Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Gegensätze zwischen SW Büchern/Comics und den Filmen

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Jedihammer, 3. Mai 2003.

  1. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Mir ist aufgefallen, daß es Dinge gibt, die im SW Unversum nicht mehr zusammen passen. Vieles was in einem Buch oder Comic zu lesen steht wird in den Filmen ad Absurdum geführt.Oder umgedreht. Hier nur zwei kurze Beispiele :

    In der original Star Wars Saga aus dem Goldmann-Verlag, das lange,lange zeit das einzige Star Wars Buch überhaupt war, sagt
    Obi-Wan zu Luke(kurz nach Yodas Tod auf Dagobah), das Owen Lars der BRUDER von Obi-Wan gewesen ist. Dies steht auch so in einer JEdi-Padawan geschichte, so wie im Glossar der selben.



    Die Sith galten seit der letzten Schlacht gegen die Jedi, in der als einziger Dunkler Lord Darth Bane überlebte,als vernichtet.
    Es wußte niemand etwas davon, daß Darth Bane überlebte.
    Doch es war Darth Bane, der den Orden der Sith so weiter führte,
    dass es immer nur zwei Mitglieder gab. Den Meister und den Schüler.Wenn der Orden der Sith für die Jedi also vernichtet war,
    wie konnte Yoda in EP 1 davon wissen, das "stehts zu Zweit sie sind,keiner mehr,keiner weniger.Ein Meister und sein Schüler" ?
    Woher wußte er das ?
    Ausserdem war die letzte Schlacht Jedi vs. Sith ca. 4000 Jahre vor
    der Yavin Schlacht.Wieso sagt Ki-Adi-Muni in EP 1 "Die Sith sind seit einem Jahrtausend ausgestorben" "
    Es waren doch vier Jahrtausende.


    Kann mir jemand diese Dinge erklären ?
     
  2. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    Aaaaaalso... gehen wir das mal der Reihe nach durch.

    Da leg ich doch gleich mal Veto ein. *g* Bisher ist so ziemlich alles, was Fans als Widerspruch angesheen haben, in irgendeiner Art und Weise durch's EU geradegerückt worden. Alles.
    Daß Owen Lars der Bruder von Obi-Wan sein sollte, war damals wirklich von GL so geplant, der Dialog wurde sogar mit Alec Guinness und Mark Hamill gedreht, dann wurde die Szene allerdings gekürzt, so daß dieser Dialog nicht im Film auftauchte. Slbst im Radio Drama zu RotJ taucht dieser Satz nicht auf. Ok, im Roman ist sie, aber die Filmromane zur OT kann man sowieso nicht ernst nehmen. Im Roman zu Ep.IV ist Jabba z.B. Fellwesen auf zwei Beinen. Also, warum soltle man sich darüber noch aufregen?
    Daß du hier mit Jedi Padawan ankommst, ist kein Argument. Ja, in einem der Romane wird kurz angedeutet, daß Obi-Wan einen Bruder namens Owen hat. Das ist aber nicht Owen Lars, sondern ein anderer. Und das war auch nie als Owen Lars gemeint, sondern sollte ein kleiner Insidergag sein, um die Sache mit Owen geradezurücken.
    Jedenfalls sagt Ki-Adi-Mundi das.
    Wirklich? Da wäre ich mir nicht so sicher.
    Er ist immerhin fast 800 Jahre alt. Da kann man schon mal hier und da ein paar Informationen aufschnappen. *g* Sicherlich ging er aber davon aus, daß die Sith inzwischen weg vom Fenster sind, auch wenn er über ihre Anfangszeit nach Darth Bane wohl mehr weiß als Ki-Adi-Mundi.
    Tja, da verwechselst du was. Viertausen Jahre vorher fand der "Sith-Krieg" statt, mit Ulic Qel-Droma und Exar Kun. Das hat mit Darth Bane gar nichts zu tun.
    Nach der Vernichtung der Sith vor 4.000 Jahren formte sich über mehrere Jahrtausende ein neuer Sith-Orden, die "Bruderschaft der Dunkelheit". Und diese Bruderschaft wurde vor 1.000 Jahren auf Ruusan vernichtet, mit Darth Bane als einzigem Überlebenden (weiteres dazu erfährst du im Comic "Jedi vs. Sith").

    Tja, zwei "Widersprüche", die keine mehr sind. Hat sonst noch jemand einen "Widerspruch", den er geradegerückt haben will? ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Mai 2003
  3. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    @SWPolonius
    Erst mal vielen Dank für die ausführliche Antwort.
    Mit der letzten Schlacht habe ich mich wohl vertan.
     
