Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Gefeuert!

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Darth Sirius, 10. Juni 2003.

  1. Darth Sirius

    Darth Sirius Das Morgengrauen

    HURRA!
    Nach wochenlangem Gezanke und Gestreite hat es mein Chef nun endlich geschafft mich abzuservieren.
    Dieses ständig stockbesoffene Rindvieh hat immer wieder im Suff seinen Frust und seine Agressionen an mir ausgelassen.
    Von einfachen Beleidigungen über ständiges Schreien und Heruntersetzen bis hin zu handfestem Mobbing war immer alles vertreten.
    Das ganze habe ich jetzt satte 5 Monate mitgemacht, dabei haben mich meine Kollegen jede Woch aufs weitere gefragt wie viel ich eigentlich einstecken kann und warum ich nicht kündige.
    Der Kerl ist mich einfach nicht losgeworden, obwohl er ständig verlauten ließ er wolle mich nicht mehr da haben.
    Ich habe mir einfach nix zuschulden kommen lassen.
    Tja, anscheinend zumindest.
    Denn WARUM ich gefeuert wurde ist echt ein seltsames Kapitel...

    Das ganze nennt sich "Mutwillige Unterschlagung von Buchhaltungsführungsunterlagen" und heißt im Klartext nichts anderes als daß er eine Kassenrolle nicht mehr gefunden hat und daß jemand beobachtet hätte wie ich diese mutwillig beseitigen wollte.
    So, bis hierhin:
    Weshalb sollte eine Person eine Kassenrolle verschwinden lassen?
    Etwa um eine falsche Buchung zu vertuschen? Irgendwie logisch, aber weshalb hat dann die selbe Person nicht die Durchschläge im Büro EBENFALLS verschwinden lassen?
    Und weshalb hat sie die Kassenrolle nicht so entsorgt daß sie KEINER mehr findet?
    Nein, nein, nein, der Chef hat sie "zufällig" wiederentdeckt - und daraufhin fand sich besagter Zeuge ein der das ganze mit dem "mutwillig" bestätigte.
    Schön zu erfahren daß der Zeuge nicht nur Saufkumpel vom Chef ist sondern auch noch persönliche Probleme mit mir hat und desweiteren beim Rollenwechsel direkt neben mir stand und BEOBACHTETE wie ich sie DIREKT VOR SEINEN AUGEN :-)rolleyes: )
    entsorgen wollte...
    Habe ich schon erwähnt daß besagter Zeuge scharf auf meinen Arbeitsplatz ist...?
    Nun ja, bisher war ja alles an netten Zufällen kaum zu überbieten, aber der dicke Prügel kam erst als unser Personalleiter so "ganz zufällig" just während des Streitgesprächs zwischen Chef und mir einen Überraschungsbesuch machte und ganz schockiert feststellte was mir da eingefallen ist!
    Ich telefonierte daraufhin mit meinem Anwalt welcher versprach mich zurückzurufen aber das leider Gottes versäumte... *§!$%&-Pfeife!:mad: *
    Ich sagte also nichts, der Perso immer wieder "nun sagen sie endlich wo diese verdammte Rolle ist" und ich nur "ICH WEIß ES NICHT!!!!!!!"
    Dann meinte er er haßt solche Spielchen und er werde das Videoband des besagten Abends zur Kontrolle mitnehmen und es notfalls der Polizei überstellen.
    Ich sprach ihn dann darauf an daß er erstmal mir vorspielen soll was da drauf ist - wollte ja schließlich daß er sich blamiert...
    Aber der sture Kerl fing dann einfach an das Band zu verpacken mit gemurmelten Drohungen wie "die Polizei wird sich freuen" etc...
    Außerdem ließ er verlauten daß mein Anwalt kein Recht habe seinen "Beweis" ebenfalls zu besichtigen...
    Mit dem Band unterm Arm forderte er mich auf das Gebäude zu verlassen und nichtmehr wieder zu kommen, er meldet sich!
    Dann ging er - MIT dem Video UND der Kassenrolle.

