Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

hyperraum

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Ketan-Shej, 30. September 2005.

  1. Ketan-Shej

    Ketan-Shej Sovereign Protector

    Hallo,
    ich habe mich die letzten tage mit dem hyperraum beschäftigt und werde nicht schlau daraus.
    Mich interessieren die genauen geschwindigkeiten der verschiedenen antriebsstufen.
    In einem buch glaube es war HoT wurde gesagt das ein .5 antieb 127LJ/h schafft das sind ca 1,2 mio c schon mal nicht schlecht aber auf der cd BotM gibt es eine entfernung-zeit tabelle die mich wieder durcheinander bringt.
    Hier ein beispiel
    Strecke coruscant-tatooine ca 60000LJ 22T 14Std macht ca 800000c
    Jetzt das komische Stecke coruscant-dantooine auch ca 60000LJ aber nur 19h das macht geile 18,4mio c. was soll das?
    Kann mir das einer erklären?

    Mit freundlichen Grüßen ketan
     
  2. Darth Gollum

    Darth Gollum Der, den sie DEN nannten

    Nein, weil eins von Beiden (wenn nicht sogar Beides) völliger Mumpitz ist. Entweder die Entfernung der einzelnen Systeme zueinander...oder der ganze Klimbim um die verschiedenen Hyperraumantriebe.

    Alles selbst erfunden und erdacht, von völlig verschiedenen Leuten, kein Wunder, dass da Unterschiede auftauchen.
     
  3. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Abgesehen von dem was Gollum meint, spielt noch die Sache mit den Hindernissen eine Rolle. Da die aus welchem Grund auch immer im HR mit Masseschatten und sonstigen Problemen des Normalraums beeinflusst werden, müssen sie ja Sterne, Planeten und dergleichen umgehen. Dazu, wie Du sicher weißt, verlassen sie den Hyperraum und fliegen eine ganze Weile mit herkömmlichen Triebwerken, was erheblich länger dauern dürfte. Muss also die Erklärung herhalten, dass zwischen Coruscant und Tatooine einige Dinge mehr im Weg sind, ist zwar auch nur eine Hilfskrücke, aber irgendwer hat halt die Zahlen und Probleme damit verbockt.
     
  4. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Jeder Hyperraumsprung ist anders... jeder muß neu vom Computer berechnet werden, weil sich die Konstilation der galaktischen Körper ständig verändert, sich neue Asteroiden in den weg schieben, Sonnensysteme rotieren und und und...

    Natürlich kann man da nie zweimal den selben Weg fliegen und für sowas braucht man dann eben nen Computer. Ansonsten könnte man ja ständig einfach die vorgegeben Sprünge hernehmen und das wäre es dann. Aber nein: jedesmal eine neue Berechnung... lästig aber nötig :/
     
  5. Dorsk

    Dorsk Bibliotheksgremlin Mitarbeiter

    Aber wie weiss der Computer, wann wo ein Asteroid vorbeifliegt? Gibt es da ein Pangalaktisches Zentrum der Asteroidenlaufbahnberechnung oder was? Das mit den Stern- und Planetenkonstellationen erscheint mir einfacher zu berechnen, da diese sich ja nicht willkürlich verschieben.

    Wie ist das eigentlich, wenn zwei Schiffe sich kreuzen während sie im Hyperraum sind? Geht das?
     
  6. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Der Computer hat alle kartographierten Himmelskörper gespeichert und wird alle paar Zeiten mit den neuesten Entdeckungen und Veränderungen geupdated. Er berechnet vor jedem Sprung die bis dato verstrichene Zeit, den genauen Standort anhand der Sternenkonstilation und wo die Himmelskörper bis jetzt hingewandert sind. Eine ziemlich komplizierte Sache. Darum ist man ja so aufgeschmissen, wenn mal der Navcomp ausfällt und man keinen Givin an Bord hat ^^
     
  7. Sadi'san'csapla

    Sadi'san'csapla blaues Klugscheißerchen

    Wenn man sich in ein Auto setzt und von A nach B fährt, ist der Weg auch immer derselbe und trotzdem immer anders. Da kann man auch nicht einfach die Augen schließen und eben mal fahren, weil man den Weg halt kennt. ^^ Da muss man genauso auf die "Fremdkörper" eingehen die halt mal da sind.

    Einmal ist eben ein Baum auf der Straße und man muss nen Umweg fahren, andermal läuft es eben perfekt, bem nächsten mal ist vielleicht ne Straße gesperrt usw... ^^ Das ist doch im Prinzip das gleiche wie auf den "Hyperraumstraßen".
     
  8. Wookie81

    Wookie81 Buhmann, jemand mit eigener Meinung, PT-Schlechtfi

    Ein Astromech reicht doch auch schon aus um das zu berechnen. Ich glaueb nicht, dass ein normaler Jäger wie ein X-Wing nen NavComputer hat, das ist doch nur ein Jäger. Luke konnte auch nach Dagobah springen.

    Im Factfile steht auch, dass der Awing hyperraumtauglich ist, aber keinen Astromecht hat, also muss der Pilot die Route selbst berechnen oder sich von einem anderen geben lassen.

