Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Glaubt ihr, dass man den 1.Todesstern im Rohbau, wie in EP6 rohbaumäßig sehen kann?

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von jedi-meister sebi, 16. Dezember 2002.

?

glaubt ihr dassman den 1.Todesstern im Rohbau sehen kann ?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 30. Dezember 2002
  1. Ich glaube schon dass man ihn so sehen kann, da er in Episode 4 bereits fertig ist !

    1 Stimme(n)
    25,0%
  2. DA ER IN A NEW HOPE BEREITS FERTIG IST, KANN MAN DAS SCHON ANNEHMEN.

    3 Stimme(n)
    75,0%
  3. BITTE BEACHTEN: Umfrage wegen sinnloser Antwortmöglichkeiten beendet.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. jedi-meister sebi

    jedi-meister sebi Dienstbote

    glaubt ihr dassman den 1.Todesstern im Rohbau, wie in Episode6 rohbaumäßig sehen kann

    Ich finde es wäre toll, wenn man den 1.Todesstern in Episode 3 im Rohbau sehen könnte. Er müsste dann nämlich ungefähr so aussehen wie in Episode 6.
     
  2. flavaflav

    flavaflav :::::::::: fläiwa fläiv ::::::::::: Mod in Rente

    Das würde aber keinen Sinn machen.
    Das würde ja bedeuten das man für den ersten DS über 20 Jahre gebraucht hat, aber für den zweiten nur ca. 2-3 Jahre....

    EDIT:

    Willkommen im Forum;)
     
  3. WedgeBL

    WedgeBL loyaler Abgesandter

    vielleicht wird der Rohbau im Klonkrieg zerstört, wer weiß...:rolleyes:

    Ne aber im Ernst, das ist einfach unmöglich, Flava hat ja das stechende Argument gebracht.

    Kann das sein, dass bei der Umfrage die Antwortmöglichkeiten so ziemlich den gleichen Sinn haben?
    Gar nicht mal so klug :p
     
  4. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Mich würds ehrlich gesagt auch wundern, wenn der Rohbau so lang vor sich hin dümpeln würde. Außerdem wurde ja der 1. TS auch geheim erbaut. Eine so lange Bauzeit wär aber auch nicht grad förderlich für eine Geheimhaltung. :rolleyes:
     
  5. J-3DI

    J-3DI Dienstbote


    allerdings :D
    sonst schließe ich mich euren argumenten an ...
     
  6. Nawar'aven

    Nawar'aven Super Munchkin

    Ich schließ mich auch denen an, die das nicht glauben (aus offensichtlichen Gründen)
    Aber du hättest ruhig noch eine Antwortmöglichkeit wie z.B. "Nein" geben können, ansonsten macht die Umfrage nicht wirklich viel sinn ;)

    Aber trotzdem noch ein willkommen im Forum :)
     
  7. Sammy Curr

    Sammy Curr Surfacezerkratzer

    Wo ist hier der "Glaubichnicht" Knopf???

    Palpatine braucht erstmal die absolute Kontrolle um mit dem Bau richtig loslegen zu können - und soweit muss er erstmal in Ep III kommen.
     
  8. Maddrax

    Maddrax Zivilist

    Also ich denke schon, dass man vielleicht am Ende des Films sozusagen den Beginn des Baus sehen wird, da die Pläne ja schon existieren (wie man in AOTC gesehen hat).

    Und wieso sollte man das Ding nicht irgendwo in einem abgeschiedenen Teil der Galaxis breits zusammenschrauben? Denn "Die Dunkle Seite alles verbirgt..."
     
  9. Toby

    Toby junger Botschafter

    Die Pläne exestieren schon, aber das Imperium hat so gute Werften, das sie nicht 20 Jahre für den Bau des DS brauchen. Das scheint mir einfach eine zu lange Zeitspanne.
     
  10. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Stimmt. Noch dazu, wenn man bedenkt, dass der größere 2. TS in nur drei Jahren (Zeit zwischen ANH und ROTJ) schon einsatzbereit war. Grob gepeilt wär der 2. TS wohl nach 4 oder 5 Jahren einsatzbereit gewesen. Ein oder zwei Jahre länger bei der Bauzeit wär ja noch erklärbar (erst Erfahrung gewinnen bei Bau so großer Anlagen), aber 15 Jahre?
     
  11. AaronSpacerider

    AaronSpacerider junger Botschafter

    Es könnte doch sein, daß Palpatine gleichzeitig zwei Todessterne in Auftrag gegeben hat: einen kleinen und einen größeren. In dem Fall könnte man in Ep3 vielleicht zwei Todessternrohbauten sehen.
    Und daß das Imperium gute Werften hat, sehe ich in den Filmen nicht. Zumindest tauchen dort meines Wissens keine Werften auf... ;)
     
  12. Toby

    Toby junger Botschafter

    Naja, ich kann mir nicht so recht vorstellen, das der geldgirige Palpatine gleich zwei DS bauen lässt, wenn es auch mit einem geht.


    Hast du schon jemals ein gelbes LS in den Filmen gesehen? Nein, aber das gibt es doch auch (Plo Koon). Es gibt vieles, das wir in den Filmen nie sehen, was es aber trozdem gibt.
     
  13. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Nein, ich rechne auf keinen Fall damit, daß in EP3 der Todesstern zu sehen ist. Ich glaube nicht, daß man diese riesige Station über 20 Jahre verstecken kann.

