Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Horrorfilme/-buecher - wo sin die Fans der seichten Unterhaltung?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Storm{X}Padmé, 26. Juni 2004.

  1. also in der Suchmaschine hab ich mal keinen entsprechenden Thread zu gefunden... Wie bei allen threads, in denen es um individuellen Geschmack geht stell ich mal vorsichtshalber ganz am Anfang ein grosses

    I
    M
    O

    hin... jeder mag was anderes *G*



    Ich bin ja mal ne seehr untypische Frau: ich liebe Horrorfilme :D. Die Urspruenge sin bei mir klar, meien Schwester und ich hatten frueh nen Fernseher im Zimmer und haben immer verbotenerweise den ganzen Kram geschaut *G*. Ich glaub, ich war 11, als ich das erste Mal IT gesehen hab *G*. Jedenfalls is mir die Begeisterung bis heute geblieben... Nix besser alsn gemuetlicher Fernsehabend mit zuerst nem netten Liebesfilm oder nem guten Sci-Fi... Und dann so richtig schoen seichten Horror hinterher *G*.

    Ich les auch gern Horror... Mein Lieblingsautor ueberhaupt is Stephen King, von dem wuerd ich sogar die Einkaufsliste lesen... IT (ja ich les fast alles auf englisch *G*) is mein absolutes Lieblingsbuch... Weitere starke Buecher von ihm:
    - Langoliers
    - Pet Cemetary
    - Desperation
    - Rose Madder
    - The girl who loved Tom Gordon
    - Insomnia
    - Das Spiel




    Aber zu die Filme, dafuer gibt's mehr zu sagen *G*. Ich schreib einfach man bisschen was zu den Horrorfilmen, die ich mir immer wieder gern anschau *G*.

    - Tales of the Crypt (Serie): Ebenfalls eine verbotene Serie meiner Kindheit *G*. Ich liebe so schwarzen Horror-Humor *G*. Ausserdem kam die immer um Mitternacht, und ich hab vom Intro immer Albtraeume gekriegt ô_ó

    - IT: Im Grunde wurde IT gar nicht so schlecht verfilmt. Gerade Jonathan Brandis als Bill hat ne Superleistung hingelegt (das is der, der spaeter in Sea Quest die schlechte Wesley-Kopie wurde). Leider kann man (oder konnte man zu der Zeit) nen Horrorfilm mit uebernatuerlichen Elementen net sonderlich realistisch verfilmen, deswegen kann man IT am Ende mit dieser komischen Riesenspinne natuerlich nicht mehr ernst nehmen. ABer bis dahin is er wirklich gut gemacht, auch sehr identisch mit dem Buch.

    - Langoliers (Katastrophenflug irgendwas): Dasselbe wie bei IT... Sehr gut, sehr identisch mitm Buch verfilmt... Die Atmosphaere, als sie da aufm leeren FLughafen ankommen, das is Gaensehaut pur... ABer sobald diese fliegenden Ewoks am Schluss ankommen, is natuerlich saemtliche Ernsthaftigkeit dahin...

    - Nightmare on Elm Street: bekam ich als Kind schon Albtraeume von, und bis heute liebe ich alle teile ausser 2 heiss... 5, das Trauma is mein absoluter Favorit.

    -Poltergeist: Da krieg ich _heut_ noch Albtraeume von. Mann der alte Kerl da hat mir als Kind Angst eingejagt ô_ó Auch einer der wenigen, wo IMO der zweite besser is... Den dritten haetten sie dann schlicht sein lassen sollen, der war einfach nur grottenschlecht. Leider.

    - Chucky: immer wieder fuer nen Lacher gut. Vor allem Chuckys Bride fand ich sehr amuesant *G* "Who the hell is Martha Stuart???"

    - OMEN: Ich hab Angst vor diesem kleinen Goer ô_ó OMEN IV fasziniert mich immer wieder...

    -The Stand: eine der besten Stephen King Verfilmungen. Super gemacht! (na ja mich faszinieren eigentlich alle Johannes-Offenbarungen Filme *G*)

    - Ghost Ship: mal ein neuerer... Hab ich mir schon wegen Gabriel Byrne angeschaut und wurde nicht enttaeuscht. Der Anfang is vermutlich eine der heftigsten Splatterszenen der Filmgeschichte... Aber von dem mal abgesehen war er auch schoen gemacht.

