Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Hat Anakin Obi Wan um Hilfe gebeten?

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Saroku, 15. November 2010.

  1. Saroku

    Saroku Zivilist

    Hallo, ich hab mir vor kurzem wieder Rache der Sith angesehen. In der Szene, in der Anakin verbrennt, streckt er seinen Metallarm richtung Obi Wan aus. Bisher dachte ich immer, dass er damit sagen wollte "komm her, ich bin zwar kampfunfähig, habe aber immer noch den willen dich zu töten". Jetzt aber kommt es mir vor, als würde er Obi Wan um Hilfe anflehen, so wie er schreit und den Arm nach ihm ausstreckt. Welche meiner beiden Vermutungen ist richtig?
     
  2. masterTschonnes

    masterTschonnes Agent of Chaos

    Natürlich will er Hilfe... selbst in seinem gegenwärtigen hasserfüllten Zustand ist er in diesem Moment doch rational genug, um mitzubekommen, das es vorbei ist... er hat nur noch einen Metallarm, mit dem er sich nicht effektiv von diesem Hang wegbewegen kann, muss unglaubliche Schmerzen allein über die abgetrennten Gliedmaßen erfahren und dann ist da noch die Lava... Anakin weiß, das er stirbt, wenn er nicht schleunigst aus dieser Situation befreit wird... und der einzige, der dazu effektiv in der Lage wäre, ist Obi-Wan... daher der ausgestreckte Arm, der nach irgendetwas sucht, um sich daran festzuklammern.

    Obi-Wan hingegen zieht es vor, Anakin verbrennen zu lassen und erzeugt dadurch eines der schrecklichsten Wesen des Imperiums, anstatt Anakin mit einem Zeichen der Freundschaft zurück auf die helle Zeite zu bringen... aber gut, nach dem, was Anakin getan hat, würde ich den Mistkerl auch braten lassen..
     
  3. Mast3r Ken0bi

    Mast3r Ken0bi Herr Einspaziert

    Kurz zuvor schreit Anakin aus vollem Hals "Ich hasse euch!!!". Daher glaube ich nicht, das er von Obi-Wan Hilfe erwartet/erhofft hat. Ich denke das war ein verzweifelter Versuch sich von der Lava wegzuziehen (wie er es ja dann auch schafft), und keine Geste richtung Obi-Wan.

    Vielleicht wollte er ihn auch noch mit der Macht erreichen und würgen, war aber zu schwach. Das kann ich mir aber noch weniger vorstellen :p
     
  4. Saroku

    Saroku Zivilist

    lol, das würde auch sehr seltsam rüberkommen wenn er da halbtot brennend liegt und obi wan die luft abschnürt.
     
  5. masterTschonnes

    masterTschonnes Agent of Chaos

    Klar, er hasst Obi-Wan... aber er will auch nicht sterben. Anakins Armbewegung ist ein verzweifelter Versuch, irgendwo Halt zu gewinnen... und natürlich hätte er nichts dagegen, wenn Obi-Wan ihm helfen würde. Doch der tuts nicht...
     
  6. Darth Saber

    Darth Saber Der Tabasco unter den Sith

    Anakin hat Obi-wan nicht um Hilfe gebeten. Das war einfach eine unglückliche Aufnahme.
    Ein Sith-Lord fleht niemals um Hilfe!! :cool:
     
  7. Darth Pevra

    Darth Pevra Molekülverband

    Ich sehe das ähnlich. Der Überlebensinstinkt war in dem Moment einfach stärker als der Hass und Vader noch nicht abgebrüht genug, das Ende einfach hinzunehmen.

    @ Darth Saber
    So wie Darth Sidious Mace Windu angefleht hat? Ich glaube kaum, dass sich die Sith zu fein sind, ihre eigene Haut mit jedem Mittel zu verteidigen. Sie sind ja keine Helden und das eigene Ich (beziehungsweise Überleben) steht immer an erster Stelle.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2010
  8. Mast3r Ken0bi

    Mast3r Ken0bi Herr Einspaziert

    Wobei das kein wirkliches Flehen war, sondern reine Schauspielerei um Anakin auf seine Seite gegen den bösen Mace Windu zu ziehen.

    Ich sehe es wie Darth Saber: Ein Sithlord fleht nicht um Gnade oder gar Hilfe.
     
