Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Formel 1 zum Zirkus 1???

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von KyleKartan, 30. Oktober 2005.

  1. KyleKartan

    KyleKartan weiser Botschafter

    Wieder und wieder und wieder und wieder und wieder...

    Die Formel 1 weird nächste Saisong wieder mit neuen Regeln aufwarten, um neue Zuschauer anzulocken?? Doch sind die neuen Regeln wirklich attraktiv??

    Das Knockout Quali
    Das bisherige Einzelzeitfahren am Samstag wird durch eine "Knockout-Qualifikation" in insgesamt drei Teilen ersetzt.
    Demnach werden in den ersten beiden Abschnitten von je 15 Minuten Dauer die jeweils fünf langsamsten Fahrer aussortiert. Sie starten im Grand Prix von den Plätzen 16 bis 20 und 11 bis 15.
    Die restlichen zehn Piloten fahren in 20 Minuten bei beliebiger Rundenzahl um die Pole Position.
    Dabei sind Nachtanken und Reifenwechsel erlaubt. Die zehn schnellsten Boliden können beim Rennen am Sonntag nur so viel Benzin nachfüllen, wie sie im letzten Qualifying verbraucht haben. Dagegen kann die langsamere 10er-Gruppe bis zur Öffnung der Boxengasse nachtanken. Beginnen müssen alle Teams mit den Reifen aus dem Qualifying, allerdings dürfen die Pneus wieder während des Rennens gewechselt werden.
    Quelle: www.sport1.de

    IMO ziemlicher Blödsinn! Die x-te Quali Regeländerung in den letzten paar Jahren. Und ene schlimmer, als die nächste. Wieso kann man net zum guten alten Quali System von vor 2003 zurückkehren, wo jeder in einer Stunde 12 Runden zur Verfügung hatte und versuchte, die beste Zeit auf den Asphalt zu zaubern. Da war noch Taktit, da war noch Spannung bis zur letzten Sekunde...und es kam zu Positionsänderungen im Sekundentakt. Außerdem war hier eindeutig der, am schnellsten ist, vorn dabei, net der, der den wenigstens Spirt mit suich trug! Wenn Mosley & Co. neue Zuschauer anlocken wollen, dann sollten sie zu diesem System zurückkommen!
    Was ich gut finde, ist, dass Reifenwechsel während des Rennens endlich wieder erlaubt sind. Somit werdenUnfälle, wie die vom "Iceman" auf dem Nürnburgring, auf jeden wieder reduziert. War irgendwie klar, dass man diese Regel wieder abschafft...traf sie doch bei keinem auser den Machern auf Zustimmung.

    Hinzu kommen noch Slicks von EINEM Hersteller (schluss mit dem Reifenkrieg...JAWOHL!) und V8, sowie ein zweiteiliger Heckflügel ab 2008.
    Das mit den Reifen find ich gut...aba das mit dem Heckflügel. Klar, wir wollen Überholmanöver sehen...aba soll das auf Kosten der Sicherheit und des Sportgeistes gehen?? Ich mein, IMO wird der Hinterherfahrende durch diesen neuen Spoiler gegenüber dem hinterherfahrenden bevorteilt.

    Meine Meinung ist: Weg mit diesem teilweise neumodischen Mist. Ich vermisse Dinge wie das Warm up...wo man schon frühs beim Frühstück die Autos fahren sehen konnte. Außerdem sehne ich mich nach dem alten Qualifying System von vor 2003. Die F1 wurde die letzten Jahre durch die neuen Regeln immer unattraktiver, auch für mich als bekennenden Schumi Fan gab es in den Jahren, wo er Weltmeister wurde, Dinge, mich wirklich gestört haben...allen vorran das Quali System. Und warum man jedes Jahr x neue Regeln braucht und net mal ein paar Regeln für ein paar Jahre setzen läßt...ist mir auch unverständlich...die Heren beid er FIA haben anscheind zuviel Zeit!