    Das mit Auto und Straße ist ein schlechter Vergleich. wir sind im Weltraum und nicht auf der Autobahn
     
  9. Sadi'san'csapla

    Sadi'san'csapla blaues Klugscheißerchen

    Wieso soll ein Jäger keinen Navigationscomputer haben? Es mag welche geben die ihre Routen anders berechnen, aber die meisten haben so ein Teil eingebaut, sonst könnten die ja gar nichts und wäre immer nur auf Trägerschiffe angewiesen.

    Mag sein, dass der Awing Pilot da vielleicht etwas benachteiligt ist, wenn er keinen Astromech hat, aber die fliegen meistens nicht alleine und werden sicher nicht einfach stehengelassen. ^^
     
  10. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    @Wookie81: Stimmt nicht... ein A-Wing hat einen Navcomputer integriert (und zwar einen Microaxial LpL-449 NavCom Unit). Kein Pilot (außer bestimmte Spezies) kann im Notfall nen Kurs auf die Schnelle berechnen :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2005
  11. Sadi'san'csapla

    Sadi'san'csapla blaues Klugscheißerchen

    Eben, beim X-wing hilft der Astromech eben bei der Berechnung, beim A-Wing ist der Pilot halt auf sich alleine gestellt beim Umgang mit dem Schiff. ^^

    Waren aber nicht bei den Chiss-Schiffen keine Nav-Computer drin und die sind mehr nach "Leuchtfeuern" gegangen?
     
  12. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Beim X-Wing ist der Astromech der NaviComp... so einfach ist die Sache. Eine R2 Unit kann bis zu 10 Sprünge speichern und diese gezielt einsetzen und das ist letztendlich eine ihrer Hauptaufgaben.

    Nssis-class Fighters haben wirklich nur begrenzte Hyperraumtauglichkeit und keinen NavComp. Sie richten sich nach Realspace Anchor Points (Bojen), die in der Nähe der Chiss Planeten angebracht sind :)
     
  13. Dorsk

    Dorsk Bibliotheksgremlin Mitarbeiter

    Aber wie kann eine Spezies die Sprünge berechnen, wenn sich die Konstellationen immer wieder ändern? Haben die einfach ein saumässig gutes Gedächtnis?
     
  14. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Givin haben das, ja... Givin haben eine unfassbare Verarbeitungskapazität für Zahlen und sind somit in der Lage, Sprünge zu berechnen, die sonst nur Computer auswerten können.
     
  15. Wookie81

    Wookie81 Buhmann, jemand mit eigener Meinung, PT-Schlechtfi

    Also bitte die Chissjäger haben keinen Nav und kommen trotzdem klar. Ich denke auch nicht das eine Boje weiß, was alles im Weg ist. Heißt das jetzt, dass kein Chiss aus dem Chissreich rauskommt? Weil einfach so ins blaue fliegen wäre wohl sicher nicht gesund.

    Diese Givin da können doch aber auch nicht jeden Winkel der Galaxis kennen und genau wissen, was wo rumfliegt, wenn sie noch nie dort waren. Im Factfile steht, dass sie ihren Planeten kaum verlassen haben und andere Rassen die ihr Skelett innen tragen, nicht mögen.
     
  16. Iella

    Iella nicht niedlich, aber trotzdem dekorativ Premium

    Das steht da nicht wirklich so, wie du gesagt hast (wen wunderts)

    Da steht nur, dass sie ne Abneigung haben, aber Abneigung heißt nicht gleich, dass sie ihren Planeten kaum verlassen oder gar nicht mit anderne Rassen zu tun haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2005
  17. Mast3r Ken0bi

    Mast3r Ken0bi Herr Einspaziert

    Und was ist, wenn - wie Dorsk schon gefragt hat- sich 2 Schiffe im Hyperraum treffen? Oder kann der Computer das auch berechnen, ob ein Schiff "entgegen" kommt?
     
  18. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Und was willst du damit jetzt sagen? Daß die A-Wing keinen NavComp haben, obgleich sogar das direkte NavComp MODELL bekannt ist? ;)

    Warum nicht? Kann die nichts scannen und diese Daten dann senden?

    Mit sehr kurzen sprüngen oder exakten Ankunftsdaten geht das... so hat man früher auch die Galaxie erkundet und so ist man als NR Abkömmling auch in den Unknown Regions unterwegs.

    Nein, das kann ein NavComp nicht berechnen... wenn sich zwei Schiffe wirklich genau treffen und es gut läuft, katapultiert der Hyperdrive beide Schiffe einfach in den Realspace und nichts passiert. Das ist aber bei der Geschwindigkeit sehr gering.
    Wenns übel geht, explodieren beide Schiffe und kommen nie wieder aus dem Hyperraum raus :/
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2005
  19. Wookie81

    Wookie81 Buhmann, jemand mit eigener Meinung, PT-Schlechtfi

    Vorhin hast du noch behauptet, ohne NavCom hast du keine Chance. Die Chissjäger haben keinen und kommen trotzdem klar. Damit will ich nur sagen, dass du unrecht hattest, man kommt sehr wohl ohne NavCom klar.
     
  20. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Die Nssis-class greift auf eine Alternative zurück, die den NavComp ersetzt. Du weißt ganz genau, was ich meine ;)
     

Diese Seite empfehlen