Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Fragen zu Dooku und den Seperatisten??

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Warrior, 23. Juni 2002.

  1. Warrior

    Warrior Dienstbote

    Ich habe mir gestern nochmal den Film angesehen. Ich finde die Beziehung zwischen Dooku und den Seperatisten ist merkwürdig.
    Ich möchte nun mal ein paar Fragen stellen, und euch um Klarstellung bitten.

    1. Warum ist Dooku von den Jedis gegangen??
    2. Ist er ein vollwertiger Sith??
    Sorry, aber ich muß die Frage stellen:). So 100% loyal zu Sidious scheint er ja nicht zu sein. Warum hätte er denn sonst Obi Wan diesen Vorschlag gemacht?? Da bin ich mir eigentlich ziemlich sicher, dass dies ernst gemeint war. Er hatte bestimmt vor als Führer der Seperatisten wiederum mit der Hilfe einiger Jedis die Republik anzugreifen. Ich glaube es ihm auch, dass er dann auch die Sith zerstören wollte. Erst als sein Plan durch das eingreifen der Klonarmee(von dem er wie ich glaubenichts wußte!) hinfällig war, ging er wieder zu Siodious.
    3. Ist es wirklich wahr, dass die Föderation ihn angeheuert hat, weil sie merkten, von Sidious betrogen worden zu sein??
    Wussten die Seperatisten in Wahrheit nichtm,wer ihr wirklicher Führer war?? Wodurch hätten sie gemerkt haben sollen, dass Sidious sie betrogen hat??
    4. Oder ist Dooku einfach ein vollwertiger Sith , der ganz den Befehlen von Sidious folgt, und die Seperatisten nur ausnutzt??
    Warum hat er dann allerdings den Plan für den Todesstern, mit den Seperatisten entworfen??


    Fragen über fragen:)! Ich hoffe einige können mir diese nicht unwichtigen Fragen beantworten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2002
  2. Darth1Tyranus

    Darth1Tyranus junger Botschafter

    1) Weil die jedi den idealen einer korrupten Republik weiter folgten- Dooku wollte dies nicht weiter tatenlos betrachten
    2) naja eher ein Dunkler Jedi- ich mein er war früher ein jedi- ist dann aber zur Dunklen Seite übergewechselt
    3) Die Seperatistenorganisation ist auch nur inszeniert um em Endeffekt Palaptine die totale Macht zu geben die er braucht um die Republik zu übernehmen, aber ich glaube auch das in Dooku immer noch etwas gutes sein muß, nach dem Kampf gegen Anakin deaktiviert er sein Schwert- und sie sehr dreingeschlagen aus, aber ich denke schon das er Sidious in gewisser Weise treu ergeben ist, aber die Antworten darauf werden wir in Episode III erfahren- die Seperatisten wußten meinen Erachtens nach auch nicht wer Dooku wirklich war, und das er mit Sidious zusammenarbeitete
    4) Todesstern= Macht
     
  3. masternesmrah

    masternesmrah Großmeister des Jedi-Ordens

    1. Er wurde ein Sith. Deswegen verließ er die Jedi. Er wurde ein Sith aus den schon genannten Gründen.
    2. Er sit ein vollwertiger Sith.
    3. Unmöglich ist es nicht, aber nichts genaues weis man nicht. Zumindest nicht offiziell
    4. Ja, Dooku ist ein vollwertiger Sith. Und als solcher folgt er seinem Meister - solange, bis er mächtig genug ist, diesen zu stürzen, wie es gute Sith-Tradition ist. Dieser Augeenblick könnte in Ep3 kommen und ein Vader/Anakin bringt ihn zur Strecke. Die TS-Pläne werden auch im EU schon erwähnt. Und ich denk mal Ep3 und andere EU-Werke werden uns diese Fragen beantworten.
     
  4. AaronSpacerider

    AaronSpacerider junger Botschafter

    Der gesamte Sithorden beruht auf Zweckbündnissen. Ein Meister sucht sich einen Schüler, um den Orden am Leben zu halten und sich im Licht seines Wissens zu sonnen, ein Schüler folgt seinem Meister, um größeres Wissen und damit Macht zu erlangen. Irgendwann weiß der Schüler dann genug, um mit Hilfe eines neuen Schülers seinen Meister zu beseitigen. Wie schon gesagt wurde: eine gute, alte Tradition.
    Davon ausgehend ist ersichtlicht, daß Dooku - genau wie sein Meister - ein doppeltes Spiel spielt. Er hält sich Möglichkeiten offen. Entweder kann er mit Hilfe seines Meisters die Republik übernehmen, oder mit Hilfe von Obi-Wan und den Separatisten die Republik und seinen Meister vernichten, um sich statt seiner zum Kaiser auszurufen.
    Der Todesstern wurde hierbei vermutlich als ganz neutrale Waffe entwickelt. Die Geonosianer haben ihn wohl für die Sezession entworfen, er ist aber auch als Waffe gegen die Separatisten einsetzbar. Bis zu seiner Fertigstellung ist er einfach nur eine weitere Karte im Spiel, die nach Belieben ausgespielt werden kann, wenn ihre Zeit kommt. Und eine Karte dieser Durchschlagskraft hätte wohl jeder gerne auf der Hand.
     
