Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Götter im SW Universum?

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Jackie Wan, 15. März 2005.

  1. Jackie Wan

    Jackie Wan Kaffee her!!!

    Hi,
    gibt es eigentlich Götter im SW Universum? Gibt es überhaupt Religion?
    Wahrscheinlich werden von irgendwelchen Naturvölkern (z.B.Ewoks) schon Götter angebetet, aber in der Republik? Oder ist die Macht das einzige woran man glauben kann?
     
  2. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Es gibt abermillionen von Religionen... viele sehen wir sogar in den Filmen: die Ewoks glauben an die Geister der Bäume und daran, daß Threepio ein Gott ist, die Gungans ziehen sich in die heiligen Gebiete ihrer Ahnen zurück, wenn Gefahr droht.
    Die Menschen alleine haben schon zigtausende verschiedene Religionen... mal beten Mönche in Mos Eisley Banthas an, mal glaubt Han Solo an die Neun Corellianischen Höllen, mal glaubt Palpatine an die Dark Side. Alles Religionen... alles Glaubensrichtungen.

    Ob es wirkliche und wahrhaftige Götter gibt? Nein... aber es gibt Kulturen, die als solche angesehen wurden. Die ausgestoßenen Jedi wurden von den Sith als Götter gesehen, die Rakata wurden von den Noghri, den Wookiees, den Manaans und hunderten anderen Spezies als Götter gesehen.

    Es gibt so viel in der GFFA... das werden wir hier nie aufzählen können ;)
     
  3. Yoda1138

    Yoda1138 Botschafter

    Wenn ein Gungang in Gefahr ist und vom jemanden gerettet wird, verlangen die GÖTTER das er in dessen Schuld steht, oder wie Minza schon sagt halten die Ewoks 3PO für eine Gott.
     
  4. Darth Sauron

    Darth Sauron Unverbesserlicher Besserwisser

     
  5. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Bis jetzt sind noch keine Aufgetaucht... weder in den Filmen, in den Comics, den Spielen, den Büchern oder dem Zusatzmaterial. Also sage ich: nein, es gibt keine Götter. Nur Gruppierungen oder Wesen, die als solche angesehen werden (auf Endor tummeln sich viele dieser "Geister").

    Sobald aber irgendwo Götter auftauchen werde ich meine Meinung ändern müssen. Das ist doch logisch, oder? ^^
     
  6. Geist

    Geist greiser Botschafter

    Ich habe den starken Verdacht, dass sich Minzis Aussage jetzt rein auf die Star Wars-Fiktion bezog. ;) :D
     
  7. Darth Sauron

    Darth Sauron Unverbesserlicher Besserwisser

    In der Realität gibt es auch keinen Beweis für Gott. Heißt das, dass es ihn nicht gibt? Das ist eine Frage, die man nicht beantworten kann (wohl auch innerhalb der Fiktion Star Wars nicht)

    Ich sollte mir mal abgewöhnen Sachen zu verteidigen, an die ich selbst nicht glaube. :rolleyes:
     
  8. Wasted

    Wasted AllesZermalmer

    "Bei den Göttern der Sith" (Dath Vader in der Comic-adaption von A New Hope)




    Was hat es damit auf sich? Etwa Andenken an die ausgestoßenen Jedi, wie Minza bereits erwähnte?
     
  9. Hoot

    Hoot Gast

    das hier ist ein sw-thread in einem sw-forum, von daher kann man doch den vergleich mit der religion unserer "realen" welt doch garnicht machen.

    ich denke mal im sw-universum gibt es nur die macht als einzigen "gott" alles andere wuerde die geschichte voellig ueberdrehen und die zuschauer verwirren..;)

    nachtrag:

    ich denke mal das war einfach nur ein spruch, ohne wirkliche bedeutung.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. März 2005
  10. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Ich halte es für nen bekackten Text ;) Würde Vader so einfach nicht sagen und der Comic Schreiber gehört gepelpt...
    Wenn er wirklich damit die Dark Lords of the Sith meinen sollte, ist es einfach nur seltsam ausgedrückt...

