Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Hat Luke Achtung vor dem Imperator ?

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Jedihammer, 3. Februar 2005.

  1. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Mir fällt auf,daß der Imperator Luke von Anfang an mit "Du" anspricht.
    Luke aber sagt immer respektvoll"Ihr".

    Erkent er trotzallem den hohen Rang des Imperators an ?
    Hat er gar Achtung vor dem Imperator ?
    Ich meine jetzt nicht vor dem Sith Palpatine,sondern vor dem Imperator Palpatine.
    Immerhin spricht er ihn auch mit "Hoheit" an.
     
  2. young_Boba_Fett

    young_Boba_Fett Zivilist

    ich denke das luke das macht um den imperator glauben zu lassen das er vielleicht zu dunklen seite übertreten wird weil das ist es ja was der imperator will und luke weiß das.
     
  3. Hoot

    Hoot Gast

    luke wurde halt gut erzogen ;)

    und das mit "hoheit" klang fuer mich eher so herabwuerdig. so nach: hey meister, du bist am ar***
     
  4. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Erstmal muß man dazusagen, daß im Orginal dieses ganze "du/ihr" Zeugs wegfällt. Da sagen beide einfach "you"...
    Luke bringt die Hoheitsanrede gegenüber Palpatine meines Erachtens nach ehrlich rüber und will damit zeigen, daß er vernünftig handelt und seine Gegner mit Respekt behandelt. Palpatine nennt Luke zwar einige herrablassende Wörter, sieht ihn aber auch als neuen Schüler an. Hier herrscht also auch wenigstens ein bisschen Respekt, auch wenn es nur auf Meister/Schüler Basis ist.

    Fakt: im Englischen gibt es da kein "du" und "Ihr" und Luke meint die Anrede wirklich so... er will zeigen, daß er kein Idiot ist, der sich auf einem Höhenflug befindet.
     
  5. Darth Mund

    Darth Mund Eigene-Star-Wars-Versionen-Cutter

    Hier im Forum wurde schon mal über das Du, Sie und Ihr diskutiert. Ich finde, dass diese Unterscheidung bei der deutschen Synchro sehr gut umgesetzt wurde.

    Wie schon gesagt, Luke ist einfach gut erzogen und achtet auf die Etikette, selbst bei seinem Todfeind.
     
  6. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Gut,aber Palpatine hat sich doch wiederrechtlich selber zum Imperator erhoben.
    Also hat er diesen Titel gar nicht verdient.Einem Feind,sogar einem Todfeind,Respekt zu zollen,und ihn mit seinem rechtmäßigen Titel anzusprechen,das ist richtig sol.So muß es sein.
    Aber hatte Palpatine den Titel "Hoheit" verdient ?
     
  7. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Bist du dir da so sicher ?
     
  8. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ich denke doch.

    Erhebt er sich nicht selber aufgrund der Notstandsgesetze zum Imperator ?
     
  9. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Wenn der Senat ihm durch Abstimmung Notstandsvollmachten überträgt und er sich dann aufgrund dieser Gesetze zum Imperator machen kann, ist es dann widerrechtlich ?
     
  10. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Du Galgenvogel :D
    Bu bist selber Jurist und willst mich aufs Glatteis führen ? ;)
    Dir werde ich geben :D

    Im Ernst.
    Sehen die Notstandsgesetze vor,daß man sich nach ihrer Erteilung zum Imperator erheben kann ?

    Ich kenne da einen Diktator,der regierte aufgrund von Notstandgesetzen,die im der Präsident gab,und aufgrund eines Ermächtigungsgesetzes,daß ihm das Parlament gab.Der war auch zwar Dejure(richtig geschrieben ? ) im Recht,aber war er das wirklich ?
     
  11. Batou

    Batou Stranger in a strange land

    "What is Thy bidding my Master" ? nur soviel dazu dass es im Englischen nicht die Höflichkeitsform gibt ;) Auch wenn sie Göttern und Gottgleichen vorbehalten ist, was aber auf den Imperator durchaus zutrifft.

    Das Auftreten von Luke ist ganz normal wenn man bedenkt, dass er das erste Mal dem vermeintlich mächtigstem Wesen im Universum entgegen tritt. Da dürfte wohl jeder etwas ehrfürchtig und respektvoll sein.
    In der nächsten Neuauflage der Filme in denen die OT der PT noch weiter angeglichen wird, sagt dann Luke aber auch "This Party is over" :rolleyes: *scnr*
     
  12. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    Offtopic


    Wäre es eigentlich mal möglich, einen Thread im Allgemeinen zu machen, ohne dass die PT zur Sau gemacht wird?


    mich ärgert das langsam richtig, in jedem zweiten Thread zu lesen "die blöde PT", etc.


    BEi einer Diskussion über PT und OT könnt ihr gerne begründet erklären, warum euch die OT besser gefällt - aber nicht dauernd diese sche*ss überflüssigen Kommentare!!!

    Auch wenn mich jetzt alle hassen, das war nötig!
     
  13. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Nein... da gebe ich dir vollkommen Recht. Dieses ewige Kritisieren in Threads, die rein garnicht zum Thema PT gehören ist wirklich die hinterletzte Entwicklung in der vergangenen Monaten.

