Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Fremdsprachen lernen! Aber wie?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Yoda1138, 16. August 2005.

  1. Yoda1138

    Yoda1138 Botschafter

    Da ich mir vorgenommen habe Französich zu lernen wollte ich mal wissen wie man das am besten angeht. Sollte ich ein Programm für den Computer kaufen, und wenn ja welches? Oder sollte man lieber einen Kurs in einer Volkshochschule belegen.
    Hat jemand von euch schon mal einen Erfolg mit so einem Programm für den Rechner gehabt?
    Ich habe gehört das das Programm von Digital Publishing sehr gut sein soll, ist glaube ich auch fast überall Testsieger. Kennt das jemand?
    Wie gesagt wenn ihr Tips habt wäre es super sie hier rein zu posten. :)
    Schon mal vielen Dank.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2005
  2. CyrusOne

    CyrusOne Senatsbesucher

    Ja das würde mich auch interessiern, weil ich hab am Schulangang eine Englisch Nachprüfung. Besuche zwar einen nachhilfe kurs aber es kann ja sicher nicht schaden noch eine zweite Quelle zum lernen zu haben.

    Cya Cyrus
     
  3. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Spontan würde ich sagen, daß ein Kurs an einer VHS sinnvoll ist, auch wenn ich da eigentlich keine Erfahrung mit habe. Zumindest um das Grundgerüst der Sprache und die Vokabeln zu können. Als extrem wichtig würde ich dann allerdings das nebenhergehende, klassische "Learning-by-doing" ansehen. Damit meine ich das lesen von Büchern und Zeitschriften bzw. das sehen von Filmen in der entsprechenden Sprache. Persönlich habe ich mein Englisch auch noch nur das hören von Liedtexten enorm verbessert - hört sich banal an, stimmt aber.
     
  4. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Ich mache seit letzten Oktober einen Spanischkurs in der Volkshochschule und bin damit sehr zufrieden.
    Ich denke, daß das auch besser ist, als zu Hause im stillen Kämmerlein zu lernen, da man in der VHS zum einen unter Leute kommt und einen Ansprechpartner hat, den man fragen kann, wenn etwas unklar ist. Außerdem fühlt man sich dann irgendwie auch eher "verpflichtet", den Kurs zu besuchen. Lernprogramme und - Tonträger ereilt doch bisweilen oft das Schicksal, nach einer weile in die Ecke gelegt und vergessen zu werden...

    C.
     
  5. Riker

    Riker Die einzig wahre Nr.1 Premium

    Am besten lernt man eine Fremdsprache in dem Land wo sie gesprochen wird.
    Erkundige Dich doch mal nach Studienreisen,die sind gar nicht so teuer und werden auch von Vereinen etc. unterstützt bzw. gesponsert.
     
  6. Ambu

    Ambu Passiv-Fan

    Nur was am Rande: Fremdsprachen lernt man auch sehr gut durch Lesen und Videos in der Sprache schauen. Habe mit englischen SW-Büchern z.B. sehr gut und schnell Englisch gelernt :). Mit fremdsprachigen Filmen (am besten mit Untertiteln) lernt man dann die Aussprache. Natürlich ist beides passiv, für das jeweils aktive davon (Schreiben bzw. Reden) brauchst du einen Partner bzw. jemanden, der dich korrigiert.
     
  7. Darth Beck'sche

    Darth Beck'sche the evil twin ; und der Meinung, dass Robin der be

    Vorkenntnisse sind aber meiner Meinung nach schon ein muss oder zumindest sehr empfehlenswert..

    Ich würde auch einen Kurs belegen, den nur durch ein Buch wird des ein bisschen schwierig.
     
  8. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Ich würde mit einem Einstiegskurs an der VHS anfangen, Monsieur Yoda1138. Wenn dann der Ansatz der französischen Sprache vorhanden ist, kannst Du die weiterführenden Kurse besuchen oder auch zuhause per Software/CDweiterlernen, wobei ich persönlich Sprachkurse wegen der Motivation vorziehen würde. Auf jeden Fall würde ich zur Unterstützung mal DVDs mit französischem Ton ansehen oder auch etwas französisches lesen.

    Je vous souhaite beaucoupe succès (sehr viel mehr wird's nicht... ;) ).
     
  9. Furia Lynn

    Furia Lynn 1er Karnickel und stolz drauf! Kerensky's Booty in

    @MK: beaucoup :D

    Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Am besten ist ein Kurs mit einem "richtigen" Lehrer. Dabei ist es eigentlich egal ob das ein Bekannter ist, ein Familienmitglied oder ein Lehrer an der VHS. Man hat jemanden den man fragen kann, man lernt frei zu reden, das Geschriebene kann korrigiert werden und die Motivation ist eine andere.

    Sprachreisen sind auch sehr gut, allerdings am besten, wenn man in der Nähe keinen hat, der die eigene Sprache spricht, denn das verleitet zu sehr diejenige Sprache zu sprechen, die man besser kann. Es gibt aber zB viele "Austauschkurse", wo man dann (mit einem oder zwei anderen) in eine Familie gesteckt wird und dann halt noch Unterricht kriegt.

