Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

SWTOR gemeinsame Gilde?

Dieses Thema im Forum "Spiele (Legends, bis 2014)" wurde erstellt von Sigil, 16. Dezember 2009.

  1. Sigil

    Sigil Senatswache

    Ich bin ja noch neu hier und hab mich gefragt, ob Jemand schon mal das Thema "gemeinsame Gilde der im Projekt Star Wars gemeldeten User"
    angesprochen hat?

    Ich meine, was wäre sinnvoller als eine Gilde von Leuten, die auch wirklich interesse am Thema STAR WARS haben und nicht nur irgend welche "ich spiele eh jedes MMO" Spieler sind?

    Am Besten dann natürlich auch ne Rollenspielgilde auf nem RP-Server (falls es den geben wird? - wenn nicht, dann erst recht!)

    Ich fänd ne gemeinsame Gilde, die unser geballtes SW Wissen vereint, irgend wie ne gute Einrichtung!
     
  2. Beskar Kar'ta

    Beskar Kar'ta Ein Gedanke der zum Traum wurde!

    Ich hätte Interesse und ein Kozept den ich will selber eine Gilde zusammen stellen aber ich brauche Aktive Mitglieder.........................

    Hast du einen Massanger ICQ oder so was dann kann ich dir mein Konzept vorlegen ;)
     
  3. MaybeTom0rrow

    MaybeTom0rrow GAS+E=mc²

    Auf jeden Fall 'ne gute Idee! Werde mir das Game wahrscheinlich auch gleich holen, bin ja sowieso angemeldet!;)
     
  4. g~izzel

    g~izzel Querdenker

    Wenn ihr euer Konzept fertig ausgearbeitet habt, postet das doch dann gleich mal. Das ist ein gutes Werbemittel. ;)
     
  5. Beskar Kar'ta

    Beskar Kar'ta Ein Gedanke der zum Traum wurde!

    Alles klar ich Poste meines so gegen Mittag ;)
     
  6. ZayneCarrick

    ZayneCarrick Dienstbote

    Ich würde hier sehr gerne mitmachen in einer gemeinsamen Gilde, außerdem suche ich eine passende und habe auch noch nichts passendes gefunden. Hier wäre es natürlich ideal.
     
  7. Feridog

    Feridog Zivilist

    Hmm..hat wohl doch keiner mehr gepostet, schade.

    Ich finde die Idee einer hier gegründeten TOR-Gilde, -Clan, -Spielergemeinschaft (im weiteren Text einfach nur Gilde genannt..) nicht schlecht.

    Aber es sind ein paar Fragen zu klären, wie das ganze Ablaufen soll.

    Da wären als erstes:

    - Auf welcher Seite soll die Gilde existieren, Sith oder Republik?
    - Welchen Namen soll die Gilde haben?
    - Gibt es Wünsche bezüglich der zu spielenden Klassen? (Nur Jedi oder keine Jedi..oder keine Wünsche, was ich für besser halte, weil man mehr Freiheiten hat)
    - Soll sich die Gilde auf einen speziellen Teilbereich spezialisieren? PvE, PvP, RP
    - Soll ein Mindestalter zum Beitritt eingefügt werden? (hat sich in meiner bisherigen Gildenlaufbahn als recht praktisch erwiesen)
    - Wer soll den Gildenchef übernehmen? (Man bedenke, dass so ein Posten kein Aushängeschild ist, sondern eine ziemlich zeitraubende Tätigkeit)
    - Welches Gildensystem möchte verwendet werden? (Um dort nun Beispiele aufzulisten fehlt die Zeit ;) )

    usw.

    vielleicht sollten diejenigen, die Interesse an einer hier gegründeten TOR-Gilde haben, einfach mal im Thread posten, welche Vorstellungen sie haben und wieviel Zeit am Tag sie für die Gildenarbeit opfern könnten.
     
  8. Beskar Kar'ta

    Beskar Kar'ta Ein Gedanke der zum Traum wurde!

    Also ich mach mal den Anfang:


    - Auf welcher Seite soll die Gilde existieren, Sith oder Republik?
    Auf seiten der Republik

    - Welchen Namen soll die Gilde haben?
    Ka aber mein Vorschlag ist Luna Wolves
    Und die Gilde sollte einen Militärische Persöhnlichkeit haben gemäß der Atmosphäre in TOR

    - Gibt es Wünsche bezüglich der zu spielenden Klassen? (Nur Jedi oder keine Jedi..oder keine Wünsche, was ich für besser halte, weil man mehr Freiheiten hat)
    Eigendlich ist das egal aber Jedis sollten begänzt sein

    Ich stell mit das so vor:
    Anführer sollten Jedis sein und Botschafter Jedi Botschafter davon sollten überwiegend Soldaten und ander Charas sein den Jedis sollten wie gesagt begänzt werden

    - Soll sich die Gilde auf einen speziellen Teilbereich spezialisieren? PvE, PvP, RP
    Ka was bedeuten diese kürzel?!

