Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Episode VII Spoiler Gedanken zu einem Episode VII - Lichtschwertduell

Dieses Thema im Forum "Episode VII (mit Spoiler)" wurde erstellt von Admiral X, 24. August 2015.

  1. Admiral X

    Admiral X Ober - Headbanger Premium

    Hallo allerseits!

    Vermutlich wird es ja in Episode VII wieder mindestens ein Lichtschwertduell geben. Hierüber habe ich mir heute mal ein paar Gedanken gemacht und würde diese gerne mit euch teilen und sehen, wie ihr so darüber denkt. Vorneweg, ich gehe dabei auf Dinge ein, die zwar größtenteils reine Spekulation sind, aber auch ein Spoiler sein könnten, falls ich etwas erzähle, dass schon bestätigt oder offensichtlich ist. Damit wären alle gewarnt, die noch gar nichts vom Film wissen wollen :)

    Es sieht ja so aus, dass Finn ein Lichtschwertschwinger werden wird. Der gegenspielende Lichtschwertschwinger wissen wir, ist Kylo Ren. Ich gehe mal stark davon aus, dass es im Film zwischen Finn und Kylo Ren zu einem Lichtschwertduell kommen wird.

    Bloß frage ich mich, wie das richtig funktionieren soll. Angeblich hat Kylo Ren sich sein Schwert ja selbst gebaut, dann ist die Frage, wer soll ihn mit dem Lichtschwert ausgebildet haben? Gut, es könnte sein, dass in diesem "Ritter von Ren" - Orden aus dem er stammt der Lichtschwertkampf praktiziert worden ist. Halten wir das mal als Option für Kylo Ren offen.

    Was nun Finn angeht: dieser wird Kraft seines anfänglichen Amtes als Stormtrooper mit Lichtschwertern herzlich wenig Erfahrung haben. Er muss im Film also erstmal im Umgang damit ausgebildet werden. Ich frage mich da zunächst, von wem? Es hält sich ja hartnäckig das Gerücht, dass Luke erst gegen Ende der Episode wirklich in Erscheinung treten wird. Falls zutreffend, fällt er also als "Coach" für Finn schon mal aus. Wie wäre es mit Leia? Im alten Kanon wurde sie meines Wissens nach eine Jedi nach ROTJ, falls man das beibehalten hat, könnte sie Finn ausbilden. Das wäre übrigens etwas, das mir sehr gut gefallen würde, Leia als Mentorin. Stelle ich mir richtig gut vor. Aber einerlei eigentlich, wer Finn auch ausbilden wird, ergibt sich doch folgendes Problem: Es wird schwer sein, glaubwürdig zu vermitteln, dass er als blutiger Anfänger beginnt und am Ende des Films aber schon so gut ist, dass er in einem richtigen Lichtschwertduell bestehen kann.

    Fassen wir also zusammen: wenn bei Episode VII Wert auf Glaubwürdigkeit gelegt wird, kann Finn am Ende des Films noch kein wirklich guter Schwertkämpfer sein. Bei Kylo Ren ist beides möglich, entweder ist er geübt mit dem Lichtschwert, oder er ist es nicht. Was ich momentan sehe, ist also folgendes: wir bekommen entweder einen Kampf zwischen einem Noob und einem Profi, oder zwischen zwei Noobs zu sehen :D was beides nicht sonderlich verlockend im Moment klingt, aber ich lasse mich gerne überraschen.

    Wie seht ihr das? Bin gespannt auf eure Meinungen :)
     
    Luther Voss gefällt das.
  2. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Ich gehe momentan davon aus, dass ein Duell seinen Reiz aus der Authenzität ziehen wird. Kalr, Rey und Finn sind beide Noobs und momentan denke ich beide werden das Schwert gegen Kylo Ren halten. Übung wird da bestimmt keienr vorher kriegen, da wird einfach raufgehauen und pariert und das wird nicht aussehen wie in der PT, wie einstudierte Nummer von Shaolin-Mönchen, sondern eher wie auf Bespin und in ROTJ. Eventuell profitieren die beiden und vor allem Finn einfach von Rens Laserschwert. Er würde sie vermutlich in Scheiben schneiden aber sein Schwert scheint ja eher instabil zusein und eventuell sehen wir die Parierstangen sogar wirklich als Schwachstelle, von denen eine abgeschnitten wird. Alles andere hielte ich auch für nicht sonderlich glaubwürdig, wenn hier rumgesprungen und superschnell geschlagen und pariert wird, quasi eine Neuauflage vom Episode I Endkampf präsentiert würde, fände ich das nicht sonderlich prall.
     
