Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Hier ist eine Kritik,von GMX gegenüber Ep2

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Camie Reven, 18. Mai 2002.

  1. Camie Reven

    Camie Reven Tja, wenn man das wüsste!

    Das Warten ein Ende nun hat. In das Kino wir gehen können. "Begonnen der Klonkrieg hat". Nein, unser Sprachzentrum wurde nicht vom ersten Sonnenstich des Jahres in Mitleidenschaft gezogen. Wir befleißigen uns lediglich der etwas ungewöhnlichen Diktion Meister Yodas, des spitzohrigen Jedi aus der Star Wars-Saga. Falls es Ihnen bislang tatsächlich entgangen sein sollte: Seit Donnerstag läuft weltweit der mittlerweile fünfte Teil "Episode II - Angriff der Klonkrieger". Und kaum angelaufen, schon hagelt es böse Kritik.

    Nicht die Macht, sondern das Gemäkel ist diesmal mit George Lucas und seinem Team. "Ein langatmiger, humorloser, in visueller Perfektion erkalteter und erstarrter Brocken," so schreibt beispielsweise der "Spiegel", sei Episode II, "den sich gewiss weit weniger Menschen anschauen würden, wenn es eben nicht "Star Wars" wäre." Und das Standardwerk aller Cineasten "Cinema" bemängelt: "Als sich Amidala und Anakin etwas später ihre (verbotene) Liebe gestehen, rührt das so, als hätten sie gerade gesagt 'Ein Bier bitte'."

    Zieht man die Treue der Lucas`schen Fangemeinde in Betracht, erscheint es allerdings fraglich, ob aufgrund dieser und anderer Kritikerstimmen auch nur eine Kinokarte weniger verkauft werden wird. Wir schauen uns die Klonkrieger natürlich auch noch an. Aber erst, wenn das nächste Tief anrückt - bei diesem Wetter ziehen wir dann doch den nächstgelegenen Biergarten vor.

    Möge die Maß mit uns sein!

    Ihr GMX Team
     
  2. Käpt´n Ralph

    Käpt´n Ralph Z 3-Fahrer

    Tja, jedem das Seine...:(
     
  3. Allande

    Allande Palpatines Meister

    ...den sich gewiss weit weniger Menschen anschauen würden, wenn es eben nicht "Star Wars" wäre...


    Genau meine Rede!!!

    Für mich hatte damals "Das fünfte Element" mehr Starwarsfelling als jetzt AOTC...


    Allande

    Nein, ich bin nicht Camie Reven!!! :confused:
     
  4. c-3po

    c-3po Gast

    Tja, GMX. Kann sich auch keine eigene Meinung bilden. Nur abgucken von Spiegel und der Cinema (die dummsten Filmebewerter). In der Screenfun(auch nicht so besonders, repräsentieren aber die Zielgruppe besser) bekam AOTC eine glatte 1 und dazu die Bezeichnung "Film des Jahre". Spider-Man wurde ebenfalls gestestet und bekam die Noten 1,2,1 (Gesamt:1). Unterschied die eine 2.
     
  5. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    SKAAAAAAAAAAAAAAAAAANDAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAL

    ICH RUFEEEEEEEEEEEE ALLEEEEEEEEEEEEE STAR WARS FANS AUF
    ZU EINEM WELTWEITEN GMX BOYCOT.

    Selten eine solch beschissene Kritik gelessen.

    Mfg Kyp Durron
     
  6. Camie Reven

    Camie Reven Tja, wenn man das wüsste!

    Ich hab gestern auf der Web Seite von Cinema auch noch etwas gefunden. Wenn ich es schaffe bring ich sie auch noch mal hier rüber.
     
  7. Camie Reven

    Camie Reven Tja, wenn man das wüsste!

    Das hat Cinema auf ihrer Seite stehen gehabt:




    Am gestrigen Starttag der fünften "Star Wars"-Verfilmung strömten 611.406 Besucher in deutsche Kinos. Das ist die bislang höchste Besucherzahl eines Kino-Premierentages in Deutschland, gab Twentieth Century Fox bekannt.


