Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Größten Lebwesen

Dieses Thema im Forum "Rund um Star Wars" wurde erstellt von MaceWindu87, 6. Dezember 2011.

  1. MaceWindu87

    MaceWindu87 Senatswache

    Ich habe mich eben mal gefragt, was wohl das größte Lebwesen im SW-Universum ist. Um die Sache ein bisschen einzugrenzen lasse ich die Yuuzhan V mal komplett aussen vor, da bei denen ja alles lebendig ist.

    Das ganze könnte man dann wiederum in Land-, Wasser-, Fluglebewesen und welche, die ausserhalb von planetaren Atmosphären leben, unterteilen.

    Spontan fallen mir diese ein:

    Land:

    - Krayt-Drache (bis zu 100 Meter Länge)
    - Sarlaac (Länge bis zu 100 Meter)

    Wasser:

    - Sando-Aqua-Monster (bis zu 200 Meter Länge)

    Fluglebewesen:

    - fällt mir jetzt kein Lebewesen dieser Größenordnung ein. :confused:

    Ausserhalb der Atmosphäre:

    - Exogorth (bis zu 100 Meter lang)
    - In TCW gab es mal solche Manta-Rochen-ähnlichen Lebewesen. Ich komme aber gerade nicht auf den Namen.


    Ich vermute mal, es gibt noch viel größere Lebwesen und bin deshalb gespannt über eure Ideen.:)
     
  2. Tessek

    Tessek Gast

    Bei der Landogeschichte "Lando Calrissian und die Sternenhöhle von Thon Boka"
    taucht Lehesu auf, ebenfalls ein grosses Weltalllebewesen.
    Die Rasse heisst Oswaft.

    Oswaft - Wookieepedia, the Star Wars Wiki
     
  3. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Im Weltraum sollten wohl die Colossus Wespen mit ihrer Körperspanne von über 1km zu den größten Tieren gehören, die im Raum treiben, aber auch Raumgraser sollten solche Längen erreichen.

    Die Rochen, die du meinst, sind Neebray, da sollten die intelligenten Oswaft mit auch an die 1km Flügelspannweite und ähnlicher Form aber auch größer sein ;)


    Das größte aller nicht-Vong-verbundenen Lebewesen der GFFA sollte aber D'vouran sein... so groß wie ein Planet und fast alles verspeisend, was auf ihm landet :kaw:
     
  4. Mania

    Mania hat die Schnauze voll von falschen Freunden


    Dann sollte man lieber einen großen Bogen darum machen ;)

    Aber ich hab mal ne Frage, zu dem größten am Land lebenden Tier/Lebewesen:

    Was ist mit dem Zillo-Biest (ich hoffe ich hab´s richtig geschrieben)?
    Das war, wenn ich mich recht erinnere doch auch ziemlich gigantisch.
    :verwirrt:
     
  5. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Das ist "nur" 97 Meter lang geworden ;)
     
  6. Mania

    Mania hat die Schnauze voll von falschen Freunden

    NUR? Oh mann und ich dachte das wäre um so einiges größer gewesen:eek:

    Ich meine bei TCW hat es immerhin ein ganz schönes Stück von Coruscant zerstört, oder irre ich mich da jetzt? :confused:
     
  7. Drethdal

    Drethdal Gast

    War ja schließlich eine Hommage an Godzilla. Der war in den japanischen Originalen auch immer zwischen 70 und 100 Meter groß. Und hat auch immer wieder Papp-Tokio niedergewalzt. :cool:
     
  8. Genau und die kleinen Model Autos, Panzer und Züge kaputt gemacht.:D Hach ich mochte diese alten Filme :braue

    Gruß Muldoon
     
  9. Deak

    Deak Wookieetreiber Premium

    Der Gorog aus TFU 2 fällt mir da auch noch spontan ein.
     