    Zum Thema "Gott/Götter in der Realität"... wir reden hier über ein Fantasy-Werk, bei dem ohne weiteres Götter vorkommen können, ohne daß jemand was dagegen sagen kann (so wie in LotR eben auch Gott erwähnt wird). Es kommen aber keine Götter vor. Nur in den Mythen der verschiedenen Kulturen.
    Das läßt mich zu dem Schluß kommen, daß es einfach keine vergleichbaren Dinge in der GFFA gibt.

    Erklärung genug? ^^
     
  11. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Weil bislang alle Aussagen derjenigen Wesen die Ahnung von seltsamen Dingen haben in den Büchern auf eine allumfassende Macht hinweisen, die alles durchdringt, alles Leben erschafft und irgendwie liegt der Schluss nahe, dass sie auch das Universum dort selbst gestaltet hat. Diese Macht selbst ist aber unpersönlich. Inwieweit sie sich mal irgendwo manifestiert und eine Art Avatar hat, ist eine andere Sache. Aber irgendwie bezweifel ich dass die Macht das tut. Sie geht in SW ja anscheinend weit subtiler vor.

    Als Kult fällt mir spontan noch dieses Waru-Zeugs ein, wo einige so einen güldenen Klotz anhimmelten.

    Abgesehen von einem einfachen Ausspruch, bei dem der Benutzer nicht mal selbst mehr den Ursprung kennt, so allgemein ist der, könnte es etwas mit der Frühgeschichte der alten Sith-Rasse zu tun haben. Die himmelten ja allerlei Gestalten und Götter an, bis die Gefallenen Jedi kamen und sie in ihnen Manifestationen ihrer Götter sahen.

    Wobei es in LoTR und damit Mittelerde ja auch zutrifft und sowohl mehrere Götter als auch den einen alles schaffenden Göttervater gibt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2005
  12. lain

    lain Goddess of the Wired

    Wenn man es genau betrachtet sind die Valar eigentlich keine Götter sondern das Gegenstück zu den Engeln. Es gibt in der LotR-Welt nur einen Gott (Iluvatar). Alles andere wäre bei Tolkien auch sehr ungewöhnlich.
     
  13. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Genau das meinte ich... habe das ja auch brav von Lain gelernt ;)

    Und nichtmal sowas wie die Valar haben Equivalente in der GFFA... es gibt halt sehr hochentwickelte Kulturen, die diesen Status bei primitiveren Kulturen inne hatten. Wie mein Beispiel mit den Rakata und den Noghri, die sogar noch Jahrtausende nach dem Fall des Rakata Imperiums immer noch Tempel auf Honoghr hatten, in denen die alten "Götter" angebetet wurden.

    Es gibt "Engel" auf den Monden von Iego, aber auch diese sind nur Wesen, die verirrte Raumfahrer auf die Planetenoberfläche locken und die dann von den örtelichen "Dämonen" vertilgt werden. Auch diese sind normale Lebewesen, die halt anders sind... aber nicht göttlich.

    Und selbst die ganzen Wesen auf Endor sind keine Götter, deren Fähigkeiten aber schon fast göttlich sind. Die "Wunsch Pflanze", die fast alles erfüllen kann, was man sich so einbildet... oder der "Baum des Lichts", der ein verwüstetes Endor wieder erblühen lassen kann und zwar in wenigen Sekunden (hier auch ein perfektes Gegenargument für die Endor Apokalypse Theoretiker ;))... alles semi-göttliche Kräfte. Aber an sich "normale" Lebewesen, die "nur" über Magie- bzw Machtfähigkeiten verfügen.
     
  14. Scud

    Scud Team Coco

    Ich hab noch mal was gelesen:
    Auf Bakura, glaubt z.B. Gaeriel Captison (ist das die?) an eine Religion die keine direkten Götter hat, sondern an eine Ausgewogenheit der Kräfte (erinnert mich an die Macht).
     
