Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

für Gott und Vaterland

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von riepichiep, 4. November 2004.

?

Was habt ihr gewählt?

  1. Wehrdienst

    28 Stimme(n)
    25,9%
  2. Zivildienst

    18 Stimme(n)
    16,7%
  3. wurde ausgemustert

    16 Stimme(n)
    14,8%
  4. war/bin dritter Sohn

    4 Stimme(n)
    3,7%
  5. hab die Entscheidung noch vor mir

    25 Stimme(n)
    23,1%
  6. bin weiblich - deswegen betrifft mich das kaum

    17 Stimme(n)
    15,7%
  1. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    So, hier mal eine Frage an die Herren:

    "Wie habt ihr euerem Vaterland gedient, bzw. dient ihr ihm zur Zeit?"

    Aus welchen Gründen, was habt ihr erlebt, ....
     
  2. Smash

    Smash Gast

    Bin zwar weiblich aber ich habe trotzdem vor zum Bund zu gehen,weil mich das erstens sehr interessiert und 2. weil ich meinem Bruder beweisen will dass ich mehr drauf habe wie er(macht bur Zivi ) :D
     
  3. Mortaki

    Mortaki loyaler Abgesandter

    Habe die Entscheidung noch vor mir...Wehrdienst
     
  4. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Ich habe Zivildienst gemacht und empfinde Aussagen wie: "nur" Zivildienst als beleidigend.

    Nicht wenige meiner Bekannten haben nach ihr Grundausbildung beim Bund buchstäblich NICHTS mehr gemacht --> 10 Monate (sorry sind glaub ich nur 9 ) Nichtstun ? - Hört sich auch nicht so übel an.

    Währenddessen habe ich wöchentlich 40 Stunden im Krankenhaus gearbeitet. Und wer einige Mal eine 160 Kilo Person vom Typ "Nasser Sack" (reine Zustandsbeschreibung, keine Beleidigung) von einem Bett in ein anderes kriegen mußte..... ;) :D

    Trotzdem empfinde ich meine Wahl nicht nur aus Gewissensgründen richtig. Ich finde den Zivildienst auch weit sinniger als den Dienst bei der Bundeswehr. Die öffentliche Anerkennung der Zivildienstleistenden ist in unserer heutigen Zeit den Umständen gott sei dank angemessen.

    Es war eine sehr gute Zeit, in der ich viel Spaß hatte und vieles gelernt habe.
    - Ich bedauere ehrlich alle Leute, die ausgemustert wurden und somit nie die Chance hatten diese wunderbare, prägende und sehr lohnenswerte Erfahrung zu machen.
     
  5. Detch

    Detch Gast

    Ich bin dritter Sohn und muss deshalb weder zum Bund oder Zivildienst machen.
    Ist mir eigentlich auch ziemlich recht so. Die Zeit kann ich entschieden besser nutzen, als irgendwo rumzusitzen oder im Schlamm zu kriechen :D
    Ist auch imemr schön die Freunde damit aufzuziehen.
    Wenn ich eins von beidem machen müsste, wüsste ich nicht so recht, was ich nehmen würde.
     
  6. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Zivildienst ist auch Wehrdienst! Ich hab Zivildienst gemacht. Freunde von mir die beim Bund waren sassen Monate lang nur rum und haben nichts gemacht ausser sich langweillen und *lustige* Saufspiele veranstalten.

    Toll, da war der Wehrdienst in Form von Zivildienst schon aufregender. Ich musste mich wenigstens nicht langweilen.

    @Lt. Smash

    Die US Marines nehmen auch deutsche. Dann darfst du auch in den Irak oder das nächste Land in das Bush seine Truppen einfallen lässt.

    cu, Spaceball
     
  7. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Hab mich für 5 Jahre Katastrophenschutz verpflichten lassen.
    Das fehlt da oben übrigens :D
     
  8. Smash

    Smash Gast

    Ich werde niemals zu den Amis gehen.Wenn ich zum Militär gehe dann weil ich mein Land in Notfällen beschützen will und net weil ich sinnlos irgenwo eingesetzt werde.
     
  9. Ich habe 1998 meinen Wehrdienst in Koblenz abgeleistet.

    Die Entscheidung zwischen Wehr - und Zivildienst war für mich damals nicht schwer. Alle Männer aus meiner Familie haben es gemacht. Zweiter Grund war aber auch der damals noch vorhandene Unterschied der Dienstzeit. Wehrdienst war 1998 10 Monate lang, Zivildienst war glaube ich 12 oder 13 Monate.
    Heutzutage ist der Unterschied nur noch ein Monat.

    Am Anfang war es wirklich hart. Die ersten 6 Wochen ( Grundausbildung ) waren die Hölle für einen unsportlichen Typen wie mich. Das hat echt geschlaucht. Danach hatte ich großes Glück und wurde in den Stabsdienst versetzt.
    Man kann sagen, ich habe so ziemlich im unmillitärischsten Bereich der Bundeswehr gearbeitet, den es gibt. Was ich erledigt habe war mehr oder weniger ein Bürojob. Hat sehr viel Spaß gemacht und ich würde es wieder machen.