  5. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    So weit die Jedi wissen: Weil er mit der verbindung zum Senat nicht klarkam und die Jedi nur als Handlanger der Republik und deren heuchlerischen Zielen sah.
    1. Verwirrungstaktik
    2. Hätte er Obi-Wan vielleicht hinterlistig zu seinem Sith-Schüler machen können um dann Sidious zu stürzen und selber Meister zu sein (wie gesagt: das ist Sith-Tradition ;) )
    Das denke ich nicht. Es war von Anfang an Sidious Plan einen Gegner zu seiner bestellten Armee aufzubauen, die er dann bekämpfen kann um seine Bestellung zu rechtfertigen.
    Kann schon sein, das das ihr Grund war. Und es passte hervorragend in den Plan.
    Bestimmt nicht. Hätten sie das gewußt, dann hätten sie Dooku nie in ihre Nähe gelassen.
    Sie hätten nicht nur, sie haben! Sidious hat sie zur Blockade von Naboo gebracht und sie, als es schief ging, im stich gelassen. Der Viezekönig wurde mehrmals angeklagt und es hat ihm viel Ärger beschert. (Daß Sidious alias Palpatine ihm dann geholfen hat die Anklage zu entkräften - was er zweifellos getan hat, sonst wäre er nicht mehr Viezekönig -, weiß er nicht, da er nicht weiß, daß Sidi und Palpi eine Person sind)
    Das ist nur ein geschickter Schachzug.
    Wer den Plan nun schlußendlich entworfen hat, ist noch nicht raus. ;) Aber warum soll man eine gute Idee abschlagen?
     
  6. Darth1Tyranus

    Darth1Tyranus junger Botschafter

    aber war da nicht neulich was auf der offziellen Seite,das Dooku kein Sithlord sei, sondern ein Dunkler Jedi- weiß nicht kann mich auch irren:D
    3) das mit Sidious is meines Erachtens nur die Möglichkeit sich einen starken Partner auf der Dunkeln Seite der Macht zu halten, obwohl die Handelsföderation davon nichts ahnt
     
  7. FlamingRudy

    FlamingRudy Des Imperators Hofnarr

    Bedenkt: für Lucas zählt das EU nicht. Er unterscheidet nicht zwischen dunklen Jedi und Sith. Für ihn gibt es nur Jedi und Sith. Damit ist Dooku letzteres.
     
  8. Darth1Tyranus

    Darth1Tyranus junger Botschafter

    aber irgendwo gabs da mal was auf der offiziellen Seite das nur Darth Vader der nächste wirkliche Sithlord ist, fragt mich nicht warum
     
  9. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    Weißt du zufällig wo LucasArts seinen Firmensitz hat?
    Wenn er auf der Skywalker-Ranch ist, dann brauchen die Jungs, die JK1 gemacht haben, nur mal kurz rübergehen und ihren Chef GL fragen: Hey Boss, gibt es dunkle Jedi?
    Und wenn der Firmensitz weiter weg liegt, dann gibt es ja immernoch das Telefon. Auch wenn GL das EU nicht so ernst nimmt, so muß er es doch absegnen. Besonders, wenn Filmaufnahmen im Spiel vorkommen. :rolleyes:
     
  10. Warrior

    Warrior Dienstbote

    Danke für die zahlreichen Infos und Antworten :)!

    Ich möchte nochmals zusammenfassen:

    Zu Meiner Frage 1:
    Ist nun klar! Ich habe Ic habe eure schon genannten Gründe nun auch in der ATOC Enzyklopädie nachgelesen. Diese ist übrigens ein fantastisch informatives Werk. Ich kann es nur weiterempfehlen!

    Zu meiner Frage 2:

    Der Sith Titel Darth Tyranus lässt es vermuten. Entweder er ist es, oder er ist ein dunkler Jedi. Eine von beiden Varianten ist definitiv richtig. Ich habe mal beide Varianten ausgeführt:

    Variante a)

    Er ist es nicht, und möchte wirklich versuchen mit als Führer der Seperatisten die Republik und seinen Meister zu vernichten. Dies würde erklären, warum er Obi Wan die ganzen Details erzählt hat, und ihn somit für sich als Verbündeten gewinnen wollte. Dies hat für ihn oberste Priorität. Er führt wie sein Meister ein Doppelleben. Als der Plan durch den Einsatz der Klonarmee nicht zu funktionieren scheint, versucht er nun mit Hilfe seines Meisters die Republik zu übernehmen und nutzt sozusagen die andere Variante.

    Variante b)

    Er ist wirklich ein vollwertiger Sith, und möchte Obi Wan bekehren, um anschließend nach alter Sith Tradition seinen Meister mit seiner Hilfe zu töten.


