Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Geht ihr gerne zur Arbeit ?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Jedihammer, 20. Oktober 2003.

?

Geht ihr gerne zur Arbeit ?

  1. Ich gehe gerne zur Arbeit

    16 Stimme(n)
    29,6%
  2. Ich gehe nicht gerne zur Arbeit

    7 Stimme(n)
    13,0%
  3. Es muß halt sein

    12 Stimme(n)
    22,2%
  4. Mal so,mal so

    19 Stimme(n)
    35,2%
  1. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Hallo.
    Ich bin ein Mensch,der sehr gerne zur Arbeit geht.
    Wie ist das bei euch ?
    Graust es euch,oder ist es egal ?
    Sagt mal an.
     
  2. Ja, ich gehe sehr gerne zur Arbeit. Mir gefällt die Arbeit selbst, meine Arbeitskollegen und ich habe einen super Chef.
    Ich bin immer froh, wenn Ferien sind und keine Berufsschule ist.
     
  3. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Ich gehe eigentlich recht gerne zur Arbeit (gibt natürlich auch andere Tage, kennt jeder ;) ).
    Bei mir ist es nur nervig, daß ich anstatt eines 8-Stunden-Tages durch die Fahrerei einen 11- bis 12-Stundentag habe. Das nimmt viel Kraft und oft auch Motivation weg...
     
  4. Falynn

    Falynn Krümels Mama Premium

    Wenn man die Schule als meine Arbeit bezeichnet, dann geh ich da nicht so gerne hin. Aber ich hab mal meinen Nebenjob als Arbeit definiert und den mach ich gerne.
     
  5. LITTLE EWOK

    LITTLE EWOK LE CHEF

    Ich hab im Moment 25 Wochenstunden und darf zuhause nochmals etwa 40 büffeln. Mach ich das gerne? Im Moment Nein denn ich bekomme kein Geld dafür:rolleyes:
     
  6. Toby

    Toby junger Botschafter

    Eigendlich geh ich gern zur Arbeit, ausser ich weiss genau, dass ich den ganzen Tag nur Schweissarbeit machen muss, aber das kommt eher selten vor, zum Glück.:D
     
  7. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    Wie recht du hast, geht mir genauso, allerdings kann man sich die Arbeit angenehmer machen indem man während der Arbeit im Internet surft!:D
     
  8. csThor

    csThor Emotional angeschlagener Pilot mit leichtem Dachsc

    Geht eigentlich so ... ich hab zwar Zeitarbeitsstelle und wechsle Ende des Monats den Arbeitgeber (wieder mal), aber bisher hatte ich nie Probleme mit dem Job - es muß nu mal gemacht werden.

    Andererseits reiße mich mir kein Bein für den Job aus - ich habe nicht den Ehrgeiz mal "Häuptling" zu sein. Als kleiner Indianer fühle ich mich ganz wohl. Mein Motto lautet ja auch:

    Ich arbeite um zu leben und lebe nicht um zu arbeiten.
     
  9. SorayaAmidala

    SorayaAmidala weiser Botschafter Premium

    Jap ich gehe gerne arbeiten warum auch nicht. Zumal ist auch jeder Tag meistens anders bei uns. Deswegen ist es ganz angenehm.
     
  10. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    DAS tue ICH NIE!!! :rolleyes:

    Und noch schöner ist, wenn der Chef bzw. die Vorgesetze das eigentlich sogar wissen, aber trotzdem nix sagen, weil man sofort Gewehr bei Fuß steht, wenn es einen Spezialauftrag gibt und man auch ohne zu Murren und mit freudigem Gesicht überstunden macht, um Freitag Nachmittag durch den Feierabend-Verkehr nach Rüsselsheim oder Belgien zu fahren.... :D

    Manchmal ist das Leben als Leiharbeiter sogar schön..... :D
     
  11. Winter

    Winter WickedGamePlayer*hopless Freak*TreeLionSupportTeam

    mhhh ich würde gerne arbeiten!! ich sitze schon eine seit gut 2 1/2 Monaten@home und auf der suche auf arbeit und mir fehlt die decke auf den Kopf.
     