  4. Warblade

    Warblade Delta Oh-One Premium

    Hmm... es gab einige "Uneinigkeiten" mit der EU-Geschichte von Boba Fett (vor Episode 2) und dann Boba Fetts Geschichte aus EP II.
    Ich glaube, im EU (war's im Kopfgeldjägerkrieg?) wird gesagt, dass er die Slave 1 extra als Spezialanfertigung in den Kuat Werften in Auftrag gegeben hat.
    Nach EP2 würde man wohl eher vermuten, dass er das Schiff von Jango geerbt hat. Okay, kann natürlich auch so sein, dass er ein neues Schiff der Firesypray Klasse bei den Kuat werften hat bauen lassen, und dies dann auch wieder Slave 1 genannt hat.
    Dann hab ich mal in einem anderen Buch mit Boba über Boba etwas von seiner früheren Geschichte gelesen. Da kam nichzs von Kamino drin vor. Und sein wahrer Name sei ja Jaster Mereel.
    Naja, je nachdem wie man das auslegt kann man das aber glaube ich auch wieder etwas gerade rücken.
    Und jetzt wollte ich noch was sagen, was ich aber leider vergesesen habe *seufz*. Mist. Vielleicht fällt's mir später wieder ein.
     
  5. Renegat 35

    Renegat 35 Landesverräter

    Das würde "Jabba's Helferlein" im Comic (1995er Neuveröffentlichung) erklären. Wurde der Satz von Han zufällig umgeändert (also im Original estand "Helferlein" nicht da)?

    Das wurde auch geklärt (müsstest du eigentlich wissen):
    Jaster war der Anführer der Mandalorianer und jangos Kumpel. Möglicherweise nahm Boba diesen Namen eine Zeitlang an, da er als Nachfolger von Jaster "gedacht" war...
     
  6. Warblade

    Warblade Delta Oh-One Premium

    Ja, ich weiß. Nur wurde hier das "Jaster Mereel"halt völlig ohne Zusammenhang genannt.. und dnan halt später ausgeglichen. Aber ich bin mir auch nicht mehr ganz sicher, wie das in dem Buch formuliert war.
    Muss mal in meinen Büchern rumblättern und danach suchen.
     
  7. Lelila85

    Lelila85 Senatorin

    In Sachen Gegensätze zwischen Bücher und Comic hab ich da noch eine leine Frage:
    In einem Comic von Dion wird die Hochzeit von Mara und Luke erzählt. Da ist mir aufgefallen, dass Jacen und Jania höchsten
    8-9 Jahre sein können, aber in der der Young Jedi Reihe von Anderson und Moesta wird mit keinem Ton erwähnt, dass Mara und Luke verheiratet sind. Hab ich da vielleicht irgendetwas verpasst? :confused:
     
  8. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    1. Die Sache mit Jaster Mereel kam zuerst im Kurzgeschichten-Band "Kopfgeld auf Han Solo" vor. Da läuft das so ab, daß ein gweisser Jaster Mereel unter Mordanklage in einer Gefängniszelle sitz. Dann folgt der Satz: "Jahre verstrichen." Un dann geht es auf einmal mit Boba Fett weiter.
    Nun ja, diese Mordgeschichte mit Jaster Mereel wurde inzwischen durch den Comic "Jango Fett - Open Seasons" behoben. Darin ist Jaster Mereel der Anführer der mandalorianer, der übrigens auch schon mal unter Moardanklage stand (Bezug zu "Kopfgeld auf Han Solo"). Er nimmt den kleinen Jango bei sich auf, nachdem dessen gesamte Familie getötet wurde, und erzieht ihn zu einem Mandalorianischen Krieger. Er ist so was wie ein Vater für Jango.
    Diese Sache mit Jaster Mereel ist eigentlich das klassische Beispiel dafür, wie man solche Ecken und Kanten in der Chronologie wieder geradefeilen kann. Jetzt liest man einfach die ersten zwei Seiten der Kurzgeschichte (Jaster Mereel-Seiten), dann schaut man in den Comic rein, und dann liest man die Kurzgeschichte ab dem Punkt, wo es um Boba geht, einfach weiter. Und es paßt.