    - Arachnophobia: der is ja genau das richtige fuer mich mit meiner Insektenphobie *G*. War super gemacht... Steven Spielberg halt *G* Aber ich mag eigentlich alles mit Viechern...

    - Angriff der Rakentenwuermer: Auch hier, hoher Unterhaltungswert *G*

    - End of days: Ja, wieder Johannes-Offenbarung *G*. Und trotzdem es am Ende doch bissl zuviel Arnie-Schiesserei is, find ich ihn super... LIegt nicht unwesentlich an Gabriel Byrnes bester Rolle (neben D'Artagnon in Man in the iron mask)...

    - Stigmata: Und noch einmal Gabriel Byrne... Allein fuer die teilweise sehr interessanten ANsichten ueber die heutige Kirche lohnt sich der Film

    - The Gathering: Ebenfalls ein sehr neuer, den ich sehr genossen hab... Christina Ricci war sehr gut... Und die Story mal was anderes... Halt wieder Kirchenhorror.

    - Sleepy Hollow: Einer meiner absoluten Lieblingshorrorfilme. Amuesant und schoen schaurig zugleich... Ausserdem Johnny Depp und Christina Ricci, was will man mehr...

    - Hollow man: obwohl's am SChluss weng langweilig wurde, fuer die Effekte lohnt sich's...

    - The Thinner: Auch einer von Stephen King's besten... schau ich immer wieder gern, schon wegen dem Unterhaltungswert *g*

    - Scream: Dieser neuere Teenie-Horror is ja sonst net so meins... Wirklich gut sin sie auch alle drei net (der 2er is einfach nur Scheisse)... Aber zur seichten Unterhaltung zwischendurch reicht's. Der 3er zB hatte einige sehr schoene Szenen (gerade am Schluss hatte ich ne Gaensehaut, als sich die Geschwister kurz die Hand geben). Ausserdem is die Musik recht schoen. Das Sidney-Theme find ich klasse!

    - I know what you did last summer: na ja. was kann man da gross sagen... Net wirklich gut, net ganz schlecht... Halt Teenie-Horror. Beide Teile uebrigens, viel schlechter is der zweite auch net.

    - Species: der zweite war zwar nen Tick schlechter, aber ganz nett anzuschauen sin sie trotzdem beide.



    mir faellt sicher noch so einiges ein wenn ich eure Beitraege les *G*
     
  2. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Bestimmt nicht. ;)
     
  3. sag mir ein paar heftigere, die schau ich mir an... ô_ó also ich fand das scho ziemlich krass... Hannibal kommt da auch recht gut ran, die ugneschnittene Version mitm offenem Kopf...


    genau, Schweigen der Laemmer und Hannibal hab ich vergessen :D Hannibal war ja nicht mehr so sehr gut... Aber ich fand ihn auch net so schlecht wie alle tun... ein bisschen in die Laenge ziehen tut er sich...

    Ein Film, den ich ueberhaupt net pack is Strangeland... Net unbedingt, weil er so heftig is, obwohl ich ihn auch ziemlich in die heftigste Schublade packen wuerd... Sondern weil ich selber halt SM mach... Wenn man dann son Kerl sieht *brrrrrr*
     
  4. Shadow

    Shadow Offizier der Senatswache

    den zusammenhang verstehe ich schonmal gar nicht, ich kenne viele frauen, die gerne horrorbücher und/oder -filme lesen/ansehen

    wenn du insomnia aufzählst, dann doch auch gleich den rest der dunklen turm reihe ;)

    dean r. koontz ist auch noch ein guter autor, der talisman wäre da zb empfehlenswert




    meiner meinung nach wurde es zwar adäquat für einen tv-film umgesetzt, aber eine identische oder gar zufriedenstellende buchverfilmung war das nicht; mal abgesehen vom vielen fehlen der es-formen fehlten auch unglaublich viele charakterszenen, charaktere (wie zb patrick hockstetter) und schauplätze



    ghost ship war einfach nur unglaublich schlecht und vorhersehbar


    der war eher eine komödie mit action und sehr winigen schockeinlagen, ein horrorfilm war der aber nicht

    auch das ist keiner, ebenso wie


    und die folgenden filme sollten im zusammenhang mit horror nie und nimmer erwähnt werden, da sie mit diesem thema soviel zu tun haben wie ein nihilist mit dem glauben an ein leben nach dem tode


    welche noch erwähnt werden sollten sind:

