Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Glaubt ihr, dass Palpatine Schuld an Anakins Alpträumen ist?

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Darth Stephan, 9. Januar 2010.

?

Glaubt ihr, dass Palpatine Schuld an Anakins Alpträumen ist?

  1. Ja

    6 Stimme(n)
    19,4%
  2. Nein

    25 Stimme(n)
    80,6%
  1. Hallo,
    hab mich immer gefragt, ob vielleicht der Imperator Anakin, wie auch immer,
    die Alpträume "geschickt" hat, um ihn auf die dunkle Seite zu ziehen.:confused::verwirrt:
    Was meint ihr dazu?
     
  2. Wizard With Gun

    Wizard With Gun Kampfmagier. Lehrling von Bourdieu.

    Denke ich eher nicht. Diese Geschichte mit der Mutter von Anakin zum Beispiel wurde von Palpatine nicht eingefädelt (soweit ich weiß), und auch das Abschlachten der Tusken war eine Aktion von Anakin, nicht von Palpatine.
    Die Alpträume, die daraus resultierten, waren eher ein Ergebnis von Anakin. (Womit er wohl Palpatine ziemlich entgegen gekommen ist.)

    Obwohl...

    Wenn Palpatine mit Anakin darüber spricht, dass es eine Möglichkeit gibt, das Sterben zu verhindern, dann müssen die Alpträume ein entscheidender Faktor gewesen sein, denn die Angst, Padmé zu verlieren, war auch ein Grund, weswegen Anakin zur dunklen Seite rüberwechselte.

    Vielleicht weiß ja Minza eine Antwort. ;)
     
  3. Meine Theorie war ja immer, dass Palpatine die Tusken-Räuber "eingestellt" hat, damit
    sie Shmi entführen und dass sie stirbt, sobald Anakin dorthin geht.
    Dann denkt Anakin, seine Träume bestätigen sich immer und bekommt Panik, bei den
    Alpträumen mit Padmé
     
  4. Tessek

    Tessek Gast

    Mal schauen wann der erste EU-Autor die Lücke entdeckt und ein Buch dazuschreibt. ;)

    Palpatines Rolle sollte man aber auch nicht ueberbewerten.
    Nachher ist er noch Vater von Anakin und Padme hat er dann auch dank der Macht geschwängert...womit dann Anakin und Luke sowas wie Brüder sind. :braue:konfus:
     
  5. g~izzel

    g~izzel Querdenker

    Ganz genau, denn unfehlbar ist Palpi auch nicht.
    Ich denke da grade an TPM, als Königin Amidala zurück nach Naboo reist, womit ja nun wirklich nicht gerechnet hat. Schlussendlich hat er auch so seinen fähigen Schuler Darth Maul verloren, dass kann er wohl kaum gewollt haben.
     
  6. Iella

    Iella nicht niedlich, aber trotzdem dekorativ Premium

    Ich glaube kaum, dass Sandleute sich von Außenstehenden einfach so einstellen lassen. Sie haben einfach ihr Gebiet verteidigt oder sehen Farmer und andere Fremde auf Tatooine eben als Eindringlinge in ihre Gebiete, Wasserdiebe oder Beschmutzer ihrer heiligen Begräbnisstätten an.

    Dass Sandleute Eindringlinge in ihrem Gebiet töten oder entführen ist nun keine Seltenheit und kommt auf Tatooine immer mal wieder vor.
     
  7. Xardo

    Xardo loyale Senatswache


    Ich glaube die Alpträume hat Anakin von niemandem "geschickt" bekommen. Du musst dich mal versuchen in Anakin hineinzuversetzen. Er hatte immer nur diese eine Bezugsperson, seine Mutter. Nun hat er Visionen vom Tod dieser einen Person die sich dann auch noch erfüllen. Anakin ist eine sehr ungestüme Person die es gewohnt ist die Sachen selbst in die Hand zu nehmen und selbstständig zu sein. Im Falle seiner Mutter war er aber bis zum Schluss zum zusehen gezwungen, was ihn am Meisten geschafft hat, diese Machtlosigkeit. Deswegen macht er sich Vorwürfe, den Tod seiner Mutter nicht verhindert zu haben.
    Nun passiert das Selbe mit Padme, wieder der einzigsten Bezugsperson in seinem Leben. Die will er natürlich nicht auch noch verlieren, will nicht wieder machtlos daneben stehen sondern ist bereit alles zu tun um diese eine Person zu retten. Dabei merkt er nicht dass er die Person ist, von der die Gefahr ausgeht. Mit seiner neuen Macht kann er sie vor allem beschützen, nur nicht vor sich selbst...
     
  8. Gut, hätte halt zu Palpi gepasst.
    Er hat ja auch die Handelsföderation und ***** Gunray kontrolliert
    Uuups, ZUFÄLLIGERWEISE habe ich bei Nute nen Rechtschreibfehler gehabt.
    Okay, war nurn kindischer Scherz :)
     
  9. Danum

    Danum Darth Danum

    Die Träume waren seine starken Ängste, und imo halt ein gewisser Einblick durch die Macht in die Zukunft... oder etwa nicht? Das Palpatine was damit zu tun hat bezweifle ich stark es gab ja auch nirgendswo eine Andeutung darauf soweit ich weiß?
     
  10. masterTschonnes

    masterTschonnes Agent of Chaos

    Naja, ganz so abwegig ist es nicht, dass Palpatine Anakins Träume irgendwie erzeugt. Denn obwohl Anakin ihm nichts von diesen Träumen erzählt hat, spricht Palpatine Anakin in der Enthüllungsszene in RotS eben auf diese Träume an. "... to save your wife from certain death." So oder so ähnlich lauten Palpatines Worte als er Anakin auf die Dunkle Seite zu ziehen versucht.