    Luther Voss und Deak gefällt das.
  3. general-michi

    general-michi Botschafter

    es gab übrigens relativ früh ein gerücht das finn mit einem lichtschwert kämpft und stirbt. nun, einige monate später scheint zumindest eine hälfte des gerücht sich zu bewahrheiten...
     
  4. Admiral X

    Admiral X Ober - Headbanger Premium

    Wobei man sagen muss, dass die Choreografie der Kämpfe auf Bespin und in Episode VI wohl eher der Zeit geschuldet ist in der der Film jeweils entstand, als der Unfähigkeit der Kämpfer, denn sowohl Luke als auch Darth Vader (der erst recht) wissen, wie sie mit ihren Schwertern umgehen müssen. Daher denke ich nicht, dass sich die Kämpfe auf dem Niveau der OT - Duelle befinden (ist nicht abwertend gemeint, gerade Episode VI birgt für mich das beste Duell der beiden Trilogien), weil es rein technisch gesehen einfach ein Rückschritt wäre. Allerdings hast du nicht Unrecht, zwar gefallen mir die Duelle der PT wirklich gut (gerade Obi - Wan und Qui - Gon gegen Darth Maul, mein zweiter Favorit was die Lichtschwertduelle betrifft), aber manchmal wirken sie mir doch zu schnell und hektisch. Die Mischung, die macht's. Und von daher hoffe ich beim Stil der Duelle auf ein Mittelding zwischen OT und PT.
     
    Luther Voss, count flo und Steven Crant gefällt das.
  5. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Ich erwarte auch nicht, dass die Kämpfe genauso aussehen werden wie in der OT. Das ist nicht zu erwarten, dafür hat sich auch der Film einfach zu weit entwickelt, mit Schnitten und Kamerafahrten, Perspektiven und vielen anderen Dingen. Aber ich denke sie werden und sollten nicht aussehen wie die ganzen Fanfilme im Internet, in denen die Leute sich im Vorfeld Minutenlange Choreographien ausdenken und einstudieren. Das würde man den Kämpfern, gerade Finn und Rey ja gar nicht abnehmen. Etwas schneller, einige Paraden, vielleicht eine Drehung okay aber wenn es perfekt wird, wenn es keine Fehler abgesehen von "oh nein, der Machtstoß wirft mich zurück" gibt, dann wäre das eine ziemlich langweilige, unauthentische Nummer, an die ich wegen Abrams "Back to the Roots"-Agenda nicht glauben will.

    Was ich wirklich cool fände, wäre wirklich ein Kampf in dem sich Rey und Finn abwechseln, gegen einen einfach übermenschlichen Gegner und sich dabei mit Mühe und Not behaupten bspw. in dem sie ihre Umgebung ausnutzen (Ast eines Baums oder den ganzen Baum abschlagen). Unter dem Strich also eher eine Verfolgungsjagd, umgekehrt zu Episode I in der ja quasi die guten Maul verfolgen, nun Kylo der Rey und Finn verfolgt, bis diese in letzter Sekunde gerettet werden.
     
  6. Admiral X

    Admiral X Ober - Headbanger Premium

    Schöner Beitrag, der meine Meinung und Hoffnung hinsichtlich der Duelle in der ST, oder zumindest in Episode VII größtenteils wiedergibt. Duelle mit der zeitgemäßen Technik, aber ein, zwei Gänge zurückgefahren - das ist auch in etwa das, was ich mit der Mischung aus OT - und PT - Duellen gemeint hatte :)

    Die Idee, dass Finn und Rey mehr oder weniger hilflos gegenüber Kylo Ren sind und kämpfen, aber gleichzeitig fliehen (müssen) gefällt mir gut, ich denke das könnte man gut und spannend umsetzen und dass die Guten vollkommen unterlegen sind, hat man auch nicht so oft in der Filmlandschaft.