    2. Das mit "Jabbas Helferlein" wurde wirklich umgeändert. Ich hab sowohl den Carlsen-Reprint von 1995, als auch die Original-Ausgabe von Williams Comics von 1978, und in der Williams-Ausgabe war das wirklich noch Jabba selbst. *g*

    3. Ok, laut Timeline sind Mara und Luke in der Zeit von JJK und YJK schon verheiratet. Und das wird in den Büchern nicht gesagt. Das hängt einfach damit zusammen, daß diese Bücher esntanden, bevor Zahns "Hand of Thrawn"-Duologie und Union herauskamen. Andererseits: es wird in diesen Kinderbüchern auch nicht gesagt, daß sie nicht verheiratet sind. ;)
    Sie sind einfach verheiratet, aber es wird eben nicht erwähnt... was soll's. Luke und Mara haben sowieso nur Statistenrollen in diesen Büchern, da geht es eigentlich nur um die Kinder von Han und Leia.
     
  9. Darth Skywalker

    Darth Skywalker Leidenschaftlicher SK STURM FAN

    In einen Buch (weiss nicht welches) sagte Vader zu luke als er stirbt er wolle diesen Yoda mal kennenlernen! aber in Epi. 1 kennt er ihn ja schon! Wiederlegt das!!!!;)
     
  10. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Vorsicht, Sarkasmus:

    Im EU wurden bis jetzt beinahe alle Widersprüche irgendwie bereinigt. Und das schöne daran: Es ist unglaublich überzeugend. Wenn im EU nur der Hauch eines Widerspruchs auftaucht (sofern es überhaupt mal vorkommt), bemühen sich fähige Autoren - die auch die größten SW Experten der Welt sind - stundenlang um eine bestmögliche Lösung. Nie hat man den Eindruck, die neue Darstellung der Dinge wäre an den Haaren herbeigezogen, unpassend, könnte aufgesetzt, verkrampft oder bemüht wirken, wäre lächerlich oder sogar peinlich. Da können noch 10 weitere Identitäten und Biographien von Boba Fett auftauchen oder die Entstehung des Todessterns 5x geändert werden. Das EU wird stets eine hochqualitative, absolut glaubwürde Erklärung liefern, für die wir den Autoren zu Füßen liegen müßten.
     
  11. Craven

    Craven junger Botschafter

    Das war das Problem von Kevin J. Anderson. Er wußte, daß Luke und Mara heiraten werden, bzw. zur Zeit der YJK-Reihe verheiratet sind. Aber das durften die Fans eben vor Erscheinen der 2. Thrawn-Trilogie noch nicht wissen. Also hat er es nicht hineingeschrieben. Andererseits wird auch nicht gesagt, daß er _nicht_ verheiratet ist, oder? Mara war zu der Zeit zusammen mit Mirax Terrik in der Galaxis unterwegs und schaute nur selten auf Yavin IV vorbei.


    Craven
     
  12. Craven

    Craven junger Botschafter

    Und was für ein Buch soll das gewesen sein??

    Endlich hast du es verstanden :D



    Craven
     
  13. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    Hab ich gar nicht nötig. :p Das stammt nämlich aus dem in diesem Thread schon erwähnten Roman zu RotJ. Die genaue Textstelle geht so: "'Das hast du schon getan, Luke', flüsterte er. Er wünschte sich kurz, Yoda kennengelernt zu haben, um dem alten Jedi für das zu danken, was er Luke beigebracht hatte....".

    Und, was habe ich über die Romanadaptionen der OT schon gesagt? Nicht ernstzunehmen. *g* Ich verweise an diesem Punkt nochmal auf "Jabba, das Pelzvieh".

    Nun übertrieb mal nicht. Es gibt genau eine Biographie von Boba Fett. Nämlich die aus den Filmen. Und die wurde vom EU wunderbar übernomen. Wie das mit der Jaster Mereel-Sache gekittet wurde, hab ich weiter oben schon gesagt. Also Boba Fett hat absolut kein Widerspruchspotenzial mehr. *g*
    Und wenn du hier auf die Sache mit dem Todesstern ansprichst: Ok, in den Post Endor-Romanen wurde immer ein gewisser Bevel Lemelisk als der Haupt-Konstrukteur des Todessterns genannt. Und in Ep.II sieht es so aus, als ob die Geonosianer den TS gebaut haben. Auch das wurde inzwischen behoben: aus dem "New Essential Guide to Charakters" geht hervor, daß Bevel Lemelisk vor Ausbruch der Klonkriege an den Entwurfarbeiten auf Geonosis beteiligt war.
    Und wärend der Schlacht von Geonosis hat Poogle the Lesser die vorläufigen Pläne an Count Dooku übergeben. Das heißt, ab diesem Zeitpunkt waren die Geonosianer nicht mahr daran beteiligt. Konsequenz: ab diesem Zeitpunkt hat Bevel Lemelisk alleine die Verantwortung dafür getragen.