  12. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Hauptberuflich gehe ich , ohne Lohn zu verlangen, 5 mal die Woche in so eine dämliche Institution die sich staatliches Gymnasium schimpft und einen zu langweiligen Auseinandersetzungen mit kurz vor dem Nervenkollaps stehendem Lehrpersonal einlädt.

    Montags nach der Schule geh ich Werbung austragen, Donnerstags nach der Schule trag ich 2 Wochenzeitungen gleichzeitig aus und Samstags trag ich dann nochmal ne andere Werbung aus, Freitags arbeite ich nach der Schule noch 2 Stunden in einem Lager. Alles ruhige Jobs, man is viel an der frischen Luft und ist ein bisschen in Bewegung und das beste, ich verdiene fast soviel, dass ich schon Steuern zahlen müsste, aber eben nur fast :D
    Also: Ja, ich mache die Nebenjobs gerne :)
     
  13. nachdem ich das glück hab, mir mein hobby zum beruf gemacht zu haben - ja, ich geh meistens gern in die arbeit :-)noch dazu sind die kollegen lieb und das arbeitsklima (bis auf den täglichen zeitdruck) sehr locker.

    sicher gibts auch tage, an denen mich alles ankotzt und ich am liebsten bis mittag schlafen würde, aber wer kennt das nicht?

    :)
     
  14. Darth Sirius

    Darth Sirius Das Morgengrauen

    Im ersten Job wurde ich als "technisch nicht begabt" eigestuft und rausgeschmissen - obwohl ich alles erdenkliche unter Schweiß und Tränen versucht habe ums hinzukriegen...

    Im zweiten Job wurde ich ausgebeutet (regelrecht versklavt!), mißhandelt und gedemütigt bis an den Rand der Verzweiflung - zwei Selbstmordversuche und dutzende Nervenzusammenbrüche später hatte ich endlich die Kraft zu gehen... nach drei Jahren Angst!

    Im dritten Job mußte ich nur Drecksarbeiten machen die NICHTS mit meinem Aufgabengebiet zu tun hatten!
    Als ich mich beschwerte wurde ich fertiggemacht, bis hin zu einem erniedrigenden Rauswurf vor dem Gelächter meiner tollen Kollegen! Wenigstens hatte ich den Mut den Arschlöchern vor Gericht zu zeigen wos langgeht... war unheimlich befreiend.

    Im vierten Job hatte ich nen sexistischen Alki als Chef der ständig meine Kolleginnen begrapschte und seinen Frust nach einer Abfuhr an mir ausließ (einziger Kerl... :rolleyes: ).
    Er beleidigte mich, ließ mich jede Woche bis zu 65 Stunden antreten (ohne Mehrbezahlung - selbst an Sonn- und Feiertagen!) und erzählte Lügen über mich wenn er wütend war.
    Habe dort am Boden zerstört schließlich gekündigt (wegen Mobbing) woraufhin er stinksauer anfing meinen Namen in den Dreck zu ziehen indem er lauter Mist erzählte wie zB ich hätte Gelder unterschlagen, Kolleginnen sexuell belästigt :-)rolleyes: ), Kunden betrogen etc pp...
    Und das alles für popelige 800 Euro...

    Seit 4 Wochen habe ich nen neuen Job - und diesmal scheints besser zu werden.
    Hab tolle Kollegen, nen bodenständigen Großunternehmer als Chef, nen freundlichen kumpeligen Vorgesetzten, Bezahlung weit überm Durchschnitt, kurzer Anfahrtsweg, tolle Schulungen, gepflegten Arbeitsplatz, viel Lob und Hilfe, etc.......
    ich hoffe es wird diesmal besser - sonst gehe ich nie wieder einen Tag arbeiten!
    Ich HASSE Arbeit!
    Hat mein Leben zerstört...