    Womit ich mich schwer tue ist die Rettung in letzter Sekunde. Es käme halt drauf an, wie man die umsetzt. Meintest du so eine richtige, ja im Gründe klischeehafte weil schon oft verwendete Deus Ex Machina - Rettung? Also dass zum Beispiel Finn am Boden liegt, Kylo Ren zum letzten, tödlichen Hieb ausholt und dann hinterrücks plötzlich von einem Lichtschwert durchbohrt oder mit einem Blaster niedergeschossen wird? So etwas würde mich ehrlich gesagt ziemlich enttäuschen, weil es doch schon so oder ähnlich in vielen Filmen vorgekommen ist und sehr einfallslos wäre.

    Was ich ja richtig cool fände: es gibt dieses von dir propagierte Flucht - Duell und nach einiger Zeit fliegt ein Schiff ein und landet, aus dem dann Luke steigt (den man zuvor dann aber schon sah, wie er sich auf den Weg macht, sonst wirkt es wieder so erzwungen überraschend), Rey und Finn anweist, sich in Sicherheit zu bringen und dann den Kampf gegen Kylo Ren aufnimmt. Das ganze untermalt mit klassischer Star Wars - Musik.... Traumhaft, Kopfkino, Kopfkino...
     
  7. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    XD
    Oh nein, bloß nicht! Abgesehen davon, dass ich doch hoffe, dass Kylo den Film überlebt, wäre das wirklich schwach. Letztendlich ist das Ende auch weniger ein Wunsch von mir als eher das was ich ewarten würde, wie man das ganze beendet. Besser wäre es, würde bspw. der Falke schon längst stehen und die Protagonisten schaffen es durch einen Trick, eine Ablenkung, einen klugen Zug sich die rettenden Sekunden zu erkaufen, mit denen sie die Distanz überwinden und fliehen können. Ich bin kein großer Freund von Deus Ex Machinas, egal in welche Richtung (ich bin wohl in der Minderheit aber ich kann die Order 66 genau deswegen nicht ausstehen, ich hatte es mir immer anders vorgestellt). Ein Luke Skywalker, der die Kids sozusagen mit Ansage rettet beinahe wie Obi-Wan aber ohne den nicht sehr fernsehtauglichen Kendo-Kampf wäre auch gut aber dann würde ich tatsächlich einen Toten erwarten (und leider Luke) und ich wünsche mir doch, dass wenigstens TFA, wenn nicht die ST nicht nur Miss Duckface überlebt (sry Carrie).
     
  8. general-michi

    general-michi Botschafter

    Luke kämpft erst im achten Teil, denke/hoffe ich. Vielleicht zündet er das Schwert und Ren verduftet. Ich frage mich dabei aber auch, ob es Ren gelingt, "Calibur" zu stehlen?!?
     
  9. Admiral X

    Admiral X Ober - Headbanger Premium

    Also gut, man kann nicht wirklich viel über den Charakter sagen bis jetzt, aber SO schätze ich ihn gewiss nicht ein.

    @Seth Caomhin so langsam denke ich, die hätten dich dieses Duell schreiben lassen sollen... Ok, ich hör wieder auf mit meinem Rumgeschleime :D

    Nein, stimmt schon was du sagst: Kylo Ren vs. Luke würde sicher einen Toten fordern und auch ich hoffe, dass Kylo Ren zumindest TFA überlebt, da mir der Charakter doch zu interessant erscheint, um ihn gleich in der ersten neuen Episode wieder rauszuschreiben. Und Luke würde ich auch nicht unbedingt gleich in ersten Film sterben sehen wollen. Es könnte aber auch sein, dass Kylo Ren während des Duells gegen Luke erkennt, dass er nun mal der Unterlegene ist und daher flieht. Wobei wir mit Dooku und Grievous schon Flucht - Bösewichte hatten, brauche ich nicht nochmal.

