Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Frage über die macht

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von otsif, 17. Juni 2005.

  1. otsif

    otsif loyale Senatswache

    viele user interpretieren manche szenen mit diesem satz: "es war der wille der macht" da stellt sich mir die frage:kann die macht überhaupt einen willen haben? es ist doch "nur" ein energie feld.Die macht ist kein gott,das wurde glaube ich in bo sheeks story im buch sturm über tatooine geklärt.
    was erachtet ihr als tatsache?
     
  2. Death Rattle

    Death Rattle loyale Senatswache

    Es gibt einen 'Wille der Macht', weil dieser durch den Willen der betreffenden Person genährt wird. Wenn der betreffende Dinge ändert, werden diese Änderungen auf den betreffenden zurückschallen und es der Wille der Macht 'die ihm mitgeteilt wird'. Machtbegabte können den Schall vorher schon erkennen und lassen dann davon ab die Dinge ändern zu wollen oder ändern sie gerade deshalb.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2005
  3. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Ich denke schon, dass die Macht als ganzes einen Willen hat. Aber sie ist kein Gott... man kann sie imo aber am besten als einen Übergott beschreiben, welcher nur ein Unterbewußtsein hat. ^^
     
  4. Darth Beck'sche

    Darth Beck'sche the evil twin ; und der Meinung, dass Robin der be

    Man sagt ja auch, es war der Wille des Schicksals. Schicksal ist ja auch kein Gott, da kann man auch dann sagen, dass Schicksal doch eigentlich gar keinen Willen hat. Man sagt es halt so.
     
  5. NERO2810

    NERO2810 Sith Rekrut in der Klonarmee! -ES LEBE DER IMPERAT

    Man die Macht auch als eine Art Religion beschreiben. Nehmen wir mal die Buddhisten als Beispiel. Sie glauben auch an eine Art "Macht" und können unerklärliche Dinge (auf Tigern reiten, auf Scherben gehen, Pychokenuse etc) tun. So stelle ich mir auch die Macht in Star Wars vor

    So long
    NeRo
     
  6. zero

    zero children of bodom

    so, wollte erstmal sagen das ich nach 1 monat pc verbot wieder da bin aber ab heute abend auf tschechien für eine studienreise gehe!

    btt: ich denke die macht wird zu gross beeinflusst, z.B von den Jedis oder Siths! Daher entwickelt jede beeinflussung einen eigenen willen!
     
  7. MorlaSith

    MorlaSith Gast

    Der 'Wille der Macht' führt Personen, Geschehnisse und Vergangenheit durch's Leben.
    Die Macht beeinflusst, nicht nur ihre Träger...
    Daher ist alles was geschieht der 'Wille der Macht'.
    Sozusagen nichts weiter als das 'Schicksal'.
     
  8. Lowbacca

    Lowbacca weiser Botschafter

    Der "Wille der Macht" ist das Schicksal. ;)
     
  9. Windu is Alive

    Windu is Alive SW-Fanatiker und Jedi der sehr traurig ist daß Mac

    Wiegesagt es ist wie eine Religion . Wir glauben ja auch an Goot , und er ist nicht existent , er ist eine "Macht" die uns umgibt ;)
     
  10. Kiran

    Kiran Podiumsbesucher

    Obi-Wan sagt doch selber, dass die Macht Dinge lenkt, man aber selber auch die Macht lenken kann.
     
  11. Lando

    Lando Langstreckenläufer

    Die Macht lenkt nichts nach Lust und Laune, sondern strebt nach einem Ausgleich. Sie hat kein Gewissen, sondern ist ein Zustand.

    Jedis und Sith können die Macht nur "verbiegen". Aber alle Systeme, natürlich oder physikalisch, versuchen ein Gleichgewicht zu erreichen; und kurz- oder langfristig ist das immer der Fall.
     
  12. otsif

    otsif loyale Senatswache

    sollte man sagen: "hallo macht,wie geht es dir so? " als ob sie ein bewusstein hat? ich denke die macht ist nur ein kraftfeld,und wir menschen müssen wissen wie wir es nutzen!
     
  13. Iron Fist

    Iron Fist ARC der ersten Stunde und CW Volume 2 Verächter -

    Glaube ich nicht. Denn wenn die Macht eine Religion wäre, dann müssten die Jedi Kultisten sein. Und das sind sie meines Erachtens nicht! Oder hat schon mal jemand einen Jedi die Macht anbeten sehen?
     
  14. Mast3r Ken0bi

    Mast3r Ken0bi Herr Einspaziert

    Die Jedi (bittääää: plural Jedi = Jedi) sehen sich ja selbst als "Mönche". Und sie sind natürlich auch eine Religion, wie in ANH 2x gesagt wir (1x Han Solo, glaub ich, und dann Tarkin (schreibt man den so?)).
     
  15. Iron Fist

    Iron Fist ARC der ersten Stunde und CW Volume 2 Verächter -

    Man muss bedenken, dass die Aussagen von Tarkin und Han kommen. Tarkin hat die Jedi immer schon abschätzig behandelt und Han Solo ist zum Zeitpunkt von ANH noch völlig uninformiert. Also kannst du diese Aussagen nicht zählen! :rolleyes:
     
  16. Darth Sauron

    Darth Sauron Unverbesserlicher Besserwisser

    Religion hat nicht immer was mit vergöttern und anbeten zu tun, sonden vielmehr mit Weltanschaung und Lebensführung die von dem Glauben an etwas Höheres bestimmt ist. Und in dieses Bild passen die Jedi Wunderbar rein, denn sie verschreiben sich doch ihrem Glaben und tun alles für die Ausführung des "willen der Macht." Wenn die Jedi keine Anhänger einer Religion sind, dann wis ich auch nicht weiter
     
  17. Banta Hunter

    Banta Hunter Schwaffelführer

    Die Macht ist ja ein Energiefeld! Yoda sagt in EP.6 bevor er Stirbt, er würde jetzt dann zur Macht übergehen also ist Die Macht ist eigentlich wie der Himmel für die Christen! Ich überlege nur:" wenn viele Jedi sterben und so zur Macht übergehen wird die Macht dann "Mächtiger"? Ich persöndlich könnte mir das vorstellen!!

    cu banta hunter
     
  18. Iron Fist

    Iron Fist ARC der ersten Stunde und CW Volume 2 Verächter -

    Wenn der Jedi aus der Macht "kommt" dann geht nur wieder etwas zur Macht hin, was schon einaml gegangen ist. Also wird sie zwar stärker, aber über ein gewisses Maß kommt sie nicht hinaus...
     
  19. Gandtimo

    Gandtimo Senatswache

    Hehe ... irgendwie muss ich die ganze Zeit an "Deus ex machina" denken. Ich interpretiere die Macht auch als Energiefeld, welches aber keinen eigenen "Willen" hat. Das passt nicht zu meinem Bild von der Macht. Das wäre dann ja wirklich wieder etwas Metaphysiches.
     
  20. Doch es gibt einen Willen der Macht, der, wie Qui-Gon es Ani erklährte, uns von den Mediclorianern mitgeteilt wird!
     

Diese Seite empfehlen