    - Soll ein Mindestalter zum Beitritt eingefügt werden? (hat sich in meiner bisherigen Gildenlaufbahn als recht praktisch erwiesen)
    Auf jedenfall und zwar mindestens 16 Jahre

    - Wer soll den Gildenchef übernehmen? (Man bedenke, dass so ein Posten kein Aushängeschild ist, sondern eine ziemlich zeitraubende Tätigkeit)
    Der Esel nennt sich immer zu erst aber ich würde mich aufstellen lassen da ich obwohl ich Arbeite dafür immer Zeit habe.

    - Welches Gildensystem möchte verwendet werden? (Um dort nun Beispiele aufzulisten fehlt die Zeit )

    Ich würde das Jedi Rat System einführen die immer im Gleichgewicht sein sollte als 4,6,10 usw als ich schlage 6 Jedi Meister vor. Diese ernennen Generäle der den höchsten Rang als nicht Jedi darstellen soll Optional kann auch der Sergant eingeführt werden. Und der Rest wird in eine Gefreiter aufwetzt Rangfolge behandelt wie im Militär halt Gefreiter, Ober Gefreiter usw es kann auch das Amerikanische Ränge Muster genommen werden.
     
  9. Feridog

    Feridog Zivilist

    Ohkay...

    Kleiner Exkurs in Sachen Abkürzungen.
    Wenn weitere Fragen sind, bitte anfragen :)

    MMO = Massive Multi Online = Onlinespiel
    PvP = Player versus Player = Kampf Spieler gegen Spieler
    PvE = Player versus Environment = Kampf gegen vom Spiel gesteuerte Gegner
    RP = RolePlay = Rollenspiel

    Deine Idee, Grey ist ja nicht übel, hat aber ein paar Denkfehler.
    Ich meine, auch wenn TOR ein Rollenspiel..naja..ist, sollte man nicht der Meinung sein, dass der gespielte Char auch etwas mit den Befähigungen des Spielers dahinter zu tun hat.
    Nur weil ich einen Jedi spiele bedeutet das noch lange nicht, dass ich mich zum Gildenleiter eigne.
    Das hat was mit dem Spieler zu tun und erfordert einiges.
    Ein Gildenleiter sollte sich in den Teilbereichen eines MMO's auskennen, versuchen einen guten Überblick über den Server haben, sprich also andere Gilden kennen und auch die Fraktionsaufteilung im Blick behalten.
    Nebenbei sollte er die Möglichkeit haben, sich gegenüber anderen durchzusetzen und er sollte Delegieren können.
    Wenn eine Gilde nun so jmd hat, sollte die Gilde denjenigen in die Führung setzen, egal welche Klasse er nun spielt.

    Ich hab in meiner WoW-Vergangenheit 2 Gilden über lange Zeit geleitet und eine weitere hab ich aufgebaut. Vor WoW hatte ich auch schon mit Themen von Gilden-, oder eher Clan-Leitung zu tun.

    Meine Ansichten:

    Man könnte sich entscheiden, ob man 2 Gilden aufmacht, eine auf Seiten der Republik und eine auf Seiten der Sith.
    Hätte den Vorteil, wenn man sich mal die andere Seite anschauen möchte, dass man dort auch sofort Leute hat, mit denen man spielen kann.
    Allerdings erhöht das auch wiederrum den administrativen Aufwand, ist allerdings eine Überlegung wert und sollte, denke ich, je nach Interesse behandelt werden.
    Wenn sich genug Leute mit Interesse finden, wieso nicht?

    Ich würde keinerleid Klassenbeschränkungen einführen, da man ansonsten viele potenzielle Member verscheucht.
    Die Klasse hat nichts mit dem Rang in der Gilde zu tun.
    Die Gildenränge sollten sich danach richten, welche Aufgaben man in der Gilde vollführt.

    Ich habe meine Gilden nie speziell auf einen Teilbereich wie PvE oder PvP gesetzt. Allerdings bin ich kein großer Freund von PvP, so kam es, dass dieser Teil irgendwie immer zu kurz kam ;)
    Naja...
    Wie gesagt, ich würde mich nicht auf einen Teilbereich spezialisieren. Ich würde versuchen, alle Teilbereiche abzudecken, auch je nach Interesse der Member.

    Die Sache mit dem Mindestalter hatten wir durchgezogen, mal war es 16 und mal war es 18. Ging einfach auf die Qualität in Chat, Forum und TS...und die Frage nach der Disziplin in großen Schlachten ;)
    Klar gab es Ausnahmen...aber das ist nunmal immer bei Regeln so :)

    Die Sache mit dem Rat-System hatten wir auch.
    Der Rat setzte sich aus Leitern der verschiedenen Teilbereiche zusammen.
    So hatten wir jmd, der sich um Neulinge kümmert, jmd der für PvE zuständig war und die Schlachten organisiert hat, usw.
    Die alle saßen zusammen im Rat und hatten die Gildenleitung intus.