    Eine andere Variante, die ich mir gerade erdacht habe: Han kommt zur Hilfe und stellt sich Kylo Ren. Hierbei stelle ich es mir cool vor, dass Han es schafft Kylo irgendwie zu entwaffnen, oder dessen Schwert wird wirklich beschädigt wie du schon sagst, und in Folge dessen kommt es zu einem Faustkampf zwischen Han und Kylo Ren, bei dem letzterer es schafft, Han zu töten, doch Finn und Rey gelingt indes die Flucht. Dazu würde auch die letztens aufgetauchte Konzeptzeichnung mit Rey und Chewie im Falcon passen. Rey und Finn haben dann natürlich mit Selbstvorwürfen zu kämpfen, weil Han für sie gestorben ist, was dann eine dramaturgische Grundlage für die nächste Episode schafft.

    Wäre meiner Meinung nach auch kein schlechtes Ende, wenn auch wahrscheinlich nur Wunschdenken. Aber so ein richtiger Faustkampf wäre was neues mehr oder weniger in der Saga und würde zu Han passen und mit Hans Tod könnte ich ehrlich gesagt eher leben als mit Lukes, auch weil Han nach dem, wie es bisher aussieht, wohl während des Films ohnehin schon eine größere Rolle innehaben wird als Luke.
     
    Luther Voss und Seth Caomhin gefällt das.
  10. general-michi

    general-michi Botschafter

    Wenn Kylo Ren sich Luke zu stellen traut, wird der Kampf nicht lange dauern. Und da Kylo Ren wohl alle drei Teile dabei sein wird, so wie die Figur inzwischen vermarktet wird, wird es keinen vernünftigen Schlagabtausch geben. Luke könnte ihn vermutlich auch ohne Schwert töten.
     
    Karto Trtor gefällt das.
  11. Admiral X

    Admiral X Ober - Headbanger Premium

    Dass Luke und Kylo Ren kämpfen war auch bloß ein Gedanke, der mir zwar gefallen würde, von dem ich aber nicht unbedingt annehme, dass er sich bewahrheitet. Aber falls es so wäre denke ich zwar auch, dass Luke Kylo besiegen könnte, doch so ganz chancenlos schätze ich Kylo Ren nicht ein. Wir wissen ja gar nicht, inwieweit dieser ausgebildet und mit dem Lichtschwert geübt ist, zudem kann es auch sein, dass Luke eingerostet ist, weil er lange nicht gekämpft und auch nicht trainiert hat. Alles bisher reine Spekulation, for further information -> December :) Grundsätzlich denke ich aber, dass wenn Kylo und Luke sich duellieren sollten Kylo fliehen würde, da er erkennen würde, dass er für Luke (noch) nicht stark genug ist.

    Ich denke ansonsten auch so wie du eher, dass Kylo Ren in allen drei Episoden dabei sein wird und eine nicht unwichtige, vielleicht sogar vielschichtige und komplexe Rolle einnehmen wird.
     
  12. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    @Admiral X
    Danke, danke, zuviel der Ehre. Noch mehr und ich schicke tatsächlich eine Bewerbung zu J. J..^^ Das mit dem Gefühl der Unterlegenheit würde ich unterschreiben. Es würde zumindest Lukes stärke unterstreichen, wobei ich mir hierbei einen ganz ruhigen Kampfstil wünschen würde, im starken Kontrast zu dem was wir kennen, so ganz ähnlich asiatischen Kampffilmen, in denen der Schüler den Meister attackiert und dieser geradezu mühelos alle Angriffe abzuwehren weiß und dabei seine Nudeln isst aber natürlich ohne die unfreiwillige Komik. Ich denke es müsste dabei mit einem "gestatteten Rückzug" Lukes enden, denn wenn Ren einfach die Beine in die Hand nimmt, wäre das schwer ernst zunehmen. Würde er hingegen bleiben wo er ist aber Lukes Überlegenheit quasi wortlos akzeptieren und ihn zum Schiff zurückkehren lassen, gefördert durch zwischen beiden gebrachten Raum, wäre es besser.

    Ich rechne allerdings nicht damit und finde es auch nicht schlimm, da in der Kürze die Würze liegt. So cool ein langer, etappenweiser Kampf auch in der Vorstellung wirkt, so schwierig ist es auch ihn so auf die Leinwand zu bannen, dass die Spannung gehalten wird. In VIII sollte Luke aber das Lichtschwert zücken und dabei eine gute Figur abgeben. Er soll ja keine Saltos machen, was ich unabhängig vom Alter diskutabel finde aber Luke Skywalker muss als fähiger Jedi-Meister dargestellt werden.