    Großer Erfolg für den fünften "Star Wars"-Film.

    Damit übertraf "Star Wars: Episode II - Angriff der Klonkrieger" den bisherigen Spitzenreiter "Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung", der am ersten Tag 585.586 Besucher in die Kinos lockte.

    Die Branche spekuliert inzwischen über einen aufkommenden Konkurrenzkampf zwischen dem Lucas-Epos und der "Spider-Man"-Verfilmung. In einem Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters in Cannes sagte der Erfinder und Regisseur der Sternen-Saga George Lucas zu seinem Film: "Wie viel Geld er bringt und was die Kritiker denken, ist wirklich nicht ausschlaggebend für das, was ich tue." Weiter sagte der Kult-Regisseur: "Ich bin in keinem Wettrennen, mein Geschäft ist das Geschichtenerzählen."

    Die Comic-Adaption "Spider-Man" spielte in den USA in nur neun Tagen 200 Millionen Dollar ein und brach damit den bisherigen Rekord von "Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung", der dafür 1999 noch 13 Tage gebraucht hatte
     
  8. Camie Reven

    Camie Reven Tja, wenn man das wüsste!

    Wie kommen die bei Cinema eigentlich auf die Idee, Star wars mit Spiderman zu vergleichen?????????? Beides hat doch einen ganz anderen Stammbaum.

    Star Wars hat die Wurzeln in den Filmen.

    Spiderman hat die Wurzeln so weit ich weiß in den Comics.
     
  9. c-3po

    c-3po Gast

    Tja, so ist halt die Cinema. Mir kommt es so vor, als wüssten sie manchmal selbst nicht was sie tuen. Aber wofür aufregen, wir wissen das Episode II sehr gut ist.
     
  10. Falynn

    Falynn Krümels Mama Premium

    Die haben doch gar keine Zeit für solche Lapallien wie Meinungsbildung, guck dir doch mal ihre Homepage an, sie haben genug damit zu tun, ihre Seite mit überlebenswichtigen und informativen Specials zu versehen! ;)
    Sagt euch das Wort Boulevardpresse was? GMX ist Bildzeitungsniveau, da erwarte ich auch nix Gescheites.
    Und die Kritik vom Spiegel, was soll's, zeigt mir nur EINEN Star Wars Fan in der Spiegelredaktion. Obwohl, es bewahrt einen nicht davor, Mist zu schreiben. Der Typ von Young Miss hat's fertiggebracht, trotz FanSein das "Midichlorin" zu erfinden.
     
  11. Camie Reven

    Camie Reven Tja, wenn man das wüsste!

    @Falynn Nun das ist wirklich häftig.

    Ich muss sagen ich kan reporter eigentlich gar nicht ab, die schaffen es nämlich nie namen richtig zu schreiben. Sie machen aus einer weiblichen person eine männlich Person. machen das Ergebnis von jemanden schlechter. Oder sie setzen den Falschen Text unter ein Bild von dir.
     
  12. Quinlan Vos

    Quinlan Vos Dienstbote

    Hmm, Ich glaub Spiderman ist für Cinema die einzige Chance das für sie doch so verhasste Star Wars vom Thron des erfolgreichsten Film des Jahres zu stossen. Spidey hat in Amerika sicher einen unglaublichen Hype aber hierzulande oder Weltweit wird er zwar erfolgreich aber nicht an SW ranreichen dazu braucht man kein grosser Fachmann zu sein um das zu wissen.
     
  13. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Vollkommen richtig. In Deutschland z. B. sind die wenigsten Comicverflimungen richtig erfolgreich, sogar die guten. "Batman's Rückkehr" hatte damals gerademal um die 800 000 Besucher!
     
  14. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Da ging es um den Erfolg an den Kinokassen da kann man jeden Film mit dem anderen Vergleichen!!

