Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Für unsere Rentner!

Dieses Thema im Forum "Club Obi Wan" wurde erstellt von SorayaAmidala, 18. Januar 2006.

  1. SorayaAmidala

    SorayaAmidala weiser Botschafter Premium

    Ich spreche hier ja niemanden an *in Richtung Jedihammer ,Crimson , Modal Nodes , Riker und Hora schiel* :D

    Einkaufen für die Generation 50+

    "Weg da, Opa, mir pressiert's": Rüpeleien und Rempeleien gegenüber älteren Mitbürgern, die ihre Einkaufswägen etwas langsamer durch die Gänge schieben oder verloren zwischen den Regalen stehen, sind im Supermarkt an der Tagesordnung. Nicht so in Bad Füssing: Hier hat gerade Bayerns erster Supermarkt speziell für Senioren eröffnet. Es dürfte nicht der einzige bleiben.

    Dass ein alter Mann kein D-Zug ist, ist zwar nicht neu - interessiert hat es bisher wenig. Meist beschränkte sich die Wirtschaft darauf, Senioren in Werbespots jünger aussehen zu lassen und mit dynamischen Etiketten wie "Best Ager" oder "Golden Oldies" zu belegen. Im Kurort Bad Füssing im Landkreis Passau gibt es statt hübscher Worte inzwischen den ersten bayerischen Supermarkt, der sich speziell an Senioren richtet. Die Geschäftsleitung des neuen "Neukauf 50+" hat sich einiges einfallen lassen.

    [​IMG]

    Äpfel, Zeitung, Blutdruckmessen

    Die Einkaufswägen lassen sich besonders leicht schieben und sind mit Sitzgelegenheiten ausgestattet. Die Gänge sind breiter als in einem normalen Markt, um die Bewegungsfreiheit zu erhöhen, größere Preisetiketten lassen sich auch ohne Lupe lesen. Die gibt es dennoch: An den Regalen angebrachte Vergrößerungsgläser helfen dabei, auch das Kleingedruckte auf den Produkten zu entziffern. "Wir haben sogar eine Ruhezone mit Blutdruckmesser", sagt Geschäftsführerin Elfriede Huber.

    Raum und Zeit - nicht nur für Rentner

    Huber ist sich sicher, dass nicht nur weißhaarige Kunden gern auf das aggressive Einkaufswagen-Stop-and-Go im Supermarkt verzichten. Die breiteren Parkplätze und Gänge seien auch für Mütter mit kleinen Kindern eine Erleichterung. Erfahrungen aus Österreich und den Niederlanden geben ihr Recht: Der erste Senioren-Supermarkt in Bergheim bei Salzburg etwa ist voll mit Menschen, die die "besten Jahre" noch vor sich haben.


    [​IMG]
     
  2. Sir Killalot

    Sir Killalot Offizier der Senatswache

    Hört sich interessant an.
    Breitere Gänge? Vielleicht kann man dann endlich mit dem Hubi direkt in den Gang fahren. :D
     
  3. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Sowas ist ein ernstzunehmendes Thema, das meiner Meinung garnicht in den Club gehört.

    Unsere Gesellschaft besteht momentan und in naher Zukunft aus sehr viel mehr älteren , als jüngeren Menschen. Da ist es wichtig, die Bedürfnisse der älteren Menschen zu befriedigen.
    Dies ist auch ein wichtiger wirtschaftlicher Aspekt, denn in Zukunft werden Seniorenheime, Altenpflege etc Hochkonjunktur haben.
     
  4. Jiyuu

    Jiyuu Neu-Hessin

    *Heulizustimm*- den Thread kann man gerne ins "normale" Forum verschieben- ich finde das Thema sehr wichtig. Der Supermarkt ist eine super Idee- unübersichtliche Preisschilder und ein chaotischer Ladenbau stören manchmal auch mich als (noch) jungen Menschen.

    Das unsere Gesellschaftr altert ist nun einmal eine Tatsache- und auch wenn man selber nicht gerne daran denkt- irgendwann "erwischt es jeden". Neulich habe ich ein Plakat gesehen, auf dem ein Mensch zu sehen war, der sich die Schuhe bindet. Die Schuhe waren Chucks- zu einer "coolen" Jeans getragen- die Hände jedoch waren die eines alten Menschen. Die Botschaft sollte sein, dass man sich schon in jungen Jahren Gedanken über das Alter machen sollte.
    Vieles wird einem irgendwann nicht mehr so leicht fallen, doch muss man ja nicht automatisch ein schlechtes Leben haben. Wenn es die Gesundheit zulässt, kann man auch als älterer Mensch noch ein erfülltes Leben haben. Ich habe daher eigentlich auch keine Angst vor dem Alter, sondern eher vor Krankheiten.
     

Diese Seite empfehlen