Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Immer mehr Ex-Darsteller bieten sich für Rollen an

Dieses Thema im Forum "Episode VII bis IX" wurde erstellt von Jedihammer, 17. Februar 2013.

  1. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Der Hype um die neuen Filme treibt immer mehr Blüten. Sogar unter den Schauspielern.
    Nachdem Ewan McGregor(der in der Vergangenheit öfters mit negativen Worten über seine als Obi-Wan über sich hat reden lassen)seine bereitschaft erklärt hat gerne bei den nächsten Episoden mitzuspielen hat jetzt auch Samuel L. Jackson seinen Hut in den Ring geworfen.
    Ford,Fisher und Hamill so wie so. Weitere werden folgen.
    Bei Ford,Fisher und Hamill verstehe und begrüße ich es.
    Aber was wollen Jackson und McGregor ?
    Obi Wan Kenobi ab EP IV ist untrennbar mit Sir Alec Guinnes verbunden.
    Und Mace Windu ist tot.Und hoffenlich bleibt er das auch. Und voir Machtgeistern sollten die neuen Episoden auch nicht wimmeln. Zumal Windu ja die neue Technik vor seinem Tode nicht mehr lernen konnte.
     
  2. Darth Soul Daron

    Darth Soul Daron Grauer Sith-Lord

    Man kann ja auch in den Ableger Filmen einige Figuren ein bauen.
     
  3. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Es geht ja auch um die Ableger-Filme, bei denen man nicht genau vor oder zwischen welchen Episonden diese spielen. Einen Mace-Windu-Film brauche ich nicht wirklich, zumal die Auftritte von Jackson in der PT zu dessen schlechtesten schauspielerischen Leistungen zählen.
    McGregor als Obi-Wan war hingegen einer der wenigen Lichtblicke der PT und er dürfte mittlerweile schon das nötige Alter haben, einen Obi-Wan in einem Film zu verkörpern, der vielleicht ca. 5 Jahre nach Episode III spielt. Die Frage ist, wie dieser Film aussehen soll, wenn es wirklich so ist, dass Obi-Wan 20 Jahre lang als Eremit in der Wüste gelebt hat...

    C.
     
  4. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    Stimmt! Corey Feldman, der kleine Junge aus "Die Bären sind Los!" und den Film "The Goonies" möchte den Sohn von Han Solo spielen. Er sieht Harrison Ford total ähnlich. Der gleiche Schalk im Gesicht. Die gleiche Einstellung. Yup, ja ich wäre dafür!
     
  5. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Jetzt wollen halt wieder alles was vom grossen Star Wars Kuchen abhaben. Is doch klar, wer will da nicht mit machen? Solche Angebote gibt es nicht oft im Leben.
    Hamil und ford haben es m.E. auch verdient, aber ein Samuel L. Jackson möchte ich nicht nochmal in SW haben. ^^
     
  6. Ewok Sniper

    Ewok Sniper Keine Amnestie für die Prequel-Trilogie.

    Hat den gleichen Effekt wie Tom Hardy mit ordentlich Make-up als Shinzon in Star Trek: Nemesis - nah am Vorbild, aber vom optischen Gesamteindruck her total dumm. Hier wäre weniger mehr gewesen, beispielsweise in Form eines naturbelassenen namhaften Schauspielers, der Tom Hardy mittlerweile ja nun mal ist. Corey Feldman hat viel zu markante Gemeinsamkeiten, ohne auch nur irgendwie an Harrison Ford heranzureichen, und wirkt daher bestenfalls wie eine Karikatur. Und was ich von C-Klasse-Schauspielern halte, die ihre Fresse zeigen müssen und ungefragt um Rollen betteln, hab ich bereits an anderer Stelle erläutert.
     
  7. Polo

    Polo Gast

    Einen Obi Wan Film würde ich begrüssen, ebenso einen Film über Han Solo & Boba Fett, sofern das Setting zwischen Episode III und IV ist. Vielleicht fasst Disney die Scripts zur Fernsehserie ja auch zu Kinofilmen zusammen ?

    Wäre ja auch eine Möglichkeit, aber dann werden wir uns von der Fernsehserie endgültig verabschieden müssen - was nicht unbedingt schlecht sein muss, wenn hochwertige Kinofilme draus werden.
     
  8. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Ewan McGregor hatte die Nase voll von Star Wars, aber das scheint sich wohl schon eine Weile vor der Disneyübernahme wieder gelegt zu haben. Das er sich wieder ins Gespräch bringt, überrascht mich aber doch.