    Jetzt steh ich da und könnte lachen und heulen zugleich!
    Ich habe dem verdammten Dreckskerl nichts getan, wieso tut er mir das an?
    Hab ich schon erwähnt daß er meinen Bruder für einen "Randalierer" hält?
    Und das alle meine Freunde und Bekannten bei ihm Klauen dürfen während ich wegsehe?
    Und daß ich immer nur lüge wenn ich versuche was klarzustellen?
    Und daß er ständig besoffen ist und sogar schon seinen Schein verloren hat und er seitdem stinkesauer ist?
    Und daß ihn alle seine Schafkopfkumpels "Betrüger" nennen?
    Und daß er von dutzenden Kunden schon Anzeigen bzw Drohungen erhalten hat weil er sehr schnell agressiv und beleidigend wird?
    .........
    Könnte ich stundenlang weitermachen: Sexismus, Verstoß gegen die Arbeitsverträge, Diebstahl (jaha! immer wenn er besoffen war und Geld für Alk brauchte hat ers aus der Kasse genommen und danach den beschuldigt der Kassendienst hatte), sexuelle Belästigung, etc pp...

    Der Kerl ist ein wandelndes Vorstrafenregister!
    ABER MIR WAS IN DIE SCHUHE SCHIEBEN WOLLEN!

    Ich bin total verzweifelt, was wenn das ganze vor Gericht geht und ich SCHULDIG gesprochen werde?
    Dann ist mein Leben im Arsch! Und was wenn meine Familie sich abwendet?
    Oder meine Freundin deshalb Schluß macht?
    Außer meinem Chef, dem Perso, dem dreck%§&$ Möchtegernzeugen, meinem Anwalt und mir weiß noch niemand davon.
    Ist noch backfrisch!

    Verdammt, ich habe Angst davor daß man mich für einen Verbrecher hält, in meiner Familie und auch der Familie meiner Freundin ist EHRLICHKEIT das oberste Gebot!
    Wenn mir sowas nachgesagt wird (egal ob ich vor Gericht recht bekomme oder nicht!) dann ist der Ruf ruiniert!
    Und dann kann ich mein Leben vergessen!
    Wer stellt denn heute schon einen "Vorbestraften" ein?
    Ihr seht schon, ich sehe wirklich schwarz.
    Ich habe solche Angst vor den nächsten Tagen weil ich nicht weiß was als nächstes passiert!
    Ich habe Angst davor daß mir niemand glaubt und sich plötzlich alles gegen mich stellt.
    Daß ich meine Geliebten verliere...
    Arbeitslos bleibe.
    Alles verliere was mir gehört...
    Verdammt, ich habe noch Schulden zu bezahlen, aber dafür keinen Job! Und vielleicht bald vorbestraft oder so!

    ICH HASSE DIESES SCHWEIN!
    Am liebsten würde ich ihn persönlich zur Schnecke machen nd ihn mitsamt seinem Drecksladen und seinen Scheißzeugen abfackeln!
    Aber das nützt auch nix.
    Bitte betet für mich daß alles seinen gerechten Ausgang findet und ich so weiterleben kann wie bisher.
    Denn ich bin schon weit unten.
    Noch tiefer... - das verkrafte ich nicht mehr!
     
  2. *Plo Koon*

    *Plo Koon* Abgesandter

    Krass! [​IMG]

    So eine Sauerei! Aber ich hoffe doch das sich noch andere Mitarbeiter hinter dich stellen und das dein Chef drankommt und nicht du! Solche Chef´s gibt´s bestimmt wie Sand am Meer! (ok bissel übertrieben!) und dagegen sollte man echt was tun. Und wenn du vor Gericht einfach das erzählst was in diesem Thread steht kommst du sicher durch! und wenn das mit deinen Mitarbeitern dann auch noch klappt! Also ich hoffe jedenfals wirklich das du durchkommst! Wann ist denn der Prozess?

