Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Glaubensfrage

Dieses Thema im Forum "Rund um Star Wars" wurde erstellt von Wraith Five, 29. Oktober 2002.

?

Die Macht ist...

  1. unterteilt in eine Dunkle (Teufel) und eine Helle Seite (Gott).

    26 Stimme(n)
    17,9%
  2. Eins und Alles; es gibt keine Seiten, nur die Macht.

    119 Stimme(n)
    82,1%
  1. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Die Macht ist ein Energiefeld, das uns umgibt, durchdringt, etc., soweit sind wir uns wohl alle einig. Nun gibt es aber unterschiedliche Auffassungen, wie diese Macht im Groben strukturiert ist...
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Oktober 2002
  2. Craven

    Craven junger Botschafter

    Ich denke es ist ein Energiefeld, das keine Unterscheidung zwischen Gut und Böse kennt. Es kommt auf den Benutzer an, zu welchem Zweck er es einsetzt. Aber es gibt keine dunkle Seite als Entität, die z. B. einen Jedi verführen kann. Das hängt alles vom Charakter und vom Gewissen der Nutzer ab. Genau wie das Geld keine gute/böse Seite hat, aber die Menschen durchaus zu schlechten Taten verführen kann.



    Craven
     
  3. Ezrasar

    Ezrasar Podiumsbesucher

    ich glaub auch, dass die macht nur ein "werkzeug" ist. ein hammer macht auch keinen unterschied zwischen gutem anwender oder schlechtem anwender...allerdings, wenn man die erklärung aus epi 1 nimmt, mit den mediclorianer (ich weiß immer noch nicht wie die geschrieben werden....naja....ist wohl auch nicht so erstrebenswert :rolleyes: ), dann stellt sich einem doch die frage, ob die nicht wissen, ob ihr wirt gut oder böse ist, und daher auch wissen, wie er die macht nutzen wird. deshalb ist die macht vielleicht doch nicht soohoo neutral....wie gesagt, das stammt aus pepsidose eins....
     
  4. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Aber wie sollten die MCs denn 'wissen', was gut oder böse ist? Das sind doch ohnehin nur zwei Begriffe, die keineswegs allgemeingültig sind. Ist es gut, den Todesstern in die Luft zu jagen?
     
  5. Jeane

    Jeane -

    From a certain point of view...

    :D

    Ich glaube nicht, das es zwei Seiten gibt, jedenfalls nicht in dieser strikten Unterscheidungsform. Zwischen Schwarz und Weiß gibts ja auch jede Menge Grautöne... Das meiste hängt also immer noch vom Machtnutzer selbst ab.
     
  6. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Knifflige Frage. Das Energiefeld an sich ist einfach da, und macht zwischen dem Benutzer vielleicht keinen Unterschied. Andererseits findet die dunkle Seite der Macht immer wieder ausdrücklich Erwähnung:

    Obi-Wan: ?Vader was seduced by the dark side of the Force.?

    Obi-Wan: ?(...) when you will be tempted by the dark side of the Force.?

    YODA: ?A Jedi's strength flows from the Force. But beware of
    the dark side. Anger...fear...aggression. The dark side of the Force
    are they. Easily they flow, quick to join you in a fight. If once you
    start down the dark path, forever will it dominate your destiny,
    consume you it will, as it did Obi-Wan's apprentice.?

    Vader: ?If you only knew the power of the dark side.?

    Wenn es nur eine Macht, ein Energiefeld gibt, wie konnte Anakin von der dunklen Seite verschlungen werden? Ich würde eher sagen, die Macht ist zwar allgegenwärtig, aber auch dieses Energiefeld hat eine helle und dunkle Seite.

    Ich stimme zwar für die zwei Seiten, aber man kann es auch anders interpretieren. Wenn man es sich so ansieht, kann man für beides stimmen, denn in beiden Möglichkeiten steckt etwas wahres.
     
  7. dunkler Lord

    dunkler Lord loyaler Abgesandter

    siehe Spoiler in meiner Sig...

    Ich glaube dem Federvieh!
     
  8. figurehead

    figurehead Auferstanden von den Toten

    Für mich zählen nur die Filme , und ich bin der Meinung , daß es vom Benutzer abhängig ist . Wenn Vader sagt , Luke wüßte nichts von der Stärke der dunklen Seite der Macht , dann heißt das im Klartext , Luke weiß nicht , wie stark die Macht sein kann , wenn man sich ihrer für niederträchtige , böse Zwecke bedient .
    Es gibt also eine "dunkle Seite" , solange machtbegabte Wesen existieren , welche die Macht für niedere Zwecke mißbrauchen .
    Außerdem schenke ich , den Prequels (und Aaron) sei dank , dem Jedi-Orden keinen großen Glauben mehr , sie könnten sich täuschen und die Macht falsch interpretieren .
     
  9. eZ|Mac

    eZ|Mac Gast

    Habe für "unterteilt in eine Dunkle (Teufel) und eine Helle Seite (Gott)." gestimmt.

    Irgendwo ist es doch schon eins. Und kann mich da meinen Vorrednern nur anschließen.

