Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Hat es der Westen wiedermal geschafft,eine Marionette auf den "Thron" zu setzen ?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Jedihammer, 27. Dezember 2004.

  1. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    So,die Ukraine hat gewählt,und es ist der Wunschkanidat des Westens geworden,der auch brav das Land richtung Westen führen will.
    Und da der Kanidat des Westens gewonnen hat,sehen die "unabhänigen"Wahlbeobachter aus dem Westen keinerlei Wahlverstöße,während man bei der ungültig erklärten Wahl ,die Viktor Janukowitsch gewonnen hatte zahlose Betrugsvorwürfe erhob(Viktor Janukowitsch wollte die traditionnelle Bindung an Russland beibehalten,was dem Westen nicht in Zeug passte),ist man sich im Bezug auf den Sieg Juschtschenkos
    einig,daß es ganz fair zu gegangen ist.Ob das wohl mit dem Sieg des Westkanidaten zu tun hat ?
    Die Stichwahl Anfang Dezember war sehr wahrscheinlich manipuliert,obwohl dies schwer zu überprüfen ist,wenn einem nur westliche Medien zur Verfügung stehen.
    Aber was der Westen sich da erlaubt hatte, sich in die inneren Angelegenheiten eines souveränen Staates einzumischen ist ein Skandal.
    Wo waren denn die Mahner des westens,als Bush bei seiner ersten Wahl mit fragwürdigen Mitteln die Wahl gewann ?

    Oder nach der wahl in Afgahnistan,als Bundeskanzler Schröder dem Lakaien Washingtons,Karsei,zum Wahlsieg gratulierte,obwohl noch gar nicht mit der Auszählung der Stimmen begonnen worden war.Und warum konnte er das ?
    Weil er von Anfang an wußte,daß die Wahl so ausgeht,wie es der Westen wünschte.Da sprach kein "Wahlbeobachter" von Wahlbetrug.
     
  2. corvus albus

    corvus albus Botschaftsadjutant

    Mag sein, dass der Westen seine Finger ganz erheblich mit im Spiel hatte, aber man kann das andere auch durchaus positiv sehen: Den Menschen in den Ländern der ehemaligen UdSSR geht es schlecht, denn sie leben quasi in einer Diktatur der wenigen Steinreichen und von Russland unterstützten. Die Menschen in dieser Region sehen die Ereignisse also durchaus positiv. Ich habe mich erst neulich mit einer Freundin meiner Tante aus Weißrussland unterhalten und die sagte mir, sie wäre froh, wäre ihr Land auch so weit wie es die Ukraine...
     
  3. Marvel

    Marvel Re-Hired

    "Im Westen nichts neues" könnte man als Überschrift nehmen ;)
    Das es bei den Wahlen dieser Welt nicht immer mit rechten Dingen zu geht sollte so langsam jedem klar sein. Wer nicht pariert wird überrannt und mit einer US amerikanisierten (natürlich unter nicht zu kleinem Einfluss eines zusätzlichen Landes, welchen dabei immer etwas zu sagen hat) Regierung zugedeckt.
     
  4. galopante

    galopante loyaler Abgesandter

    Da mussten ja einige Millionen Bestechungsgelder geflossen sein um ein ganzen Volk zu kaufen und es zum Demonstrieren zu bringen, damit die Wahl wiederholt wird und ein Freund des bösen
    Westens gewinnt ;)

    Keine weiteren Komentare!:D


    grüsse
     
  5. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Das weiß ich jetzt nicht.Gibt es diese Sprache überhaupt ?
    Ich dachte die sprechen dort russisch.


    Ihn in einer Linie mit Lukaschenko zu nennen halte ich ehrlich gesagt für etwas übertrieben.
    Er war wohl eher eine Marionette Putins und Kutschmars.




    Das war er auch.Allerdings hatte er auch gar keine andere Wahl.



    Das das Volk gekauft wurde habe ich allerdings mit keinem Wort behauptet ;)
     
  6. galopante

    galopante loyaler Abgesandter

    Natürlich nicht
    Wie viele hunderttausende sind denn auf die Strasse gegangen und haben demonstriert?

    Ich glaube wir können in diesem Fall wirklich davon ausgehen dass der richtige Kandidat, demokratisch gewählt wurde.

    Das der andere Kandidat betrogen hatte war ja offensichtlich. ( Wahlbetrug, Vergiftung) - Wäre dieser Mann besser gewesen?


    grüsse
     
  7. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    @Modal Nodes

    Vielen Dank für die Infos.Das wußte ich alles nicht.

    Ja,manchmal bist Du wirklich zu gebrauchen :D ;) :D
     
  8. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Was ist daran schlecht?!
     
