Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

George Lucas' TV-Zukunftspläne

Dieses Thema im Forum "Star Wars Ablegerfilme und Serien" wurde erstellt von Ambu, 23. April 2005.

  1. Ambu

    Ambu Passiv-Fan

    Starwars.com berichtet:
    Also wird es sowas wie eine 3D-Klonkriegsserie geben (gute Entscheidung, hoffentlich nehmen sie einen guten Storyschreiber, also nicht Genndy). Über die Spin-Off Real-Serie ist nicht viel bekannt - in einer Zeitung soll Lucas gesagt haben, sie spiele nach Ep. 3, aber es gab auch Gerüchte, dass es eine Serie mit Mark Hamill sein würde, die nach Ep. 6 spielt.
     
  2. Dark Lord Sidious

    Dark Lord Sidious Dunkler Herrscher der Galaxis

    Hm klingt interessant.
    Aber wie ist das mit 3D? Bringt das einen Unterschied aufm Fernseher?

    Ich hoffe mal die Spin-Off Real-Serie handelt nicht vom Dark Empire , denn den Teil hasse ich besonders. Aber gegen Yuuzhan Vong oder die Jedi Akademie hätte ich nichts. Ich hoffe, Luke wiederzusehen, das wäre echt genial.
     
  3. Ambu

    Ambu Passiv-Fan

    Es ist nicht dasselbe 3D gemeint, mit dem Lucas die Filme retouchieren will. Es gibt Zeichentrickserien und 3D-Serien. Letztere benutzen halt 3D-Charaktere etc. und nicht gezeichnete. Ich bin mir sicher, jemand anderes kann dir das besser erklären ;).

    Ich glaube kaum, dass sie irgendein bereits gemachtes EU-Werk adaptieren. Das wird garantiert etwas neues, und ich fände es sinnvoll, dass sie nach Ep. 3 spielen würde. Wenn du Luke wiedersehen willst, gibt es doch schon genug (viel zu viele eigentlich ;)) Romane, Comics etc. über ihn (das ganze Bantam EU und die NJO nehmen so einer Serie eigentlich jedes Entwicklungspotential ab).
     
  4. IO

    IO Gast

    Die News, dass die erste Season komplett gedreht und geschrieben wird, wie bei Young Indy, ist mit Abstand die beste TV News überhaupt. Somit wird sichergestellt, dass die Serie nicht von Folge zu Folge und gar von Season zu Season hindümpelt.


    Wenn Mark Hamill einen Part in der Serie haben wird, dann wahrscheinlich ebenfalls wie bei Young Indy. Ich bezweifle stark, dass Lucas an etwas arbeiten würde, was wirklich eine richtige Handlung nach Episode VI hätte.
     
  5. Dark Lord Sidious

    Dark Lord Sidious Dunkler Herrscher der Galaxis


    Naja ich mein mit wiedersehen, dass man Luke in "Echt" sieht und nicht nur im Comic oder in Spielen.
    Wenn ich so überlege wäre eine Serie zwischen EPIII und IV am sinnvolllsten, weil man dort sehr viel erzählen kann.
    Vielleciht einen jungen Han Solo, der seine ersten Schmuggler-Erfahrungen macht :D
    Mit Gastauftritten von Ian McDiarmid und Hayden Christensen u.v.m.
    Naja ich lass mich überraschen, ich denke vor Mitte 2006 werden wir nichts weiteres über diese Serien sehen.
     
  6. Yoda1138

    Yoda1138 Botschafter

    Das sehe ich genau so, jetzt haben wir zwei großartige Trilogien und es würde sich bestens anbieten die Zeit dazwichen mit einer Serie zu erzählen, und ein paar Gastaufrtitte der Filmhelden wäre wirklich großartig. :)
     
  7. Interceptor9

    Interceptor9 Bounty Hunter

    Das sind mal gute Neuigkeiten.
    Und mittlerweile bin ich einer TV Serie gegenüber auch nicht mehr negativ gestimmt, sondern freue mich sogar, dass es nach RotS noch weitergeht.
    Wenn irgendwas mit dem Post-RotJ EU durcheinander kommen sollte, sähe das jedoch schon wieder ganz anders aus.^^

    Ideal wäre also tatsächlich die Serie zwischen PT und OT anzusetzen.
    Die SW Zukunft schaut auf jedenfall rosig aus.
     
  8. Ambu

    Ambu Passiv-Fan

    Das hat einer auf den Foren von theforce.net gepostet (zusammen mit dem Zitat, dass hier schon im ersten Post steht). Es bringt noch mehr Klarheit:
    Sehr schön :). Auf die Fernsehserien freue ich mich jedenfalls schon gewaltig.