    Ich habe teilweise heute noch Schweißausbrüche wenn ich in die Nähe meiner neuen Stelle komme, habe soooo Angst daß alles wieder zum Horrortrip wird und ich wieder leiden muß...

    Fuck, wie kann man nur GERNE arbeiten gehen...? :confused:
    VERSPROCHEN - sollte ich dort wieder fertiggemacht werden habt ihr nen Langzeitarbeitlosen mehr - oder nen Selbstmörder............ :(
     
  15. Hangm@n7

    Hangm@n7 Psychopath im fortgeschrittenem Stadium

    eigentlich geh ich gerne auf arbei. aber bei mir kommt es noch auf die tagesverfassung an... halb 6 aufzustehen ist nicht immer das wahre, aber es könnte mich ja schlimmer treffen und man sollte immer bedenken, dass man glücklich sein sollte das man arbeit hat...
     
  16. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Im Grunde, ja!
    Aber im Moment weniger, ein 20 Stunden Tag ist nicht wirklich lustig. Egal ob man Geld dafür bekommt, oder nicht!
     
  17. Darth Sirius

    Darth Sirius Das Morgengrauen

    FALSCH!!!!!!!!!!
    Auf die Art und Weise macht man sich selbst zum untertänigen Sklaven!
    Die Arbeitgeber nutzen die Arbeitsmarktsituation drastisch aus, und das liegt daran daß viele Deine Aussage benutzen.

    Wer Arbeit SUCHT der FINDET auch eine!
    Nur gibts halt immer wieder welche die sich zu fein sind mal was branchenfremdes zu tun oder ein paar Kilometer weiter zu fahren.

    Es reicht nicht 50 Bewerbungen an nen Umkreis von 200 Kilometern zu schicken wenn man in der Branche nicht benötigt wird - aber meist tut EINE Bewerbung in einer anderen Tätigkeit schon Wunder...
    Glaubt mir, ich spreche aus persönlicher Erfahrung, und ich bin ned der einzige.

    Wir sollten aufhören schwarz zu sehen und zu kriechen, sondern selbstbewußt auftreten und zeigen daß unser Leben nicht von dieser Stelle abhängt.
    Ihr werdet schnell feststellen daß sich die Firma trotzdem nicht von Euch trennen wird...
     
  18. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Irgendwie, wiederspricht sich diese Aussage, bezogen auf die Aussage Hangm@n7´s , irgendwie irgendwie ein klein wenig...kommt mir jedenfalls so vor :alien
     
  19. Padme Naberrie

    Padme Naberrie *vermißt einen linken Schuh*

    Es gibt Tage, wo die Arbeit nicht so schlimm ist. Klar könnte ich mir schönere Sachen vorstellen, die ich den ganzen Tag über gerne machen würde, aber es geht. Vor allem im Sommer, wenn es morgens beim Aufstehen schon hell und warm ist. Und irgendwoher muß das Geld ja auch kommen.

    Aber im Moment, wo eine Kollegin in Urlaub und die andere im Krankenhaus ist und ich im dunkeln zur Arbeit fahren und im dunkeln wieder heimkomme, ist es echt schlimm. Alle wollen noch alle Sachen für den Januar haben, aber es sind eigentlich zu wenig Leute für die ganze Arbeit da. Momentan möchte ich am liebsten alles hinschmeißen und nicht mehr zur Arbeit gehen... :-/
     
  20. Tomm Lucas

    Tomm Lucas Chefarzt in der Computerklinik

    @Padme: Ist heute dein Nostalgiethreadlesetag? :D

    Also ich gehe sehr gerne zur Arbeit. Klar kann es auch mal vorkommen, daß ich nicht ganz so viel Lust habe (zum arbeiten :rolleyes: ), aber das ist eher eine seltene Ausnahme. Ein gutes Arbeitsklima wirkt eben Wunder. ;)

    Gruß Tommy
     

Diese Seite empfehlen