  9. masterTschonnes

    masterTschonnes Agent of Chaos

    Bis gefühlte 2 Tage vorher wusste Anakin noch nichtmal richtig, was es heißt, ein Sith-Lord zu sein... von daher find ich diesen "Grundsatz" wenig angebracht, zumal er zudem nicht korrekt ist. In den "Darth Bane"-Büchern flehen auch Sith regelmäßig mal um Gnade...
     
  10. Darth Pevra

    Darth Pevra Molekülverband

    Naja, das wird im Fandom zumindest scharf diskutiert. Leider gibt es keinen Konsens, ob er tatsächlich geschauspielert hat oder nicht. Meiner Meinung nach hat er es nicht, aber egal. Ich kann auch andere Beispiele nennen.
    Dookus Hundeblick bei seiner Enthauptung hatte etwas flehendes.
    Darth Sidious wirkte in Ep. 6 Momente lang sehr verängstigt.
    Sith Lords demonstrieren in den Filmen also selten aber doch Angst.

    Zu deinem zweiten Satz: Warum sollte er nicht? Angst um das eigene Leben ist eine starke Leidenschaft und der Glaube an Leidenschaft ist immerhin einer der Eckpfeiler ihrer Religion. Sich die Angst zu untersagen, die eigene Emotion zu verdrängen, erinnert mich eher an Jedi-Denken.
     
  11. tomsan

    tomsan Offizier der Senatswache

    "Das Fandom" sucht auch hinter jedem kleinsten Pups eine ganz ganz grossen Plan :)
    Wahrscheinlich kommt irgendwann in einem Buch ne Geschichte darüber heraus.

    Glaube in seinem Zustand und den sicheren Tot vor Augen, streckt er die Hand eher Instiktgetrieben aus... der würde da auch die Hand von einem Tuskenraider ergreifen.

    (wobei es natürlich sein könnte, falls Kenobi wirklich die Hand gereicht hätte, sein Wahn nicht wieder überhand genommen hätte und er versuchen würde ihn irgendwie in die Lava zu schmeissen)


    @Darth Pevra
    Darth Sidious hat Mace Windu in meinen Augen was geschauspielert. In Skywalkers Augen: der arme hilflose Mann, einzige Hoffnung für Padme, hingerichtet von einem Jedi (wo er belehrt wurde, das dies falsch ist). Und schwupps wird in Übereifer mal ein Arm abgeschlagen.... Puppenspieler Palps hatte wieder intrigiert.

    Bettel, flehen, um Leben winseln... ist ziemlich ich-bezogen. Passt doch zu den Sith (mehr als zu den Jedi mit ihrer "Ist mir doch egal"-Passivität ;)).
     
  12. Darth Pevra

    Darth Pevra Molekülverband

    Tja, ich denke, dass Maces Vapaad seinen Machtblitzen tatsächlich überlegen war. Warum auch nicht? Es ist die einfachste Möglichkeit, da sie nur auf dem basiert, was wir im Film sehen, und keine spezielle Interpretation erfordert. Sie hat auch dramaturgisch große Vorteile, weil Anakin dann das Zünglein an der Waage war.
    Aber wir driften ins off topic ab. Beide Möglichkeiten sind sehr wahrscheinlich und es gibt weder für das eine noch das andere hieb- und stichfeste Beweise.
     
  13. Annakin86

    Annakin86 Dienstbote

    also ich denke da auch, dass Anakin total verzeifelt war und einfach nur nach Hilfe gesucht hat...daher denke ich auch, dass er vor allem gehofft hat, gerettet zu werden!
     
  14. Mast3r Ken0bi

    Mast3r Ken0bi Herr Einspaziert

    Ich sagte nicht, dass sie niemals Angst versprühren. Aber weder Dooku noch Sidious hat um Hilfe gebeten. Darum geht es. Dooku hat überrascht gewirkt, aber seinen Tod in Kauf genommen. Eigentlich ein Beispiel für meine Theroie ;)
     
  15. Darth Ultimor

    Darth Ultimor Senatsbesucher

    Schaut man sich Anakins Mimik in der Situation an wird klar: Als er schwer verletzt am Rande des Lavaflusses liegt, schaut er Obi-Wan flehentlich an, er hofft auf Rettung, vielleicht auch einfach auf Erlösung von seinen Qualen. Obi-Wan aber tritt einen Schritt zurück, hebt Anakins Lichtschwert auf und wendet sich zum Gehen. Als Anakin nun erkennt, das Hilfe von seinem alten Freund und Meister nicht mehr zu erwarten ist und dieser ihn zum Sterben zurücklassen will, kehren sich seine Empfindungen wieder zu blankem Hass, und er schreit "I hate you!!", bevor sein Körper schließlich Flammen fängt und Obi-Wan ihn endgültig seinem Schicksal überlässt.
     