  9. galopante

    galopante loyaler Abgesandter

    Das würde ich auch gerne wissen
     
  10. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Auch wenn der Westen nicht der Nabel der Welt ist,für den er sich gerne hält,eigendlich nichts.Allerdings nur,wenn es aus freien Stücken pasiert,und da habe ich bei Juschtschenko meine Zweifel.Das muß nicht der Weisheit letzter Schluß sein.Ist nur meine subjektive Meinung.
    Ich denke der Westen sieht in der Ukraine nicht die Menschen,sondern nur zwei Dinge :

    1.Einen riesigen Markt
    2.Einen Brückenkopf gegen Russland
     
  11. Tear

    Tear loyaler Abgesandter

    Meine Güte... auf der anderen Seite hat halt Russland auf Janukowitsch eingewirkt. Die Wahl war ja auch definitiv eine Entscheidung für oder gegen Russland bzw. für oder gegen Europa - und das nicht, weil da Bush und Putin ihre Finger im Spiel hatten, sondern weil sich die Bevölkerung nun mal für die eine oder andere Seite entscheiden musste...

    Wäre es dir lieber gewesen, sie hätten sich für Russland entschieden?

    Walter
     
  12. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium


    Ganz ehrlich ?
    Ja,das wäre mir lieber gewesen.
     
  13. Tear

    Tear loyaler Abgesandter

    Eine Begründung dafür wäre eigentlich auch ganz schön :D
    Immerhin ist es nicht selbstverständlich, dass einem die Orientierung an einem Präsident der tagelang Informationen vor der Bevölkerung verheimlicht und dann auch noch in Tschetschenien am herumbomben ist lieber ist...

    Walter
     
  14. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Die sollst Du haben.
    Ich denke,daß sich Europa nur durch Anbindung an Russland,an seine wirtschaftliche Stärke und seine militärische Stärke,vom Rockzipfel der USA lösen kann.Es ist Europa m.E. dringend angeraten,einen Gegenpol zu den USA zu bilden.Wirtschaftlich wie Militärisch.
    Leider ist der Westen im Moment nichts anderes als ein USA-Supportclub,wenn man von den Störungen im Irak-Konflikt absieht.
    Daher begrüße ich jeden Staat,der sich dem Einfluß des Westens und damit dem der USA entzieht.Wenn solche Beispiele Schule machen,dann könnte es eines Tages soweit sein,daß die Vormachtsstellung der USA gebrochen wird.
    Das geht nicht von heute auf morgen,das ist mir bewußt.
    Aber ich denke,daß es für Europa überlebenswichtig ist,sich von den USA zu lösen.
    Mit lösen meine ich jetzt nicht,die Beziehungen zu lösen,aber Europa muß dringend entlich erwachsen werden,und sich nicht immer von den USA bevormunden lassen.


    Mir fällt da noch ein anderer Präsident ein,der in Ländern wie Afgahnistan und dem Irak bomben läßt ;)

    Wie hieß der denn gleich ? ;)
     
  15. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Welche denn? Die Wirtschaft befindet sich grade im Aufbruch, das kann aber schnell vorbei sein. Und von der militärischen Stärke red ich lieber gar nicht.
     
  16. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Warum vergeßt ihr immer das immense Atomwaffenpotenzial der Russen ?
     
  17. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Ich hab es nicht vergessen. Ich bin mir aber auch bewusst das das Abschreckungspotential dieser Waffen auf politischer Ebene so gut wie gar nicht vorhanden ist. Ein Einsatz dieser Waffe ist ein ONE WAY Ticket.
    Atomwaffen zu besitzen ist nur ein garant dafür einen ständigen Sitz im UN Sicherheitsrat zu haben, und das "Privileg" ist am Ende!
     
  18. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium


    Nein,die sollen ja jetzt auch nicht mit diesem Waffen drohen.
    Ich wollte nur daraufhinweisen,daß viele,die der Meinung sind,daß Rußlands militärische Stärke nur noch zu belächeln wäre(meine jetzt nicht Dich),vergessen,daß man in Russland noch immer genug vernichtungspotenzial besitzt für 2-3 Erdbälle.
     
  19. Lacky

    Lacky Dienstbote


    Versteh mich bitte nicht falsch aber ich denke das Waffenpotential nützt Russland nicht viel wenn sie nicht mal genug Geld haben um eine Buskarte zu kaufen.

    Ist ja eigentlich schade, wenn man nur bedenkt wieviel Recourssen Russland hat. :rolleyes:
     
  20. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Das ist eher das Hauptproblem des Ostens.
    Die sollen hiern Laden mal versuchen in Schwung zu bringen.
    Allerdings schaffen solche Dinge wie die Zerschlagung des Yukos-Konzerns nicht unbedingt Vertrauen.
     

Diese Seite empfehlen