Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Gefangen in der Teufelsschlucht

Dieses Thema im Forum "Fan-Filme, Fiction und Art" wurde erstellt von yoda93, 29. Dezember 2008.

  1. yoda93

    yoda93 Dienstbote

    Hallo was haltet ihr von meiner Star Wars Geschichte ??
    Bin heute mit dem 2.Kapitel fertiggeworden.


    Star Wars
    Gefangen in der Teufelsschlucht


    Prolog

    Das Tageslicht dass Coruscant den ganzen Tag lang mit Licht versorgt war verschwunden. Trotzdem war es kein bisschen dunkel. Denn die Tausend Raumschiffe die auf Coruscant nie schlafen wollen brachten sehr viel Leben auf den Planeten. So war es auch in dieser Nacht. Doch Jedi-Ritter Mimag und sein Padawan,ein Zabrak namens Ockopa ahnten nicht dass diese Nacht ihr Leben verändern wird. Denn wenn Meister Windu nachts persönlich mit einem Jedi-Ritter und seinem Padawan sprechen möchte ist es bestimmt etwas sehr wichtiges.


    Kapitel 1

    Jedi-Ritter Mimag und sein Padawan Ockopa standen auf einer kleinen Terrasse und beobachteten das Nachtleben Coruscants. Weder Jedi Mimag noch sein Padawan Ockopa wussten warum Meister Mace Windu sie um diese Uhrzeit sprechen mochte. Sie unterhielten sich über die letzten Tage im Jedi-Tempel die mit viel Training verbunden waren. Sie waren abgesehen von ein paar Jedi-Padawanen die einzigen die momentan,zur Zeit der Klonkriege nicht auf ferne Planeten geschickt wurden um dort die Bewohner vor den gierigen Seperatisten zu beschützen.
    Doch nun schien sich dies zu ändern...
    Meister Mace Windu betrat den Raum. Jedi-Ritter Mimag und sein Padawan verbeugten sich kurz und begrüßten ihn dann ganz höflich.
    Dieser kam gleich zur Sache: ?Guten Abend,ihr wundert Euch bestimmt warum ich Euch zu dieser späten Uhrzeit hier einberufen habe. Doch ich fürchte die Lage ist sehr ernst und lässt sich nicht auf morgen verschieben.
    ?Wie können wir Euch behilflich sein,Meister ?? ? ,fragte Mimag.
    ?Auf dem Planeten Rattatak spitzt sich die Lage zu wir haben jetzt seit Tagen nichts mehr von Meisterin Chriuth gehört. Gestern hatte ich Kontakt mit den Klontruppen aufgenommen die mir schilderten dass er und ein Trupp Soldaten versucht haben ein feindliches Raumschiff zu entern.
    Dies soll ihnen auch gelungen sein, doch seitdem haben sie nichts mehr von ihm gehört. Wir müssen davon ausgehen das er entweder gefangen genommen wurde oder gefallen ist. Der Jedi-Rat
    hat zugestimmt dass ihr beide Meisterin Chriuth vertretet.?
    ?Einverstanden,Meister wann sollen wir los fliegen ???,fragte Ockopa.
    ?Am besten gleich,ich habe arrangieren lassen dass in einer Standardstunde ein Shuttle auf Euch am
    Hanger C wartet. Ich hab einen kleinen Trupp Klone zu Eurer Verfügung gestellt. Der Commander heißt Chiro und war bereits im Verlauf der Klonkriege schon einmal auf Rattatak. Er wird Euch mit den Einzelheiten vertraut machen.Möge die Macht mit Euch sein.,Windu verließ den Raum.
    ?Los,Padawan packe deine Sachen,wir müssen uns beeilen !!?,sprach Mimag mit nervöser Stimme.





    Kapitel 2


    Der Kloncommander Chiro erwartete die Jedi bereits: ?Seid gegrüßt,General Mimag,General Ockopa. Wir haben nicht viel Zeit,wenn ich Euch bitten düfte sofort an Bord zu gehen !?
    ?Natürlich,Commander !? erwiderte Mimag.
    Als Padawan Ockopa auf der Rampe stand blickte er noch einmal auf den Jedi-Tempel, er war etwas beunruhigt.
    An Bord der Speedrider meditierten die Jedi über ihre erste Mission in den Klonkriegen. Sie versuchten zu erfühlen was sie auf Rattatak erwarten würde. Doch dass konnte niemand, wirklich niemand, nicht einmal Meister Yoda voraussagen...
    Die Reise von etwa 12 Standardstunden verlief planmäßig und die Speedrider konnte wie geplant auf der Plattform A landen die von etwa 10 Klonen beschützt wurde. Der Jedi Mimag, sein Padawan Ockopa und der Kloncommander mit seinen Soldaten verliefen zügig das Raumschiff um
    gleich sich ein Bild von der Lage zu machen.
    ?Seid gegrüßt Jedi,wir haben soeben eine Basis der Seperatisten gestürmt und ich habe die Ehre zu melden dass wir sie eingenommen haben,General !!?,sprach ein Klonoffizier.
    ?Sehr gut,Commander ich möchte ein Transporter der uns zu dieser Basis bringt !? lobte ihn Mimag.?Wird gleich hier sein,General.?,erwiderte der Klon.
    Als der Transporter ankam sprangen die Jedi und die Klontruppen die ihnen Meister Windu zusammengestellt hat auf um sogleich in den Dünen des Wüstenplaneten zu verschwinden.
    Als sie an der Basis ankamen rochen die Jedi verkohlte Leichen und verbranntes Öl.
    Chiro und seine Männer gingen voran,als sie die Basis durchsucht hatten und keinen Feind gefunden hatten kümmerten sie sich um die verletzten Klontruppen die dieses Gemetzel überlebt hatten. Die Jedi gingen ein paar Meter weiter und entdeckten in einer Nische einen weiteren Klon der überlebt hatte. Sofort forderte Ockopa ein Medi- Droiden an, der wenige Minuten später den schwer verletzten Klon zu stabilisieren versuchte. Doch die Verletzungen die im Offenbar ein Superkampfdroide angetan hat waren zu schwer. Er forderte den Med-Droiden auf zu gehen,denn
    es würde nichts mehr bringen.
    Als dieser kaum um die Ecke gegangen war beugte sich der Soldat nach vorne und sprach zu den Jedi:? Generals ich,ich glaube ihr müsste sehr vorsichtig sein??Ihr solltet jetzt nicht sprechen !?unterbrach ihn Mimag.?Doch? ,meinte dieser,?ihr müsst es wissen,dass wir Klone fest integrierte Befehle in uns tragen. Einer dieser Befehle lautet,lautet,lautet......
    Der leblose Körper des Soldaten sank zu Boden. Er war tot.
    ?Was hat er damit gemeint,Meister ??,fragte Ockopa. Dieser antwortete:?Ich weiß es nicht Padawan
    ,ich weiß es wirklich nicht !?

    Na wie ist es ??
    Gruß,
    Yoda93
     
  2. jocast nu

    jocast nu Dienstbote

    gute geschichte mehr davon
     

Diese Seite empfehlen