    Zum Nahkampf: Würde mir an und für sich gefallen, hat es so noch nicht gegegeben, passt wie du sagst sehr gut zu Han Solo und bevor ein Han Solo abtreten sollte, möchte ich sehr gerne sehen, wie er noch mal austeilt. Eine Szene in der er dagegen einfach nur dasteht, eventuell gut zuredet und dann abgemurkst wird.. es käme ärmlich rüber, um nicht zusagen unwürdig.
     
    Luther Voss und Admiral X gefällt das.
  13. Haseo

    Haseo Möchtegern Sidious

    Vorab möchte ich mich zu folgendem Kommentar äußern:

    Natürlich sieht man gerade in Episode I und III am Ende, dass die Jedi Krieger ( Ich sage bewusst Krieger, der begriff wurde tatsächlich im EU öfters genannt meines Wissens), einiges mehr drauf haben, als Vader und der olle Ben in Episode IV. Offensichtlich liegt es auch einfach an der Rüstung Vaders und am hohen Alters von Kenobi, dass es da etwas lahmer zugeht als die beiden Jedi gegen Herrn Maul.

    Was ich sagen möchte ist, dass daneben die Macht auch noch eine große Rolle spielt. Die für uns dargestellte Choreographie ist innerhalb des Star Wars Universums die Manifestation der Macht. Jedi und Sith beherrschen den Lichtschwertkampf besser als jeder Schauspieler unserer langweiligen Welt. Für diese Leute ist das Lichtschwert eine Erweiterung Ihres Körpers, fast eine spirituelle Kraft, die sich auch mit dem Geiste steuern lässt. So ist es eben auch möglich, schnell zu parieren, abzuwehren, zuzuschlagen im richtigen Moment.

    Ich sehe das so, dass es für diese Individuen ein leichtes ist, mit dem Lichtschwert umzugehen. Wenn ich mein FX Schwert hebe, ist das für mich ein großes Gewicht. Aber für die Jedi und Sith ist es wahrscheinlich (Von der Reaktionskraft gesehen) so, als würden zwei von uns mit dem Zeigefinger kämpfen. Es klingt bescheuert was ich schreibe. Ich meine es natürlich nicht so leichtfertig wie es rüberkommt. Sichtlich ist es anstrengend für die Machtstarken so zu kämpfen, für uns aber natürlich unmöglich ohne Chorographie. Darauf wollte ich hinaus.

    Nun aber mal zu "Ep seven":

    Kylo Ren. Ritter der Ren. Wer sagt, dass er keine Erfahrung hat? Wer sagt, dass er nicht vielleicht einem geheimen Sith Orden angehört, von dem Vader und Sidious nichts wussten? ;)
    Ich schätze das Alter des Herrn Ren um die 25-30 Jahre. Müsste also nach Episode VI gewesen sein, wo der gute Mann geboren wurde. Womit meine Theorie von oben hinfällig wäre.

    Okay, es war also nach Vader und Sidious. Aber vielleicht ist es ein erfahrener Sith? Vielleicht hat er in den Sith Archiven gewühlt in der Akademie auf Korriban und sich Wissen über die Macht und den Lichtschwertkampf angeeignet? Selbst wenn, ohne Gegenspieler wäre ein Training recht langweilig. Wie also üben ohne Trainingspartner?

    Und da wäre noch Finn. Der Stormie mit Lichtschwert. So jedenfalls gesehen auf dem D23 Plakat. Vielleicht hat er das Lichtschwert nur kurz in der Hand? Erinnern wir uns an Hoth, wo Han das Lichtschwert ergreift, um Luke in das innere eines Tauntauns zu legen. Plausibel, dass Finn hier auch nur mal eben einen Blasterschuss abwehrt. Ein Jedi Training können wir sicher nicht von Ihm erwarten. Schließlich lernen wir Ihn als Stormtrooper kennen. oder auch nicht? ;)

    Schwer zu beurteilen. Was erwarte ich eigentlich? Nach den beiden Trailern eigentlich ein Gemetzel seitens Ren. Viel habe ich bisher nicht gesehen, aber Ren schaut mir doch sehr beweglich aus und scheint gut auf Achse zu sein. Wenn Luke sein Gegenspieler ist, wird es ein großer Kampf. Lukes Alter hat gar nichts zu sagen und wenn er inzwischen ein weiser Jedi geworden ist, hat er sicher einiges drauf.
    Sollte der Gegner Rey oder gar Finn sein, wird es weniger rasch zu gehen. Siehe Luke gegen Vader in Episode V.

