Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Frauen in der Armee

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Wookie Trix, 1. November 2003.

  1. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Hi Leutz

    Mal kurz nachgefragt:

    - Braucht es Frauen in der Armee...

    - Sollen diese auch zum Dienst an der Waffe verpflichtet werden, oder reicht es, sie im Ordenanzdienst und im Sanitätsbereich zu beschäftigen...


    Bin schon gespannt auf eure Antworten

    Beatrice Furrer
     
  2. Ja, ich will das frauen durch dne Dreck kriechen, und genauso behandelt werden wie Männer. Frauen sollen gefälligst verpflichtet werden. immer auf gleichberechtigung pochen, aber nicht zum Bund, dass geht nicht.
     
  3. Ja, bin auch dafür!!
    Werde selber gehn!! *freu*
    ist doch voll geil durch den schlamm zu robben!! juhhuuuu frauen ab zur Bundeswehr!!!
     
  4. Nachtschwester

    Nachtschwester Böse Hexe und Felsmusik-Liebhaberin

    Find ich voll fair! Entweder Wehrpflicht für Männers und Mädels oder Berufsarmee! Gleichberechtigung muss überall herrschen, nicht nur dort, wo´s Vorteile einbringt, sonst isses nämlich keine! :clone
     
  5. Ja, ja, Star Wars Fans waren schon immer ein bisschen "anders"

    Aber mal ehrlich, wär es nicht fair?
     
  6. Nachtschwester

    Nachtschwester Böse Hexe und Felsmusik-Liebhaberin

    Huch, da war ich wohl nen Klick schneller! :D
     
  7. DJ Doena

    DJ Doena Link Master

    also am liebsten hätte ich gar keine armee.
    Als nächstbeste eine Berufsarmee mit Männern und Frauen.
     
  8. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Halte ich gar nichts von.

    Ist keineswegs Böse gemeint ich halte mich da nur an den Erfahrungen der Israelis. Die haben schon lange Frauen in Kampfeinheiten, sind aber mittlerweile dabei dies drastisch zu reduzieren, da eine verwundete/tote Kameradin ganz andere Gefühle in einem Soldaten auslöst. Und Gefühle sind nunmal bei Soldaten ein Hindernis. Klingt hart ist aber so.

    Dafür hat die Betreuung, eines Verwundeten durch weibliches Sanitätspersonal nur positives.
     
  9. Darth Rox

    Darth Rox Dark Side Schlumpf

    ich finde es sollte pflicht werden für beide geschlechter ....

    ich, ja, klein roxi wollte einst zur bundeswehr, da wars aber noch nicht, dass frauen auch an die waffe durften .... obwohl mir das wohl am besten gefallen hätte, damals wollte ich zu den hubschraubern und was meinte dieser bundeswehrler?

    "komm wieder, wenn du größer bist als ein seesack"

    *knurrtz*

    naja, mein waffenfable und mein uniformfable ist geblieben .... aber mittlerweile ist der zug bundeswehr für mich persönlich abgelaufen, nun mag ich nicht mehr

    und @tom
    es mag vielleicht sein, dass es bei manchen frauen der fall ist, dass sie zuviele gefühle mit einspielen lassen .... aber es wurde schon desöfteren bewiesen, dass frauen die kälteren, gefühlstrennenden und mieseren charakteren sind als männer - auch wenn wir das "zarte" geschlecht sind, dieses als vorurteil zu benutzen, finde ich daher etwas unangebracht, sry .... aber da teilen sich wohl viele meinungen.
     
  10. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    Halte ich nix davon

    Eher besser wär Allgemeine Zivildioenstpflicht für alle.

    Und wer will kann staat Zivi dann zum Bund gehen.
     
  11. Hollbal

    Hollbal loyaler Abgesandter

    So lange Frauen, im Sanitätsdienst der Bundeswehr beschäftigt waren haben sie, solange sie Soldaten waren stets die gleiche Grundausbildung gemacht, wie Männer. Ebenso auch Waffenausbildung und somit Dienst an der Waffe. Wer glaubt, das ist erst seit 2000 so, der irrt.

    Jedes Land hat eine Armee, entweder die eigene, oder eine andere

    Klar, noch mehr Billigst-Arbeitsplätze in der Heil- und Pflegefürsorge.
    Wenn ich höre, dass als Argument gebracht wird, die Wehrpflicht aufrecht zu erhalten, nur damit die Herren Unternehmer über die Zivis siche nen goldenen Hintern verdienen und sich inst Fäußtchen lachen, muss ich leider sagen: Wehrpflicht weg, Berufsarmee her, im Krankenbereich feste Arbeiter/Angestellte einstellen nach Tarifverträgen oder was weiß ich. Es ist immer noch so, dass der Zivildienst ein Ersatz darstellt und nicht umgekehrt.
     