    Wegen dem Videoband was ist wenn deer Chef versucht das zu fälschen? Ich will dir nicht irgendwie Angst machen, aber.. wenn er sagte " Die Polizei wird sich freuen? Also echt dieser CHEF! Nun gut deine Familie wird sicher zu dir halten auch wenn du deinen Job verlierst. Und ohne grund darf dein Chef sowieso ncith kündigen (wenn du Recht bekommst!) Ich hoffe das das nciht schon anderen aus deiner Firma passiert ist... und das das ncith nochmal passiert!

    Auf jedenfall nach diesem Thread würde ich dir sofort glauben! Echt ohne Zweifel würde ich dir glauben soviele Argumente gegen deinen Chef und wenn noch andere Mitarbeiter dies bestätigen , dann brauchst du wirklich keine bedenken haben! Gut ich werde für dich beten! (das meine ich ernst!)

    Ok hoffe das alles gut wird!

    *PLO*
     
  3. ToNIC

    ToNIC junger Botschafter

    Mach dir wegen dem Video mal keine Sorgen! Als wir mal früher Scheisse gemacht haben, haben die alten Leute auch immer gemeckert:"Büäa! Wir haben euch gefilmt und das wird die Bullen auch freuen!" Kann ja sein, dass die uns gefilmt haben, aber den Scheiss den wir gemacht haben war aus heutiger Sicht der Gesetze auf keinen Fall Beweis einer illegalen Tat! Du sagst selbst, dein Chef sei immer besoffen wie so ein Schwein! Glaub mir, der benutzt das "angebliche" Video nur als Druckmittel! Geh auf jeden Fall vor Gericht, hast ja eh nix mehr da zu verlieren! Wegen deinen Arbeitskollegen: ich glaube nicht ,dass sie dir helfen werden. Die denken sich: Soll ich wegen einem Arbeitslosen meinen eigenen Arbeitsplatz auch noch riskieren?


    CU
     
  4. Clemens Tal'Kar

    Clemens Tal'Kar Niedlicher aber bissiger Wolfsmensch im Dienst des

    Also wenn du dir nichts zu Schulden kommen hast lassen dann hast ja nichts zu befürchten. Soll er doch das Video zeigen wenn nichts drauf dann nützt das auch nichts. Und die Beweislage ist auch ziemlich dürftig. Aber wenn ich du wäre dann würde ich mir schonmal nen neuen Job suchen. Das bringt dann nachher eh nichts mehr da nochmal zu arbeiten. Aber geh auf jeden Fall vür Gericht. Wenn nichts mehr hilft aber wenigstens kriegst dann ne Abfindung.

    Ach ja wenn du arbeitslos werden solltest dann achte darauf das die nicht in die Bescheinigung fürs Arbeitsamt reinschreiben warum sie dich entlassen haben. Die sollen nur ankreuzen das der Betrieb kündigt und fertig. Sonst kriegst noch ne Sperre vom Arbeitsamt.

    Und immer dran denken: Kopf hoch. So schwer es auch fällt. Mir is auch schon ein Haufen Scheiß passiert. Und ich lebe auch noch ;)

    -------------------------

    Edit: Ich bins Janem Menari. Falsch eingeloggt :rolleyes:
     