  16. Darth Pevra

    Darth Pevra Molekülverband

    Vader hat ja auch nicht laut gebettelt. Er hat bettelnd dreingeschaut und die Hand ausgestreckt, ähnlich wie Dooku. Die Message war in beiden Fällen aber trotzdem klar, finde ich, und zwar: bitte bitte töte mich nicht (in Dookus Fall) und bitte bitte rette mich (in Vaders Fall). Manchmal sagen Gesten mehr als Worte.
     
  17. Sir Skywalker

    Sir Skywalker Jedi-Meister, Klonkriegsveteran, Machtgeist

    Eine interessante Beobachtung! Ich deute das ganze (weil mir die Idee auch ganz gut gefällt) mal so:
    Als Anakin da unten in der Lava lag, kam er das erste mal wohl wieder richtig zu Sinnen. Nicht mehr vom Kampfesrausch betäubt, musste er erkennen, dass er verloren hat - nicht nur das Duell, sondern vor allem sich selbst. Kurz vor Patmes Landung auf Mustafar gibt es zudem eine Szene, in der man Anakin eine Träne drücken sieht. Für mich ganz klar ein Indiz dafür, dass er bezweifelt den richtigen Weg eingeschlagen zu haben. Nun da unten in der Lava liegend werden ihm letztlich seine Grenzen aufgezeigt, so dass ihm bewusst wird, dass die von ihm "gewählte" (ihm aufgenötigte) dunkle Seite ihm alles andere als Allmacht verschafft hat. So gesehen könnte man diese Geste als vielleicht letztes Aufbegehren des alten Anakin verstehen, der nun, da er vor seinem Meister kein Geheimnis mehr zu hüten hat, sich ein letztes und in dieser Sache (Padme, Heirat, Kind usw) das erste mal an Obi Wan wendet. Freilich sich dabei an die absurde Hoffnung Klammern, von seinem Meister errettet zu werden, würde zudem auch Anakins innere Unsicherheit an den Tag legen.
    Genau erklären kann ich es mir selbst aber auch nicht ... wie denn auch. Anakin wusste ja selbst nicht genau, was er eigentlich wollte. Einerseits seine Frau retten, andereseits allerdings seine Freunde verraten und das alles moralisch unter einen Hut zu bringen ist so gut wie unmöglich. So hin und hergerissen wie wir ihn im ganzen Film erlebt haben, betrachte ich ihn für mich persönlich auch in dieser Szene.
     
  18. Deadeye Duncan

    Deadeye Duncan Leidender KSC'ler

    Ich würde in diese Handbewegung keinen tieferen Sinn reininterpretieren. Ich denke, er wollte sich einfach irgendwo festhalten. Vader war zu diesem Zeitpunkt viel zu stolz und zu verblendet, als Obi Wan um Hilfe zu bitten.
     
  19. tomsan

    tomsan Offizier der Senatswache

    .... Vader war alles mögliche.... aber garantiert nicht Stolz.
     
  20. Darth Max

    Darth Max Abgesandter Premium

    Ok, Vader hat versucht sich mit den Handbewegungen festzuhalten oder ihn irgendwie mit der Macht zu würgen, aber wieso sollte er stolz sein, wenn er gerade verloren hat? Er wollte wahrscheinlich zeigen, dass er nicht einfach ein "Feigling" ist und bei einer Niederlage aufgibt und heult oder sonst was. Er war einfach sehr böse auf Obi-Wan (und auf Padme) weil er ihm die Beine abgeschnitten hat und ihn angeblich verraten hat (und auf Padme weil sie Obi-Wan ja auf Mustafar geholt hat) und wollte.. ich sag mal seine "Trauer" vor der Niederlage verbergen. Naja ist meine Behauptung..
     

Diese Seite empfehlen