    - halloween-reihe
    - freitag der 13.-reihe
    - wax work 1+2
    - alien
    - the haunting 1-4
    - x-tro 1+2
    - fast alle zombie-filme, wobei braindead nicht nur wegen der splattereffekte, sondern auch wegen des makaberen humors hervorsticht
    - hellraiser-reihe
    - das geheimnis der fliegenden teufel
    - das tier

    hm und dann noch ein paar mehr, wo gerade das gedächtnis streikt...
     
  5. Heavens Revenge

    Heavens Revenge Senatswache

    The Texas Chainsae masaker, emfehle ich jedem... spannend bis zur letzen sekunde, ebenso der Film identität.
     

  6. ich irgendwie nicht ô_ó weiss net, fuer mich war das imer so mehr ne Maennersache *G* Vielleicht kenn ich auch alles nur weicheier-Frauen :p :p

    Zum Rest sag ich mal net viel, wie gesagt, jeder hat nun mal ne andere Meinung ;) Nur muesst man dann ja bald ne eigene Sparte fuer Filme erfinden, die du alle net als Horrorfilme siehst ;). Ich sag ma ueber Sachen wie Scream kann man streiten, aber End of Days und Stigmata zB wuesst ich net wo sonst einordnen *shrugs*
     
  7. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    So ziemlich alle Zombiefilme der 70er und 80er Jahre. ( Lucio Fulci oder George A. Romero) ;)


    Dann neuere kommen vor allem aus Asien (Takashi Miike's Audition gibt es auch in Deutschland, kannst du dir ja mal ansehen!) z.B. Guinea Pig

    Und natürlich Braindead von Peter Jackson! :)

    Ghost Ship ist dagegen einfach nur langweilig.
     
  8. Admiral Pellaeon

    Admiral Pellaeon Level 100 Lokführer

    Ja ja , die Geschichten aus der Gruft...lol...die waren eigentlich total billig aber unterhaltsam

    Find ich persönlich als eine der besten King-Verfilmungen die es gibt

    Da war bei mir Langeweile angesagt , weil leere Flughäfen bzw. Bahnhöfe nichts besonderes sind . Fahr mal Sonntags Nachmittags nach Ludwigshafen Hbf , da is es genauso wie im Film

    Long lives Freddy K. ! Wenn man über manch Lächerlichkeiten wegsah , einfach nur unterhaltsam



    Der Anfang war ja ganz vielversprechend aber der Rest war eher Durchschnitt . Halt der ganz normale Horror eben .

    Scream war ja noch ganz interessant . Aber danach kam ja wohl nur noch diese 1:1 Klone und damit zusammen die explizite Langeweile bei solchen Filme . Wobei die Scream Nachfolger , doch irgendwie noch gingen . "Ich weiß was du..." war ja wohl die neue Definition von lahmen Horrorfilmen . Der einzigste Horror daran war ja wohl das Drehbuch...
     
  9. Shadow

    Shadow Offizier der Senatswache

    + fright night 1+2 kommt noch dazu

    und es gibt auch einige gute japanische horrorfilme, abgesehen von ringu
     
  10. kommen wir doch mal zu den IMO schlechten HOrrorfilmen ô_ó

    - Blair Witch 1 & 2, wobei der 2er fast noch lustig is
    - Pet Cemetary... wie kann man Stephen King so verhunzen??



    Das Geisterschloss fand ich uebrigens noch ganz nett verfilmt, mehr als einmal anschauen is aber net noetig... Vielleicht mag ich den auch nur wegen Catherine Zeta-Jones *hechel* :D
     
  11. Admiral Pellaeon

    Admiral Pellaeon Level 100 Lokführer

    Das Geisterschloß aber nur im Original von 19 und paar Batsch....in S/W :D

    Als ich es erste mal Blair Witch 1 gesehen hab , dachte ich , ich hätte das falsche Band erwischt und hätte jetzt ´ne Heinz Sielmann Dokumentation im Rekorder ;) Also ich fand ihn net so toll wie die alle immer gemacht haben...
     