    MfG und Möge die Macht mit euch sein!
    KyleKartan ;obi
     
  2. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Ich finde diese ständigen Regeländerungen mittlerweile albern. Nur das Reifenwechsel wieder gestattet sind, ist sinvoll. Ich fand das Wechselverbot ohnehin idiotisch, fast so, als wollte man die Unfallgefahr erhöhen. Ob die F1 jetzt besser wird... keine Ahnung. Die abgelaufene Saison fand ich zum Teil jedenfalls schon ziemlich einschläfernd.
     
  3. Sir Killalot

    Sir Killalot Offizier der Senatswache

    Am besten wäre, man schmeißt dieses ganze Elektrikzeug (Launch Control, Halbautomatisches Getriebe, ....) einfach raus. Kehrt zurück zum alten 12 Runden Quali. Dann sollte die Show wieder rollen.

    Und was ich ganz wichtig ist. Die F1 muss Fanfreundlicher werden.
    Die FIA ließ nähmlich letztens viele Seiten mit F1 Videos schließen.
     
  4. KyleKartan

    KyleKartan weiser Botschafter

    Is richtig!
    Diese Saison war...obgleich der jungen Wilden...eine Saison der puren Langeweile. Die Qualis hab ich zum Ende hin nicht mehr verfolgt, weil ich das System einfah nur bescheuter fand...und auch den Grand Prix Conutdown hab ich es öfteren mehr oder minder bewusst verpasst...erst 5 min vor Rennbeginn hab ich eingeschalten...schnell im Netz die Startpositionen geklärt und dann konnte es losgehen.
    Was mich sehr geärgert hat, am Ende der Saison, war Renaults Verhalten. Ich mein, klar, Schumi und Renault schulden sich gegenseitig nix...aber das T-Shirt mit der Aufsschrift "Schumaher who?" fand ich dann doch respektlos gegenüber dem 7maligen Weltmeister. Klar...Alonso ist verdienter Weltmeister...aba Schumacher gleich alles Können usw. abzusprechen. Sowas wurde von McLaren und Ferrari in den Jahren ihrer Erfolge nicht gebracht...aba mit Falvio an der Spitze von Renault kein Wunder...lol!
    IMO fehlt der F1 vor allem der Kontakt zu den Fans. Ich mein...man stelle sich vor...man bezahlt tausende von Euro, nur damit man mal kurz live sieht, wie die Autos um die Kurve biegen...den Rest verfolgt man auf ner Leinwand. Da kann ich auch gleich zuhause bleiben und am TV gucken...da seh ich die Autos besser. Die F1 is zu steril udn zu kalt geworden in den letzten Jahren...sie muss den Fans die Möglichkeit geben, an die Fahrer ranzukommen...denn sein wir mal ehrlich...die Jungs da unten sind keine Götter...spielen sich aba manchmal so auf...nach dem Motto "Fans?? brauch ich net"...vor allem an der Rennstrecke (ich nehm da jetzt keinen raus bei der Bemerkung).

    MfG und Möge die Macht mit euch sein!
    KyleKartan ;obi
     
  5. Sir Killalot

    Sir Killalot Offizier der Senatswache

    Ja, sowas glaub ich auch immer häufiger.
    Das einzigste was sie wollen, ist das Geld. Aber das "beste" ist, den größten Anteil bekommt, wenn ich mich richtig erinner, ein gewisser Bernie E.:mad:
     
  6. Harry

    Harry Dunkler Ritter

    Eigentlich weis ich aber nicht was ihr an den neuen Regeln auszulassen habt.
    Klar nerven die ganzen Änderungen an den Regeln und ich bin eigentlich auch Verfechter der früheren 12-Runden Quali.
    Aber das neue System hat schon seine Vorteile:
    Anfangs werden insgesamt die langstamsten 10 aussortiert.
    Folglich fahren in den letzten 20 Minuten nur noch 10 Autos, was bedeutet das
    (theoretisch) mehr Platz auf der Strecke ist.
    So werden hoffentlich behinderungen von Fahrern auf deren schnellen Runden durch Outlap-Fahrern unterbunden.
    Von dem Standpunkt aus ist die Änderung gar nicht mal so schlecht.