  5. Darth Sirius

    Darth Sirius Das Morgengrauen

    So, bin grade eben von meiner "Info-Tour" zurück, konnte einige Leute ausmachen die ebenfalls dort arbeiteten und dann nach angeblichen Diebstählen gefeuert wurden.
    Jedesmal wars so daß er nichts beweisen konnte.
    Und deshalb hat er eben seinen "Kampfhund" auf mich angesetzt (also den Perso!).
    Es ist jetzt nämlich so daß dieser in der Verantwortung steht und der Chef fein raus ist! :mad:
    Desweiteren gabs für uns immer so nette "Vergünstigungen":
    Unsere Arbeitszeit wurde von dem Kerl frei eingeteilt, zu einem Nettolohn von knapp 900 Euro (eh schon ein Witz an sich), allerdings mußte man für dieses Festgehalt ohne Zuschläge, Ausgleichsfreizeit oder Pausen arbeiten - und zwar auch in Nachtschicht sowie an Sonn- und Feiertagen. OHNE ZUSCHLÄGE! Für popelige 900 Euro...
    Als wir uns beschwerten hat er gesagt daß wir im Gegenzug viele Vergünstigungen erhalten, zB kostenloser Kaffee am Automaten, kostenlose Wagenwäsche (1-2 mal die Woche) oder Ware zum EK.
    So wies momentan aussieht will er diese Punkte meiner "Diebstahlsliste" hinzufügen. Also habe ich Kaffee, Autowäsche und Ware geklaut!!!!!!!!!
    Und die Kollegen haben (nach meinen Informationen) nicht das Recht für mich auszusagen weil ihnen sonst das Gleiche blüht - schließlich galt für sie dasselbe...
    Schön auch wenn ich höre daß er schon mehrmals mit sehr Jungen Mädels Verkehr hatte, immer schön gegen Vergünstigungen und Bezahlung!
    Und wenn eine nicht sprang dann hat er sie halt (wieder mal) wegen Unterschlagung oder Diebstahl gefeuert!
    Desweiteren sind mir inzwischen auch seine privaten Verhältnisse bekannt (man hab ich heut viel rausgekriegt :D ):
    So hat er beispielsweise mehrmals seine Frau betrogen - und zwar mit Puffhuren. Finanziert hat er sich die immer über einen Griff in die Kasse - und das fehlende Geld erklärte er durch "Fehlgriffe des Personals".
    Seine Frau ließ sich aufgrund seines jahrelangen Fehlverhaltens scheiden, das Sorgerecht für die Kinder wurde ihm erzogen weil er als schwerer Alkoholiker nicht grade zum Familienpapa taugt.
    Letztes Jahr fiel dem Arbeitsgericht schließlich auf daß es bei diesem Betrieb sehr häufig zu solchen Anaschuldigungen kommt und deshalb sind die Richter auch auf den Kerl dementsprechend vorbereitet.
    Einschlägig bekannt halt...
    Und das ist auch der Hauptgrund warum er die Drecksarbeit inzwischen auf den Perso und dessen private Kanzlei weitergibt - dann taucht der Name "Do.a..r" nicht mehr in den Gerichtsakten auf.
    Hinterhältige Sau das! :clone
    Aber gleich morgen früh ersuche ich die Beratungsstelle des hiesigen Arbeitsgerichts und gebe im Beisein meines Anwaltes alles wieder was mir von dem Kerl bekannt ist. Das verschafft mir einen gewissen Vorsprung und gleichzeitig rüttelt das (hoffentlich) das Gericht wach.
    Wäre schön wenn die ihre alten Akten noch kennen würden.
    Ich kann nur beten daß er vernünftig ist und es bei einer Kündigung beläßt, denn wenn er Krieg haben will dann erwartet mich eine grauenvolle Schlammschlacht die sich eine Ewigkeit hinziehen wird - und darauf habe ich nun wirklich keine Lust...

    PS: Sein ehemaliger Saufkumpane (der ebenfalls bei den außerehelichen Pufftouren dabei war) ist inzwischen hinter Schloß und Riegel, Verdacht auf schweren Betrug, Unterschlagung und dutzenden Fällen von Verleumdung.
    Ich denke allein das Millieu in dem sich das Arschloch bewegt zeigt doch klar wer im Recht ist...............
    *Hoffnung noch nicht aufgeb*
     
  6. ToNIC

    ToNIC junger Botschafter

    Darf ich fragen, ob das ein großer Betrieb ist, oder mehr so ne Privat-Firma? Was macht die Firma/Betrieb so?
     
