Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

[Imp,NR,Bs] Story: Fette Beute

Dieses Thema im Forum "Outplay-Diskussionen" wurde erstellt von Gorin Barrington, 13. März 2012.

  1. Ein fragiler Frieden herrscht in der Galaxis, begründet auf dem Waffenstillstandsabkommen zwischen den Rebellen und dem Imperium. Aufgebracht wegen dieses Affronts die das „dreckige Pack“ teilweise legitimiert. Desertieren einige Imperiale und setzen der Neuen Republik auf eigene Rechnung zu, indem sie den Handel stören und Konvois überfallen. Ganz offiziell verurteilt das Imperium dieses Verhalten aufs schärfste und entsendet eine Einsatzgruppe, die die Verräter zur Strecke bringen sollen. Da dies allerdings nicht von allzu viel Erfolg gekrönt ist entschließt sich die Republik nicht nur ihre Konvois zu schützen, sondern selber Jagd auf die Deserteure zu machen.

    Die Deserteure hingegen, operieren von einer geheimen Basis im Outer Rim aus, unterstütz vom Geheimdienst, der sie mit Waffen und Informationen versorgt. So können sie den Konvois auflauern oder sie mit Hilfe angeheuerter Kräfte direkt aus dem Hyperraum ziehen. Diese überfall Aktionen, bieten sich auch an, neues Kriegsmaterial im Feld zu testen.



    Aus meiner Sicht Möglichkeiten zum Mitmachen:


    Imperiale Deserteure (Flotte)

    Imperiale Jagdgruppe (Flotte)

    Versorgung der Deserteure (IGD)

    Jäger der Republik (NRGD, Flotte)

    Angeheuerte Spezialisten (BS)


    aka Zitkar

    Von meiner Warte aus wird die Story nicht mehr stattfinden.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. März 2012
  2. Ceffet

    Ceffet Tabletopfan Premium

    Hört sich interessant an obwohl ich bezweifel das Leute ihre Scs desertieren lassen für den Plot. Aber wozu gibt es NPCs? :P

    Ich muss schauen inwieweit meine Charas eingebunden wären, NPCs könnt ich aber stellen ohne Bedenken.
     
  3. Sharin

    Sharin blauer Flottenfuzzi mit Hang zur Selbstüberschätzu

    Naja, vielleicht können die "Deserteure" (die ja sicher keine Deserteure sind, sondern einfach dazu abkommandiert wurden?) ja von der Jagdgruppe gestellt und anschließend als unschuldig befunden werden? Die werden dann wieder in die Flotte integriert ohne dass sie irgendwelche Konsequenzen zu spüren bekommen. Dann würde ich mich sogar für die Deserteure zur Verfügung stellen.:braue

    Übrigens, schöner Vorschlag! :D
     
  4. Zitkar

    Zitkar Gast

    Zum einen, Ceffet, hätte ich die Story nicht vorgeschlagen, wenn ich selbst nicht bereit wäre mit meinem Charakter zu desertieren. Und was die Konsequenzen anbelangt, Sharin, so hat jede Aktion eine Reaktion zur Folge. Wenn Du also nicht mit einer Strafe rechnen willst, dann wäre ein Jäger doch vielleicht sinnvoller, als ein Gejagter.
     
  5. Wonto Sluuk

    Wonto Sluuk Rollenspieler Premium

    Eigentlich schade, dass mein imperialer Charakter nicht zum Desertieren taugt. Zu angepasst, zu unselbständig. Lust hätte ich schon darauf.
    So wird es bestenfalls auf einen Verfolger herauslaufen, oder auf Beteiligung bei republikanischer Seite. Vorstellen kann ich mir beides, die Story finde ich interessant und spielenswert.
     
  6. Sharin

    Sharin blauer Flottenfuzzi mit Hang zur Selbstüberschätzu

    Stimmt natürlich, ganz einfach würden die Deserteure nicht wieder in die Flotte einsteigen können.

    Ich habe die Story mir jetzt so vorgestellt, dass das Imperium so eine Art "Stellvertreterkrieg" führt. Und dann würden ja die Deserteure, die inoffiziell der Flotte noch angehören, ja wieder ohne Probleme zurückkehren können. Persönlich würde ich die Story deshalb etwas anders aufziehen. Meine bescheidene Meinung.. :D

    Aber du bist der Storymacher, du entscheidest! Ich mach dann bei der Jagdgruppe mit. Wann würde dieser Plot denn steigen?
     
  7. Aiden Thiuro

    Aiden Thiuro Star-Lord, Alphawolf Mitarbeiter Premium

    Es handelt sich eher um (inoffizielle) Kaperbriefe seitens der Imperialen und weniger um einen Stellvertreterkrieg. Dementsprechend müssen die Sanktionen/Konsequenzen auch nicht so hart ausfallen wie hier manche denken. Ich kann mir da eh etwas scheinheiliges vorstellen als wirklich harte Bestrafungen.

    Grüße,

    Aiden
     
  8. Zitkar

    Zitkar Gast

    Naja ich dachte mit diesem Satz wäre klar, dass die Story nach den Verhandlungen starten sollte. Was das in OP Zeit ist, kann ich dir nicht sagen das liegt wohl zwischen nächstem Monat und 25 Jahren.
     
  9. Sharin

    Sharin blauer Flottenfuzzi mit Hang zur Selbstüberschätzu

    Ah, so ähnlich hab ich mir das auch vorgestellt. ;)

    Ne, ich meinte, wie das im Verhältnis zu anderen Plots wie zum Beispiel Interne Angelegenheiten steht. :D

    Sry, dass ich hier so viele Fragen stelle, will mir nur sicher gehen, bevor ich da mitmache.
     
  10. Aiden Thiuro

    Aiden Thiuro Star-Lord, Alphawolf Mitarbeiter Premium

    Da wir keine feste Timeline für (vergangene und künftige) Plots haben, ist so eine Aussage nicht gerade einfach zu treffen. Da aber die Deserteure etwas Vorlauf (in Auslöser, Planung und erstes Auftauchen) brauchen, dürfte es eher nach dem angesprochenen Plot stattfinden. Man muss auch Bedenken, dass die Verhandlungen von Corellia noch bespielt werden müssen, was ebenfalls etwas Zeit dauern dürfte.

    Du musst da also keine Angst haben. Zur Not entscheidest du dich für eine der beiden Ideen und es wird dir auch nicht zu Lasten gelegt. ;)

    Grüße,

    Aiden
     

Diese Seite empfehlen