Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Gleichberechtigung in der Sprache

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Dyesce, 3. Oktober 2004.

  1. Dyesce

    Dyesce Blutrote Würfel kaufen - steige eine Stufe auf

    Wie ist das bei euch mit der Political Correctness?

    Ist es euch wichtig, zu betonen, daß ihr sowohl Männer als auch Frauen meint?
    z.B. die User und Userinnen im Forum. Oder ist es ok, daß mit User alle gemeint sind?
    Was haltet ihr von der Schreibart: UserInnen
    ist das dann gleichberechtigt, oder werden damit wieder Männer diskriminiert?
     
  2. hm, gute Frage. Kommt immer auf die Situation an.
    Am liebsten schreibe ich unisex, d.h. Ihr / Euch.
    Von Wortungetümen wie UserInnen halte ich gar nichts. Das verstümmelt nicht nur die engschlische sondern auch die deutsche Sprache.
    Nach Deinem Beispiel schreibe ich lieber user. Wer sich davon ausgegrenzt fühlt, den kann ich net verstehen.
    Im deutschen ist es aber selbstverständlich, Benutzerinnen und Benutzer zu schreiben. Aber weil wir ja alle schreibfaul sind greifen wir doch meistens immer auf user zurück, oder ?

    Wer sich ausgegrenzt fühlen will, der wird ohnehin immer wieder etwas finden.
    Demnach müßte man ja

    liebe userinnen und user, liebe deutschen und östereicher, liebe homos und heteros usw usw schreiben. Das kann man ins unendliche fortführen um wirklich sicherzustellen, daß alle Personen und Interessengruppen vertreten sind.
    Zu meinen Zahnarzt sage ich auch Herr xxx und nicht Dr. xxx.
    Auf solche akademischen Titel muß man nicht achten.
    Was anderes ist wenn ich vor Gericht bin, da muß man sich schon an die Regeln halten. :)
    Im deutschen Bundestag hat es auch jemand übertrieben und Mitgliederinnen und Mitglieder vorgeschlagen wegen der Gleichberechtigung. Dabei gibt es das Wort Mitgliederin gar nicht, lol.

    Man muß die Sprache nicht noch komplexer machen als sie ohnehin schon ist.
    Da ist mir das Englische mit seinem simplen the und a lieber.
    User ist mir da lieber. Einfach und schnell.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Oktober 2004
  3. Dyesce

    Dyesce Blutrote Würfel kaufen - steige eine Stufe auf

    Ich persönlich halte von der PC in der Richtung gar nichts.
    Ich meine nicht nur englische Wörter im deutschen Sprachgebrauch, sondern auch sowas wie Berufsbezeichnungen. Also zB Lehrer und Lehrerinnen, das sind allgemein Lehrer für mich. Der Beruf heißt so, da steht nix von männlich dran.

    Ich kam drauf, als ich in einem anderen Thread was von Partner schrieb, und damit ja eigentlich nach der heutigen Einstellung unterstellt hätte, daß der gemeinte Mann schwul wäre, ich aber nur die Mehrzahl von Partner und Partnerinnen meinte...

    Ich find das einfach lächerlich von der Frauenbewegung... das komplilziert nur die Dinge.
     
  4. eben. Das Leben wäre viel einfacher, würde es nicht immer wieder Leute geben, die alle möglichen Regeln erfinden müssen. Deutschland hat es geschafft sowas auf die Spitze zu treiben. Wenn ich da an meinen Beruf denke, wieviel Arbeitsanweisungen es für ganz simple Tätigkeiten gibt wird mir immer ganz anders. :rolleyes:

    Berufsbezeichnungen, das ist auch sowas. Wenn ich die Tageszeitung aufschlage und die Stellenanzeigen durchgehe stolper ich immer wieder über so dolle Kreationen wie Facility-Manager. Sowas ist überflüssig und trägt nicht gerade dazu dabei die Arbeitslosen von der Straße zu holen.

    Das mit der Frauenbewegung sehe ich anders, sowas ist nicht schlecht und hat unsere Gesellschaft moderner gemacht. ( wobei ich jetzt nicht die Kreation des Wortes Partnerin meine ) Das mit den Lehrern sehe ich genauso wie Du.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Oktober 2004
  5. Dyesce

    Dyesce Blutrote Würfel kaufen - steige eine Stufe auf

    Ich sagte nicht, daß ich die Frauenbewegung doof finde, sie hat viel Gutes erreicht.
    Ich find nur so Kleinlichkeiten wie sowas extrem lächerlich VON ihr, wie gesagt.
     
  6. Robin

    Robin Heavy Metal Jedi

    Besonders lustig ist, dass "Mitglied" kein Geschlecht hat. Somit wäre "Mitgliederinnen" sogar eine Herabsetzung des Mannes :eek: (Ich erwähne jetzt mal nicht, dass "Mitgliederinnen" ein doppeltes Plural beinhaltet).
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Oktober 2004
  7. wie ich bereits sagte, Deutschland treibt sowas auf die Spitze. Und nur Deutschland. Damit machen wir uns weltweit lächerlich.