    Zu Spidey:
    Also ich find den Trailer richtig Fett, angucken tue ich den FIlm auf jeden Fall, nur weil ich SW Fan bin lass ich es mir nicht nehmen Spiderman zu gucken. Und wenn der Film mir besser als EpII gefällt kann mir das auch recht sein. Tja dann gehe ich halt öfters in Spiderman als in EpII!
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2002
  15. Mandalore

    Mandalore Sarlacc-Futter

    Selbst der Spiegel hat bei mir kein besseres Ansehen als die Bild. Bei ihren Berichten über Erfurt sind sie voll und ganz dem Mainstreem der Boulevard-Presse verfallen und wie grottenfalsch sie die Inhalte von CounterStrike und Half-Life wiedergegeben haben ist nicht zu überbieten.
    Beispiel: "Half-Life, ein blutrünstiges Killerspiel in dem Söldner auf Terroristenjagd gehen."
    Hallo? Wo bitte recherchieren sie bitte liebe Spiegelredakteure?
     
  16. Falynn

    Falynn Krümels Mama Premium

    Da hat sich keiner getraut, wirklich zu recherchieren. Weil die allgemeine Stimmung zu Anti-CS war. Ich hab mich dran gesetzt und mal mit den Freaks geredet, da kam was ganz anderes raus als "Killerspiel".
    Und sie bringen es fertig, in der Bildunterschrift Luke Skywalker und im Text Anakin Skywalker zu schreiben. Merkt das keiner vorm Drucken??? Du hast schon recht, Camie, manche von den Kollegen könnte ich an die Wand werfen.
    Aber andererseits bringt es mehr, wenn zumindest ich es richtig mach.
     
  17. Naboodian

    Naboodian Erbsenzähler

    ich glaube es ist im Moment "in" über Star Wars zu lästern.

    Richtig gute Kritiken hab ich eigentlich noch keine gelesen, ich hab aber auch nicht unbedingt danach gesucht.

    Das George Lucas bei den selbsternannten Kinoexperten nicht gerade hoch in der Gunst steht kann ich mir schon vorstellen. In einer der letzten STERN war ein Interview mit ihm.

    Er wurde gefragt, ob zukünftig nicht auch Schauspieler künstlich am Computer erstellt werden würden. Dazu sagte er, das er niemals einen Robert de Niro (glaub ich) künstlich herstellen würde... Aber wenn er wollte, bräuchte er 10 Techniker und 2 Jahre.

    Wofür hält sich der Mann..? ;-)
     
  18. Yodas Brother

    Yodas Brother Im the all-singing, all-dancing crap of this world

    Für Gott! Und das ist er auch :D
     
  19. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Nix gegen GMX. Und wenn, dann nur heimlich. Ich brauch die ;)...
     
  20. Sith78

    Sith78 Senatsbesucher

    Habt Ihr eigentlich die Cinema-Kritik gelesen? Die ist der absolute Hammer!

    Also ich habe nichts gegen Kritik, aber das WIE ist entscheidend. Der Autor kritisiert so einiges an EP2 ist aber nicht mal faehig den Inhalt korrekt wiederzugeben, Zitat:

    "Seit Jahren, so erzählt der Film, lassen böse Mächte auf einem Planeten namens Kamino ein Kriegerheer züchten, um damit die Republik zu zerschlagen. Jetzt ist das Heer einsatzbereit. Auf ständig wechselnden Schauplätzen kämpfen die Jedi-Ritter gegen dieses Heer und seine dunklen Anführer, zum Beispiel den charismatischen Christopher Lee."

    Haeh!? War ich im falschen Film oder was!? Jedis gegen Klonarmee? Ok, Spass beiseite, entweder hat Herr Schuetze kein Filmverstaendniss oder aber er hat den Film garnicht gesehen! Im schlimmsten Fall aber (fuer ihn selbst) ist dieser Herr Schuetze einfach zu bloed dieses "gigantische Videospiel" (Zitat) zu verstehen.

    Sorry Cinema, Eigentor!
     

Diese Seite empfehlen