Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Gescheiterte Serien

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Casta, 19. Dezember 2003.

  1. Casta

    Casta junger Botschafter

    Hinter vielen Serien steckt ein gutes Konzept, doch durch die schwache Umsetzung, durch blasse Charaktere etc. sind sie zum Scheitern verurteilt.

    Andere Serien wiederrum halten sich trotz keines überzeugenden Konzeptes, aber wegen einer Fangemeinde, die die Einschaltquoten liefert, sehr lange.

    Mir fallen zu den gescheiterten Serien folgende ein...:

    "Earth 2", besaß ein gut ausgearbeitetes Konzept, nur die Umsetzung war schwach meiner Meinung nach. Da konnte selbst ein Hollywood-Star wie Tim Curry nicht helfen.

    "SeaQuest" war eine coole Serie in der 1. Staffel, doch ab der zweiten Staffel, als eine andere Ärztin, die emphatisch war und ein Mann, der wie ein missglücktes Gen-Experiment wirkte, dazukamen und dafür andere Stammchars aus Season One gehen mussten, ging es rapide Abwärts. Ich glaube, die Serie schaffte es auf 3 Staffeln.

    "Team Knight Rider"...eine Frage...was sollte das? :rolleyes:

    Was fällt Euch noch so ein?

    Liebe Grüße...
     
  2. Darth Gore

    Darth Gore Dachdecker auf dem Todesstern

    Earth 2 und Seaquest!;)
     
  3. Casta

    Casta junger Botschafter

    Re: Re: Gescheiterte Serien

    Witzig Meister, siehe oben.
     
  4. Darth Gore

    Darth Gore Dachdecker auf dem Todesstern

    Darauf bezog es sich ja auf, deswegen auch das Zitat, denn was sollten diese Serien?
     
  5. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Der Mann aus Atlantis war auch schrecklich!:D
     
  6. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Viele Serien haben ein schlichtweg tolles, wenn nicht sogar genials Konzept - nur werden sie dann schlichtweg hausbacken und konventionell oder neue Ideen umgesetzt - hast Du schon richtig erkannt, Casta.

    Earth2 ist da ein tolles Beispiel.
    Die Idee ist genial - die Umsetzung war so mit das schlechteste, was ich je in einer SF-Serie gesehen habe!!!
    Sea Quest habe ich auch nie gemocht, vermutlich weil diese penetranten "Rettet die Umwelt"-Botschaften einfach nur genervt haben... :rolleyes:

    Von "Knight Rider" & Co habe ich auch nie was gehalten...

    Der Macher von "Buffy", Joss Whedon, hat eine Serie names "Firefly" produziert, die nur 13 Teile hat, weil angeblich die Einschaltquoten zu niedrig waren. Kritiker haben die Serie aber hochgelobt, weil sie wirklich neue Ideen hatte, nicht nur was Story sondern auch Umsetzung angeht.
    Nach nur 10 Folgen wurde die Serie abgesetzt, die letzten 3 sind nie gesendet worden.

    Es gibt eine britische SienceFiction-Serie aus den 70ern....ich glaube sie hieß "UFO - Bedrohung aus dem All" (gerade gefunden : hier ).
    Richtig schöner Trash... :D Ich fand sie geil! ;)
     
  7. Shadow

    Shadow Offizier der Senatswache

    Space - Above & Beyond

    als ich es das erste mal sah, dachte ich 'was ein *******', alle schreien sie "hurra krieg, wir treten den chigs in die eier" und pathos blah, also so ganz ohne inhalt
    aaaber das änderte sich rapide, als sich der krieg hinauszögerte, immer brutaler wurde und die jungen spacemarines (die wild cards :D ) dann gnadenlos mit den ganzen schrecken eines krieges konfrontiert wurden
    ab da wurde es einfach von folge zu folge besser, die marines wachsen einem richtig ans herz, die dramatik steigerte sich manchmal ins unermessliche und es gab auch die ein- oder andere gute raumschlacht oder gefecht auf einem planeten

    tja aber leider war die serie sehr teuer (~2,2 millionen pro episode, das war '95/'96 für eine neue serie schon verdammt happig) und wurde nach nur einer (genialen) season wieder eingestellt :(

    sehr empfehlenswerte episoden sind der zweiteiler mit chiggie von richthofen, der kleine bruder+feldpost, das mit dem briten und seinem tank :D und die letzten 3 episoden
     
  8. Casta

    Casta junger Botschafter

    Hieß die bei uns "Space 2063" oder so? Die hab ich damals glaub ich auch gesehen...lief auf VoX?
     