    Aber das mit der doppelten Plural ist mir noch gar nicht aufgefallen, toll das Du sowas erwähnst. :)
     
  8. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ich finde diese Diskusion genau so lächerlich,wie seinerzeit die um den Namen von Hoch und Tiefdruckgebieten.
    Natürlich soll niemand wegen seines Geschlechts benachteiligt werden,und im persönlichen Gespräch spricht man die Herren und Damen ohnehin mit der richtigen Bezeichnung an.Aber deshalb gleich einen Zwang einzuführen,nur weil es einige Emanzen wünschen,das halte ich übertrieben.

    Ich habe mal ein Cartoon von Uli Sein gesehen,das sich auf dieses Thema beziehen,und zugleich die Unsinnigkeit davon vor Augen führt.
    In diesem Cartoon stand eine Maus als Lehrer vor der Klasse und sagte : Liebe Kinderinnen und Kinder.
     
  9. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    sorry - ich find sowas nur lächerlich



    über die "linke Bazille" und dem im Gegenzug "rechten[/b] Burschen" regt sich auch niemand auf
     
  10. Dyesce

    Dyesce Blutrote Würfel kaufen - steige eine Stufe auf

    @Jedihammer

    *lol* Kinderinnen :D

    genauso empfinde ich das. Genauso lächerlich kommt mir das immer vor.
     
  11. genau wie das Mitliederinnen und Mitglieder, lol. Sowas gibts im Deutschen leider zu oft.

    An dieser Stelle möchte ich mal einen alten Spruch zitieren :


     
  12. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Am besten war ja die Sache bei einem lesbischen Pärchen, daß über ihren Kinderwunsch redete... die eine Frau wäre die Mutter und die andere wäre die Vate gewesen... bitte!!!

    Hier im Forum lese ich sone Sprachvergewaltigung auch immer wieder: Ritterin, Lordin und ähnliches... bei mir zieht sich bei so einem Schmarrn immer alles zusammen -.-
     
  13. LITTLE EWOK

    LITTLE EWOK LE CHEF

    Ne emanzipierte Frau kann wohl damit Leben wenn man(uhhhh) bei der Schreibweise nicht immer auf sowas achtet.
    Wenn ich schreibe "Viele User nützen heute das Internet" dann sind doch Frauen automatisch mitgemeint. Wer sich dann darüber aufregt, dass nicht User und Userinnen steht, hat zuwenig andere Sorgen.
     
  14. Master Mace

    Master Mace Abgesandter

    Genau...
    Meine (ziemlich überemanzipierte -.-) Geschichtslehrerin sagt "Römerinnen und Römer", "Germaninnen und Germanen", "Jüdinnen und Juden" usw.
    Dafür muss man echt nen Schaden haben o_O
     
  15. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Du weißt, ich frage regelmäßig "Political Correctness? Was ist das? Kann man das essen?!?!" - nicht nur wegen meinem Humor und ich gebe Dir mit deinem Posting 100%ig recht. Man kann es auch übertreiben und ich bekam über die Lokalpresse mal eine wahre Posse bezüglich des Studenten-Ausschußes mit. Feministinen hielten diese Bezeichung für Sexistisch und verlangten eine Umbenennung in "Studenten und Studentinnen-Ausschuß". Schließlich einigte man sich auf irgendwas mit "Studierenden-Ausschuß". Gott war das peinlich.
    Ähnliches wiederholte sich dann mit dem Uni-Orchester..... :rolleyes:
     
  16. moses

    moses Botschafter

    diese schreibweise, userInnen, ist nicht nur vollkommen gramatikalisch falsch, sondern auch noch unsinnig und überflüssig. im deutschen ist die mehrzahlform immer sächlich. es gibt keine männliche oder weibliche mehrzahl.

    ps. ansonsten finde ich das es wahrlich wichtigere probleme als diesen quark gibt. ;)
     
  17. Vuffi_Raa

    Vuffi_Raa Klasse 2 Droide

    *am Kopf kratz*

    Das klingt ja auch total unnatürlich...

    In der Stadt, in der ich wohne sollen jetzt auch die Verkehrsschilder geschlechtsneutral gemacht werden...
     
  18. AjimariResro

    AjimariResro Dark Jedi

    UserInnen / UserIn wäre ja genauso bescheuert wie Offizier und Offizierin.. das heißt ja auch nur offizier..
     
  19. GeeGee

    GeeGee I am the bad bitch

    Ich find das auch Quatsch...Es ist doch viel einfacher wenn bei Geschlechter User sind, so herrscht wenigstens Gleichheit.
     
  20. Crosis

    Crosis Tony Montana

    Offizier,bleibt Offizier! Sowie Mietglieder ,Mitglieder bleiben! Ganz einfach!
    *Das dürfte meinen Standpunkt klar machen ;) *
     

Diese Seite empfehlen