeiter bezahlen zu können, muss man eben seine Preise heftig nach oben schrauben.
     
  9. CK-2587

    CK-2587 The Lone Gunman

    Glücklicherweise bewege ich mich noch nicht in den DB- und Flug-Dimensionen, mein Nahverkehrsticket reicht momentan noch vollkommen aus...:D

    Allerdings, da es hier um Auslandsflüge geht, denen die Steuererleichterungen entzogen werden, frage ich mich doch, ob ich bereit wäre, mit der Bahn beispielsweise nach Spanien oder Griechenland zu reisen, unabhängig vom Preis. (Na gut, die sogenannten "Billigflieger" bieten auch nicht mehr Komfort als die Bahn, dafür dauert die Reise dann auch nicht quälend lange.)

    Ach was, wenn's nach mir ginge, würden eh alle nur noch mit der Lufthansa fliegen (und zur Sicherung des Arbeitsplatzes meines Vaters beitragen...:D )
     

Diese Seite empfehlen