    Abstimmen kann ich aber nicht, denn die beiden Auswahlmöglichkeiten lassen ja kein nein zu. :rolleyes:
     
  14. Darth1Tyranus

    Darth1Tyranus junger Botschafter

    der Todesstern wurde gebaut, um die Macht des Imperators zu festigen und jeden Aufstand im Keime zu ersticken- erstens Palaptine ist noch nicht Imperator- und das Konstruktionsargument wurde auch schon genannt
     
  15. AaronSpacerider

    AaronSpacerider junger Botschafter

    Alles EU-Nonsens. :) Faktisch wissen wir so gut wie nichts über die Ursachen für den Bau des Todessterns, geschweige denn über seine Bauzeit. Palpatine könnte genausogut irgendwann nachts aufgewacht sein und sich gedacht haben, "hey, wow, morgen wäre Mauls 40. Geburtstag gewesen. Bau ich ihm zum Gedenken doch einfach mal diese coole Kampfstation, deren Pläne seit Jahren in meiner Nachtischschublade vergammeln". Oder er wollte einfach unbewohnte Planeten mit dem Todesstern auseinandernehmen, um danach in ihren Trümmern die dortigen Rohstoffe leichter abbauen zu können. Vielleicht hatte er kurz nach den Klonkriegen auch ein paar Millionen Arbeitslose, die er beschäftigen mußte. Diktatoren haben ja so ein gewisses Faible dafür, Großprojekte zur Lösung interner Probleme einzusetzen... ;) Kurz gesagt: der Bau des Todesstern kann ebensogut Monate, wie auch Jahrzehnte gedauert haben. Wenn ich mir überlege, daß das Projekt geheimgehalten werden sollte, so scheint es mir unlogisch, es zu schnell zu verwirklichen. Immerhin wäre es Spionen dann leicht möglich, die plötzlichen Fluktuationen im interstellaren Handel zu bemerken, bzw. das plötzliche Verschwinden hochrangiger imperialer Würdenträger, die mit der Überwachung des Projekts betraut werden. Da ist es letztlich sicherer, langfristig zu planen, heimlich, still und leise Ressourcen zu verlagern, Leute sporadisch abzuziehen und währenddessen den Schein zu wahren. Seinem Prequel-Auftreten nach zu beurteilen, ist das weit eher Palpatines Methode, als hektische Hau-Ruck-Aktionen.
     
  16. scarabaeus

    scarabaeus Zivilist

    außerdem weiß man nicht wie lange der bau des 2ten DS gedauert hat. der kann ja auch schon jahre vor anh baubeginn gehabt haben. und nicht erst nach der zerstörung des ersten. auch das imperium muß soetwas erstmal finanzieren. und das geht langfristig besser. und dann waren ja die werften mit sd's und ssd's (executer) beschäftigt.
     
  17. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    @Aaron

    Auch wenn das EU sich oft widerspricht und manchmal (na gut, öfters als mir lieb ist) keinen Sinn gibt, so ist es doch OFFIZIELLER Teil des SW-Universums.

    Der Opening-Trailer zu RotJ macht übrigens deutlich, daß mit dem Bau zum 2ten Todesstern erst kürzlich begonnen wurde.

    Und für ein Imperium, daß eine ganze Galaxis in seinem Würgegriff hält ist es ein leichtes, die Ressourcen für ein Projekt wie den Todesstern bereitzustellen (dem ISB zufolge entsprach der Aufwand "a score of Sectorgroups" und die Bauzeit für den ersten TS betrug zwei Jahre).

    Allerdings würde ich es nicht für ausgeschlossen halten, daß sich George Lucas hier wieder selbst ein Bein stellt, aber nach den "200.000 Einheiten sind fertig" in AotC halte ich so etwas für durchaus möglich. Wenn es sich dabei um einzelne Krieger und nicht um Squads, Platoons oder Kompanien handelt, tja, dann ist die Alte Republik mehr im Ar... als in meinen schlimmsten Befürchtungen angenommen, wenn so wenige Soldaten soviele Welten unter Kontrolle halten können.

    Wenn also ein im Bau befindlicher Todesstern in Ep.III auftaucht, dann wären die Konsequenzen, daß:
    -wir große Teile des (besseren) EU auf den Müll werfen können
    -sämtliche Annahmen bezüglich imperialer Konstruktions- und Logistigfähigkeiten (und damit letztenendes wirtschaftliche und militärische Schlagkraft) gewaltig nach unten korrigiert werden müssen
    und
    -angesichts dessen die Bereitschaft und Fähigkeit zum Widerstand gegen die imperiale Unterdrückung noch weniger wert sind, als man jetzt schon annehmen kann.
     
  18. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Hmmmmmm............ so betrachtet könnte ich mich mit dem Gedanken, den im Bau befindlichen Todesstern in EP3 zu zeigen, doch sehr gut anfreunden. :D Trotzdem hat es keinen Sinn, wenn das Ding wirklich schon zu den Zeiten von EP3 gebaut wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Dezember 2002
  19. Darth Bolber

    Darth Bolber Podiumsbesucher

    Es gab doch auch mal nen Prototypen vom Todesstern.
    Ich tipp mal daß der Prototyp 5-7 Jahre vor ANH gebaut wurde.
     
  20. Es gab doch auch mal nen Prototypen vom Todesstern.

    Stimmt, aber wenn das der Fall wäre müsste zum Beispiel der Schlund oder Kessel genannt gewerden :D
     

Diese Seite empfehlen