    Was ich mir wünsche: einen Kylo Ren, der von wemauchimmer den wir noch nicht kennen geschult wurde und einiges drauf hat. Und einen Kampf gegen Luke, der dank Stuntdouble, CGI und Choreographie wundervoll aussehen wird^^
    Ansonsten gerne den Highlight-Fight bis Episode VIII aufbewahren, wo Rey dann zum hardcore Jedi wird :D
     
  14. Admiral X

    Admiral X Ober - Headbanger Premium

    Dass der Kampf in Episode IV ist wie er ist, liegt denke ich weder an Alter Obi - Wans, noch an Vaders Rüstung, sondern viel mehr an der Entstehungszeit des Films, wo die technischen Möglichkeiten noch nicht an die heutigen herangereicht haben :)

    Ich glaube schon, dass Finn trainiert wird mit dem Lichtschwert und denke auch nicht, dass er damit auf dem Poster wäre, wenn er es nur für einen kurzen Moment verwendet. Aber dass er am Ende des Films schon ein professioneller Duellant ist, kann ich mir wahrlich auch nicht vorstellen. So langsam nimmt der Gedanke eines Finns, der eher unbeholfen gegen Kylo kämpft und dann von Luke und/oder Han abgelöst wird, tatsächlich immer mehr Form an und erscheint plausibler, je mehr ich drüber nachdenke.

    Was mir grade zu dem einfällt, von wem Kylo Ren wohl trainiert wird. Es gibt doch noch den Charakter "Supreme Leader Snoke", verkörpert durch Andy Serkis. Und wenn das stimmt was ich neulich gelesen habe, dass dieser auch ein Lichtschwertträger ist, wäre es naheliegend, dass er Kylo Ren ausgebildet hat.

    Möglicherweise ist der Supreme Leader Snoke ja der neue Oberbösewicht, der in der ST das Sagen hat. Könnte ich mir sehr gut vorstellen. Dann vermute ich aber, dass er in Episode VII sich noch im Hintergrund hält und erst ab frühestens der Episode VIII stärker in Erscheinung tritt.
     
  15. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Es ist einfach zu wenig über die Vorgeschichte der beiden Herrschaften bekannt um da irgendwelche Prognosen abzugeben. Sollte aber Kylo Ren wirklich ein gefallener Schüler von Luke Skywalker sein (was ja eines von diesen Gerüchten ist) dürfte er schon eine gewisse Vorausbildung genossen haben und damit bei einem Duell im Vorteil sein. Finn dagegen ist vermutlich ein Stormtrooper, der im Film zum ersten Mal ein Lichtschwert in die Hand nimmt.
    Ausgehend von diesen Annahmen würde ich einfach mal sagen dass das Duell ähnlich ungleich ablaufen wird wie das zwischen Luke und Vader in TESB. Läuft es so ab wird Finn am Ende dann wohl von Glück reden können wenn er seine beiden Hände noch behalten darf. ;)
     
    Luther Voss und Admiral X gefällt das.
  16. general-michi

    general-michi Botschafter

    @Haseo: Glaubst du ernshaft, das die Inszenierung des Kampfes von Episode 4 mit den fiktionalen Fähigkeiten von Vader und Obi Wan gleichzusetzen sind? Wenn dem so sei, dann würde selbst ich ohne Machtkenntnisse die beiden fertig machen können. Umso mehr ein Grund, das EU nicht zu mögen, falls es sowas erläutert hat.
     
