Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

hyperraumsprünge aus/in planetenatmosphäre

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von moses, 5. Juli 2006.

  1. moses

    moses Botschafter

    hallo,

    ist es eigentlich möglich einen hyperraumsprung direkt aus/in eine(r) planetenatmosphäre zu machen?
     
  2. Inspiron

    Inspiron diplomierter Großadmiral, Oberkommandierender der

    da man beim Berechnen der Hyperraum Flüge die Massereichen Objekte berücksichtigen muss, die in der jeweiligen Flugbahn herumfliegen, da man sonst entweder in das Objekt Kracht bzw. von dessen Masse aus dem Hyperraum gezogen wird (verweis auf interdiktor , der ein Schwerkraftfeld erzeuft.) denke ich dass die Masse des Himmelskörpers aus dessen Athmosphäre man spirngen möchte dies verhindern würde (wieder verweis auf Interdictor, der mit Schwerkraftfeld den Sprung in den Hyperraum verhindert).
     
  3. Darth Sauron

    Darth Sauron Unverbesserlicher Besserwisser

    Möglich vielleicht. Emphelenswert nein. Das würde das Schiff höchstwahrscheinlich in Stücke reissen. Nicht umsonst springt man erst, wenn man eine gewisse Reichweite zu einem Planeten hat und versucht Masseschatten immer zu umfliegen.
     
  4. moonshadow

    moonshadow Zivilist

    man kann erst springen wenn man aus dem Masseschatten des Planeten raus ist.
    Hat damuit zu tun dass zwei Körper egal wie groß sie sind sich immer anziehen
    Mit größerer Entfernung nimmt diese gegnseitige Anziehungskraft ab.
    Sobald ein bestimmter wert unterschritten wird kannein schiff springen
     
  5. Darth Sauron

    Darth Sauron Unverbesserlicher Besserwisser

    Soweit ich mich erinnere ist das nur eine Sicherheitsfunktion des Navigationscomputers, dass man in der Nähe eines Planeten nicht springen kann. Diese Vorrichtung sorgt auch dafür, dass man in der Nähe eines Planeten automatisch aus dem Hyperraum fällt.
    Also ich halte es für möglich dass man zwar springen kann, aber gleichzeitig durch die Gravitationskräfte zerissen wird. Mit der Entfernung nimmt dann meiner Meinung nach die Wahrscheinlichkeit ab zerissen zu werden.
     
  6. moses

    moses Botschafter

    mmh ok soweit,

    aber in ein CW folge kommt IMHO so ein hyperraumsprung vor. oder zählt der nicht?
     
  7. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Also: ein solcher Sprung ist eigentlich selbstmord, weil kein NaviComputer wirklich sicher berechnen kann, wann er bei einer solch kurzen Distanz springen soll, um den Masseschatten gerade noch zu entgehen und man ziemlich sicher einfach in Stücke zerfetzt wird und nie wieder in den Normalraum zurückkehrt.

    ABER es ist dennoch möglich, einen solchen Sprung zu tätigen, WENN man die Sicherung des NaviComputers ausstellt (was im Grunde mit legalen Mitteln nicht machbar ist) oder ihn einfach nur schrottet. Sobald dieses Schutzprogramm nichtmehr funktioniert, ist auch ein Sprung im Masseschatten möglich.

    Einige lebensmüde Leute reißen sich dieses Programm tatsächlich absichtlich herraus (dazu braucht man halt dann dementsprechend das technische Verständnis), um solche Aktionen durchzihhen zu können.

    Han Solo zB springt sogar unter den planetaren Schilden von Byss in den Hyperraum. Ein nicht modifizierter Hyperraumantrieb/NaviComputer würde das garnicht erst mitmachen und gleich die Sicherheitssperren reinhauen. Die Falcon ist aber modifiziert und so schafft er das auch ;)


    Solche Sprünge sind machbar... aber im Normalfall macht das einfach keiner.
     
  8. RC-1309

    RC-1309 Zuküntiger StUffz

    und es kommt auf den Typ drauf an.
    Militärische Schiffe können früher springen als Zivile.
    ich glaube in "Die Schwarze Flotte" wurde das erwähnt.

    Und mit so einer Aktion hat Anakin in dem CW auch schon einen Venator star Destroyer zerstört ^^
    er ist in dem Bereich zwischen Belagerungsflotte und Planet aus dem hyperraum gesprungen und ist prombt abgestürzt ^^
    Das war das Comic, wo sie Dooku gejagt haben (glaub ich) und auf Ventress trafen, welche in einem Tank wieder zu leben erweckt wurde
     

Diese Seite empfehlen