Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Hätte Kyp Duron in der alten Republik ein Jedi werden können ?

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Jedihammer, 27. Oktober 2003.

  1. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Wäre Kyp Durron in der alten Republik ein Jedi geworden.
    Er hat mit dem Sonnenhammer Miliarden von Lebewesen getötet.
    Er ist nicht gerade die Toleranz in Person und er sieh andere als weniger Wert an.

    Wahrscheinlich hat er sogar mehr lebewesen auf dem gewissen als der Imperator.
    Ist dieser Mann ein würdiger Jedi ?
     
  2. Ambu

    Ambu Passiv-Fan

    Nein, er ist ganz sicher kein würdiger Jedi. Trotzdem, wenn er sich gebessert hätte ...
    Mich stört es nur, dass er ohne Strafe davonkommt, während ein Erbauer des Todessterns (Mist, ich vergesse nun schon zum 2. Mal seinen Namen :rolleyes: ) die Todesstrafe bekommt :rolleyes:. Aber in der NJO ist es eigentlich noch ganz interessant von ihm zu lesen :).
     
  3. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    @Ambu
    Der Kerl heißt Bevel Lemensk
     
  4. dunkler Lord

    dunkler Lord loyaler Abgesandter

    Nicht ganz, er heißt Bevel Lemelisk
     
  5. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Natürlich hätte Kyp Durron in der alten Republik ein Jedi werden können. Das dürfte davon abhängen, in welchem Alter sein Talent erkannt wird. Und bei einem Meister, der sich ausschließlich Kyps Ausbildung widmen kann und nicht so rumexperimentieren muss wie Luke auf Yavin 4, wäre Kyp vermutlich viel genauer beobachtet worden und die Anzeichen seiner Arroganz viel eher erkannt worden. Er hätte sich mit seinem Talent zu einem der fähigsten und angesehensten Jedi seiner Zeit entwickeln können.

    In ständiger Bewegung die Zukunft ist. ;)
     
  6. Ljíara

    Ljíara Musikwürmchen, Mace' Drogendealerin und stolze Bla

    Kommt drauf an ... wenn er auch am Anfang so viel Mist gebaut hätte dann sicher nicht - die waren ja viel strenger zu der Zeit

    Aber ohne dem Ausrutscher denk ich schon.
     
  7. Satrek

    Satrek Bit of both Premium

    Ich schließe mich Sarid an - abgesehn davon ist die Frage doch, wo Kyp in der alten Republik einen Sonnenhammer herbekommen würde ;)
     
  8. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Aber nachdem er diese Verbrechen verübt hatte hätte er kein Jedi mehr werden dürfen.
     
  9. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Er war doch schon einer. Was hätten die dann mit ihm machen sollen? Ihn ausstoßen und machen lassen was er will? Was meinste wie schnell er wieder der Dunklen Seite verfallen wäre. So stand er unter dem Einfluss von einem der mächtigsten Sith Lords und das war vorbei, dafür war in der Obhut von Luke und anderen Freunden und konnte schließlich eines der wichtigsten Mitglieder des neuen Ordens werden. Außerdem ist er in der NJO gar nicht so übel und entwickelt sich dort sogar ein wenig über sich (seine Arroganz) hinaus. Zumindest nach seinen bescheidenen Verhältnissen ;)
     
  10. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Was man mit ihm hätte machen sollen ?
    Ihn genauso behandeln wie Bevel Lemelisk.
    Den hat man hingerichtet,obwohl er den Todesstern nur erbaut hat.
    Er hat keinen Schuß damit abgefeuert.Kyp aber hat mit dem Sonnenhammer unendlich viele Leben ausgelöscht.
     
  11. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Dadurch wurde aber auch nur bewiesen, daß die New Republic genauso scheinheilig und falsch war wie die Old Republic in ihren letzten Jahren und daß Skywalker dermaßen verzweifelt mit der Jedi-Situation war, daß er seinen Schülern wirklich alles durchgehen lassen hat. Kein Wunder, daß die NR damit nicht lange halten konnte und in sich zusammen fiel und Skywalker wirklich großen Ärger mit anderen Schülern (Dolph, Brakkis, Desann, etc) bekam... seine Statistik is wirklich nicht so toll ;)
     
  12. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    und wahrscheinlich haben viele Welten gerade wegen seiner schlechten Statiskit eine strake Abneigung gegen die neuen Jedi.
     
  13. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    aber natürlich... wurde sogar in einigen Short Stories beschrieben, daß genau wegen Kyp viele Wesen der GFFA immer noch große Vorurteile gegen die Jedi haben... und das harte ist: sie liegen da ja nichtmal so falsch :/
     
  14. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Eben.
    Hätte man ihn hingerichtet,eingesperrt,verbannt oder wasweisichwas,
    dann würde es wohl anderst aussehen.
     
  15. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    naja... ich denke, dann hätten sie andere Sachen versaut :rolleyes:
     
  16. Woodstock

    Woodstock Üblicher Verdächtiger

    Aber man muss doch sehen, dass Carida eine feindliche Welt war.
    Ich meine auch im 2. Weltkrieg wurden unschuldige auf beiden Seiten getötet, was für das größere Ziel, den Krieg gewinnen, akzeptiert wurde. (z.B Bombenkrieg auf deutsche Städte, ja das Beispiel hinkt, mir ist aber nichts besseres eingefallen :)) (Will hier jetzt keine Debatte über die Bombardierung der deutschen Städte)
    Die NR war ja auch noch im Kriege mit dem Rest der Imperielaen (wenn ich mich nicht täusche).
    Und Kyp stand unter dem Einfluss eines Sithlords und er hatte auch eine schwere Kindheit, das sind schon mildernde Umstände.
     
  17. AaronSpacerider

    AaronSpacerider junger Botschafter

    "Kyp Durron, Sie haben ein paar Milliarden Leute umgebracht. Gut, es waren Feinde, aber es bleibt Mord." - "Ach wissen Sie, Euer Ehren, ich hatte eine schwere Kindheit." - "Ach so, na dann..." :rolleyes: ;)

    Im Rahmen des Bantam-EU ließe sich natürlich auch ein anderer Dialog denken:

    "Kyp Durron, Sie haben ein paar Milliarden Leute umgebracht. Gut, es waren Feinde, aber es bleibt Mord." - "Ach wissen Sie, Euer Ehren, es gibt hier so viele Superwaffen, irgendwer mußte sie einfach verwenden." - "Ach so, ja, da haben Sie eigentlich recht."

    *hust* ;)
     
  18. Woodstock

    Woodstock Üblicher Verdächtiger

    @ Aaron:
    Dachte ja schon,dass so ein Kommentar kommt. Aber ich fühle mich geehrt, dass diesmal dein Post weniger als ne halbe Seite ausmacht ;););)
    Dennoch könnte un dihc sage könnte es als ein Kriegsakt und nicht als Mord angesehen werden.
    Außerdem sollte man bedenken, dass auch die Richter, etc. auch unter den Greueltaten des Imperiums zu leiden hatten und somit wenn acuh nur ansatzweise Kyps Aktion nicht rechtfertigen, aber verstehen könnten und ich sage auch hier nur KÖNNTEN.
     
  19. Satrek

    Satrek Bit of both Premium

    Ich sehe da nur ein problem - zur Zeit der alten Republik hätte es keinen Sonnenhammer gegeben, und Kyp wäre eventuell nicht in Kontakt mit irgendwelchen marodierenden geistern gekommen. Von daher kann man die Frage wohl nur darauf beziehen, ob ein Mensch mit Kyps Persönlichkeit in einem Orden wie dem der PT hätte ein ordentlicher Jedi werden können - und ich denke schon :p
     
  20. Gilad Seì'lar

    Gilad Seì'lar junger Botschafter Premium

    Kyp hat einen der Wichtigsten Imperialen Festungsplaneten zerstört was wie Bel-Iblis schon gesagt hat strategisch gesehen ein großer Erfolg war.

    Kyp einsperren das wird schwer. Wenn ich an das denke stelle ich mir einen Jedi vor der in Rasserei verfällt und das will ich nicht miterleben.

    Und die NJO ohne Kyp wehre nicht so gut. er ist halt ein wichtiger Charakter.
     

Diese Seite empfehlen