  7. Darth Sirius

    Darth Sirius Das Morgengrauen

    Es ist ne *schäm* Tankstelle.
    War ein Notfall, ich war jung und brauchte das Geld... *g*
    Dort arbeiten zwei Personen fest angestellt (ich war eine davon :( ), die Putzfrau, fünf Aushilfen sowie zwei "schwarz".
    Allerdings werden Personen in den Betrieben durch Stunden errechnet, dh eine Aushilfskraft die nur 8 Stunden die Woche arbeitet gilt als 0,5 Person.
    Im Klartexr: wenn man alle Personen im Juristendeutsch addiert ergibt es eine Gesamtanzahl von fünf, also ist der Betrieb zu klein um Kündigungsschutz wirksam zu machen... :(
    Bin also auf mich allein gestellt und kann nur hoffen daß ich da irgendwie heil rauskomme................... *heul schluchz zitter*
     
  8. schoggo

    schoggo Ritter der Kiwifrucht

    Nun, das ist eigentlich ziemlich 'einfach'.
    Es steht Aussage gegen Aussage. Die Beweise fehlen jedoch, auf Seiten der Anklage. Ich 'wuensche' dir, dass er dich nicht nur wegen einer Kassenrolle rausschmeisst bzw. anklagt. Den dann koennte dem Gericht der Schadenswert zu klein sein, und dann muesstest du noch einmal von dir selbst aus klagen.
    Momentan stellt sich aber die Lage, dass du wohl nicht mehr zu deinem Arnbeitsplatz zurueckkehren werden kannst, allein schon deswegen, weil du dann wieder unter deinem Boss leiden wuerdest, was du sicher nicht willst - es macht dich jedenfalls nicht gluecklicher.
    Das Einzige was fuer dich rausspringen kann ist
    1. eine Abfindung, da er kein Recht hatte dir zu kuendigen
    2. ein Gerichtsentscheid nach einer eigenen Anklage wegen 'uebler Nachrede', die dir noch ein bisschen Geld bringt.

    Denn so wie dein Boss den Prozess angeht, hat er schon gleich verloren. Selbstverstaendlich darf dein Anwalt das Video ansehen, und die Chancen des Tanstellenpachters sind dann ziemlich schlecht, wenn sich nichts Verdaechtiges darauf erkennen laesst.
    Ich bezweifle ganz, ganz stark dass er das Band so manipulieren kann, dass jemand zu sehen ist, der eine Kassenrolle stiehlt ( bzw. zwei Leute da sind, naemlich der 'Zeuge' auch ). Und auch dann muesstest du immer noch einwandfrei zu identifizieren zu sein koennen.

    Mach dich auf jeden Fall erstmal nicht zu unruhig.
    Und noch ein Tip: Such' dir nen vernuenftigen Anwalt
     
  9. Darth Sirius

    Darth Sirius Das Morgengrauen

    Yupp, hab da auch einen. Sein Lieblingssatz ist "ich könnte natürlich mit meinem Geldbeutel denken, aber trotzdem rate ich von solchen Schritten ab..." :D
    Hatte heute mal wieder Anwaltstermine, er geht davon aus daß auf dem Videoband zu sehen sein wird wie ich die Rolle weglege bzw runterschmeiße aber mich vorerst nicht drum kümmere da es der Kundenverkehr nicht zuläßt.
    In dem Fall handelt es sich um eine Fahrlässigkeit (wenn der Richter ein fieser Kerl ist sogar "grob Fahrläßig"). Bedeutet daß ich entweder nur schriftlich abgemahnt werde ODER schriftlich abgemahnt werde und den entstandenen Schaden begleichen muß... welcher sich auf knapp 2 Euro schätzen läßt... eigentlich ja gar kein Schaden da die Rolle ja wieder aufgetaucht ist...:rolleyes:
    Momentan sind wir allerdings noch sehr vorsihtig was diesen Fall angeht, da mein Anwalt nicht so recht daran glaubt daß er unvorbereitet einen solchen Aufwand betreibt wenn die Konsequenzen für ihn eh schon zu erkennen sind... also hat er anscheinend was im Busch... vielleicht ist das nur der Auftakt zu einer richtig fiesen Hinterhältigkeit... :eek:
    Und dann sagte er noch ich soll erstmal ruhig bleiben, mich nicht aufregen und meine freie Zeit geniessen... :rolleyes:
    Der Anwalt is vielleicht drauf...
     