    Zum Thema: Vader redet Palpatine mit "thy" an, da er sein Schüler ist und dem selben Kult angehört. Andere Leute nennen Palpatine sehr wohl "you". Und in dem Zuge kann auch Luke das tun, ohne respektlos zu sein, zudem er ja noch den Titel drannhängt ;)
     
  14. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Ich hielte es für sinniger wenn alle den Imperator in der dritten Person ansprechen und hätte eher Verständnis dafür, wäre Vader hier eine Ausnahme.
     
  15. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Nö, würde ich nie tun. ;) :D

    Wer weiß das schon ?
    Bis jetzt verläuft der Aufstieg von Palpatine eben erschreckend legal. Gut er führt die Tatsachen, die zu seiner Ernennung zum Kanzler führen selbst herbei und auch die Erteilung der Notstandsvollmachten passiert natürlich aufgrund eines großen Betruges, aber dies alles kommt ja nicht ans Tageslicht.

    Die Notstandsvollmachten können durchaus jede Menge Verschärfungen zulassen, wenn bestimmte Ereignisse eintreten. In Ep III wäre das
    und in Ep IV Verrat von Senatoren.

    Mal sehen was RotS bringt. Ich denke mal das rein äußerlich alles legal bleibt und von den Betrügereien weiß weder die Bevölkerung noch Luke etwas. Also ist Palpatine wohl erstmal korrekt zum Herrscher der Galaxies geworden. Etwas anderes wäre, wenn das Volk dies nicht will, - zur Ep III-Zeit wird Palpatine vom Volk geliebt also würde ich sagen er ist hier auch tatsächlich im Recht.

    Eine Änderung der Lage könnte zu Ep IV-Zeiten eingetreten sein. Dazu müsste man wissen, wen die Rebellion eigentlich vertritt. Geht man davon aus, dass die Rebellion einen Großteil der Bevölkerung vertritt, ist Palpatine wirklich unabhängig von jeder Verfassung und jedem Notsandsgesetz "widerrechtlich" Herrscher der Galaxies.

    Luke als Angehöriger der Rebellion vertritt natürlich den Standpunkt, dass Palpatine im Unrecht ist, aber ist das wirklich so ?

    Es kann natürlich sein, dass dies auseinanderfällt, aber wo würdest du im Falle von Palpatine die Grenze ziehen ?

    de iure - rechtlich, von Rechts wegen
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Februar 2005
  16. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Kommt drauf an. Wenn Palpantine einen gewissen Einfluß auf die Verfassung hat - wovon ich doch stark ausgehe - wird er nach und nach immer mehr legale Mittel gefunden/bekommen haben diese zu ändern. Daher glaube ich schon, dass er der legale Herrscher ist.
     
  17. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Wie ich sagte es geht hier nicht um Verfassungen und, Jedihammer kam es ja auch gerade auf eine Unterscheidung vom Recht und tatsächlichen Recht an.

    Und das Recht, dass die Bevölkerung entscheiden darf durch was und durch wen sie regiert wird, ist ein Recht, was vor dem Recht steht.
     
  18. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Ich denke nicht das Luke Achtung vor dem Imperator hat. Im Gegenteil, er hasst Ihn.
    Was er wohl hat ist Respeckt, bezüglich der Macht des Imperators.

    Achtung hat man vor jemanden den man hoch ansieht, ich denke das ist bei Luke und dem Imperator nicht der Fall.
     
  19. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Sehe ich genauso. Respekt: ja. Achtung: nein... genauso wie Yoda Dooku früher Respekt aber keine Achtung mehr entgegenbrachte. Andersrum verhält es sich in manchen Sachen genauso: Vader bringt Kenobi auch immer noch Respekt entgegen. Von Achtung ist aber nichtsmehr zu sehen.
     
  20. Sol Deande

    Sol Deande junges Senatsmitglied

    Ich glaube nicht einmal, dass Luke den Imperator respektiert. Er ist lediglich in einer Situation, aus der es aus mehreren Gründen heraus besser sein dürfte, nicht allzu offenherzig und aggressiv aufzutreten. Immerhin befindet Luke sich auf feindlichem Terrain, nicht umgekehrt und ich glaube auch nicht dass er einen latenten Todeswunsch hat :braue .

    Daher verhält Luke sich vorsichtig-diplomatisch IMHO. Wo läge der Punkt, würde er den Imperator gleich vollkommen verärgern?

    Zweitens "leistet" sich Luke Höflichkeit aus der irrigen Überlegung heraus, dass er und der Imperator auf dem zweiten Todesstern wahrscheinlich ohnehin sterben werden.

    Drittend und das ist der gewichtigste Grund für mich: Luke muss wissen, was für einem Meister der Maipulation er gegenübersteht. Es wäre extrem unklug sich hier gefühlsmässig sofort in die Karten schauen zu lassen. Also ist glatte Höflichkeit als äußerliche Fassade und erste Barriere wohl das Auftreten der Wahl, wenn man in Lukes prekärer Situation steckt und darüberhinaus nicht allzuviel Sorge um seine Freunde preisgeben darf.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Februar 2005

Diese Seite empfehlen