    Ich würde aber auf alle Fälle von CD Kursen abraten bzw. sie nur unterstützender Weise nutzen und nicht ausschließlich.
     
  10. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Ich finde VHS auch deshalb besser, weil man eine korrekte Aussprache lernt. Auch wenn man es scheinbar richtig nachspricht, was as lernprogramm vorsagt, weiß ich doch,d ass ein lehrer immeroch kleinigkeiten in der art und weise der aussprache korrigieren würde.
    Und Filme. Nun ja da sprechen die recht schnell und recht unsauber. Also für das lernen der aussprache eher ungeeignet.

    Ein Lehrer kann einem auch verständlich den Grundtenor der Sprache einbleuen..danach sollte selber beibringen kein Problem mehr sein. Aber man muss das Grundfeeling dafür belommen, und da is ne VHS beeser geeignet, find ich.
     
  11. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    Herzlichen Glückwunsch, du hast dich für die schönste Sprache der Welt entschieden! Kann dich gerne unterstützen wenn du mal Hilfe brauchst. Dafür ist Lord Zumpferl ja da ?:)
     
  12. Lando

    Lando Langstreckenläufer

    Das kann ich nur bestätigen. Ich habe mich Anfang 1999 durch Tolkiens LOTR gequält, mit einem Wörterbuch daneben. Während man am Anfang jedes 20 Wort nachschlagen musste, wurde es mit der Zeit immer weniger. Schließlich hat ein Autor seinen eigenen Sprachschatz.
    Für die richtige Aussprache sind - bitte net hauen :D - Star Trek Folgen auf Englisch geeignet, weil die Schauspieler im Gegensatz zu normalen Spiel-Filmen eine sehr deutliche und korrekte Aussprache haben.

    Aber das aus Bücher- und Filmlernen geht wirklich erst nach einer guten Vorbildung durch Sprachkurse oder Kasetten/CD's. Die beste Methode ist aber ein Sprachaufenthalt im jeweiligen Land für ein paar Monate. Denn dieser Sprachkurs dauert 24 Stunden am Tag. ;)
     
  13. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Ich habe meine bisherigen Fremdsprachen nur im Schulunterricht gelernt, daher kann ich über Programme oder VHS-Kurse nichts sagen.

    Es gibt aber Seiten im Netz, auf denen es Sprachkurse gibt. Die sind zwar meistens nicht sehr umfangreich und auch nicht so tiefgehend wie richtiger Unterricht, aber für einen ersten Überblick vielleicht ganz hilfreich.
     
  14. Yoda1138

    Yoda1138 Botschafter

    Danke für die Antworten, ich habe mich bei der VHS erkundigt und zu diesem Semester gibt es leider nur einen Schnupperkurs, sonst nur Kurse für Fortgeschrittene. So habe ich mich jetzt erstmal für den Schnupperkurs angemeldet und mir dazu noch ein Programm für den Rechner geholt.
    Habe auch schon etwas angefangen und muss sagen es ist ganz ohne Vorkenntnisse sehr sehr schwer.
    Naja mal schauen ob ich genug Ergeiz habe um das durch zu ziehen.
     
  15. oje

    oje loyale Senatswache

    Empfehle mal folgendes Forum zum Fremdsprachen lernen: http://www.casaroom.com/index.php?

    Volkshochschule ist eine gute Alternative. Allerdings kommt es wie überall darauf an, was man für einen Dozenten erwischt. Ich persönlich habe eher negative Erfahrungen mit einen Muttlersprachler gemacht. Dafür sehr gute mit zwei deutschen Dozentinnen. Kann man aber nicht verallgemeinern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. August 2005
  16. Alienmaus

    Alienmaus Mitbegründerin des inoffiziellen "Club des süßen F

    Also ich liebe fremde Sprachen und möchte auch unbedingt irgendwann mal eine weitere lernen.
    Da ich bis letzten Sommer im Internat lebte konnte ich keinen Kurs an der VHS besuchen. Deshalb hab ich schrecklich viel Geld für Software ausgegeben, die nun in meinem Schrank verrottet.

    Es gibt zwei wesentliche Probleme bei solchen Lern-Programmen für den PC.

    1. ohne Grundkenntnisse ist das ganze sehr schwierig, mühsam und dadurch resultiert, dass man relativ schnell die Lust verliert.

    2. man lernt Grundwörter und -sätze, aber durch die Kassetten/CDs lernt man nicht, diese auch selbständig einzusetzen. Ich konnte mal auf Spanisch sagen, dass ich Flugbegleiterin bei einer spanischen Fluggesellschaft bin. Ja wahnsinn! ^^
    a) so etwas in der Richtung werde ich nie sagen und b) die Wörter, was was bedeutet waren mir noch immer völlig unklar.

    Ich habe bestimmt schon 4 oder 5 so Dinger ausprobiert und alles ging in die Hose...

    Über den Schnupperkurs solltest du meiner Meinung nach froh sein.
    So kannst du erstmal herausfinden ob dir das liegt und ob du dazu Lust hast, bevor du dich dann entgültig anmeldest. ;)
     

Diese Seite empfehlen