    Ich glaube sicher ist nur, dass er seinem Meister nicht 100% loyal ist.


    Zu meiner Frage 3:


    Ich bin jetzt der Überzeugung, das die Föderation von Siodious betrug gegenüber ihnen weiss. In der ATOC Enzyklopädie wird beschrieben, wie Dooku Führer der Seperartisten wurde. Dooku bekam viel Unterstützung für seine Worte gegen den korrupten Senat, und schließlich schloßen sich ihm mehrere Sonnensysteme an. So entseht die Seperatisten Bewegung. Sie werden allerdings nicht wissen, dass Sidious sein Meister ist. Ich findes es allerdings merkwürdig, als Dooku den Seperatisten sagt, er werde die TS Pläne mit zu seinem Meister nehmen. Das müßte den Seperatisten doch komisch vorkommen, oder wissen sie doch von Sidious bescheid??Mna gibt doch solche für sie genialen Pläne nicht einfach so aus der Hnad, ohne genau zu wissen, wem Dooku die Pläne zeigt.
    Dies ist natürlich alles unter der Anweisung von Sidious geschehen, es passt natürlich alles perfekt in seinen Plan. Es erklärt auch, warum er die Föderation nicht augelöst hat. Es wird ja eine starke Seperatistenbewegung benötigt, um eine Notstandsvollmacht zu bekommen.
    Dies würde aber auch nicht gegen die Theorie sprechen, wonach Dooku mit der Zeit seine Chance sieht, mit den Seperatisten und ein paar von ihm überzeugten Jedi(Stichwort Obi Wan), die Republik zu stürzen und seinen Meister vernichten zu wollen.

    Zu meiner Frage 4:

    Ich glaube Sidious hat den Todesstern nicht entworfen. Das haben wahrscheinlich die Seperatisten getan. Dooku wollte diesen wahrscheinlich mit der Hilfe der Seperatisten verwirklichen. As jedoch dieser Plan nicht zu klappen scheint, bringt er dem Entwurf seinem Meister. Er weiss nun auch, dass sich dieser Plan nur mit Sidious verwirklichen lassen wird.
     
  11. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Dooku ist ein Sith:

    Behind a veneer of elegant charisma and well-tabled political arguments, Dooku had been corrupted by the power of the dark side. After his departure from the Jedi order, Dooku was seduced to the dark side by Darth Sidious, the Dark Lord of the Sith. By Sith tradition, Dooku adopted the name Darth Tyranus and added deceit and treachery to his already formidable array of weapons.
     
  12. cornholio

    cornholio NJO-Verweigerer & angehender FanFiction-Autor

    Ich denke schon dass Dooku loyal zu Sidious ist. Was hätte er denn auch davon, ihn zu hintergehen?? Selbst wenn er es mit Obi-Wan's Hilfe schaffen würde, Palpatine zu besiegen, er kann doch niemals einfach so an Palpi's Stelle treten und die Republik übernehmen! Nein nein, wenn er schön brav bei Sidious bleibt, kommt er schneller zu großer Macht. Oder zumindest denkt er dass... ;)
     
  13. Seasee_Tiin

    Seasee_Tiin Senatsbesucher

    Ich glaube das Dooku machtgierig ist. Da er Obi-Wan gefragt hat
    etc. Es könnte sein das Dooku im 3. Teil sich gegen Sidious wendet.
     
  14. Seasee_Tiin

    Seasee_Tiin Senatsbesucher

    Sonst wäre er nie zur Dunklen Seite gegangen.
    Er hat gesehen das die dunk. Seite immer Stärker wurde und ist somit zu Sid. gegangen.
     
  15. Seasee_Tiin

    Seasee_Tiin Senatsbesucher

    Dooku war auch ein Politiker.
     
  16. Nawar'aven

    Nawar'aven Super Munchkin

    @Seasee_Tiin: ähem, also wenn du was vergessen hast zu erwähnen und es hat noch niemand auf deinen Beitrag geantwortet, könntest du das dann bitte zu deinem ersten Beitrag hinzufügen? Das ist jetzt schon das vierte Mal, dass ich mindestens drei deiner Beiträge untereinander stehen sehe, mit nur ein bis zwei Minuten dazwischen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juni 2002
  17. Seasee_Tiin

    Seasee_Tiin Senatsbesucher

    Okay!!:mad:
    Find´ich aber
     
  18. Seasee_Tiin

    Seasee_Tiin Senatsbesucher

  19. Seasee_Tiin

    Seasee_Tiin Senatsbesucher

  20. Warrior

    Warrior Dienstbote

    Ich könnte mir gut vostellen, dass sich Dooku gegen Sidious wendet. Ich glaube das Gespräch mit Obi Wanb war ein Indiz dafür, dass er Sidious nicht 100% loyal ist. Ich glaube Sidious merkt dies, und möchte Anakin zu seinen neuen Schüler machen. Ich bin überzeugt davon:
    Anakin bzw. Vader dürfte realistisch gesehen gegen Dooku keine Chace haben!
     

Diese Seite empfehlen