Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Flucht von Mon Mothma...

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Kyana-Morgaine, 10. November 2004.

  1. Hola!

    Wer weiß genaueres über den Verlauf der Flucht Mon Mothmas von Coruscant?

    Hatte Bail Organa ihr geholfen?
    Wieso hatte Palpatine aber erst so spät Maßnahmen gegen die Senatorin unternommen, gegen Bail Organa aber vorerst nichts unternahm?

    Ist das nicht inkonsequent?
     
  2. Craven

    Craven junger Botschafter

    Bail Organa konnte ihr gerade noch rechtzeitig eine Warnung zukommen lassen. Sie konnte gerade noch einige Minuten vor dem Erscheinen der ISB-Agenten fliehen. (lt. Rebel Alliance Sourcebook)

    Warum Palpi nichts gegen Organa unternahm? Gute Frage. Ich schätze mal, daß Organa bzw. Alderaan sehr viel Einfluß besaß. Hätte er Organa gefangennehmen/töten lassen, hätte es ziemlichen Tumult geben können.


    Craven
     
  3. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Ich würde mal annehmen, dass Bail Organa viel geschickter als Mon Mothma war, und sich auf der anderen Seite, immer wieder Liebkind machen konnte.
     
  4. Wie immer wieder Liebkind machen? Wie geht das denn bei Palpatine? Wenn selbst Leia aufmüpfig war und der Imperator von einem Künstler offen beleidigt wurde und Bail Organa stets Kontakte zur Allianz nachgesagt wurden, hätte ich an Palpys Stelle nicht gezögert, einmal klar Schiff zu machen und alle Störenfriede einzukassieren.

    So hat der Imperator sich seine lieben Probleme ja selbst geschaffen. :confused:

    Aber wie gelangte Organa eigentlich an die Infos, daß Mothma festgenommen werden sollte? Palpy ist damit garantiert nicht hausieren gegangen, oder :braue ?
     
  5. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    @Kyana-Morgaine
    Indem man sich wieder und wieder als nützlich erweist, und sich natürlich nicht erwischen lassen während man mit den Rebellen kollaboriert. Wie genau überlass ich deiner Phantasie. ;)

    Ich bin mir sicher, das Palpantine sich diese Beleidigung nicht hat gefallen lassen, und Leia bzw. Alderaan dafür gemaßregelt hat.
    Was die Störenfriede betrifft... du kennst doch sicher das Sprichwort: "Meine Freunde halte ich mir nahe, meine Feinde halte ich mir noch näher."

    Da widerspreche ich dir nicht. Ich wäre auch riegeros verfahren wäre ich der Imperator. Allerdings war der Bürgerkrieg für ihn eher ein Ärgernis, als ein Problem.
     
  6. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Organa zeigte sich immer wieder brav auf öffentlichen Empfängen, redete dort dem Imperator nie schlecht nach... stellte ihm sogar seine Tochter vor und behandelte ihn mit dem Respekt, den Palpatine sich von seinen Untergebenen wünschte.
    Von Rebellion oder sonstigem konnte hier nicht gesprochen werden...
    Mothma auf der anderen Seite hetzte auch außerhalb des Senats gegen das neuernannte Staatsoberhaupt. Auf Empfängen dürfte sie auch jedem Abgeordneten reingewürgt haben, wie falsch das doch alles sei und daß man einen Mann wie Palpatine nicht unterstützen könne... und somit hat sie nunmal zu den falschen Mittel gegriffen, um unbehelligt zu bleiben und wurde von COMPNOR aufs Korn genommen.
    Organa konnte sich dem direkten Zugriff dieser Organisation dann doch lange Zeit um einiges besser entziehen :)
     
  7. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Aber Palpatine ist doch kein bösartiger, blutrünstiger Diktator. Er ist das gewählte Oberhaupt des Staates, dem von Senat und Volk große Machtzugeständnisse gemacht wurden. Einfach unliebe Gegner umbringen, das kann er nicht tun, schon gar nicht, wenn diese Gegner selbst im Senat sitzen. Ist schließlich alles demokratisch, und wenn die Krise vorbei ist, wird der große Führer seine Vollmachten wieder abgeben. Aber gegen Demagogen und Unpatrioten vorzugehen, ist nur recht und billig.
     
  8. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User


    Sehe ich auch so. Nichts ist zu "teuer" wenn es um das wohl des Volkes geht. ;)
     
  9. Ashlan Boga

    Ashlan Boga junges Senatsmitglied

    Ist nicht Organa zumindest nach außen hin einer der stärksten Vertreter eines entwaffneten, quasi "neutralen" Alderaan gewesen, ein Garant dafür, dass diese bedeutende Welt eben NICHT aktiv in den Kampf gegen Palpi eintreten wird, solange er lebt? Jedenfalls nicht geschlossen

    Das dürfte auch ein hervorragender Grund sein, ihn am Leben zu lassen, solange man Welten wie Alderaan noch fürchten muss ;)
     

Diese Seite empfehlen