Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Frage über Togorianer

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Rod_Nim, 2. November 2003.

  1. Rod_Nim

    Rod_Nim Gast

    Frage

    Hallo nun ja da ich schon seit längerem einen Togorianer beim sw empire spiele wollte ich fragen ob noch wer andere Infos über Togorianer hat ausser diese:

    Eine Spezies großer, fellbedeckter Lebewesen vom Planeten Togoria im Thanos-System. Die Trennung zwischen den Geschlechtern ist bei den Togorianern sehr ausgeprägt, Männer und Frauen sehen einander nur wenige Tage im Jahr. Die Männer ziehen als Nomaden umher. Viele der im Raum lebenden Togorianern verdingen sich als Piraten.


    Danke im Voraus ;=)
     
  2. Jedi-Master

    Jedi-Master Keeper of the peace

  3. Craven

    Craven junger Botschafter

    Togorianer sind riesige, fast drei Meter große katzenartige Zweibeiner vom Planeten Togoria. Ihr muskelbepackter Körper ist mit dichtem Fell bedeckt. Ihr Mund ist mit nadelspitzen Fängen ausgestattet und sie besitzen gefährliche Krallen, mit denen sie im Kampf ihre Gegner aufschlitzen können. Ihre Augen sind hellblau, mit glänzenden grünen, geschlitzten Pupillen.

    Auf ihrer Heimatwelt tragen sie so gut wie keine Kleidung aufgrund des milden Klimas. Wenn sie andere Planeten besuchen tragen sie Kniehosen und Gürtel.

    Männliche und weibliche Togorianer sind gleichgestellt leben aber dennoch getrennt in unterschiedlichen Gesellschaften. Die Männer sind Nomaden und Jäger; sie gleiten auf ihren großen, gezähmten Flugechsen, den Mosgoths, über die Ebenen und jagen in Rudeln. Sie sind es gewohnt, zu jagen und zu töten und die Beute zu teilen; frisches Fleisch ist ein fester Bestandteil ihrer Nahrung. Es sind Steppenbewohner und sie mögen keine Höhlen und keine Dunkelheit. Sie werden vom Margrav von Togoria regiert.

    Die Frauen hingegen halten Nutztiere, die als Nahrung dienen, und müssen daher nicht auf die Jagd gehen. Sie leben in Städten und Dörfern, und sie waren es auch, die für die Entwicklung der gesamten planetaren Technologie verantwortlich sind. Während es bei männlichen Togorianern selten ist, daß sie ihre Welt verlassen, reisen viele Frauen in der Galaxis herum, um das Universum kennenzulernen.

    Togorianer haben einen sehr guten Geruchssinn, den sie auch bei der Jagd gebrauchen, um Beute aufzuspüren.
    Einmal im Jahr ziehen die Männer in die Stadt, um ca. einen Monat lang Zeit mit ihrer Gefährtin zu verbringen und Kinder zu zeugen. Es ist Tradition, daß ein jung verheiratetes Paar lange danach zusammen in die Flitterwochen verreist. Wenn die Flitterwochen vorüber sind, werden sie sich dann nur noch einmal im Jahr ungefähr einen Monat lang sehen.

    Sowohl die weiblichen als auch die männlichen Nachkommen bleiben in der Obhut der Mütter, bis sie das Erwachsenenalter erreichen, dann kehren die männlichen Katzenwesen zu ihren Clans zurück, um von ihren Vätern in der Lebensweise der Jäger unterwiesen zu werden.

    Die Togorianer halten ihre Welt in Ehren, und sie verspüren nicht die geringste Lust, sie im Namen des Fortschritts ihrer Schätze zu berauben, oder sie zu verschmutzen, wie so viele andere Spezies in der Galaxis es vorgemacht haben.


    Quelle: Der Pilot von Ann Crispin



    Craven
     
  4. Rod_Nim

    Rod_Nim Gast

    wow. danke für diese tolle Antwort. *knuddel*

    Ich hab sogar grade ein Bild gefunden hihihihih

    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen