Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Han Solo Trilogie & Han Solos Abenteuer Trilogie

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von taagul, 11. Juli 2003.

  1. taagul

    taagul Mitth'raw'nuruodo Premium

    Hi,

    Ich lese ziemlich viel, die meisten Bücher sind Romane aus dem EU. Bis jetzt war ich mit der Darstellung von Han Solo in sämtlichen Romanen, die ich bis jetzt lesen dürfte, vollstens zu frieden. Das war der Han Solo den ich durch die Filme so zu schätzen gelernt habe.
    Also habe ich mir in voller Erwartung und Spannung den ersten Band1 der Han Solo Triologie zugelegt; DER PILOT
    Jetzt habe ich das Buch durch und bin eigentlich enttäuscht. Das Buch ist nicht schlecht, aber für mich ist es nicht mehr als mittelmaß. Einem werdenden Hans Solo Fan würde ich es nicht unbedingt ans Herz legen. Sowohl die Darstellung des Han Solo, als auch die Geschichte seiner Herkunft haben mir nicht gefallen.
    Das war nicht der Han, den ich in so vielen Romanen zuvor erleben dürfte. Eine passende Begründung kann ich euch seltsamer Weise nicht liefern. Ich habe das Buch gelesen und am Ende war ich unzufrieden. Mein erster Gedanke war; Das ist nicht Han Solo! Die Story und deren Verlauf waren mir zu unpassend für Han, aber dennoch ist die Geschichte an sich ordentliche Unterhaltung. Für mich ist Buch wegen dieser Gründe nur Mittelmaß. Ich würde nicht sagen ein MUß für einen StarWars Fan.
    Trotzdem werde ich die anderen beiden Bände auch durchlesen.
    Da ist Han ja mittlerweile Älter und treibt sich in anderen Gefilden rum, das klingt schon sehr interessant. ;)
    Wie fandet ihr die Han Solo Triologie. Insbesondere würde mich dabei interessieren, wie ihr die einzelnen Bände für sich bewerteten würdet. Und natürlich auch gerne Beiträge zu "DER PILOT" schreiben! :)
     
  2. Ambu

    Ambu Passiv-Fan

    Also ich fand alle Bände SEHR GUT. Der beste ist auf jeden Fall der dritte, mit Ylesia und wie die Trilogie um Han mit der klassischen Trilogie verküpft wird.

    Das Buch hatte - fand ich - auch eine top-Atmosphäre.
     
  3. DavinFelth

    DavinFelth Senatswache

    vor einiger Zeit hab ich das Buch auch gelesen. Ich muss dazu sagen nicht wegen Han Solo,sondern wegen Boba Fett. Ich bin eh kein sonderlich großer Fan von Han und deshalb waren die Bücher für mich 1A. Boba Fett ist einfach top drauf,deshalb hab ich nicht so auf Han geachtet.

    Tja jetzt weißt du auch wie sich ein Boba Fett Fan fühlt dem auf einmal hingeworfen wird dass Bf ein Klon ist ;)
     
  4. Kenix Kil

    Kenix Kil weises Senatsmitglied

    Die 3 Bücher gehören nach der NJO und den X-Wing Büchern zu meinen Favoriten. Ist zwar schon eine weile her seit ich DER PILOT gelesen habe, aber für mich war die Darstellung des Han Solo eigentlich recht überzeugend. Du musst auch bedenken das Han in dem Buch erst 19 Jahre alt ist, da kann es schon sein das du noch nicht so viele Gemeinsamkeiten mit dem späteren Haudegen Han findest. Mir persönlich hat DER SCHMUGGLER am besten gefallen, insgesamt schenken sich die Bücher aber nicht viel.
     
  5. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Nun, vergiß bitte nicht, daß "Der Pilot" nur der erste Teil eines größeren Handlungsbogen ist. Sozusagen die Overtuere und da sind die Dinge meistens nicht so schwungvoll oder manchmal etwas langatmig.

    Du mußt auch bedenken, daß Han Solo sicher nicht als der "Schurke" und Draufgänger als den wir ihn in ANH kennengelernt haben vom Himmel gefallen ist.

    In dieser Hinsicht zeigt Crispins Trilogy sehr schön, wie sich der Bursche entwickelt (die großen Enttäuschungen kommen erst noch).

    In dieser Hinsicht ist "Der Pilot" durchaus mit Episode I vergleichbar: Keine mächtigen Sternzerstörer, kein böses Imperium, keine mächtigen Feinde für die Guten (zumindest keine von denen sie wissen) und viele Leute waren deswegen ja auch enttäuscht.
     
  6. Die HS-Trilogie gehört zweifelsohne zu meinen Favoriten. Ich bin mit der Darstellung und Charakterisierung Han's in den Büchern völlig zufrieden und finde sie keineswegs unpassend. Angefangen von seiner (schwierigen) Kindheit und seinem Verhältniss zu Dewlanna, über seine Liebe zu Bria, seine ersten Versuche als Schmuggler, seine Erfahrungen auf der imperialen Akademie, die erste Zeit mit Chewie, bis hin zu seinem Aufeinandertreffen mit Fett und seinen Abenteuern mit Lando, wirkt alles "realistisch" und passt IMO auch absolut zu dem Han, den wir aus den Filmen kennen.

    Am besten hat mir der dritte Band gefallen, dicht gefolgt vom ersten. Der zweite ist eine Spur schwächer, aber noch immer ein sehr gutes Buch.

    Fazit: Für jeden SW-Fan empfehlenswert, für Solo-Fans (wie auch ich einer bin) sowieso Pflichtlektüre.



    Greetz, Vodo
     
  7. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Ich muss eigentlich auch sagen, dass mir die Han Solo-Trilogie und damit auch der erste Band gefallen hat. Wie schon gesagt wurde, darin wurde überzeugend gezeigt, wie sich Han Solo zum Haudegen, der er in ANH ist, entwickelt hat. Natürlich ist dabei der dritte Band (der auf deutsch übrigens "Der König der Schmuggler" heißt) der Beste, da er direkt vor ANH spielt und Han deshalb da schon der vom Leben enttäuschte und hartgesottene Schmuggler ist, wie er in der OT dargestellt ist.

    Um nun genauer auf den ersten Band einzugehen, Crispin musste irgendwie zeigen, dass auch Han mal ein kleiner Junge war, der eben noch nicht all das konnte, was er in ANH auf dem Kasten hat. Klar hätte man seine Kindheit etwas kürzer und auch geordneter darstellen können, aber sonst hätte man auch keine Trilogie über Hans Entwicklung zu schreiben brauchen. Aber es passt besser zu einer gestrandeten Existenz, dass er schon im Kindesalter auf die falsche Bahn kommt. Und solche Straßenkinder gabs vermutlich auch in der GFFA, auch wenn es kein rühmlicher Anfang war für einen Helden der OT war. ;)
     
  8. gone-inzane

    gone-inzane Leseratte

    Ich kann auch nicht so ganz nachvollziehen, warum Dir als Han-Fan das Buch nicht gefallen hat! Gut, er ist noch jung, aber ich finde schon, daß es genau der Han ist, wie wir ihn aus den Filmen kennen. Schade, daß Du nicht erklären kannst, warum er Dir nicht gefiel.

    Also ich finde, wie alle anderen hier, die Han-Trilogie wirklich richtig gut!
     
  9. Pätti

    Pätti loyale Senatswache

    Man sollte auch nicht vergessen, daß die Trilogie nur zum Teil eine Eigenleistung von Frau Crispin darstellt. Sie wollte (und sollte) eigentlich keine völlig eigenständige Geschichte schreiben, sondern hatte den Auftrag, alle Informationen, die von verschiedenen Autoren - oft nur in einem Nebensatz - über Hans Vergangenheit genannt wurden, zu sammeln, zu ordnen und in eine Trilogie über dessen Vorgeschichte einzubauen.

    Die Aufgabe der Trilogie war es, alle flickenteppichartig verteilten Solo-Infos in einer Geschichte zu präsentieren und die Lücken dazwischen sinnvoll und widerspruchslos zu füllen.

    Das Interessante daran ist, daß derjenige Leser, der chronologisch vorgeht, die ursprünglichen Quellen der Einzelinformationen erst nach der Han Solo-Trilogie entdeckt! Dabei kann es durchaus passieren, daß man im Nachhinein mit Crispins Darstellung einzelner Aspekte nicht mehr einverstanden ist, weil man den Eindruck erhält, daß der "Erfinder-Autor" eine Person, ein Ereignis o.ä. ganz anders dargestellt hat, als Crispin es tut.

    (so ging es mir beispielsweise bei der Charakterzeichnung von Salla. Nach der Lektüre von Das dunkle Imperium hatte ich den Eindruck, Crispin hätte die Figur nicht verstanden)
     
  10. die Han Solo Trilogie ist die cool, da sie die vorgeschichte von Han Solo erzählt
     
  11. Yodas Brother

    Yodas Brother Im the all-singing, all-dancing crap of this world

    Also ich finde die ganze Han Solo Trilogie ist wunderbar geschrieben und ein wahrer Höhepunkt des EU. Dabei gefiel mir das 1. Buch sogar noch am Besten! Ich finde Crispin ist es wunderbar gelungen die Figur Han Solo zu charackterisieren. Allein die Schilderung seiner Kindheit, Jugend, seine Beziehung zu Bria etc... --- man merkt richtig wie im Laufe der 3 Bücher Han Solo immer mehr zu dem Solo wird den wir aus den Filmen kennen. Und nebenbei schafft sie es noch eine emotional mitreissende und spannende Geschichte zu erzählen. Keine Trilogie hat mir den Charackter Han Solo so nah gebracht wie diese.

    P.S.
    Ich lese gerade die "drei Kurzgeschichten Sammlung" von Han Solo (Stars End etc.) und die find ich richtig schlecht: unlogisch, continuity Fehler, schlechte Charackterdarstellung, langweilig - da lernt man Crispin echt zu schätzen
     
  12. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    Das sind keine drei Kurzgeschichten, sondern drei Romane. Und das sind auch nicht irgendwelche Romane, sondern die ältesten SW-Romane überhaupt (abgesehen von Splinter of the Mind's Eye). Ok, inzwischen hat sich das EU weiterentwickelt, aber trotzdem gebührt Brian Daleys Trilogie einfach Respekt. Ich war eigentlich immer der Meinung, daß er Han sehr gut getrofffen hat. Und die kleinen Continuity-Details, die er einbaut (wie z.B. die Szene, in der sich Han seine Narbe am Kinn holt) zeigen einfach, daß er sich da reingedacht hat. Übrigens hat Daley auch die Scripts zu den Radio Dramas geschrieben, und damit die besten Filmadaptionen aller Zeiten geschaffen. ;)
     
  13. gone-inzane

    gone-inzane Leseratte

    Bei Han Solos Abenteuern von Daley darf man halt, wie Poli schon erwähnt hat, nicht vergessen, wie alt die Dinger schon sind. Dafür sind sie doch ziemlich gut. An Fehlern darf man sich dabei nicht stören bzw. damals waren es eigentlich noch keine Fehler. ;)
     
  14. halcyon84

    halcyon84 Ich war, ich bin, ich werde sein.

    Die Han Solo Trilogie ist wirklich ein Hohepunkt des EU! :)
    Bin unter anderem ein riesengroßer Bria Tharen-Fan.
    :(
    Ich finde es schade das sie nach Crispins Trilogie nie mehr erwähnt wird. Noch nicht mal in Hans Gedanken..... (Erste große Liebe, usw.)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Juli 2003
  15. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Das ist halt ein Problem, wenn solche Bücher relativ spät geschrieben werden. Der Großteil der Bücher, die nahe der OT spielen sind da längst geschrieben worden und können verständlicherweise nicht mehr auf dieses Thema eingehen. Aber vielleicht kommen da ja irgendwann noch ein paar Romane, in denen Hans Liebschaften näher beleuchtet werden. :D ;)
     
  16. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    @halcyon84: darf ich deine Trauer etwas abmildern? ;)

    Ich empfehle dir hiermit dringend den Kauf der Comic-Miniserie "Underworld - The Yavin Vassilika". Die spielt direkt zwischen "Der König der Schmuggler" und Ep.IV.

    Und jetzt rate mal, wer da auf einmal auftaucht! :D Han's Blick ist jedenfalls absolut göttlich, als er sie sieht... *loooool* :)
     
  17. taagul

    taagul Mitth'raw'nuruodo Premium

    Hängen die Romane eigentlich zusammen oder macht das nichts wenn ich von Band1 auf Band3 springen würde? (Der einzige Buchladen in unseren kleinen Stadt, das Potthoff Monopol, hat nämlich zur Zeit den dritten Band da. Und da das Angebot in Sachen StarWars recht mager ist, wollte ich mir Band3 demnächst anschaffen. Band2 lese ich natürlich später nach... ;)
     
  18. Falynn

    Falynn Krümels Mama Premium

    Sie hängen zusammen, und ohne Band 2 fehlen dir dann einige Informationen. Du kannst das Buch zwar auslassen und später lesen, aber es wäre sinnvoller, die chronologische Reihenfolge einzuhalten. Bücher gibts ja auch woanders zu kaufen, nicht nur in kleinen Läden. Wenn ich jedesmal warten müsste, bis ein Roman in einen Buchladen in meiner Nähe kommt, hätte ich nicht viel zu lesen.
     
  19. taagul

    taagul Mitth'raw'nuruodo Premium



    Nicht in unseren kleinen Stadt! ;)
    Ein einziger, relativ großer Buchladen hat hier die Monopolstellung. Die StarWars Abteilung allerdings, umfaßt nur sage und schreibe drei Bücher, die in zwei Monatsabständen ausgewechselt werden. Würde ich einen anderen Buchladen aufsuchen, wäre ich um 6? Bahnfahrtskosten und einen Nachmittag ärmer. :)
     
  20. Falynn

    Falynn Krümels Mama Premium

    Mein Post bezog sich auf Internet-Buchhandlungen. Zwar ist das nicht jedermanns Sache, aber es lohnt sich, wenn man frühzeitig an Neuerscheinungen rankommen will oder eben im Eu-Outer Rim wohnt.
     

Diese Seite empfehlen