  10. Lord Barkouris

    Lord Barkouris Darth Aggregate

    IIRC sind da durchaus so einige Sache zwar glaube ich auch zu Bruch gegangen gewesen, aber IMHO nicht so viel, wie beim Godzilla von "Master-of-Desaster"-Emmerich.
    "NUR" ist gut!!! :kaw: -Wie Minza schon ganz richtig schrieb...,

    ...sind selbst diese fehlenden 3 Meter kein erheblich nennenswerter "Verniedlichungsfaktor", wenn ich mich richtig an die Größenverhältnisse von TCWs "Zillo auf Coruscant" entsinne. Ob also nun 1 Km oder auch nur 1 M - ich glaube, selbst möchte ich nicht einmal einem "Baby-Zillo" leibhaftig Auge in Auge gegenüber stehen... *yääärgs* :eek:

    K.A., ob das auch bestätigt ist, aber diese TCW-Folge (oder Doppelfolge -??) war sowieso IMO nicht nur durch das Zillo-Biest eine Hommage an Godzilla, sondern auch an "King Kong". Im Grunde lief die Story sehr ähnlich ab.

    Echt? UNd da sagt man doch immer, dass japanische Darsteller in diesen Godzilla-Kostümen recht "klein" seien... :p:D
    Allerdings ist auf jeden Fall finde ich die "Godzilla-Hommagierung" wirklich... öhm... ja sehr ähnlich:
    [​IMG]

    Na, hier muss ich einfach gestehen, dass ich diesen alten Godzilla-Streifen eher weniger abgewinnen konnte. Ich glaube, ich gehöre tatsächlich zu den wenigen, denen Emmerichs Godzilla einfach besser gefallen hatte! Also bitte nicht ärgern, aber ich fand echt immer, dass diese japanischen "Darsteller in den Godzilla-Kostümen"... Na ja, dagegen fand ich ehrlich gesagt sogar die Trickeffekte im ur-originalen King-Kong-Klassiker eine Offenbarung! ;):)
     
  11. MaceWindu87

    MaceWindu87 Senatswache

    Wow... sehr interessante Spezies. 1000 Meter Spannweite und laut Jedipedia nimmt das Gehirn ca. 2/3 des Körpers ein. :eek:

    Also irgendwie schüttelt es mich bei der Vorstellung nach 1000 Meter großen Wespen. Ich finde die total seltsam und sehen auch irgendwie ein bisschen lächerlich aus.

    Okay, dann könnte man hier wohl auch Zonama Sekot nennen, oder? Den habe ich jetzt extra mal aussen vorgelassen, weil ich ein Planet jetzt nicht unbedingt als Lebewesen ansehe, auch wenn dieser ein eigenes Bewusstsein hat.

    An das Zillo-Biest hatte ich auch gedacht, aber vergessen in die Liste aufzunehmen. Auf die 3 Meter Unterschied zu den anderen beiden Landlebewesen kommt es nun wirklich nicht an. Vor allem da die Größenangaben ja eh ziemlich allgemein sind.
    ________________

    Also die Antworten waren bis jetzt echt sehr interessant.
    Was ist mit dem größten oder einem der größten Fluglebewesen. Hat keiner eine Idee hierfür?
     
  12. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Zonama Sekot? Ich dachte, du wolltest alles rauslassen, was mit den Vong zu tun hat...
     
  13. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Das ist eine Hommage und kein historisches Reenactement. :o

    Dann hat der Film jetzt also nicht 5 Fans sondern 6. :sking:

    Gerade das gefällt vielen Fans an diesen Filmen. Ich finde weder die japanischen interessant noch den Emmerichschen CGI-Overkill.
     