    Soweit meine Idee :)
    Bin für Vorschläge offen.
     
  10. Hampo

    Hampo loyale Senatswache Premium

    Genauso sehe ich das auch und so war es auch meistens in meiner mmo Vergangenheit.

    Ich finde das hört sich sehr gut an und klingt so als hättest du in Sachen Gildenleitung Erfahrung von daher würde ich einfach mal dich als Leiter vorschlagen da Erfahrung bei dem Job das beste ist.


    Würde ich unterlassen oder wirklich erst gründen wenn teile der Gilde mal die andere Fraktion ausprobieren wollen.Erstmal sollte man gemeinsam auf einer Seite beginnen.Grade weil es wenn es eine PSW Gilde wird wohl viele MMO Noobs in der Gilde geben wird die man erst langsam in ein MMO einführen muss.

    Im Grunde hast du Recht allerdings grobe Absprachen vor BEginn wären sinnvoll nich das sich wirklich alle Member nen Jedi erstellen oder ähnliches ;)

    Richtig und wie das restliche soziale Benehmen im Gildenchannel oder im Ts ist.

    Ich bin mehr der Fan von PVP allerdings gegen spaßige Raids hab ich auch nichts ;)
    Allerdings würde ich wenn wir auf einem PVP oder PVE server anfangen das RPG vollkommen lassen.

    Man könnte ja jeweils einen PVP und PVE Squad erstellen. Oder besser erstmal abwarten in wie weit es überhaupt PVP im fertigen Spiel geben wird.

    Würde vorschlagenzum Start der Gilde 18 aber später auch Aufnahme von 16 und 17 jährigen die allerdings eine verlängerte Probezeit haben

    Klingt nach nem guten Konzept. Im Rat würden dann wenn ich dich richtig verstanden habe die Gildenoffiziere sitzen?
     
  11. Feridog

    Feridog Zivilist

    Sehr nett von dir, allerdings muss ich das Absagen. Ich kann leider den zeitlichen Aufwand, den meine vorherigen Gilden mir in den Punkten Organisation, Planung und Durchführung offen gelassen haben, leider nicht mehr leisten. Tjaja..die liebe Arbeit ;)
    Aber nichts desto trotz würde ich die Gildenleitung gerne unterstützen.


    Ok, eine Gilde, die nur aus Jedi besteht, ist wie eine WoW-Gilde nur mit Priestern. Recht langweilig. Allerdings in der Praxis nie vorgekommen. Das man sich mit den Leuten bespricht, welche Klassen man spielt um gute Kombinationen hinzubekommen kann man klar machen, würde ich aber aus dem Gildengeschehen heraushalten. Wer möchte schon in eine Gilde, die einen Member zwingt, seine HOCHGELIEBTE Klasse sausen zu lassen und eine andere zu spielen. ;)

    So in der Art.
    In meiner letzten Gilde hatten wir eine etwas andere Aufteilung:
    Gildenrat: Beratschlagen über die Richtung der Gilde, Probleme innerhalb der Gilde, Bündnisse mit anderen Gilden, etc.

    Offiziere: Themen die im Gildenalltag vorkommen: Planung von Raids, Bankaktivitäten, Aufnahme von Membern, usw.

    Weitere Ränge gab es nicht, alles darunter waren Mitglieder. Die Ränge richteten sich danach, welche Aufgaben die Leute inne hatten.

    Es gab wöchentliche Treffen beim Rat und bei den Offis und alle 2 Wochen ein gemeinsames Treffen, damit der Rat die Offis über weiteres vorgehen informieren kann und die Offis den Rat über akute Probleme innerhalb der Gilde.

    Bei wichtigen Themen TS, Email oder Forum.

    Hat sich eigentlich ganz gut bewehrt :)

    Aber man kann es auch anders stricken.
    Du hast 3 Leute, die für PvE-Content verantwortlich sind, 3 für PvP und so weiter.

    Alle Leute, die in der Gilde was zusagen haben, befüllen den Rat. Der Rat wird geleitet vom Gildenmeister.


    ----

    Solche sozialen Strukturen sind mein Hobby, ich bin da für vieles offen :)
     
  12. g~izzel

    g~izzel Querdenker

    Hört sich vernünftig an, ich habe für einen Teil bislang nur bei Battlefield 2 und CoD Modern Warfear den Warorger und Trainerposten bei meinen alten Clans übernommen, du scheinst mir imo gute Führungsqualitäten in Sachen MMO zu haben. :)

    Wenn es genug Nachfrage gibt, dann könnte man dahingehend etwas wirklich interessantes aufstellen. Wie gesagt, wenn es genug Nachfrage gibt aber belassen wir es doch einfach vorläufig mit der Ersten Gilde. ;)

    Dito, die Hauptsache ist, das aber jede Klasse vorhanden ist.