    Die Anbiederungsversuche von Samuel L. Jackson finde ich ehrlich gesagt ekelhaft. Wahrscheinlich wegen der Gage, denn ist ist ja kein Geheimnis, daß Jackson sein Talent gerne verschleudert, wenn das Geld stimmt. Das beweist seine teils mäßige Rollenauswahl der letzten Jahre. Und wenn er zu sich selbst ehrlich wäre, würde er sich eingestehen, daß er als Mace Windu eine absolute Fehlbesetzung war. Einen Mace Windu Ablegerfilm mit Jackson würde ich mir definitiv nicht im Kino ansehen.
     
  9. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    Warum denkst Du an eine Karikatur? Es war ja nur ein Wunsch von Corey Feldman. Und er wäre bereit für die neuen Filme als Sohn von Han Solo verantwortlich zu stehen. Corey als C-Schauspieler zu betrachten finde ich nicht wirklich nett. Er wäre eben die beste Rolle für ein Sprössling von Han Solo.

    Und was Tom Hardy angeht: Er arbeitet für den neuen Mad Max-Film namens "Fury Road". Was soll das mit SW zu tun haben? :rolleyes:
     
  10. EmJay

    EmJay Gast

    Hat sich McGregor nicht vorallem darüber beschwert, dass er die meiste Zeit vor einem Bluescreen spielen musste? Das wird sich jetrzt bei Abrams wohl sicher ändern, weswegen ich seine Äußerungen durchaus verstehen kann. StarWars ist eben etwas sehr großes, und gerade bei ihm besteht ja nicht die Gefahr, dass er nur auf seine Rolle als Obi-Wan reduziert wird.

    Das sich Jackson wieder meldet war mir sowieso klar. Er ist StarWars Fan und bei der PT hat es ja auch geklappt. ^^ Find ich jetzt nicht so verwerflich.
     
  11. Ewok Sniper

    Ewok Sniper Keine Amnestie für die Prequel-Trilogie.

    Bereit sind, wie du siehst, offensichtlich Viele und es ist weder so, dass er das Ganze unentgeltlich machen noch sich verschlechtern würde - im Gegenteil. Und dass er die beste Wahl wäre, sagt wer? Seit wann werden Schauspieler nur unter optischen Gesichtspunkten ausgewählt? Gab's da nicht auch mal so etwas wie schauspielerische Fähigkeiten? Meines Erachtens ist Corey Feldman nur ein beliebiger Trittbrettfahrer, der in keinerlei begründbarem Zusammenhang mit dem Franchise steht. Selbst Samuel L. Jackson mit seiner lausigen PT-Leistung hätte im Gegensatz dazu zumindest greifbare Argumente für einen Cameo-Auftritt.

    Der gehört ja wohl ganz eindeutig zu dem herangezogenen Beispiel mit Shinzon in Star Trek: Nemesis.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2013
  12. Seb Brando

    Seb Brando Müßiggänger

    Warum soll sich das mit dem Bluescreen/Greenscreen 'sicher unter Abrams ändern'? Ich wäre doch sehr überrascht, wenn man unter Effekt-Liebhaber Abrams wieder ans Puppen und Modelle-Basteln geht.

    Zu McGregor: Es gibt einen anderen Thread, mit dem Thema, wie denn die Schauspieler zur Saga stehen etc. Da war eigentlich eine sehr widersprüchliche Diskussion mit verschiedenen Aussagen. Es gab Quellen, in denen McGregor eher enttäuscht über seine Arbeit sprache, andere wo er begeistert war.
    Was mir noch in Erinnerung blieb, wie er (angesäuselt?) sich über den Titel Attack of the Clones lustig machte. Dies jedoch, da 'Attack of'-Filme in Amerika eigentlich für Schund stehen, typische B-Horrorfilme nach dem Motto Attack of the Killerrabbits etc.

    Denke also, Star Wars war für ihn aber eigentlich schon immer was besonderes. Wobei ein guter neuer SW-Film für ihn vllt auch der letzte Schritt in die absolute A-Riege wäre, er ist zwar bekannt und erfolgreich, aber es ist noch Luft nach oben. Siehe Robert Downey, dieser unsympathische Kerl ist ein guter Charakterdarsteller, aber es hat einen Franchise-Film gebraucht, um ihn wirklich (wieder) ganz nach oben zu katapultieren.
     