  9. Darth Gore

    Darth Gore Dachdecker auf dem Todesstern

    ...und hat natürlich mit der amerikanischen TV-Serie "Verloren im Weltraum" (1965-1968) nichts zu tun...soviel zum Thema Genialität.
     
  10. Inferno

    Inferno Allianz-Mitglied & Vorstandszicke(r); Hai Society

    Exakt...
    Sah auch ein paar Episoden, war teils ziemlich nett, jedoch passierte für einen Krieg in meinen Augen zuwenig in Form von Gefechten... Erriner mich tatsächlich nur an einen Schusswechsel am Boden und vage an einen oder zwei Weltraumkämpfe, die "Chiggs" oder "Chicks" sah ich nur 1x kurz auf Entfernung... *g* Und ich scherzte damals noch "Gefechte sind da im Krieg zu teuer"...
    Hätte man aber insgesamt bestimmt was drauß machen können...

    Gibt es Farscape eigentlich (immer)noch ? Sah am Anfang ganz gut aus, aber später fand ich es meist nur noch übel...
     
  11. WedgeAntilles

    WedgeAntilles Rogue Lea.der

    Space 2063 war eine geniale Serie.
    Nicht so eine: Och wir haben Krieg, fliegen mal kurz hin, reden mit dem Feind, schließen Frieden bzw. besigen ihn und die heile Welt ist wieder heil

    Sie basierte nicht in erster Linie auf Action - und gerade deshalb war sie gut - einfach weil sie nicht so billig war sondern Wert auf anderes legte.
     
  12. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    Firefly:

    Ich habe bisher nur die erste Episode dieser Serie gesehen und muss sagen, dass ich diese Folge alleine schon klasse finde, allein die Titelmusik ist mehr als gelungen.
    Zur Handlung kann ich nicht viel sagen, aber es geht um eine Raumschiff Crew die sich mit Auftragsverbrechen durchschlägt.
    Das Universum: Die Erde ist zerstört und die Menschheit hat sich überall angesiedelt wos ging. Aliens gibt es nicht und die Technik ist auch nicht sonderlich weiter entwickelt (wenn man mal von den Raumschiffen und so absieht). Es errinert irgendwie an den Wilden Westen mit Saloon-schlägerein und Ähnlichem.
    Also ich find des Rundum gelungen... schade, dass es die Serie wohl nie nach Dt. schaffen wird aber zum Glück gibts ja die DVD's ^^

    --------------------------------------------------

    Space 2063:

    Da schwärmen mir meine Eltern immer vor, dass die Serie so cool war. Und ich hab sie leider nie gesehen... ich glaub cih muss das jetzt echt mal ändern :(

    --------------------------------------------------

    Seaquest:

    Hab ich mir eigentlcih auch immer angeschaut, das lief mit im Bügelprogramm meiner Mutter am So Nachmittag, wenn cih mcih recht entsinne. Aber das wurde leider immer schlechter, drum sind wir dann wieder auf andere Serien umgestiegen.

    --------------------------------------------------

    Farspace:

    In meinen Augen auch eine absolut geniale Serie. Hab mit letztens die erste Staffel von Minza ausgeliehen, so konnte ich die endlcih mal wieder sehen :). Ich glaube auch gehört zu haben, dass die da nochmal ein paar Folgen abdrehen wollen, um die Geschichte zu Ende zu bringen.... 3 oder 4 Folgen. Das weiß ich allerdings auch nicht sicher... freuen würds mich aber. Fand die Serie von anfang an gut *g*

    --------------------------------------------------

    hmm.... und zu Knightrider & Co, sag ich mal lieber nichts.... Ich mag solche Serien einfach nicht. genau so wie das A-Team etc.... die könnten se meinetwegen zusammen mit den Notruf-, Polizei- und Krankenhaus-Serien absetzten ^^
     
  13. Detch

    Detch Gast

    Hmm, Voyager?
    Also das Konzept gefiel mir, jedoch die Umsetzung nicht. Immer an diese oberste Direktiven (oder wie die heißen) halten, anstatt mal nach hause zu kommen und diese Serie u beenden.
    Manche Charaktere waren echt blaß: Ich sag nur Tuvok. Der hat nie irgendeine Entwicklung gemacht. Hätte man auch einen gelähmten, taubstummen Wookie hinsetzen können.
    Dann 7 of 9: Da fallen mir nur zwei große Agumente ein, warum die in die Serie kam.
    Dann gelich weier zu den Borg: Vor Voyager waren die so richtig schön mysteriös und schienen unbesiegbar. Nach Voyager war das Haufen Kuschelhässchen zum Schmusen.
    Anfangs hab ich Voyager oft geguckt, aber je länger sie dauerte desto uninteressierter wurde ich. Zm Ende hab ich wieder ein wenig öfter geschaut. Schön fand ich, dass Troi und dieser gestörte auftauchten. Die Folgen mochte ich.