    Oh ja, dass kann richtig ausarten. Wie bekommen wir am besten einen TS-Server?

    Das kenne ich auch so aus meinen bisherigen Clanerfahrungen, für alles gab es einen Ansprechpartner und diverse Aufgaben wurden gerecht und demokratisch verteielt.
     
  13. Feridog

    Feridog Zivilist

    Naja...2 WoW-Gilden geleitet, in WoW eine aufgebaut...und davor in einigen anderen Spielen ähnliches. D1-Clans und so weiter ;)
    Ich bin ein Fan von sozialen Strukturen. :)


    Also...einen kostenfreien TS-Server kann man sich entweder kostenfrei (wird durch Werbebanner finanziert, erstellen lassen (man frage Dr. Google) oder aber...sollten alle Stricke reissen...hab ich zur Not noch einen von ner Ex-Gilde, der seit Monaten nicht mehr benutzt wird :)
     
  14. Beskar Kar'ta

    Beskar Kar'ta Ein Gedanke der zum Traum wurde!

    Wie einer bereits erwähnt hat ist eine Gilde nur aus Jedis langweilig aber der Punkt der Klassenbeschränkung sollte man einführen wenn es genügend einer Klasse vorhanden ist. Mit dem TS Server kann ich einen zur verfügung stellen da ein Kolege sowas Leitet.

    Der Vorschlag von zwei gilden auf der jeweiligen Seite ist nicht schlecht nur brauchen wir Anführer die das Aufbauen.

    Dann kommt noch die frage Gilden Page und Forum was nach meiner Erfahrung keiner je benutzen wird daher sollte ein Messenger Pflicht sein wegen der Kommunikation untereinander.

    Als zweiter Punkt das Gilden Logo aber das ist neben Sache................
     
  15. g~izzel

    g~izzel Querdenker

    Dahingehend hätte ich auch noch einen Vorschlag:

    Ich kenne einen wirklich wunderbaren Multigaming Clan, dort könnte ich einmal nachfragen ob dort noch Platz wäre für eine TOR-Gilde.
    Die haben alles was man benötigt, die freuen sich bestimmt über neue Member und gegen einen geringen Obolus teilen die bestimmt ihren TS, ihre HP, Games-Server etc. ...

    Ich für meinen Teil würde dann bestimmt auch mal mit den Jungs Battlefield oder CoD spielgen... :D
    Wenn sich nichts besseres ergibt, dann frage ich gerne nach.
     
  16. Feridog

    Feridog Zivilist

    Multigaming-Clans haben auch was für sich, gute Idee.

    Welcher wäre es denn?

    Unter Umständen könnte ich über einen Freund Kontakt zur Truppe "Altes Eisen" herstellen...vielleicht haben die auch was in Richtung TOR geplant.
     
  17. Beskar Kar'ta

    Beskar Kar'ta Ein Gedanke der zum Traum wurde!

    Was meinst du?!
     
  18. g~izzel

    g~izzel Querdenker

    Das wäre das Nice Team Rescurrection.

    Die spielen jetzt viel RFactor und haben sich dafür auch eine eigene "Liga", wenn ich das mal so nennen darf, aufgebaut.
    Jedes Jahr wieder versuchen sie einige ESLfähiges Squads zu eröffen, z.B. Battelfield 2, Arma, CS 1.6, Call Of Duty etc. ... Das schaffen sie auch immer aber mit dem nächsten Sommer stellt sich dann die Aktivität der einzellenen Member ein, ist ja auch norma.l^^

    Die Leute sind echt in Ordnung und auch keine 16 mehr. :D Im Laufe des Tages schneie ich bei denen vorbei, sag mal hallo und erkundige mich mal wie es bei denen läuft.

    "Altes Eisen" was wäre das für ein Clan?

    Das ist mein letzter Wissensstand, da ich aus persönlichen Grunden nicht mehr online zocken konnte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2009
  19. NeBruNIr

    NeBruNIr Unsterblicher Sith Gott Exar Kun und Befehlsführer

    Also eine gemeinsame Gilde für TOR nur für PSW Mitgliedern ist ansich sicher eine ezkellente Idee.

    Da wäre ich dann gern dabei
     
  20. g~izzel

    g~izzel Querdenker

    Das in die TOR-Gilde nur PSW'ler dürfen, wurde meines Wissens noch nicht gesagt.:zuck:
    Solange die Gilde sich dann nicht nur aus, z.B. 5 Membern zusammensetzt, ist mir das dann egal. :jep:
     

Diese Seite empfehlen