  14. Lord Barkouris

    Lord Barkouris Darth Aggregate

    Habe ich doch auch gar nicht als Hinblick auf eine filmhistorische Nachstellung der Szenenfigur gemeint gehabt. Vielmehr wollte ich damit zu Bedenken geben, dass das Viech nun einmal aber dennoch eher Ähnlichkeiten mit Emmerichs "Godzilla" als mit dem japanischen Darsteller in dem Kostüm hat, oder...? Na, man gut das Du nicht angemerkt hast: "Das ist eine Homepage und kein hist..." ;):D

    "Ich bin der Sechste, ich bin der Sechste, year..." *sing, summ*
    :wook2:wook1

    Na dann... Willkommen im Club jener, die sich gerade die Fans des japanischen Ur-Godzis zum Feind gemacht haben... :shia::p:sking:
     
  15. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Hm, schon eine sehr interessante Spezies! Aber dass die Oswaft Hyperraum-Sprünge durchführen können, finde ich dann doch selbst für "Star Wars"-Verhältnisse ein wenig übertrieben.
     
  16. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Es gibt ja auch genügend Lebewesen, die im Hyperraum existieren oder in ganz anderen Dimensionen und dann in die "Realität" greifen können. Macht nur wieder deutlich, wie viel Fantasy-Gehalt SW eigentlich hat :kaw:
     
  17. Lord Barkouris

    Lord Barkouris Darth Aggregate

    Interessant! So unterschiedlich können die Geschmäcker sein!
    Ich sehe das hier auch eher ähnlich wie Minza: SW ist Verschmelzung aus Sci-Fi- und Fantasy-Elementen und hierbei kommt erschwert dann gerade eine Verschmelzung von 'Fiction- und Fantasy'-Elementen zum tragen.
    Ich finde z. B. solche Eigenschaften dann eigtl. eine tolle Idee bzw. gar auf ihre Weise logisch weiter gedacht: Wenn es schon eine Spezies an Lebewesen gäbe, die im Weltraum leben bzw. existieren können bzw. es tun, ist es doch auch eigtl. naheliegend, dass eine "Laune der Natur" ihnen die Möglichkeit offeriert hat, interstellar zu reisen.
    Oder anders ausgedrückt: Eine solche imaginäre Spezies ist schon so transzendental, dass es auch nichts mehr ausmacht, dass sie durch den Hyperraum zu reisen vermag! ;):D
     
  18. Aidoann

    Aidoann Hat bis Unendlich gezählt. Zwei Mal.

    Naja, ganz ehrlich, ich denke in einem Universum mit der Macht und ihren zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten sind die Oswaft sicherlich nicht das Kurioseste was das SW-Universum hervorgebracht hätte. :braue
    Ich schliess mich da meinen Vorschreibern an, und denke, dass die Grenzen zwischen SF und Fantasy bei SW fliessend genug sind, um derartige Kreationen lässig akzeptieren zu können.

    @ Topic:
    Neben Sekot und D'vouran kommen mit da noch die Abominor in den Sinn, von denen ja einige wohl auch Planetengrösse erreichen sollen.
    (Wenn auch das einzige Exemplar, das man je zu Gesicht bekommen hat was das anbetrift reichlich klein geraten sein dürfte XD.)
    Die Frage ist natürlich, ob man sie als Lebewesen an sich betrachten kann oder nicht.
    (Ach pfeif drauf, ich kann's aus dem oben genannten Grund :p)
     
  19. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Wobei die ja auch wieder mit den Vong zusammenhängen, wenn sie schon nicht Vong-Biotech sind... aber sie haben halt aus den Vong gemacht, was sie "heutzutage" sind ;)

    Zu den Kuriositäten des Skyrivers: da fallen mir doch glatt Starweird ein :kaw: Noch mehr Fantasy geht ja kaum :D

    Zum Thema: eigentlich hätte Mnggal-Mnggal das Potential zum größten Organismus im Skyriver, da es sich doch sehr gut verteilen, vervielfälltigen und doch unter einem Bewußtsein bleiben kann...
     
  20. Aidoann

    Aidoann Hat bis Unendlich gezählt. Zwei Mal.

    Naja gut, ich hatte die Frage eher so verstanden, dass alles was direkt von den YV kommt ausgenommen ist, und nicht alles, was in ihrer Nähe kreucht, fleucht, mit ihnen zu tun hat, und Phobien in ihnen auslöst :D
     

Diese Seite empfehlen