    Auf die neuen Slicks `07 freu ich mich auch schon, ist mal ne schöne optische Veränderung.
    Du meinst warscheinlich dass der hinterherfahrende gegenüber dem vorherfahrenden bevortielt wird.
    Aber das ist ja grad das schöne wenn sich der andere durch den Windschatten "ansaugen" kann. ;)

    Die Preise in der F1 sind schon wirklich unerhört da muss ich euch recht geben.
    Selbst Anwohner in Monaco vermieten Zimmer für einige 1000 Euro und wenn man irgendwo auf den letzten Berg sich niederlässt - hunderte Meter von der Strecke entfern - muss man auch noch blechen.

    Das Problem ist das man bestimmte Sachen wie die Startautomatik einfach noch nicht richtig kontrollieren kann deswegen wurde sie für alle freigegeben.

    Absolute Zustimmung.
    Hakkinen und Schumacher waren die größten Konkurrenten und verstanden sich auch Privat gut, da gabs auch von deren Teams nicht solche Verhalten
    (außer vielleicht von Ron Dennis :D )
     
  7. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Gegenfrage,war die Formel 1 seit 15 Jahren etwas anderes als ein Zirkus ?
     
  8. Harry

    Harry Dunkler Ritter

    Kommt drauf an wie man das versteht.
    Es wird ja auch häufig vom Formel 1 - Zirkus gesprochen. ;) :D

    Nico Rosberg soll ja jetzt angeblich auch in die Formel 1 kommen.
    Soweit ich weis bei Williams.
    Sollte man ihn jetzt als vierten deutschen ansehen?
    Er hat ja beide Staatsbürgerschaften (deutsche und finnische).

    Ansonsten dürfte dies dann der vierte deutsche sein der bei Williams
    "verheizt" wird.
    (Nach Heinz-Harald Frentzen, Ralf Schumacher und Nick Heidfeld).
    Bin mal gespannt wie lange er es bei denen aushält. :(

    ---------------------
    Nach drei-einhalb Jahren Beitrag Nummer 500. :braue
    Hurra :D
     
  9. KyleKartan

    KyleKartan weiser Botschafter

    Ja, Rossberg wird 5 Jahre für Williams fahren...armer Kerl. Das Williams Team ist imo immer unsympathischer geworden..was vor allem an dem Kult lag, den man vor einem Jahr betrieb, als es darum ging, einen teamkollegen für Weber zu finden. Lächerlich, was da gemacht wurde...dieses Duell zwischen Heidfeld, einem zuverlässigen und eindeutig schnelleren Fahrer, als seinem "Gegner" Pizzonia, der als Heidfeldersatz in der letzten Saisong VESAGT hat! Williams hat IMO seine besten saisons erlebt. Am schönsten war es, als Ralf Schumacher noch dabei war...gut, dass die Bayrischen Motoren Werke sich von diesem Stall getrennt haben...bin schon auf den BMW Boliden für 2006 gespannt...da hat ja auch Heidfeld seinen Platz gefunden...

    MfG und Möge die Macht mit euch sein!
    KyleKartan ;obi
     
  10. Lupin III

    Lupin III Meisterdieb und Mitglied der TMBA sowie des Aayla

    Jojo, der Formel1 Zirkus halt... :rolleyes:
    Das wichtigste war ja dem guten Ecclestone, Schumi einfach mal aufzuhalten. Dieses Geschiss um Autowechsel war ja noch geiler, aber wer weiß viell. kommt sogar das.
    Aber das ist ja Quatsch. Einen Formel 1 Rennen geht ne starke Std, wie soll man mit einer Tankfüllung+dem Sprit aus 20 Quali Runden auskommen?! Das geht ja gar net, oder liegt das daran, das ich hier was falsch verstanden habe :konfus:?!
    Naja, ich kann nur sagen, das die Formel 1 eher uninteressanter geworden ist -imo-.
     