  12. Sun Tsu

    Sun Tsu 25,807

    Nun ja, für mich sind Frauen in der Armee nichts besonderes, da in meiner Ausbildungskompanie auch die Frauen aus Wien und NÖ ausgebildet werden.
    Leistungmäßig mahcne sie genau so viel Blödsinn wie alle anderen und eigentlich stellen sie für niemanden so etwas besonderes dar, und ich finde genau das sollte auch so sein, dass Frauen beim Heer nicht mehr etwas außergewöhnliches sind.
    Aber desswegen gleich Wehrpflicht für Frauen?
    Das ist ein Diskussionsthema das nicht ganz so einfach zu klären ist...
     
  13. Xirmatul

    Xirmatul Senatsmitglied

    Ich hätte auch nichts gegen Wehrpflicht für Frauen. So schlimm ist es dort auch nicht. Hat mir richtig Spass gemacht.
     
  14. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Ich glaube du hast gar nicht verstanden was ich meinte. ´
    Ich meinte im groben, das Männer es schlimmer finden einen zerfetzten Frauenkörper zu sehen als einen zerfetzten Männerkörper.
    Warum? Weil Jungen von Anfang an beigebracht wird auf Mädchen aufzupassen, sie zu beschützen. Und wie oft hört man: "Man schlägt keinen Frauen". Das zieht sich durch die gesamte Erziehung, und schlug sich auch bei den Israelis nieder.

    Achso Vorurteil und Fakten sind etwas unterschiedliches.
     
  15. CK-2587

    CK-2587 The Lone Gunman

    Im Prinzip habe ich gegen die Wehrpflicht für Frauen nichts einzuwenden, im Gegenteil.
    Damit aus der oft geforderten Gleichberechtigung auch endlich eine "Gleichverpflichtung" wird.
     
  16. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    Eine Berufswamre wär sicher Billiger als die Wehrpflicht und efektiver.

    Aber der Sozial dienst von heute auf morgen weg zu tun damit arbeitsplätze entstehen ist absurd.

    Die Nachfrage an solchen Stellen ist erstens zu Gering das es unmöglich wär soviele Lücken mit Personal zu füllen.

    Wär nicht vorstellbar was passieren würd wenn das einfach weg wär.

    Hätt ma haufenweise Pflegebedürftige Leute und kein schwein der die Pflegt.
     
  17. Aouni Meluka

    Aouni Meluka TK-0783

    Ich hätte nichts gegen eine Wehrpflicht für Frauen, ich fänd es sogar richtig gut. Ich hatte ja selbst schon mit dem Gedanken gespielt zum Bund zu gehen aber da war ich leider schon mitten in der Ausbildung.
     
  18. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Unabhängig von der Armee-Pro-Contra-Diskussion bin ich eindeutig für Frauen in der Armee.

    Gleiches Recht (bzw. gleiche Pflicht) für alle!

    In diesem Land herrscht angeblich Gleichberechtigung, also bin ich ein vehementer Forderung der Wehrpflicht auf für Frauen mit den gleichen Chancen, Rechten und Pflichten für beide Geschlechter!
     
  19. Sun Tsu

    Sun Tsu 25,807

    @Kyp: Das Berufsarmeen billiger als Wehrpflicht sind ist ein alter Irrglaube...
    Allein um genug Personal zu finden, müsste man den Sold so dermaßen erhöhen, dass ein kleineres Heer mindestens gleichviel kosten würde...
     
  20. Ob wir überhaupt noch ein großes brauchen ?

    Der Grenzeinsatz fällt 2004 weg...

    Bedrohungsscenarien wie der Einmarsch der Warschauer Pakt-Truppen wie in den 60-80ern sind auch nicht mehr Aktuell... (Mit wundert es das mir zwar Pläne gegen einen Einmarsch gegen die Kommis gab, aber keine gegen NATO Truppen...)

    Also wär der logischte Schritt wohl eine kleine aber Leistungsstärkere Armee (D.H. auch Moderneres Gerät, die derzeitigen 0,8 % BIP sind ja wohl zu wenig...)

    Truppen für UN u. andere Int. Einsätze...

    Truppen für die bevorstehende EU Armee...

    Und Hochwasser und Katastrophenschutz...
     

Diese Seite empfehlen