    Jetzt kann man das natürlich interpretieren. Entweder ist Palpatine verantwortlich für die Träume Anakins und weiß deswegen über seine Ängste Bescheid oder aber er kannAnakins Ängste durch die Macht spüren (immerhin ist er ein mächtiger Sith-Lord und Anakin hatte bisher ja auch keinen Grund in seiner Anwesenheit seine Gedanken gegen Sondierung abzuschirmen)
     
  11. Chuck

    Chuck Chuck, get some today

    EIgentlich sind das doch gar keine Träume sondern Blicke in die Zukunft.
    Aber ich glaub nicht das Palpi das alles einfädelt.
     
  12. masterTschonnes

    masterTschonnes Agent of Chaos

    aber wie als betroffener den unterschied erkennen, frage ich ;)
     
  13. Chuck

    Chuck Chuck, get some today

    Naja er weiss das ja denn er hat dabei schlechte Vorahnungen und nachden es sich das erste mal erfüllt hoffe ich das er seinen Träumen/Blicken in die Zukunft mehr beactung schenkt.
     
  14. Logrei

    Logrei Senatsmitglied

    Palpatine ist nicht Schuld an Anakins Albträumen.Die hatte Anakin noch bevor er Palpatine überhaupt getroffen hat.In Episode 1 hatte er schon Angst um seine Mutter gehabt.Diese Albträume waren schon so gut wie vorprogrammiert.Der Rat der Jedi war von Anfang an degegen Anakin auszubilden.
     
  15. Mr. Kevora

    Mr. Kevora Clown Prince of Crime Premium

    Also die Träume kommen definitiv nicht direkt von Palpatine.
    Man erinnere sich z.B. an Anakins Gespräch mit Yoda. "Careful you must be when look into the future you do.".
    Es ist eine Gabe der Macht, beim Meditieren schwache Aspekte der Zukunft voraussehen zu können, vor allem wenn es sich um so emotionale und erschütternde Ereignisse handelt wie den Tod von Shmi und Padmé.
    Der Traum von Padmés Tod war keineswegs eine Vision von etwas das Palpatine "programmierte", es war einfach wieder so, dass er die Zukunft und das in dem Fall Unvermeidliche sah, denn was er nicht sah war dass er selbst der Grund für Padmés Tod war, was diese Zwickmühle erzeugte.
    Palpatine hat das offensichtlich vorausgesehen.
    Er wusste, dass Anakin diese Träume haben würde, also etschloss er sich, ihm einzureden, sie retten zu wollen, womit er seine Zukunft und somit seine Träume quasi festlegte...
    Ziemlich komplizierte Theorie, aber sie erscheint mir am logischsten....:D

    Und noch ne kleine Anmerkung: Gehört dieses Thema nicht eig in den Bereich der Prequels?:o

    Gruß, Kevora
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2010
  16. Danum

    Danum Darth Danum

    Ja ich bin voll und ganz Kevora`s Meinung... genauso hab ich mir das auch gedacht...
    Aber ich denke man darf an dieser Stelle ja sowieso ein bisschen selbst interpretieren.
     
  17. darth_sidious83

    darth_sidious83 Imperator Palpatine

    Diese Frage habe ich mir auch schon gestellt...
    Aber ich glaube eher, dass Palpatine für Anakins Alpträume nicht verantwortlich ist. Schließlich hatte Anakin bereits in der Vergangenheit ähnliche Alpträume - mit seiner Mutter. Ich glaube eher, dass Palpatine mit Hilfe der Macht einfach gespürt hat, was in Anakin vorging und was ihn quälte, und dann die Gelegenheit nutzte, um ihn auf die Dunkle Seite zu locken.
     
  18. Mr. Kevora

    Mr. Kevora Clown Prince of Crime Premium

    Ja genauso seh ich das ja eigentlich auch.
    Er wusste, woran ihm am meisten lag und was er dafür riskieren würde um es zu retten. (z.B. auf die dunkle Seite zu wechseln)
    Er wusste, dass Anakin wieder in die Zukunft sehen und solche Träume haben würde, wenn er ihn irgendwann darauf ansprach und hat es sich quasi zu Nutzen gemacht.

    Gruß, Kevora
     
  19. Sir Skywalker

    Sir Skywalker Jedi-Meister, Klonkriegsveteran, Machtgeist

    Ich würde schon sagen, dass Palpatine dafür verantwortlich war, nur nicht direkt. Ich denke einfach, dass seine Sith Rituale auf Coroscant bei den meisten Jedi Unbehagen ausgelöst hat. So wie bei Anakin wird sich dieses Unbehagen wohl auch bei anderen Jedi's in Alpträumen geäußert haben (wir wissen nur nichts davon). Das Problem ist allerdings, dass Anankin im Allgemeinen Angst vor Verlust hat, so eben auch vor Padmes Verlust. Dass dieser Umstand Palpatine in die Karten spielt ist klar, dass er aber genau diese Alpträume verursachen wollte, halte ich für eher unwahrscheinlich.
     
  20. Danum

    Danum Darth Danum

    Ist das nun eine Spekulation von dir das seine Sith-Rituale bei vielen Jedi Unbehagen und dadurch Alpträume ausgelöst haben, oder gibt es eine bestimmte Quelle die das angibt?
     

Diese Seite empfehlen