Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Gravan VII (Gravan-System)

Dieses Thema im Forum "Projekt Star Wars Rollenspiel" wurde erstellt von Tryam Merel, 3. Januar 2016.

  1. Tryam Merel

    Tryam Merel Zu allem bereit, aber zu nichts zu gebrauchen

  2. Tryam Merel

    Tryam Merel Zu allem bereit, aber zu nichts zu gebrauchen

    [:: Imperialer Weltraum :: auf dem Weg in das Gravan System :: kleiner Verband :: VIN 'Basilisk' :: Brücke ::] Tryam, Bote Marius Kytar (NPC), Brückencrew


    Die Basilisk war kurz vor ihrem Ziel und der blonde Mann hatte sich immer noch kaum bewegt. Er stand nahezu wie versteinert schon seit dem Anfang der Reise, vor etwa 20 Standartstunden, an diesem einem Punkt auf der Brücke und beobachtete penibel genau die Männer, welche von der Brücke das Schiff navigierten. Einerseits brachte Tryam dem Boten etwas Bewunderung aufgrund der Erfüllung seiner Aufgaben in einem solchen Maße entgegen, andererseits fand Tryam es etwas übertrieben. Immerhin war es seine Aufgabe auf der Brücke zu stehen und sein Schiff zu überwachen. Oder war es gerade das, was von den Boten verlangt wurde? Jedenfalls würde die Basilisk Gravan VII bald erreicht haben und dann wäre dieser Kytar auch weg. Vielleicht sollte er sich einmal mit dem Kommandanten des Acclamators in Verbindung setzen. Immerhin wusste Tryam nicht, was ihn nach der Ankunft und der Erfüllung der Aufgabe dort erwartete. Andererseits: Warum sollte dieser mehr Informationen als Tryam haben?

    "Commmander, wir werden in etwa fünf Minuten in das Gravan-System eintreten."

    Tryam nickte. Der Petty Officer verschwand wieder. Noch fünf Minuten. Dann noch etwa zehn Minuten auf Sublichtgeschwindigkeit und sie hätten den Planeten erreicht. Der Bote nahm derweil seinen Komlink aus einer kleinen Gürteltasche und setzte das Personal in Verbindung, was man durch die halbe Galaxis an ihren neuen Arbeitsplatz brachte. Auf der Enforcer wurden wahrscheinlich gerade die Fähren mit den Akten beladen. Zwar konnte ein Acclamator auf einem Planeten landen, aber aufgrund der Tatsache, dass Widek Sieben keine Landeplattform für ein Schiff dieser Größe besaß, mussten die Akten mit Landungsbooten in die Hauptstadt gebracht werden.

    "Auf Eintritt in den Normalraum vorbereiten!"

    Kurz nach der Anweisung des Lieutanants fiel der Vindikator Kreuzer zusammen mit der Enforcer im Widek-System in den Normalraum zurück. Durch die Brückenfenster sah man einen grauen Planeten, die Landschaft von Vulkanen, Felsen und Kliffs gezeichnet. Aus dem Weltraum konnte man keinerlei natürliche Wasservorkommen wie Seen oder Meere erkennen. Trotz dieser unwirtlichen Bedingungen hatte man den Planeten kolonialisiert. Die Bevölkerung lebte in Städten auf der oberen Nordhälfte des Planeten, wo die Temperaturen angenehmer waren als am Äquator und wo es weniger Vulkane gab. Die Hauptstadt war die größte Stadt des Planeten und war als Silberner Fleck auf der Oberfläche zu erkennen.

    Tryam wandte sich an den nächstbesten Offizier.
    "Machen sie die Fähren bereit, auch eine für mich. Sagen sie auch der Enforcer, sie soll die Fähren landen."

    "Jawohl, Sir!"

    Nun drehte sich Tryam zu Kytar um. "Ich werde sie auf meiner Fähre zum Planeten begleiten. Mein erster Offizier übernimmt solange das Kommando." Tryam wies mit seiner Hand auf die Tür. "Nun gehen wir."

    Der Corellianer ließ dem Boten den Vortritt und sie gingen zusammen zu den Turbolifts, welche sie in den Hangar brachten. Vor der "Omega", einer der beiden Lambda-Fähren der Basilisk, warteten zwei Flottensoldaten und der Pilot, ein Chief Petty Officer. Sobald er Tryam erblickte, salutierte er. Der Commander und Kytar gingen raschen Schrittes Wortlos die Rampe hinauf und setzten sich hinter die Pilotenplätze, welche sobald von dem Chief Petty Officer und seinem Copiloten eingenommen wurden. Nachdem die Erlaubnis zum Start von der Brücke erteilt war, startete die Fähre und nahm Kurs auf die Hauptstadt von Gravan VII.

    Durch die Brückenfenster sah Tryan eine höhere Skyline in sein Blickfeld treten, als er ursprünglich Gedacht hatte, aber sie war selbstverständlich nichts im Gegensatz zu der Skyline der Metropolen auf Bastion, seiner Heimatstadt Coronet oder gar Coruscant. Vor dem Verwaltungsgebäude waren mehrere, durch kleine künstlich angelegte Büsche getrennte Landeplattformen, gerade groß genug für eine Raumfähre oder eine kleine Jacht. Die Omega nahm den mittleren dieser Landeplätze in Anflug und setzte kurz darauf auf den Stahlplatten auf. Als die Rampe mit einem Zischen heruntergelassen wurde, erkannte Tryam einen Mann in grauer Uniform mit dem Abzeichen eines Lieutanant-Governors aus dem Gebäude treten. Anscheinend das Begrüßungskommitee. Vom Kommandanten der Enforcer war allerdings noch nichts zu sehen.