  13. EmJay

    EmJay Gast

    Ich sag ja nicht, dass diese Methode gänzlich verschwindet. Aber es ist doch ein Unterschied, ob man diese Methode ausschließlich, oder eben gezielt einsetzt. Ich hoffe jedenfalls, dass man in Episode VII Landschaften/Umgebungen sehen wird, die nicht gänzlich aus dem Computer kommen.
     
  14. LordSidious

    LordSidious weises Senatsmitglied

    Ein Obi-Wan-Flm zwische ROTS und ANH, in dem Kenobi aber nicht den Planeten verläßt, und keinen Einfluß auf das große galaktische Geschehen nimmt, so etwas könnte ich mir u.U. schon vorstellen, also auch mit McGregor in dieser Rolle. Seine Leistung in der PT bleibt zwar hinter vielen anderen seiner Schauspielkarriere zurück, nichtsdestotrotz gehört sie immer noch zu den besten Leistungen der PT.

    Mace Windu brauch kein Mensch, das ist mitunter eine der schlechtesten Leistungen in Samuel L. Jacksons gesamter Karriere, und wenn ich mir seine lustlosen Aftritte in den Marvel-Filmen so anschaue, will ich ihn erst recht nicht wieder als Windu sehen.
     
  15. sithkid

    sithkid Senatswache

    lasst die altherren da wo sie sind..
    es ist eine neue trilogie also bitte auch neue gesichter.
    bis auf 1-2 ausnahmen(luke als lehrer zb.) will ich keinen mehr sehen..
    lando zb. wäre so unnötig oder eben windu.
     
  16. Meister Windu

    Meister Windu loyale Senatswache

    Samuel L. Jackson hat wörtlich gesagt:

    Hier noch ein Video dazu:


    Könnte mir vorstellen dass es dann auch einen der Ableger geben könnte, die sich dann mit Mace Windu beschäftigen. Mir würde es aufjedenfall nichts ausmachen wenn Mace Windu überlebt hätte. Und es gibt ja auch nirgends einen Beweis der dagegen spricht dass er das "Eins mit der Macht" werden nicht gelernt hat. Wenn Yoda es Obi Wan beigebracht hat, könnte ich mir vorstellen dass er es auch schon vorher Mace Windu beigebracht hat.^^
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2013
  17. LordSidious

    LordSidious weises Senatsmitglied

    DAS wäre eine noch besch***nere Rückkehr eines seit Jahren toten Charakters, als es bei Maul der Fall gewesen ist!:rolleyes:
     
  18. Meister Windu

    Meister Windu loyale Senatswache

    Hab das Zitat mal ins Orginale umgeändert. Meine Version war wohl etwas falsch übersetzt von einer Seite.

    Das ist Ansichtssache. Ich habe so gut wie jeden Film von ihm gesehen und finde es ganz im Gegenteil, eine sehr gute Rolle von ihm. Nicht die beste, aber so schlecht wie es hier manche darstellen auch wieder nicht. Und wenn ich hier lese wie ihn manche "Geldgierig" o. Ä nennen bekomme ich "Schmerzen".

    Naja, man sollte allerdings bedenken dass Mace Windu wenn z.B Episode 7 20 - 30 Jahre nach Episode 6 spielen würde, 92 bzw. 102 wäre. Das würde sehr unlogisch wirken, deswegen würde ich mir vielleicht einen Ableger oder irgend' eine Macht Erscheinung oder Erinnerung an ihm wünschen. Dass man den Hauptcharacktern z.B von ihm erzählt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2013
  19. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Was die neue Triologie angeht, so sollten die Toten tot bleiben.
    Ein auferstandener Darth Maul ist genug.
    Wenn ich da schon wieder die Worte von einigen höre man habe ja gar nicht gesehen daß Mace Windu starb.
    Wo führt das hin ?
    Wir haben Tarkin nicht sterben sehen,wir haben Jererrod nicht sterben sehen, wir haben Boba Fett nicht sterben sehen,wir haben Bail Organa nicht sterben sehen usw.usf.
    Also wieviele wollen wir auferstehen lassen ?
    ich würde sagen am besten keinen.
    Wenn ich einen Film über die Auferstehung ansehen will sehe ich mir das Leben Jesus an, aber nicht Star Wars.
    Die Schauspieler der PT haben ihre Pfllicht getan.Vielen Dank dafür aber das wars.
     
  20. EmJay

    EmJay Gast

    Zu hoffentlich guten Filmen. [​IMG] Es gibt ja durchaus die Möglichkeit, Spin-Offs von PT-Charakteren zu drehen, ohne sie auferstehen zu lassen. Es kommt eben drauf an, in welcher Zeit sie spielen.
     

Diese Seite empfehlen