    Admiral X gefällt das.
  17. Haseo

    Haseo Möchtegern Sidious

    Nein. Was ich tatsächlich glaube ist, dass Kenobi nicht mehr imstande war (Sowohl der Darsteller als auch die Figur im Film) einen Fight hinzulegen wie in Episonde III.
    Vader war natürlich zu mehr fähig, wie wir in Episode V und VI sehen. Auch messe ich Kenobis Lichtschwertkampfkünste nicht an seiner geistigen Macht. Vielmehr meinte ich, dass (wenn der Körper mitspielt) das Lichtschwert eine Art Erweiterung des Körpers ist und nicht nur eine simple Waffe für den Jedi.
     
    Admiral X gefällt das.
  18. Admiral X

    Admiral X Ober - Headbanger Premium

    So wie in Episode III bestimmt nicht, und das wäre zumindest eine In - Universe - Erklärung, Obi - Wans fortgeschrittenes Alter.

    Dann fehlt uns aber noch eine Erklärung, warum er es dann doch schafft, relativ lang gegen Vader standzuhalten, wenn dieser deutlich mehr kann.
     
  19. general-michi

    general-michi Botschafter

    + Warum können Dooku, Palpatine und Yoda trotz oder wegen des Alters so gut kämpfen? Sieht man die kämpfe bei Starwars als eine Art Symbol oder Metapher, gab es keinerlei Anzeichen, das Vader Obi Wan haushoch überlegen war. Zudem zeigen die Kämpfe mit Dooku vs Anakin, das rumhüpfen kein Garant für überlegenheit ist. Vader und Obi-Wan haben sich abgetastet, es würde die Kunst der Samurai noch am nähsten beschreiben. Zudem sehen wir doch in den meisten Martial Art Filmen, das die alten, weisen Krieger es mit 90% der Gegner aufnehmen können und der Realismus des Alterns nicht eine so tragende Rolle spielt. Zudem bestimmt der Umfang der Machtfähigkeit doch auch, wie gut man kämpfen kann und Obi-Wan war in EP4 vermutlich noch sehr mächtig und mir gefällt gar der Gedanke, das er mächtiger war als in Episode 3. Ein Karatekämpfer muss einem Shao Lin Mönch auch nicht unterlegen sein und Karate ist ziemlich präzise und bodenständig. Das "Rumgehüpfe" von Anakin hat ihm zudem einen weiteren Arm und zwei Beine gekostet. Windu war auch niemand, der gross rumgesprungen ist. Ausserdem war der Kampf zwischen Maul, Obi-Wan und Jinn nicht besonders schnell. Wenn ich mir den Kampf heute anschaue, erwecken lediglich Ray Parks akrobatische Moves, während die Klingen sich nicht kreuzen, eine gewisse Geschwindigkeit im Kampf.
    Ich vermute nach wie vor, das Luke in Episode 7 sein alter Ego aus Episode 6 besiegen würde. Es kann natürlich sein, das JJ diesen Eindruck zerstören wird aber das hoffe ich nicht.

    Kylo Ren ist ein junger, dunkler Luke und er wird in Episode 7 wohl nicht nur Luke unterlegen sein - ich stufe ihn als chancenlos ein.
     
    Luther Voss gefällt das.
  20. Haseo

    Haseo Möchtegern Sidious

    ich denke wie gesagt nicht, dass Kenobi in Episode IV so mächtig war, wie er einst mal war. Natürlich sind ältere Herren wie Dooku, Yoda oder meinetwegen zu der zeit auch Vader besser im Kämpfen als Jünglinge. Aber halten wir uns mal vor Augen, dass Kenobi die letzten Jahre, wenn nicht sogar zwei Jahrzehnte auf Tatooine verbracht hat. Dort hatte er wohl weniger irgendwelche Jedis zum üben und dementsprechend ist der Mann eingerostet.
    Wie gesagt, ich unterstütze das Argument, dass Alter kein Garant für "einrosten" ist, aber Kenobi ist meiner Meinung nach auf Tatooine aus der Übung gekommen. Jedenfalls, was den "alten" Kanon angeht.

    Ich denke, man muss sowieso nicht groß "rumspringen" können um mächtig oder gewandt zu sein. Siehe Vader, der bis er mit Luke beschäftigt war, hunderte Jedi ermordet hat.
     

Diese Seite empfehlen