    Die anderen, hier genannten, Serien hab ich zwar ab und zu mal geguckt, aber nie mit großem Interesse.
     
  14. Casta

    Casta junger Botschafter

    Mir sind noch "Fastlane" und "Dark Angel" eingefallen.

    Erste Serie schaffte es gerade mal auf eine Season, danach wurde sie meines Wissens eingestellt. Die Serie läuft bei uns derzeit noch auf VoX.

    "Dark Angel" soll wegen Jessica Alba ja eine ziemlich große Fangemeinde haben, brachte es aber auch nur auf 2 Staffeln, glaub ich.

    Wie fandet/findet ihr diese Serien? Muss zugeben, hab von beidem nicht eine Folge mal gesehen.

    ...und lief nicht dieses Jahr auch so eine Serie, die irgendwie "Mutant X" oder so hieß? Hat man davon mal wieder was gehört?
     
  15. *Plo Koon*

    *Plo Koon* Abgesandter

    A-Team rockt!!! :>


    "Der Clown" hab ich früher gerne geguckt, die lief aber auch länger glaub ich... naja am Ende war sie irgendwie nur noch *******e...
     
  16. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    @Casta
    Abgesehen von ein paar Werbeplakaten von Vox kenne ich "Fastlane" überhaupt nicht.
    "Dark Angel" habe ich mir ein paar mal angeschaut, aber fand es schlecht. Es war genau der gleiche Mist auch. Keine wirklich neuen Ideen und Umsetzungen. Hausbacken und konventionell gemacht....und viel zu sehr auf das Aussehen der Hauptdarstellerin ausgerichtet... :rolleyes:
    Und den Namen des Produzenten... :rolleyes:

    Fällt mir gerade ein:
    In den 80er Jahren gab es eine amerikanischen Serie über den Vietnamkrieg ("NAM - Dienst in Vietnam", orig. "Tour of Duty"), die Anfang der 90er bei uns auf RTL lief, leider nur im Nachtprogramm.
    Die ersten beiden Staffel waren einfach klasse. Spannend, tiefgründig etc.. Auch die Ausstattung und Detailtreue war toll!
    Leider rutschten die Serie danach auf "normales" Action-Niveau ob.
     
  17. Casta

    Casta junger Botschafter

    Zu "Fastlane" kann ich dann doch noch behaupten, ab und an nen Trailer gesehen zu haben *g*. Diese Tiffany Amber Theissen oder wie die heißt, war mal bei Beverly Hills dabei, ist bei Fastlane wohl das, als Alba bei "Dark Angel" war.

    Die anderen beiden von Dir genannten Serien sagen mir gar nichts...
     
  18. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    @vader1211
    Ich fand den "Mann aus Atlantis" als Kind sehr schön.
    Was für mich eine Katastrohe war, das war die "Galactica"-Serie.
     
  19. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    was ich wie ich noch klein war immer heimlich geschaut hab, das war so ne Serie mit Dinosauriern und ein paar Menschen, die imma vor denen weggelaufen sind. Da gabs auch so leuchtende Steine und so...

    Da weiß nich zufällig jemand wie die hieß oder? (ich weiß, ziemlich vaage beschreibung, aber an mehr erinner ich mich nicht mehr - ach ja... war kein zeichentrick..) naja...
     
  20. Casta

    Casta junger Botschafter

    Die kenn ich auch noch! Da sind Vater, Sohn und Tochter durch sonen Unfall aufm Schlauchboot durch nen Wasserfall in diese Welt gekommen, oder? Und später war der Vater weg, weil er nen Heimweg suchen wollte und der Onkel der Familie hat ihn ersetzt, weil dieser die Drei gesucht hat...sehr kreativ übrigens :rolleyes:

    Da gabs auch so Höhlenmenschen und war alles sehr 70ger...
     

Diese Seite empfehlen