  10. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Wenn die Dinge so stehen, wie du sie geschildert hast, könntest du und deine Arbeitskollegen un die ehemaligen Arbeitskollegen den Mann aber ganz leicht anzeigen. wegen Verleumndung, Erpressung, Diebstahl, Verführung Minderjähriger...da kommt einige zusammen und wenn die Richter dann noch sehen, dass er ein Alkoholproblem hat..isser schnell weg vom Fenster...also wieso zeigt ihr ihn nicht an?
     
  11. Batou

    Batou Stranger in a strange land

    Na, weil das doch mal wieder schwer nach einer Story vom toten Elch riecht und jemand nur seine Komplexe abreagieren will :rolleyes:
     
  12. Hayabusa

    Hayabusa Gast

    Ich weiß noch selber wie das war in den anfangszeiten als ich mich selbständig machte. Derjenige der für mich die rechnungen schrieb,(wir waren gute Kumpels) bis zu dem moment als ich mehr verdiente wie er, da hörte leider bei ihm die freundschaft auf. Als mir mein auto auf der autobahn nach böblingen den geist total aufgab, rufte mann mich an das man für mich eine fahrgelgeneheit suche ein paar minuten später rief er (mein Kumpel) an da er einen anruf vom bezirjsleiter bekam und ich nicht einmal wagen sollte dort an zu rufen da meine bezirksleiterin stocksauer war ihr bestes pferd verloren zu haben.

    Naja 4000 Euro = ein monatseinkommen
    hatte er unterschlagen. Und mich in der Firma schlecht gemacht.

    Mitlerweile habe ich wieder aufträge dank des Gründers der Hauptniederlassung dem icheinen brief schickte und alles darin schilderte. Mein ehemaliger Kumpel bekommt von dieser firma nun keine aufträge mehr und ich verdien mich dämlich daran.
     
  13. Darth Sirius

    Darth Sirius Das Morgengrauen

    Solltest Du MICH damit meinen dann bist Du ein ......... ich spars mir! :mad:

    Solltest Du sonst jemand meinen dann viel Spaß beim lästern.

    Weshalb zeigt ihn keiner an?
    Du bist lustig! Der Kerl hatte bisher mit jedem seiner "Opfer" hart zu kämpfen, der müßte inzwischen schon eine eigene Abteilung beim Arbeitsgericht haben.
    Allerdings dürfte es schwer sein eine Aushilfe dazu bringen ihn anzuzeigen - schließlich setzen die für mich nicht ihren Arbeitsplatz aufs Spiel - und schon dreimal nicht wenn sie auf jeden popeligen Euro angewiesen sind.
    Find Du mal einen in Deinem Betrieb der im Notfall die Rübe für Dich hinhält... wirst Dich wundern wie schnell Du dann allein dastehst!
     
  14. Nasar Shadown

    Nasar Shadown loyale Senatswache

    MMM das Problem ist der Zeuge, der ist leider belastend. An deiner Stelle würde ich verlangen das Band zu sehen es ist dein Recht. Am besten du suchst dir wegen der üblen Nachrufe auch einen Zeugen und reichst eine Gegenklage ein. Und das dich deine Freundin deswegen verlässt mach dir keine Sorgen wegen sowas doch net!
     
  15. Hayabusa

    Hayabusa Gast

    hmm hmm wie ist das kannst du eigentlich den nicht wegen verdienst ausfall verklagen?
     