    EDIT: theforce.net berichtet auch noch darüber:
    Siehe das fett markierte: Oben steht gerade, dass keine Hauptfiguren aus den Filmen beteiligt sein werden. Wenn beides stimmt, müssen also Nebenfiguren aus den Filmen im Vordergrund stehen. Vielleicht die 'Märchenhaften Abenteuer des Jar Jar Binks' ;).
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2005
  9. J-Loe

    J-Loe Offizier der Senatswache

    ich fände es gut, wenn es etwas völlig neues wäre, was zwar vielleicht in den Büchern/Filmen/Spielen angeschnitten wird, aber nur Nebensächlich ist...;)
     
  10. IO

    IO Gast

    Also wird die Real-TV-Serie zwischen Episode III und IV handeln, mit dem Fokus auf Charaktere, die in den Filmen erscheinen, jedoch keinen großen Part haben und mit gelegentlichen Gastauftritten von den Hauptakteuren.
    Darüberhinaus werden die Seasons komplett geschrieben und gedreht.

    Nun gut, mit so einer Serie kann ich mich mehr anfreunden als mit einer nach Episode VI.

    So eine Serie mit Tarkin, Mon Mothma, Bail Organa und anderen Akteuren könnte nicht schlecht werden.
     
  11. lordus13

    lordus13 Senatsbesucher

    Eine Serie auf Alderan wäre nicht shclecht. Also die kleine Lea im Königshaus und ein Bail Organa, der krampfhaft versucht den Planeten vor dem Imperium zu schüzen. Nebenbei gibts noch die Gründung der Rebellionund und natürlich den Aufsteig des Imperiums und Darth Vader auf der Suche nach den letzten Jedi.
     
  12. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Die Entstehung der Rebellion z.B. könnte gut erzählt werden, ohne dass Hauptcharaktere der Filme benötigt werden.
     
  13. IO

    IO Gast

    Das wäre als Ende der Serie nicht schlecht. Schließlich gewinnen die Rebellen erst kurz vor Episode IV ihre erste Schlacht.

    Ansonsten könnte man sich auf das Zitat von Vader aus Episode IV stützen: "Diesmal wird uns niemand aufhalten!"

    Gelegentliche Gastauftritte von Ewan und Ian könnte ich mir auch vorstellen :)

    Effekte würden wieder von ILM kommen.

    Nur die Musik wäre so eine Sache. Bin nicht sicher, ob John Williams an einer TV Serie mitarbeiten würde. Aber da könnte ich mir Joel McNeely gut vorstellen, der ja neben dem Shadows of the Empire Soundtrack auch Musik zu Young Indy beigetragen hat.
     
  14. Ambu

    Ambu Passiv-Fan

    Von starwars-union über die Real-Serie:
    Ich nehme an, der Spinoff-Charakter wird entweder Bail oder Boba sein ... ich finde, diese Serie hört sich verdammt gut an :). Genau die Zeit, die ich immer wollte.
     
  15. Darth Mund

    Darth Mund Eigene-Star-Wars-Versionen-Cutter

    Mich würde interessieren, ob die Serie auch legal im Internet z.B. im Hyperspace erhältlich sein wird, und wenn ja, ob sie zeitgleich mit der Fersehausstrahlung gesendet wird oder erst später?

    Wenn das wirklich hundert Strunden werden sollen, dann kann ich mir nicht vorstellen, dass die soviel CGIs einbauen werden, weil die ja in der Produktion sehr zeitaufwendig sind.


    Boba Fett könnte ich mir gut vorstellen, ich glaube mal nicht, dass Morrison ein gut bezahltes Angebot ablehnen würde.

    Vader könnte auch von jedem, der groß genug ist gespielt werden. Nur die Stimme von Jones ist halt unersätzlich.

    Ich kann mir auch einen überlebenden Jedi vorstellen, oder gleich mehrere, die in bester Highlandermanier, einer nach dem anderen von Vader, imperialen Truppen und irgendwelchen Bounty Hunters abgeschlachtet werden.

    Lucas oder McCallum hat doch was von einer Serie im Young Indy Stil gesagt. Das assoziiere ich irgendwie, vielleicht wegen Ford, mit Han Solo. Da Ford sicher kein Interesse an so einer Rolle haben wird und außerdem schon viel zu alt für einen jungen Solo ist, kann doch auch ein anderer Schauspieler den Schmuggler spielen.

    Ich bin jetzt richtig neugierig geworden. Da kommt ja noch einiges auf uns Fans.
     
  16. IO

    IO Gast

    Die Serie soll ja die Spin-Off Charaktere beinhalten und nicht die Hauptprotagonisten.
    Da Lucas die Serie entwickelt, denke ich nicht, dass Vader einen Teil der Handlung sein wird. Vielleicht wird man ihn erwähnen, als treibende Kraft hinter den Kulissen darstellen, aber ich glaube nicht, dass er regelmäßig auftauchen würde.