  12. ich find den auch nur langweilig... irgendwie wartet man immer, dass jetzt mal was passiert, kommt aber nix... ich weiss net von was ich mehr kopfweh krieg, von Heathers Gekreische oder der Kamerafuehrung... (ja ja scho klar das is Absicht...) das beste im zweier war der Witz, den dieser eine Kerl erzaehlt hat: "Wieviele Heather Donahues barucht man um ein Glashaus abzureissen? *kreisch* NUR EINE! EINE EINZIGE! *kreisch*" ;D
     
  13. Shadow

    Shadow Offizier der Senatswache

    hannibal & schweigen der lämmer sind thriller und kein horror

    mischung aus horror, schrägem humor und sehr viel trash -> evil dead 1-3 (tanz der teufel) :D
     
  14. Darth Gore

    Darth Gore Dachdecker auf dem Todesstern

    Ich schließ mich diesem Thread hier mal ohne großartigen Kommentar an:

    Also...Kracher sind (zufällige Reihenfolge...Slasher, Splatter, Gore, Fun-Splatter mitinbegriffen):

    - Tanz der Teufel

    - Tanz der Teufel 2

    - Night of the living dead

    - Dawn of the Dead (Das Original, natürlich!)

    - Day of the Dead

    - Geisterstadt der Zombies

    - Halloween - Die Nacht des Grauens

    - Bad Taste

    - Braindead

    - Bis das Blut gefriert!

    - Nightmare on Elmstreet 1

    - Blair Witch Project

    - Das Haus der 1000 Leichen

    - Ritter der Dämonen

    - Cannibal the Musical!

    - Dead next door

    - Das Ding aus einer anderen Welt (sowohl Original als auch Remake)

    - Der Blob (Original)

    - Hellraiser 1, 2, 3

    - Leichenhaus der leben Toten (hach, ein Klassiker!)

    - Freaks - Monstren (heftig, einfach nur heftig...)

    - Prince of Darkness

    Gibs noch einige...hab aber jetzt keine Lust mehr...
     
  15. Darth Gore

    Darth Gore Dachdecker auf dem Todesstern

    "Das Schweigen der Lämmer" wird offiziell als HORRORfilm gewertet und ist auch der erste Film dieses Genres, der den Oscar als "Bester Film" erhalten hat. Einigen wir uns auf Horrorthriller...
     
  16. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Ich wußte nicht, dass Brandis da mitspielt, aber sosehr hat mich der Film ehrlich gesagt auch nie interessiert. Brandis - "Wesley-Kopie" war für mich besser als das Orginal. Brandis spielte außerdem Bastian in "Die unendliche Geschichte" ; - möge er in Frieden ruhen :(

    Omen ist mit das angsterweckendste, was ich je gesehen habe. Bis vor wenigen Jahren konnte ich nicht schlafen (Schweißausbrüche), wenn ich einen Film aus der Triologie gesehen hatte. Der Omen - Soundtrack ist für mich das Beste, was Jerry Goldsmith je gemacht hat. Tolle Leistung von Sam Neil im dritten Teil.

    Ja ein toller Film. Gruselig wo am Anfang der Typ vertrocknet auf dem Strommasten sitzt. Aber auch recht lustig, zum Beisipiel wo der eine sich auf den Reifen wirft und man ihn noch warnt, dass das nicht gut sei. Außerdem wurde das ganze in einen SW - PC Spiel umgesetzt.

    Einer der besten letzten Schwarzeneggerfilme. Gabriel Byrne ist hier fantastisch.
    "Allerdings hat er eine gute PR - Abteilung" :)

    Ein toller Film (Tim Burton halt).Sehr Atmosphärisch im Stil der alten Hammer - Klassiker. Ein Film mit Jonny Depp kann eigentlich nicht schlecht sein. Außerdem begann mit diesem Film die Rückkehr von Christopher Lee.

    Toll, Kevin gab einen tollen Psychopathen.