    Aber ich denk mir, dass die dunkle und die helle Seite doch 2 verschiedene Sachen sind.
    Kam für mich immer so rüber. Die dunkle Seite, die von bösen Wesen gebraucht wird... Für niedrigere Zwecke um Böses zu tun. -> Unrecht, Gewalt, Zorn, Wut, Hass (alles negatives, schlechtes halt).
    Und auf der anderen Seite halt die helle Seite. "hell" im Sinne von rein, gut, ehrlich, treu. Für die höheren Ziele, die gute Wesen anstreben. Frieden, Gerechtigkeit etc.

    gone-inzane hatte da noch ein paar nette Beispiele etc. zu.
    Allerdings dazu, dass die Macht eins wäre und es keine zwei Seiten im Endeffekt gäbe. Sie hatte da ein gutes Beispiel auf die Menschen bezogen.. mir fällts grad nur nicht mehr ein. :(
     
  10. AaronSpacerider

    AaronSpacerider junger Botschafter

    Ich stimme - selbstverständlich - ebenso für die ganzheitliche Macht.
    Der Grund? Das Leben ist nicht gut oder böse, es existiert einfach. Gut und Böse sind doch nur Hilfsbegriffe, die begrenzte Gemüter erfunden haben, um etwas zu erklären, das keine Erklärung kennt.
     
  11. Sun Tsu

    Sun Tsu 25,807

    Ich kann mich dem Gesagten eigentlich nur anschließen und es zusammenfassen:
    Gut und böse sind reine Ansichtssache.
    Wenn, dann sollte man den Benutzer und nicht das "Werkzeug" bewerten.
    Macht jedlicher Art kann korrumpieren, so dass aus gut leicht böse werden kann(siehe Anakin).
     
  12. Kazuya

    Kazuya Sith Apprentice

    Ich sage es gibt 2.Einmal Himmel=Engel,Gott und halt die gute Seite.
    Aber auch die Hölle=da kommen die hin die in ihrem Leben zuviel böses getan haben.

    So debke ich es mal,aber wer weiß das schon???Tya,dass weiß halt kein Mensch.
     
  13. Melbu Frahma

    Melbu Frahma loyaler Abgesandter

    Ich bin der Meinung die Macht ist ein ganzes und es ist vom Benutzer abhängig!
     
  14. Toby

    Toby junger Botschafter

    Ganau. Die Person bestimmt, ob die Macht gut oder böse ist. Ist der Geist der Person gut, ist die Macht auch gut, und ist die Person böse, ist die Macht es auch.
     
  15. Batou

    Batou Stranger in a strange land

    Der Teufel ist auch nur ein Engel Gottes. Es gibt die Guten (Jedi) und die Bösen (Sith) und sie verwenden die Macht zu ihren Zwecken. Die Macht (Gott) ist aber allmächtig und steht über den menschlichen Kategorien von Gut und Böse.
     
  16. Es gibt keinen Gott, das ist alles aberglaube
     
  17. Ambu

    Ambu Passiv-Fan

    Es kommt auf den Benutzer an.
    Zum Thema Gut und Böse: ich kann Aaron nur zustimmen; es kommt auf den Standpunkt an.
    Ang Gott glaube ich übrigens auch nicht ;).
     
  18. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    Für mich gibt es auch nur ein Energiefeld. Der Benutzer selbst entscheidet wie er diese Energie nützt. Allerdings stelle ich mir vor, dass einige Aspekte dieses Energiefelds für die Wesen die keine guten Gedanken und Absichten haben leichter auszubeuten sind als andere. Durch böse Gedanken entsteht auch ein negativ-Feld innerhalb diese Enegiefelds, was Störungen in der Macht hervoruft und den Verwender wie ein Boomerang treffen könnte, sprich wenn dieser nicht weiss, wie man mit bösen Gedanken umgeht, könnte er selbst Opfer dieser selbst produzierten Energie werden.

    So ist es auch im Alltag. Man sollte niemals einen anderen etwas böses wünschen. Die Gefahr selbst bestraft zu werden ist groß!
    Die dunkle Seite der Macht ist kein Aspekt des Energifelds, sondern eine Wahl des users. Sith-Blitze, z.B, sind eine Arzt Vergewaltigung des Kraftfelds. Die Energie wird krampfhaft zurückgehalten und als tödliche Waffe auf die Gegner geschleudert.

    Mit Midi-Chlorianer kann ich nichts anfangen. Sie widersprechen den Worten Yodas und Obi-Wans in der OT. Zuerst konnte jeder lernen, diese Energie in sich eindringen zu lassen. In der PT muss man plötzlich damit geboren sein. Putu!!!
    :mad:
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2003
  19. Sun Tsu

    Sun Tsu 25,807

    Die Midis halte ich auch für eine ziemlich schwache Erklärung... Ließe sich dannn nicht mit einer Blutspende jeder zum Machtsensiblen machen?
     
  20. md1138

    md1138 Gast

    Die Macht hat ja in den filmen auch immer eine dunkle seite. Darum ja auch "die dunkle seite der macht". Die macht ist vielleicht ein ein und alles, aber man kann sie unterschiedlich nutzen, daher gibts schon irgendwie zwei seiten.

    Ich würde eher sagen gute und dunkle seite der macht.
     

Diese Seite empfehlen