    Sollte sich das Format am Ende bestätigen, so bin ich damit sehr zufrieden. So wird sichergestellt, dass eine Star Wars Serie zu keiner Serie ala Star Trek wird. :)

    Was mich noch interessieren würde, wäre, ob die erste Staffel 100 Folgen hat, oder die ganze Serie. 100 wären etwas viel für nur eine Staffel.
     
  17. Darth Batzen

    Darth Batzen Dark Lord of the Shit

    Hoffentlich gibt es mehrere Staffeln, mit je so ca. 20 Folgen und in jeder Staffel geht es dann um wen/was anderes.
    Denn mal ehrlich, so ziemlich alle von euch genannten Themen (überlebender Jedi, Aufstieg Tarkins, Gründung der Rebellion, Boba Fett, Aufwachsen der Zwillinge...) wären irgendwie interessant, bieten aber wohl kaum jeweils genug Stoff für 100 Folgen.
     
  18. Phileas

    Phileas Zivilist

    Ich vermute eine Serie, die sich vor allem um den Aufbau der Rebellenallianz dreht. Jimmy Smits (Bail Organa) als langjähriger Seriendarsteller hat sicher keine Probleme wieder fürs Fernsehen zu arbeiten. Die Mon Mothma-Darstellerin Genevieve O'Reilly zu verpflichten sollte auch keine grössere Schwierigkeit sein.

    Wenn ich spekulieren soll, würde ich sagen, es gibt einen oder mehrere neue Hauptprotagonisten, die im Umfeld der Rebellionsführer Abenteuer erleben und diese quasi nebenbei an der Geschichtsschreibung des SW-Universums zu tuen haben (ähnlich wie Young Indy).
     
  19. Hi

    Also folgendes hab ich mir zur Realserie überlegt.

    Soweit ich weiß (Habs iregendwo glaub ich mal gelesen) hat der Schauspieler von Chewbacca einen Vertrag unterzeichnet der über Episode 3 hinausgeht.

    Eine weitere offizielle Meldung ist das die Serie vom Aufbau her der Young Indiana Jones Serie ähnelt.

    Dazu kommt, wer will schon 100 Teile einer Serie sehen bei der so gut wie klar ist das die Hauptperson stirbt (also fällt ein Jedi als Haupcharakter aus Obi Wan muss ja auf den kleinen Luke achtgeben außerde wäre es sicher zu teuer McGregor zu kaufen für 100 Folgen)

    Bleiben noch 2 Personen meines erachtens die populär genug wären für eine Serie

    1. Boba Fett

    Könnt ich mir gut vorstellen . Wär bestimmt auch ne gute Serie

    Ich halte aber Punkt 2 für wahrscheinlicher aufgrund der beiden ben genannten Infos.

    2. Han Solos Abenteuer.

    Hier wäre alles machbar. Chewi mit dabei. Han in jungen Jahren .
    Ich hatte in Starwars Union auch mal gelesen das in Episode 3 mal kurz Han gezeigt werden sollte wie er von Chewi aufgezogen wird. Dies wurde aber gestrichen. Und ich denke die Realserie ist einer der Gründe dafür.
    Außerdem könnte ein unbekannter Schauspieler gecastet werden der nicht so teuer ist.
    Also was meint ihr. Wär doch auch nicht schlecht.
     
  20. Ambu

    Ambu Passiv-Fan

    Jap, wär nicht schlecht (auch wenn wir das in der zweiten Han-Trilogie schon hatten, aber die war verdammt gut, also kann man Teile davon von mir aus verfilmen, bzw. sogar ein bisschen verändert verfilmen, da ja gewisse Infos daraus nicht stimmen). Aber bei 100 Folgen halte ich es für unwahrscheinlich, dass alle 100 über Han sein werden (und da es sich eh um einen Spinoff-Charakter handeln soll, würde Han glaub eh wegfallen). Schön wäre es trotzdem, ein paar Folgen über ihn zu haben.
    Boba wäre wie gesagt auch cool. Aber 100 über ihn wäre auch zu ermüdend.
    Vor einem Zeitchen hat doch der Schauspieler des Wookiees Tarfful gesagt, er hätte einen Vertrag unterschrieben, der über Ep. 3 hinausgeht (@Carnage: kann sein, dass du das gemeint hast?).
    Nunja, vielleicht sollten wir aufhören, zu spekulieren, sonst werden wir am Ende alle noch enttäuscht (wie gewisse bei der PT es waren). Und ich will das jedenfalls nicht sein.
     

Diese Seite empfehlen