  16. Darth Sirius

    Darth Sirius Das Morgengrauen

    Also momentan hocke ich nur rum und erledige Kleinkram.
    Mein Anwalt sagte nur ich solle keine weiteren Schritte unternehmen bevor sich nicht mein Arbeitgeber meldet.
    Und der läßt auf sich warten...
    Solange kann ich nur Däumchen drehn und nach ner neuen Arbeit suchen.
    Wenns aber zum Fight kommt dann hoffe ich daß es schnell geht und wir den Kerl kriegen.
    Und danach hauen wir den ganzen Mistverein so richtig schön in die Pfanne.
    Dann hagelts Klagen von allen Seiten, vom Arbeitsgericht angefangen bis... nuja, lassen wir uns selber überraschen was mein Anwalt und ich alles austüfteln... :D
     
  17. Astryn

    Astryn Mistryl-Kriegerin, freie Leibwächterin von Fhedro

    Was machst de, wenn der Kerl nichts als heisse Luft ausbliess und gar nichts macht? Sprich keine Anzeige und so?
     
  18. Darth Sirius

    Darth Sirius Das Morgengrauen

    Dann bin ich erstmal froh daß ich meine Ruhe hab, sorge für eine anständige Kündigung, melde mich vorerst arbeitslos und halt die Augen offen nach einem neuen Platz.
    Und wenn er am wenigsten damit rechnet soll ihn die volle Wucht meines unbändigen Zorns treffen - und die reißt ihn nieder! :mad:
    Habe schon nen dicken Packen "Kampfmaterial" gesammelt... :angry :D
     
  19. Darth Sirius

    Darth Sirius Das Morgengrauen

    Jau, echt genial!
    Wenn Ihr hört was in der Post vom Samstag stand...
    Also nochmal in kurz:
    Ich würde mit den Worten "verschwinde von hier, ich mag Dich hier nicht mehr sehn" aus dem Laden gejagt weil ich anscheinend den Tatbestand der "mutwilligen Unterschlagung von Buchhaltungsführungsmitteln" zu verantworten habe, also zu gut deutsch: mir wurde vorgeworfen ich hätte eine Kassenrolle weggeworfen... und ned mal das stimmt... :rolleyes:
    Der Anwalt meinte dann das "will Dich nicht mehr sehen" deutet auf eine fristlose Kündigung hin welche ich wohl in den nächsten Tagen per Post zu erwarten habe.
    Tja, ich machte mir also den Rest der Woche frei während mein RA sich um alles kümmerte, so zB auch ein Anschreiben an die Firma in dem es hieß daß der Mandant willens ist wieder seiner geregelten Arbeit nachzugehen sollte dies vom Arbeitgeber erwünscht sein.
    Als ich also am WE vom Baden heimkam sah ich ein Einschreiben vom Rupi rumliegen, drinnen befand sich eine Abmahnung wegen "gravierendem Fehlverhalten bei der Kassenführung"...
    Da sah ich das ZWEITE Einschreiben - und darin hieß es
    daß ich am 11.06 und 12.06 unentschuldigt von der Arbeit fernblieb und deshalb eine (weitere) Abmahnung erhalte. Sollte ich am 13.06 nicht zur Arbeit erscheinen gilt das als Kündigung! :eek:
    Sagt mal ist der denn nur noch unverschämt?
    Zusammenfassung:
    Er schiebt mir was in die Schuhe um mich nach Hause schicken zu können nur um mir dann eben diese Zeit des Fehlens als WAHREN Kündigunggrund kundzutun?
    Wo leben wir eigentlich?
    Darf sich der Arbeitgeber heutzutage alles erlauben oder was?
    Was haltet Ihr denn von dieser "genialen" :rolleyes: Wendung...?
     
  20. Padme Master

    Padme Master Allianz-Ohneglied & Vorstandszicke. Hai Society Premium

    Tja, das ist dumm.
    Denn soweit ich weiß, muß man trotz solcher Worte in die Firma gehen. Und wenn er dich wieder wegschickt, dann laß es dir am besten schriftlich geben.
    Das wäre auf jeden Fall klüger gewesen
     

Diese Seite empfehlen