    Teilweise lief die Grundausbildung bei uns wirklich so ab wie in schlechten US-Kriegsfilmen. :rolleyes:

    Alles in allem war es eine lustige Zeit, wo ich nette Leute kennengelernt habe.

    Nach Ende meiner Dienstzeit wurde ich ausgemustert. Das bedeutet ich gehöre nicht der Reserve an.

    @ Smash : Das finde ich sehr toll von Dir. Zu meiner Zeit durften die Frauen "nur" Sanitäts - und Musikdienst machen.
    Es gibt sehr viele Frauen, die diese neue Möglichkeit, bei allen Truppengattungen mitzumachen, bereits erfolgreich nutzen. Ich sehe mir im TV immer wieder gerne Reportagen zu dem Thema an. Sehr beeindruckt bin ich von der Willenskraft und Stärke mancher Frauen, die sowas durchzuziehen.
    Teilweise sind die Frauen sogar den Männern überlegen. Sie machen es FREIWILLIG, während wir es MÜSSEN. Schöne moderne neue Welt. :D
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. November 2004
  10. Yado

    Yado Testpilot bei INCOM Corp.

    Ich bin durch die Drittkinderregelung rausgefallen und konnte so direkt studieren.

    Ansonsten hätte ich mich aber für den Wehrdienst entschieden, Zivi ist nicht mein Ding. (Entweder man erwischt eine Stelle, von der man persönlich nichts hat oder man muss in einer Form mit Menschen umgehen, die mir nicht so liegt.)

    mtfbwy,
    Yado

    PS: Priesteramtskandidaten fehlen auch oben in der Liste, aber davon gingts ja auch nicht viele
     
  11. Das ist beim Bund aber genauso. :rolleyes:
    Es ist ein reines Glücksspiel, wohin Du kommst und was Du machst. Aussuchen kannst Du Dir es nicht. Der Zivildienst ist da flexibler.
     
  12. CK-2587

    CK-2587 The Lone Gunman

    @Dethch_Ibelm

    Oooh, du Glücklicher... :angry :D

    Ich hatte jedenfalls Post vom Kreiswehrersatzamt vor einiger Zeit im Briefkasten... aber vorraussichtlich werde ich doch in den Zivildienst gehen. (Der, hat man die richtige Stelle erwischt, auch zur Schonzeit werden kann... nicht alle Zivis müssen im Seniorenpflegeheim ran. Hausmeister im Studentinnenwohnheim wäre doch was...:D (Falls es das gibt...))

    Naja, jedenfalls hätte ich als Zivildienstleistender, z. B. im Umgang mit alten Leuten, mehr das Gefühl, etwas nützliches zu tun, als beim Bund im Schlamm zu kriechen und Saufkameradschaften zu frönen... :alien
     
  13. Sun Tsu

    Sun Tsu 25,807

    Drittkinderregelung? Was ist denn das? Sowas gibt es bei uns definitiv nicht...

    Ich habe nicht nur den Wehrdienst gewählt, sondern noch dazu die Karriere das Milizoffiziersanwärters... :D Und bin bei AFDRU, der Austrian Forces Desaster Relief Unit. Auch ein Punkt dieser Art fehlt in der Liste...
     
  14. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Es bedeutet, dass das dritte (männliche) Kind einer Familie (auf Antrag) vom Wehrdienst befreit ist (sofern die Brüder Wehrdienst/Zivildienst geleistet haben). Geregelt in § 11 Abs. 2 S. 3 WPflG:

    Es gibt noch einige andere Gründe, warum man nicht zum Wehrdienst muß, von denen einige allerdings nicht zu empfehlen sind. ;) :D

    Urteile nicht vorschnell, ich dachte früher auch so, aber nun bin ich dankbar für diese Erfahrung und möchte sie nicht missen.

    Gibt es glaub ich nicht, - ob das so lustig wäre ? :braue
    Aber wenn ich richtig deute, wieso du im Studentinnenwohnheim Hausmeister werden willst, solltest du vielleicht über Zivildienst in einem Krankenhaus nachdenken. ;) :) :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2004
  15. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    @ Heulläufer:

    Stimmt, diese Ideen + Polizei, etc. hab ich schlicht und einfach vergessen.


    @ all:

    Zur Zeit sind Zivildienst und Wehrdienst gleichlang - 9 Monate.


    Ich selbst bin auch Zivildienstleistender (aus mehreren Gründen), hab aber lange für die Entscheidung gebraucht.

    Bereue sie aber nicht (nach 7 Wochen)!
     