    [:: Gravan-System :: Gravan VII :: Verwaltungskomplex :: Landeplattform ::] Tryam, Bote Marius Kytar (NPC), Lieutanant-Governor (NPC)
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Februar 2016
  3. Tryam Merel

    Tryam Merel Zu allem bereit, aber zu nichts zu gebrauchen

    [:: Gravan-System :: Gravan VII :: Verwaltungskomplex :: Landeplattform ::] Tryam, Bote Marius Kytar (NPC), Lieutanant-Governor (NPC)


    Die Landeplattform auf welcher die Omega aufgesetzt hatte, lag mitten in der Stadt. Vor ihr erstreckte sich das Verwaltungsgebäude, ein etwa 7 Stockwerke hoher, aber um einiges breiter, grauer Block mit schwarz getönten Fenstern. Um zu erkennen, dass er nicht wirklich in das Stadtbild mit den hohen gläsernen Wolkenkratzern passte, dazu musste man nicht Architekt wie Tryam sein. Der Rest der Skyline bestand aus etwa 15 Gebäuden mit einer abgerundeten Glasfassade, die von ihrer Form an schmale Mon Calamari Kriegsschiffe erinnerten. Mit ihren zahlreichen, gläsernen und elegant gerundeten Erkern und Balkonen schienen sie das Sonnenlicht durch die ganze restliche Stadt zu werfen. Zudem waren diese Gebäude mindestens 400 Meter hoch. Wahrscheinlich alles Bürogebäude der Firmen, die auf diesem felsigen, kargem Planeten Rohstoffbergbau betrieben. Tryam hatte gehört es sollte hier Öl und Diamantenvorkommen geben.

    Während er das Stadtbild in der frühen Nachmittagssonne auf sich wirken lies, vernahm er aus den Augenwinkeln, dass sich eine Uniform und zwei Sturmtruppen näherten. Anscheinend das Empfangskomitee. Noch ein letztes Mal lies er den Blick über die für einen so abgelegenen Planeten doch schon beeindruckende Skyline schweifen, bevor er seine Körperhaltung straffte und dem Lieutanant Gouverneur in schnellen Schritten entgegen ging. Die zwei weißen Flaggen mit dem Symbol des Galaktischen Imperiums wehten an schwarzen Masten leicht im Wind und markierten den übergang von Landeplattform zum Verwaltungsgebäude. Es wirkte, als ob sie sich Farblich mit den Sturmtruppen abgestimmt hatten, welche daneben stehen blieben, während der Lieutanant Gouverneur noch ein paar Schritte auf Tryam zu machte. Während Kytar salutierte und dann in das Gebäude vorzeitig verschwand, wahrscheinlich um den Transport zu überwachen, wie er es sonst auch getan hatte, begann der Lieutanant Governeur zu sprechen.

    "Herzlich willkommen auf Gravan VII Commander Merel. Ich bin der Imperiale Statthalter auf Gravan VII, Lieutanant Governeur Qarn. Das Material wird soeben auf den Planeten gebracht, sie müssen sich ab jetzt nicht mehr darum kümmern. Wenn sie mich bitte in den Großen Konferenzraum begleiten möchten, es gibt noch einen Herren vom Imperialen Geheimdienst der sie sprechen möchte."

    Vom Geheimdienst? Hatte Tryam etwas falsch gemacht, verdächtigte man ihn als Spion? Nein, das konnte nicht sein. Erstens würde man dann den Militärischen Geheimdienst verständigen, zweitens würde man Tryam dann nicht Informieren und in ein Büro einladen und Tryam hatte nichts verbrochen, was schlimm genug war um den Geheimdienst zu verständigen. Beziehungsweise Tryam hatte überhaupt nichts verbrochen. Worum handelte es sich dann? War jemand aus seiner Mannschaft es, den man loshaben wollte? Allerdings auch hier müsste der Militärnachrichtendienst eingeschaltet werden. Vielleicht ging es ja um ein Angebot zur Versetzung oder um eine Geheime Mission. Versetzt werden wollte Tryam eigentlich nicht, er war zufrieden bei der Flotte, auch wenn er in seinen Augen mal wieder eine Beförderung verdient hätte.

    "Commander Merel? Würden sie mir bitte folgen?!?" Die Stimme des Gouverneurs riss ihn aus seinen Überlegungen.

    "Ja, Entschuldigen Sie. Ich komme."

    Während Tryam durch die grauen Gänge geführt wurde, durch die viele Bürokraten und Droiden eilten, dachte er weiter nach. Warum hatte man ihm so etwas nicht schon vorher gesagt? Spontane Entscheidung oder Tryam war nur zur richtigen Zeit am richtigen Ort? - Beziehungsweise zur falschen Zeit am falschen Ort. Nun, gleich würde er es erfahren.


    [:: Gravan-System :: Gravan VII :: Verwaltungskomplex :: Im Verwaltungsgebäude :: 3 Etage ::] Tryam, Lieutanant-Governor Qarn (NPC)
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2016

Diese Seite empfehlen