  11. Stasia

    Stasia fieses und niveauloses Biest..

    nuja... die letzte saison triefte ja nur so von betrug.. daher hats bei mir ansehen verloren, trotzallem schau ichs mir dennoch an, und wenns nur ist, um mich sonntags über was aufregen zu können... :D

    zu den neuen regelungen, das mit den reifen war ja wohl bitter nötig und auch das die slicks wieder da sind, halte ich für gut. allerdings, mit dem zweigeteilten heckspoiler kann ich mich ja mal gar nicht anfreunden.. o_O
     
  12. Die Formel 1 hat eindeutig an Qualität verloren. Schuld daran sind die Regeln, die jedes Jahr neu aufgelegt werden, um die Top-Teams einzubremsen. Schuld daran sind auch diejenigen, die das Monopol in diesem Geschäft haben, was die Vermarktungsrechte angeht.

    Ich wage mal zu behaupten, daß man in Zukunft alte Regeln neu auflegen wird.
    Die Kastration der Motoren von 10 auf 8 Zylindern ist erst der Anfang.
    Ich bin mir ziemlich sicher, das die Sechszylinder-Turbos aus den 80ern mal wieder zurückkehren.;)
     
  13. Tae-Vin Niaq

    Tae-Vin Niaq tougher than the rest...

    Naja auch die xte Regeländerung wird die F1 überleben, fragt sich nur mit wievielen Fans. Die F1 hat für mich einfach an Reiz verloren. Dann passieren noch solche Sachen wie in Indianapolis, die vor lauter stupidem Regelfesthalten zu einem Desaser führen. Finde sowieso seit einigen Jahren die Champ Car-Serie besser.
     
  14. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Ich hab mich noch nie für Formel 1 interessiert, in meinen Augen eine der langweiligsten Sportarten zusammen mit Tennis und Synchronschwimmen.

    Autos zuzugucken, wie sie im Kreis fahren und es eventuell mal ein Überholmanöver gibt und pro Saison gibt´s dann eh immer nur so 2, 3 Fahrer, die sich um den Weltmeistertitel streiten...
     
  15. Sir Killalot

    Sir Killalot Offizier der Senatswache

    Sowas kannst mit ziemlich jeder Sportart machen.

    Volkssport Fussball z.b. 20 Leutchen, die einem Ball hinterher rennen und zwei, die Versuchen das der Ball nicht in das eigenes Tor kommt.

    Speerwerfen: Versuchen einen Speer so weit wie möglich zu werfen.


    ........

    Die Liste könnte ich jetzt weiterführen.
     
  16. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Ich gucke generell nicht gerne Sport, wenn dann mach ich ihn lieber selbst.
    Auch wenn ich nicht gerade der Megasuperfussballfanatiker bin, so ist dennoch jeder einzelne Spielzug individueller zu gestalten als 60 Runden auf einer Formeleinsstrecke.
    Ständig gibt es 2-Kämpfe, Ballverluste, Konter, das Blatt kann sich jederzeit wenden. Guck ich mir Formel 1 an, gibt es 15 Fahrer, die irgendwo hinten rumgurken und die sowieso keiner interessiert und im vorderen Feld wird sich ewig lang hinterhergefahren, bis sich eine Möglichkeit zum Überholen bietet.

    Ich gebe zu, in einem Formel 1 Boliden Überholmanöver zu starten ist eine große Kunst, aber ich finde diesen Sport einfach langweilig, weil er meiner Meinung nach zu eintönig ist.
     

Diese Seite empfehlen