    Zustimmung

    So mach mal ein wenig weiter:

    Mörderspinnen:
    Mit William Shatner. Gerade am Anfang sehr gruselig und dann eskaliert alles mehr und mehr. Am Ende sitzen alle in einem Haus mit vernagelten Fenstern. Als Shatner schließlich ein Brett entfernt ist draußen alles weiß, es wurde alles mit Netzen zugesponnen, dann noch ein "Oh Gott was sollen wir bloß tun" und endlich gibt es mal kein Happy End.

    Die Rückkehr der reitenden Leichen:
    Story über verbrannte Tempelritter, die als Zombies zurückkehren um sich an den Nachfahren zu rächen. Das tolle ist, dass man sie damals geblendet hat und sie daher nur hören können, wo sich ihre Opfer befinden., was sie allerdings nicht davon abhält jede Menge Leute umzubringen: Dumm wenn man mit einen offenen Jeep entkommen will und der Motor nicht anspringt ;)

    The Fog:
    Toller Film von Carpenter.
    Ich wohnte bisher zum Glück bisher nicht in einer sehr nebeligen Gegend aber nun... Na ja, es wird im Herbst wohl spannend.

    Der Fluch von Sinistro:
    Schöner klassischer Werwolffilm mit Olliver Reed.

    Der Wieiße Hai:
    Niemals waren die Strände in der USA so leer, wie in dem Sommer als dieser Film kam.

    Die Vögel:
    Immer wieder grausig schön.

    Das Ding aus einer anderen Welt:
    Klassischer Schwarzweißhorror. Unvergessen für mich, wo der Soldat die tür aufmacht und dieser riesige glatzköpfige Außerirdische dahinter steht und diese Geräusche, die der von sich gegeben hat.

    Dann natürlich die die Hammer - Filme

    Dracula/ Draculas Bräute:
    Zwei echte Klassiker. Unvergesslich wohl Peter Cushing, besonders als er sich den Vampirbiss mit einem heißen Eisen ausbrennt.

    Die Rache der Pharaonen:
    Ebenfalls wieder genial Peter Cushing. Den ganzen Film über tut er so als wäre sein Bein kaputt. Toll als er versucht seinen Filmonkel vor der Mumie (Christopher Lee) zu retten. Springt auf ein Bücherregal, ergreift eine Harpune und durchbohrt die Mumie damit, nur um anschließend beinahe erwürgt zu werden (wie er da die Augen rausgedreht hat, unglaublich). Toll (und angsterfüllend) ist die Szene, wo Cushings Filmvater in der Gummizelle sitzt (weil er aus Angst vor der Mumie als Geisteskrank erscheint) Dann kommt die Mumie und arbeitet sich langsam durch das vergitterte Fenster. Der Vater klopft voller Angst gegen die Tür, worauf natürlich niemand kommt, als er bemerkt, dass es besser wäre die Klingel zu betätigen ist es auch schon zu spät.

    Horrorexpress:
    Genialer Film.
    Peter Cushing, Christopher Lee und viele andere fahren mit einem Zug durch Sibirien. Mit an Bord ist ein uraltes Wesen. Dieses tötet mittels rotglühender Augen (lutscht das Gehirn aus um sich das Wissen anzueignen) in der Dunkelheit, während das Licht an ist kann man es von einem normalen Menschen nicht unterscheiden. Wer sich nach diesem Film noch angstfrei im Dunklen durch seine Wohnung bewegen kann, muß Nerven aus Stahl haben.


    Als Letztes:
    Ein weiterer Hammer - Film mit Peter Cushing. Inselbevölerkung wird von genmanipulierten (!!!) Wesen dezimiert. Wieder eine unvergleichliche Cushing Szene, wo er sich die Hand abschlägt/abschlagen läßt um einem Wesen zu entkommen, das einen Tentakel um sein Handgelenk geschlungen hat.
    Diesen Film gab es zuletzt glaub ich vor 12 Jahren. Habe damals verpaßt ihn aufzunehmen, bis heute warte ich darauf, dass er mal wieder kommt oder auf DVD veröfffentlicht wird.


    Das war bestimmt nicht alles, aber im Moment fällt mir nicht mehr ein...
     