  15. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Brav... das freut unser Kultusministerium ^^

    Japp, das ist die :)

    Auch ohne Götter ist das eine Religion, ja... dieser Glaube sagt aus, daß alles ein Gegengewicht hat und somit die Jedi und die Reichen der Republik eine Gefahr für andere darstellen. Denn wenn es so mächtige Leute wie Jedi gibt, muß es dafür auch irgendwo schwache und leidende Personen geben.
    Somit ist jede Anhäufung von Macht in der Sicht der Gläubigen der "Cosmic Balance" (so heißt diese Religion) eine Gefahr für die Umwelt...
     
  16. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Was eigentlich nicht ganz stimt. Die Valar sind die Götterkinder und haben mit ihrem Lied Mittelerde erschaffen. Sie sind zwar aus dem Göttervater geboren, aber jedes für sichzuständig für einen Teil der Weltenschöpfung. Ihnen zur Seite stehen allerdings richtige Engelswesen, von denen einige Morgoth auf den Leim gingen und zu Balrog wurden, andere Engel blieben um den Valar bei ihrer Arbeit die Welt zu gestalten, zu bewachen und drin rumzuwurschteln halfen, wie jene die sie da als Sonne rumschwirren lassen. Letztlich gibts ja Leute die sogar in den Zauberern Engelswesen sehen, welche die Valar nach Mittelerde zum aufpassen gesandt haben.

    Aber noch ein SW Kult der mir einfällt ist dieses Wesen, dass als der Dunkle oder so ähnlich bezeichnet wird. Man himmelt ihn zwar nicht grade an, sieht aber irgendwas ungemein mächtiges, wie eine Art Belzebub in ihm und meidet lieber seinen Einfluss.
    Dann sind da noch die alten Tempel auf Mimban, in welchen auch mal Götter oder irgendwelche Mächte angebetet wurden, die aber letztlich wohl auf Machtartefakte wie diesen Kristall zurückzuführen sind, den Luke da fand.
    Und letztlich ist natürlich die Religion der Vong eine der extremsten und wohl bekanntesten.
    Als was gehen eigentlich die Fallanasi durch? Ist doch auch eine Glaubensgemeinschaft mit religiösem Charakter?

    Was ich aber nie ganz verstanden habe, wenn die Macht unpersönlich, allumfassend und sonstwas sein soll, wie manche im EU meinen, wieso tut sie dann direkte Dinge als würde sie über den Werdegang des Universums nachdenken und aktiv eingreifen, indem sie Anakin als Auserwählten und eine Art Messiah schickt? Spricht doch eigentlich schon für eine übergeordnete Macht mit Bewusstsein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2005
  17. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Palpatine hat jedenfalls einige Götterstatuen in seinen Privatquartieren herumstehen.
     
  18. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Aber ja... der White Current ist eine Religion mit Anhängern und allem drum und drann.

    Dann kannst du auch fragen, warum die Natur solche Dinge wie Evolutionsschübe macht, wenn sie doch kein denkendes Wesen ist. Anakin ist ein solcher Evolutionsschub... mehr nicht.
     
  19. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Einen Evolutionsschub kündigt aber die Natur irgendwie nicht schon Jahrtausende in einer ausgegorenen Drogensession eines alten philosophierenden Typen mir Wahrsagerambitionen an.

    Abgesehen davon, dass es ja bei uns genug gibt, die meinen diese Natur mit Evolutionsschüben und das Universum unterliegt tatsächlich dem Willen eines oder gar mehrerer übergeordneter omnipotenter und denkender Wesen, auch Gott, Iehova, Allah und noch vieles mehr genannt ;)
     
  20. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Das kannst du sehen wie du willst. Und jede Prophezeihung ist letztendlich Auslegungssache (bestes Beispiel hierfür ist Matrix ;))... wenn Anakin es nicht geschafft hätte, wäre n paar hundert Jahre später wieder jemand gekommen, auf den die Sache gepasst hätte und der hätte sich wieder an der Balance versucht. Vielleicht waren vor Anakin ja auch schon ein paar am Werke, die aber "versagten"...

    Ich bleibe dabei: die Macht hat keine Persönlichkeit, plant nichts und manipuliert nicht. Es gibt keinen allmächtigen und personifizierten Gott oder sogar Götter in der GFFA und in deren Nachbargalaxien ;)
     

Diese Seite empfehlen