  16. SorayaAmidala

    SorayaAmidala weiser Botschafter Premium

    Okay ich musste mich zwar nie entscheiden aber wenn ich müsste würde ich Zivildienst machen. Ich bin viel zu unsportlich für den Bund ausserdem würde ich kein Dienst an der waffe machen müssen.
     
  17. Darth Arthious

    Darth Arthious deprimiert

    Wurde dank diverser Allergien ausgemustert.
    Ein Leben lang machen die einem zu schaffen - wenigstens ein mal sind sie dann zu was nütze :D
    Wunderbar.
     
  18. LITTLE EWOK

    LITTLE EWOK LE CHEF

    Glücklicher Zivilschützer im Geheimdienst(ja das nennt sich so).
    Eigentlich male ich nur Kreise und Punkte auf Karten um zu zeigen, dass dort auch die restlichen Menschen noch gestorben sind und ein bisschen strategische Planung. :konfus:
     
  19. Squall

    Squall weises Senatsmitglied


    ich wollt auch erst Zivieldienst machen aber als ich so storys gehört hab das man da nur rumhockt und sich besäuft gail !!! :D

    ich kenn jemand der jetzt hauptberuflisch beim Bund ist und der spielt Online im training mit dan sagt er mal er muss ne runde drehen und ist 15 minuten weg weil er wache laufen muss und ist danach wieder im train
     
  20. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    @Squall

    Ok ich gebs zu ich war ein Drückeberger. Ich hab von den 13 Monaten Zivi nur 5 geleistet weil ich mich alle 2 Wochen krank gemeldet habe und die letzten zwei Monate hab ich mich komplett krank gemeldet. Dann war der Zivi für mich vorbei. Ich war noch nie so bekifft wie während meinem Zivi.

    Ich hab Zivi im Altenheim geleistet. Ich hab mehr Ärsche gewischt als manch andere bisher nackt gesehen haben. Das ist aber nicht der Grund warum ich mich dem entzogen habe. Der Grund warum ich keinen Bock auf Zivi hatte war erstens der das der Zivi sehr ungerecht ist. Je nachdem welche Zivi Stelle man bekommt demenstprechend muss man ackern. Wenn man ne gute Stelle bekommt arbeitet man 10h die Woche (als Fahrer). Kriegt man ne schlechte macht man nen 40h Job. Trotzdem kriegen beide Zivis das selbe Geld. Bei mir waren das damals so 700,- DM. Der zweite Grund war schlichtweg der das ich diese Menschen die ich gepflegt hab ins Herz geschlossen habe. Ein Mensch der im Altenheim lebt stirb innerhalb von 2 Wochen. Ich hab 10 Menschen die unwahrscheinlich fitt waren für ihr alter in 2 Wochen sterben sehen. Das habe ich nicht so ganz gepackt. Das Altenheim war der Ort an dem ich zum ersten Mal einen toten Menschen gesehen habe. Wir hatte eine Diabetikerin die sich irgendwann mal aufgegeben hat. Sie hat, die war Fit wie ein Turnschuh, irgendwann mal ihre Medizin abgesetzt. Bei einem Diabetiker heilen wunden schlechter. Bei alten Menschen gibt es oft das Problem das Wunden zwischen den Zehen entstehen. Ich durfte also bei der guten Frau jeden Tag die Verbände wechseln. Da sie auf ihre Medizin verzichtet hat konnte sich die Wunde nicht mehr schliessen. Die Wunde wurde dementsprechend grösser. Sie wurde so gross das der Fuss abgestorben ist und zu faulen angefangen hat. Wenn ein Mensch verwest ist das ein richtig süsser Geruch. Am Anfang ist das nicht schlimm. Riecht in etwa so wie in ner Bonbon Fabrik. Der Geruch ist nur jeden Tag schlimmer geworden bis man davon das kotzen bekommt. Der Fuss war irgendwann mal schwarz und man hat bei den zehen die Knochen gesehen. Die waren weiss wie Papier! Sie ist dann letztendlich an einer Blutergiftung gestorben die durch das tote Fleisch entstanden ist. Die letzten Wochen war sie auch absolut gehirntot. Sie konnte nicht mehr sprechen, nicht mehr sitzen, nichts mehr. Da wars für mich vorbei und ich habs kurz danach eben komplett geschmissen.

    Ein anderes Ding war noch das ich während dem Zivi einen Bandscheibenvorfall bekommen hab. Natürlich hat mich der Träger zum Ortophäden geschickt. Nur kriegt der 3 faule Zivis pro Woche. Also hatte ich keinen Bandscheibenvorfall den er eigentlich hätte diagnostizieren müssen. Der hatte noch nicht mal Bock die nötigen Mittel zu verordnen wie Kernspin. Den hätte ich eigentlich verklagen sollen. Nur wurde der Bandscheibenvorfall erst nach dem Zivi festgestellt wie ich den zweiten hatte.

    cu, Spaceball
     

Diese Seite empfehlen