  17. Darth AGGRO Izzu

    Darth AGGRO Izzu Big! Better! NEMESIS!

    jo mal ein paar tipps von:

    -28 days later: irgendwie realistisch, wenn auch stellenweiße langweilig
    -flashback: ein deutscher film, zwar wie scream, hat aber ein überraschendes ende
    -final destination: cool gemacht, zwar nicht wirkich grußlig, aber gut
    -stephen king silver bullet werwolve: brauchbar, aber nicht jedermans geschmack
    -john carpenters vampire: geil geil geil
    -bad taste: da muss ich immer wieder lachen
    -die fliege 1 alte und neue version: alte ist kultig, remake ist genial gemacht mit goldblum
    -psycho alte version: um längen besser als die neue
    -Prom Night: der erste film ala scream, und immer noch der beste!
    -alien 1-4: no comment
    -phantom der oper: gut gemacht, dazu asia argento ;)
     
  18. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Ich bin ein großer Horrorfan, wenn es "richtige" Horrorfilme sind, kein Pseudo-Horror wie z. B. "Ghost Ship". Allerdings sind richtig gute Horrorfilme ab den 90er Jahren immer seltener geworden. Das Genre leidet wirklich unter zu starken Einsatz von FX, denn wirklich gruselig, verstörend oder was auch immer war in den letzten Jahren fast kein Horrorfilm mehr. Hier mal eine Liste meiner Favoriten:

    - Tanz der Teufel
    Definitiv nichts für schwache Mägen und nicht gerade für den Horror-Anfänger geeignet. Der zweite ist auch nicht schlecht.

    - Die Nacht der Lebenden Toten
    Über diesen Klassiker muß man nicht mehr viel sagen, denke ich.

    - Dawn of the Dead (aka "Zombies im Kaufhaus")
    Sozusagen die Fortsetzung von "Die Nacht....". Splatter mit Niveau.

    - Day of the Dead
    Der (vorläufige?) Abschluß von George A. Romeros Dead-Trilogie. Meiner Meinung nach einer der am meisten unterschätzen Horrorfilme.

    - The Texas Chansaw Massacre (Das Original)
    Ultrahart! Der Film ist entgegen der meisten Annahmen aber nicht besonders blutig. Die Härte des Film entsteht durch die bedrückende Atmosphäre.

    - The Texas Chainsaw Massace 2
    Ganz anders als der erste Teil (Kotzfaktor ;) ), aber auch ein unterschätzter Streifen.

    - Freitag der 13. Teil 3 und 4
    Die imho besten Slasherfilme.

    - Nightmare on Elm Street Teil 1 und 3
    Meiner Meinung nach die beiden einzigen guten Auftritte von Freddy.

    - Phenomena
    Dario Argento... was muß ich noch groß sagen?

    - Suspiria
    Einer von Dario Argentos besten Filmen (leider fehlen mir Deep Red und Inferno noch....), am besten die Collectors Edition kaufen.

    Weitere Empfehlungen:

    - The Re-Animator
    - The Ring (japanische Version, vergeßt das US-Remake!)
    - Phantasm 1 und 2 (aka "Das Böse")
    - Basket Case
    - Hellraiser
    - Bad Taste
    - Halloween
    - Blair Witch Project
    - Prince of Darkness

    Liste wird noch erweitert, da ich jetzt noch einige Fulci-Klassiker nachholen werde. Die meisten kenne ich nämlich entweder gar nicht oder nur als verstümmelte Versionen.
     
  19. Darth Gore

    Darth Gore Dachdecker auf dem Todesstern



    Du meinst den Film "Insel des Schreckens ". Hat noch zig andere Alternativtitel...ist von 1966.

    Hier das Plakat: http://www.plakatsammler.de/fullimages_plakate/fullimages_i_j/insel_des.jpg

    Hoffe konnte dir weiterhelfen...

    P.S.: Ist wirklich ein serh lustiger Streifen...

    P.P.S.: Hab "Der Excorzist" veregessen...ich schäme mich...und ALLE Universal-Klassiker aus den 30ern...ich schäme mich noch mehr...und von Carpenter eine Menge...ach, ich hör ich auf....
     
  20. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter


    Auf keinen Fall vergessen! Kommt auf jedenfall an das Original ran und die Inszenierung von Gore Verbinski macht es noch besser. Er holt das Maximum aus der Vorlage raus.

    imo natürlisch!
     

Diese Seite empfehlen