    Wer will nochmal, wer hat noch nicht? *lol* Wer mir einen Widerspruch sagen kann, den ich nicht behoben bekomme, der kriegt einen virtuellen Keks. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2003
  14. Craven

    Craven junger Botschafter

    Und in der englischen Originalfassung steht da:

    He wished, briefly, he'd met Yoda, to thank the old Jedi for the training, he'd given Luke ... but perhaps he'd be with Yoda soon, now, in the ethereal oneness of the Force.

    Anakin wünscht sich also nicht, Yoda jemals kennengelernt zu haben. Sondern nur, Yoda noch einmal getroffen zu haben um ihm dafür zu danken, daß er Luke so gut ausgebildet hat. Für mich hört sich das schon so an, als würde er Yoda kennen.


    Craven
     
  15. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    Sehr schön. Ok, ich hatte nur die dt. Übersetzung zur Hand. Da sieht man's also mal wieder, das ist nicht mal ein "Widerspruch" sondern einfach nur ein klassischer Übersetzungsfehler. :p

    Danke, Craven. :)
     
  16. Lelila85

    Lelila85 Senatorin

    Danke für, das schnelle antworten. Jetzt bin ich wieder mal etwas schlauer was das SW-Universium betrifft.:D
     
  17. AaronSpacerider

    AaronSpacerider junger Botschafter

    Ähm, das ist kein Übersetzungsfehler.

    Da steht doch "He wished, briefly, he'd met Yoda", also ausgeschrieben "He wished, briefly, he had met Yoda". Sprich, er wünschte sich, er hätte Yoda getroffen.
    Es sei denn, es ist falsch abgetippt, und da steht in Wirklichkeit "He wished, briefly, he'd meet Yoda", dann würde daraus "He wished, briefly, he would meet Yoda" werden, also, er wünschte, er würde Yoda begegnen.
    Also entweder, Craven hat's falsch abgetippt, oder Anakin hat Yoda in seinem Leben laut dieser Romanadaption nicht getroffen. :)
    Übrigens fehlen hier zwei Klassiker: die ÜBERRASCHUNG Katanaflotte und natürlich Zahns Klonkriegsdatierung. Außerdem fehlen die Klonkriege natürlich in Crispins Han Solo Trilogie, was zumindest für meinen Geschmack einen Widerspruch darstellt. :D
     
  18. Craven

    Craven junger Botschafter

    Ne, das ist schon richtig abgetippt.

    "He wished, briefly, he'd met Yoda, to thank the old Jedi..." bedeutet für mich, daß Anakin sich wünschte, Yoda noch einmal treffen und ihm dafür danken zu können, daß er Luke so gut ausgebildet hat.

    Ach kommt, nur weil die Katana-Flotte nicht im Film erwähnt wurde... naja hatten wir ja alles schonmal. Und das Zahn Mist gebaut hat.. tja, Zahn halt :D

    Bei der Han Solo-Trilogie würde ich noch abwarten, ob Corellia
    sich in den Klonkriegen groß einmischen wird. Außerdem war Han ja während dieser Zeit auf der Händlerglück, und so ein Schiff wird sich bestimmt nicht in Krisengebieten aufhalten, also wird er wenig von den Klonkriegen mitbekommen haben.


    Craven
     
  19. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    Was die Katana-Flotte angeht: das wird von Zahn in seinen kommenden Klonkriegsromanen und -Kurzgeschichten abgearbeitet. Er "repariert" also selbst, was er da gemacht hat.
    Und wenn hier jetzt jemand mit angeblichen falschen Jahreszahlen kommt: in der GFFA gibt es verschiedene Kalender, und auf manchen Planeten dauert ein Jahr länger als auf anderen. So könnten die "falschen" Datierungen zustandekommen. ;)

    Zu Corellias Klonkriegspolitik: Bis jetzt hält Corellia sich aus den Klonkriegen raus und verhält sich neutral. Das könnte also durchaus zu Crispins Trilogie passen.
     
  20. Gen. Inf. Alpha

    Gen. Inf. Alpha General der SFA

    Eigentlich nicht denn bei SW gibt es Standarttage /-monate /-jahre.

    Die Datierungen Kommen also eher von den ganzen Autoren die meinen was vom Kuchen haben zu müssen.
     

Diese Seite empfehlen